MDR-1 Gendefekt

Diskutiere MDR-1 Gendefekt im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Ich fang mal neues Thema an, da die Fragen in Thema von Face gestellt wurden ;) Also erst mal kurz zu MDR-1: Hat ein Hund (Collie und alle...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Tayet

Tayet

Beiträge
4.544
Punkte Reaktionen
0
Ich fang mal neues Thema an, da die Fragen in Thema von Face gestellt wurden ;)

Also erst mal kurz zu MDR-1: Hat ein Hund (Collie und alle Rassen die Collie drin haben) MDR-1 Gendefekt so kommt es zu Störung im Gehirn. Bestimmte Medikamente blockieren den Schutz und Transport von diesen und die Konzentration von Medikament im Gehin steigt, Folgen: neurologische Ausfälle, bis zu Tod.

Uni-Gießen hat sehr viel Infos zu diesen Thema: http://www.vetmed.uni-giessen.de/pharmtox/mdr1_defekt/blut_hirn.php

Hier die Medikamenten Liste: http://www.vetmed.uni-giessen.de/pharmtox/mdr1_defekt/arzneistoffe.php

Wir benutzen sogar eine andere Narkose für MDR-1 +/- Hunde
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
nudl

nudl

Gesperrt
Beiträge
11.207
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
würde wohl besser ins gesundheits uFo passen;)
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
[FONT=Verdana, Arial, Helvetica]Was ist beim Genotyp MDR1+/- zu beachten[/FONT] [FONT=Verdana, Arial, Helvetica]Hunde, bei welchen ein heterozygoter MDR1+/- Genotyp nachgewiesen wird,
sind Merkmalsträger für den MDR1-Defekt und können diesen an ihre Nachkommen
weitervererben. Unerwünschte Arzneimittelwirkungen (Nebenwirkungen) aufgrund des
MDR1+/- Genotyps sind jedoch eher unwahrscheinlich, lassen sich aber nicht zweifelsfrei
ausschließen. Quelle: http://www.buchspitz.de/mdr1-defekt.htm
[/FONT]


Off-Topic
Das habe ich jetzt dazu gefunden... Es kann was passieren muss aber nicht... Nur wie soll ich mich jetzt verhalten? Genau wie bei einem -/- Hund?

---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

indem Link stehen jetzt nur Pferdeentwurmungsmittel soweit ich das beurteilen kann... Gibt es denn auch Hundeentwurmungsmittel die gefährlich sein können? Und wie sieht es bei Impfungen aus bzw Narkosen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Tayet

Tayet

Beiträge
4.544
Punkte Reaktionen
0
Es ist jedem selbst überlassen. Ich persönlich würde die Medikamente meiden die eine Reaktion auslösen können.

Peach ist zum Glück +/+ wegen Eltern (hab ich extra auf so ein Wurf gewartet)
 
blackmagic82

blackmagic82

Beiträge
4.410
Punkte Reaktionen
0
Mir war auch nur das mit dem Pferdeentwurmungsmittel und einer Pferdeimpfung bekannt ... nun ja und da unsere Hunde ja keine Kostverächter sind und Pferdeäpfel für eine Delikatesse halten :roll: ... KANN das Unheil seinen Lauf nehmen
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
meiner lässt Pferdeäpfel zum Glück links liegen;)
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Kann ich das irgendwo testen lassen, ob mein Hund betroffen ist oder nicht? Ich weiß leider nicht, wie das bei Ole mit MDR aussieht.
Meiner ist ja ein Collie-Mix (also höchstwahrscheinlich, könnte aber vielleicht auch Aussie oder BC sein, 100%ig weiß ich es nicht) und wahrscheinlich steckt noch Schäfi mit drin und dann wäre er ja als Mix möglicherweise auch betroffen.
 
Fini

Fini

Beiträge
7.889
Punkte Reaktionen
2
Hallo,
Kannst du entweder beim Tierarzt machen lassen, oder du machst es selbst. Man kann bei den Laboren Wattestäbchen bestellen, einen Backenabstrich machen und einsenden (muss man einfach richtig machen).

