Trockenfutter entwöhnen

Diskutiere Trockenfutter entwöhnen im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hi :) Also ich hab ja vor ca. 2 Monaten 2 Merlis gekauft. In der Zoohandlung haben sie Trockenfutter gekriegt weswegen ich es ja auch noch geben...
TCNxpray

TCNxpray

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
Hi :)

Also ich hab ja vor ca. 2 Monaten 2 Merlis gekauft. In der Zoohandlung haben sie Trockenfutter gekriegt weswegen ich es ja auch noch geben musste.
Da sie sich erstmal eingewöhnen sollten, und meine Coco auch noch trächtig war, hab ichs erstmal noch weiter gegeben. Seit etwa einer Woche entwöhn ich die kleinen jetzt von dem Zeug, da auch der kleine Eli (also der Nachwuchs) schon angefängt das zu fressen.
Sie kriegen morgens ihr Heu und nachdem ich gegessen hab, auch ihr Frischfutter, also Gurke, Fenchel, Salat, Sellerie oder auch Möhre und etwas Tomate. Kommt halt drauf an was ich grade geholt hab, aber das sind so die Gemüsesorten die die drei schonmal kriegen.
Mittags und Abends gibts dann nochmal Nachschub. Und Heu nochmal vorm Schlafen gehen.

Die beiden weibchen futtern schön und auch viel. Der kleine trinkt von der Mama, frisst heu und knabbert hier und da mal an dem Gemüse.
Ich hab gelesen, dass es normal ist, dass die Merlis bei der Entwöhnung von Trockenfutter etwas abnehmen, und fragen, ob das stimmt?

Danke für eure Antworten, und schonmal euch und euren Merlis schönen Rutsch ins neue Jahr :)
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Beiträge
1.444
Punkte Reaktionen
0
Huhu, also das mit dem abnehmen würd ich jetzt nciht unbedingt bestätigen wenn sie ausreichend Frischfutter bekommen.
Wenn sie allerdings schon seit 2 Monaten bei dir sind, hättest du eigntlich schon längst mit dem Trockenfutter aufgehört haben können ;) hättest einfach seitdem jeden Tag immer weniger geben können, dann wär die Sache schon länger erledigt gewesen ohne das das Baby überhaupt in die Versuchung gekommen wäre ;)

sind das denn die einzigen Gemüsesorten die du anbietest?
http://www.diebrain.de/Iext-vitamine.html#gem schau mal hier, da gibts noch viiiel mehr Gemüse was sie so futtern dürfen =)
 
TCNxpray

TCNxpray

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
Naja ich sollte erst noch etwas warten mit dem Frischfutter (haben die im Laden gesagt. 3-4 Wochen. Also hab ich das auch gemacht. Hab ja gedacht die wüssten wenigstens was über die Tiere die die verkaufen.)
Und man soll ja neue Sorten langsam dazu geben, deswegen haben sie noch nicht soo viel Variation. Anfangs wollten se auch nicht wirklich viel frisches, weil es noch unbekannt war. Irgendwas mussten se ja schon futtern.
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Beiträge
1.444
Punkte Reaktionen
0
naja ^^ das wär was neues wenn die mal sinnvolle Tipps geben würden ;)

Hättest wirklich von anfang an immer kleine Stückchen frisches geben können und von Tag zu Tag weniger Trockenfutter, extrem vorsichtig musst du nur bei der eingewöhnung mit kohl sein.

Das sie es anfangs noch nich wollten ist auch klar, stell dir vor du hättest n Teller mit Obst oder ne Schüssel Schokolade und Bonbons zur Auswahl ;)
 
Kendra

Kendra

Beiträge
9.719
Punkte Reaktionen
0
Es kann sein dass sie kurzzeitig mit dem Gewicht nach unten schwanken. Meist passiert das aber zeitgleich bei Tieren, die völlig falsch gehalten wurden. Also Tiereim 1 m Käfig mit schön viel TF. Da kommt dann die vermehrte Bewegung dazu "Fett" wird in Muskeln umgewandelt, neues Fett in Form von TF kommt nicht nach.....ich denke nachdem du jetzt schon ein paar Tage reduziert hast...stell es nciht mehr rein. Du kannst ja den 2 Großen noch eine wenig von der Hand füttern bis du gar ncihts mehr gibst. ABer das Kleine muss es echt nciht haben. Und du stellst ja nun schon gelich 2 Wochen um. Das dürfte reichen. ;)
 
S

SusanneC

Gesperrt
Beiträge
15.432
Punkte Reaktionen
0
Ach je, die Zooläden... da soll dann eine Verkäuferin sich mit der Ernährung von Meerschweinchen, der richtigen gruppenzusammenstellung von Degus, farbmäusen und Kaninchen und natürlich auch den notwendigen Wasserwerten für die Haltung von Platys und Saugschmerlen auskennen.

