84l

Diskutiere 84l im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; wieviele Garnelen könnte ich firstin einem 84l AQ halten??? und welche arten??? Danke im Voraus :)
T

Tierfan97

Guest
wieviele Garnelen könnte ich
in einem 84l AQ halten???

und welche arten???


Danke im Voraus :)
 
30.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 84l . Dort wird jeder fündig!
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
2.444
Reaktionen
0
in nem 84l beken kanzt du z.b. duzende red fire garnelen halten.

lg andyp
 
T

Tierfan97

Guest
ich wollte aber (wenn möglich) verschiedene arten haben damit das ganze vielfältiger wird ;)
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hi,

google mal nach [GOOGLE]Kreuzungstabelle Garnelen[/GOOGLE] oder so ähnlich, dann siehst du, was du nicht zusammen halten darfst.
Wenn du dann noch einen Bogen um die ganz empfindlichen machst, kannst du kombinieren, wie du willst.
Bei 84 Litern sollte schon einiges gehen.

Grüße
 
T

Tierfan97

Guest
danke für den tip :) jetz kann ich kombinieren aber wieviele gehen denn genau? 30? oder mehr? oder doch weniger?
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
968
Reaktionen
0
Hey,

das kann man nicht pauschal beantworten, da Garnelen ja unterschiedlich groß werden und eigene Bedürfnisse im Becken haben. Eine Atya gabonensis kannst du halt nicht ohne weiteres mit der bereits genannten Red Fire vergleichen.

Da sich viele Arten stark vermehren ist vielleicht eher angebracht zu fragen, wieviele du zu Beginn einsetzen solltest, statt nach der Maximalzahl.

MfG
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
2.444
Reaktionen
0
ich sag mal wenn du dir z. B. 30 red fire garnelen holst, kanst du locker nach ner zeit auf hundert kommen, wenns zuviele sind würd ich sie dann z. B. als lebendfutter an andere aquarianer abgeben
 
T

Tierfan97

Guest
welche garnelen vermehren sich denn nicht ganz so extrem???
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.743
Reaktionen
56
Das kommt mMn darauf an, ob die Umgebungswerte für sie optimal sind. Wenn alles passt, wird jede Garnelenart hecken wie Guppys.

Kannst du bei der Gelegenheit mal deine Wasserwerte posten, und vllt wie das Becken eingerichtet ist?

Wenn du Anfänger bist, rate ich dir von Taiwanern erstmal ab, das sollte man den Profiaquarianern überlassen oder warten, bis man genug Erfahrung hat. Für Anfänger eignen sich die Neocaridinas, die machen fast alles mit, darunter zählen auch die unverwüstlichen Red Fire und Yellow Fire. Die meisten Caridina-Arten kann man bei gegebenen Wasserwerten ebenfalls erfolgreich halten oder vermehren. C. babaulti (Rückenstrichler) sind meiner Erfahrung nach ebenfalls relativ anspruchslos.
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
2.444
Reaktionen
0
Off-Topic
wenn ich mirt garnelen holen würde, dann nur um lebendfutter für meine Diskusfische nachzuziehen, aber das nur am rande :D
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
2.444
Reaktionen
0
hast du dich mitlerweile für welche entschieden, würde mich mal interessieren, welche arten du nimmst
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.743
Reaktionen
56
Vielleicht kann ich dir ein paar Entscheidungshilfen geben:


  • Manche Garnelen brauchen zur Vermehrung Brackwasser.
  • Hochzuchtgarnelen haben penible Ansprüche ans Wasser. Es muss leicht sauer und nicht zu hart sein.
  • Manche Garnelenarten kreuzen sich, die Nachkommen sind farblos. Das z.B. bei Red Fire + Yellow Fire sowie Rückenstrichler (C. babaulti) Rot + Grün der Fall. Die wirst du nicht haben wollen, wirst sie aber auch nicht los - außer als Diskusfutter.
  • Manchmal scheitert die Anschaffung am Preis. Der kann locker bis auf 50 Euro das Tier gehen.
  • Wenn man nach Farben auswählt, sollte man im Hinterkopf behalten, dass sich manche Garnelen farblich verändern und so dem Untergrund anpassen.

Ich weiß nicht, ob dir das jetzt wirklich hilft... ;)
 
Thema:

84l