Pferdeäpfel würde ich generell nicht fressen lassen, mache ich auch nicht (Kira hat +/+).

Ansonsten würde ich auch bei anderen Medikamenten die bei -/- als heikel gelten Abstand halten, einfach zur Sicherheit.
Erhöhte Stressanfälligkeit steht in einigen Studien bei betroffenen Hunden auch noch zur Diskussion.
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Danke Fini,
weißt du evtl. die Kosten dafür? Weil jetzt steht erstmal HD-Röntgen an :(
 
Fini

Fini

Beiträge
7.889
Punkte Reaktionen
2
Hallo,
Ich habe damals um die 60 oder 70 Euro bezahlt.
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
ich habe für den Bluttest 65€ bezahlt... wusste gar nicht das man das auch per Abstrich machen lassen kann, aber ist ja auch nicht günstiger also daher;)
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
... dann steht das wohl bei mir als nächstes an;)
 
Fleckihund

Fleckihund

Beiträge
6.282
Punkte Reaktionen
10
Welpen von Eltern, die +/+ haben, können dann doch nur +/+ bekommen, oder wie?
Wenn ja, dann ist es für mich absolut nicht nachvollziehbar, wieso man die Hunde mit +/- verpaaren lässt....
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
wie gesagt +/- nur mit +/+ und sie verpaaren die deshalb, weil sie so einen größeren Genpool haben, also öfter frisches Blut... Habe ich irgendwo gelesen, kann jetzt aber nicht mehr sagen wo...
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Wie viele Prozent der Hunde der betroffenen Rassen haben das denn wirklich? Ich hoffe nur, dass Ole das jetzt nicht auch noch hat...eigentlich dachte ich, es wären nur reinrassige Hunde oder deren Mixe betroffen, aber ist wohl anders :(
 
Tayet

Tayet

Beiträge
4.544
Punkte Reaktionen
0
alles Mixe die einen Collie drin haben können MDR-1 betroffen werden.
Sollten die Eltern +/+ sein, so können es keine +/- sein und schon gar nicht -/-. Mittlerweile wird es immer besser der Genpool wird größer so dass man gezielt eine +/+ Verpaarung aussuchen kann. Es gibt leider paar Züchter die -/- Hunde verpaaren..

Verteilung von MDR-1 kann man in eine Tabelle hier: http://de.wikipedia.org/wiki/MDR1-Defekt nachsehen.
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Also wenn ich nach der Tabelle geh: Sagen wir mal, die Mutter von meinem war Collie mit -/- und der Vater ein Schäferhund o.ä., der müsste dann ja +/+ haben, also hätte dann mein Hund mit ziemlicher Sicherheit +/-; bzw. +/+, wenn die Mutter nur +/- hätte. Also wäre ja demnach alles in Ordnung oder lieg ich da jetzt falsch?
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Beiträge
3.967
Punkte Reaktionen
0
Danke für den Thread.

Werde Amy dann auch testen lassen da sie, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, als Border-Aussiemix auch betroffen sein könnte.

Manchmal verstehe ich aber auch die Tierärzte nicht das sie einen nicht darauf hinweisen.

Amy bekam die ganz normale Standard Impfung und auch Entwurmung. Nun bin ich doch ein wenig unsicher:?
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
echt es gibt welche die -/- verpaaren:shock: aber die werden ihre Welpen doch gar nicht los, weil ich würde mir doch nicht freiwillig so einen Welpen holen...
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
echt es gibt welche die -/- verpaaren:shock: aber die werden ihre Welpen doch gar nicht los, weil ich würde mir doch nicht freiwillig so einen Welpen holen...

...aber wenn du dich vorher nicht damit auseinandergesetzt hast, sieht's vielleicht anders aus:eusa_eh:

Oder aber das böse Erwachen kommt beim TA
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

MDR-1 Gendefekt

Oben