Und statt dann zu sagen "moment, ich schau mal kurz nach" erzählen die einem dann eben irgendeinen Quatsch, der hinten und vorne nicht stimmt.

vor allem was soll es bringen mit Frischfutter einige Wochen zu warten, dafür dann aber gleich größere Mengen zu geben? Gute Zooläden geben eben selber gleich kleine Mengen Frischfutter für die Gewöhnung und man hat dann keine Probleme mehr.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Beiträge
19.394
Punkte Reaktionen
0
Ich sag euch warum die Zooläden das sagen:

In den Zooläden gibt es meist nur Trockenfutter, Frischfutter ist zu teuer und arbeitsaufwendig.
So nun werden die Tieer verkauft, sind nichts gewöhnt. Würden unerfahrene Halter sofort anfangen große Mengen Frischfutter zu geben, führt das dann in aller Regel zu Durchfall, Blähungen usw. und die kleinen Babys sterben. So, die Halter können daann natürlich sofort Schadensersatz verlangen, also ein neues Tier aus der Zoohandlung.

Also lieber sagen, ein paar Wochen mit Frischfutter warten und wenn dann zuviel Frischfutter gegeben wird, die Tiere sterben usw. Ist der Zooladen aus den Haftansprüchen raus :evil:
 
TCNxpray

TCNxpray

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
naja mir haben se schon gesagt, dass ich dann langsam frischfutter geben soll. Aber naja dann natürlich das Trockenzeugs noch weiter. (Vorallem wars dann eines was die nur bei sich im Laden haben, und natürlich auch das teuerste)

Also insgesamt würdet ihr sagen, dass die nicht unbedingt abnehmen würden?
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Beiträge
1.444
Punkte Reaktionen
0
Nein, wenn du stattdessen pro Schwein ungefähr 150 Gramm Gemüse stattdessen gibst, also auch Wurzelgemüse , Möhren und sowas und nicht nur Salat und Gurke.. dann dürfte da Gewichstmässig nix dramatisches passieren ;)
 
S

SusanneC

Gesperrt
Beiträge
15.432
Punkte Reaktionen
0
nein, sie sind ja sowieso noch im wachstum, mach dir da keine sorgen
 
Superlative

Superlative

Beiträge
114
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Da wird nichts passieren. Ich habe meine Schweine damals auch vom Trockenfutter entwöhnt, so ein Zug brauchen die Wutzen nicht (vorallem nicht so ein Getreidezeugs.. *grusel*). Meine bekommen 2x täglich Frischfutter und haben ständig freien Zugang zu viiiel Heu. Das ist sowieso das Wichtigste in der Meeri-Ernährung. ;) Damals hat bei mir auch kein Schwein abgenommen...
 
TCNxpray

TCNxpray

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
oki gut :)
Ich war gestern nur ein bisschen besorgt, weil Mama und auch Baby etwas weniger auf der Waage hatten als vorher, aber heute haben se beide wieder zugenommen. Denk mal das schwangt sowieso noch wenn die Merlis am wachsen sind?
 
Superlative

Superlative

Beiträge
114
Punkte Reaktionen
0
Ja, das Gewicht darf schwanken. Aber am Besten nicht mehr abnehmen wie 10g am Tag, besonders bei Babys. Da sollte man schnell hellhörig werden (lieber einmal zuviel als einmal zu wenig ;)), zunehmen hingegen können die kleinen pro Tag schonmal ne ganze Menge ;). Bei erwachsenen Meerschweinchen die vielleicht rund 1200 - 1500gr haben sind dann 10g nicht sooo viel wie bei kleinen Babys. ;)
 
Thema:

Trockenfutter entwöhnen

Trockenfutter entwöhnen - Ähnliche Themen

Vertrauen weg durch tüv???: Hi... Lizzy hier (35) Ich bin seit heute neu hier im Forum. Ich habe eine (für mich) wichtige Frage! !!!BITTE UM HILFE!!! FINDE ONLINE NIX DAZU😢...
Blasengries: Ich habe von meiner TÄ eine Futterliste bekommen, nach der ich mich richten soll, weil Nala Blasengries hat. Gutes Futter: Heu, Paprika...
Unsicher wegen Futterplan von 12 Wochen alte Kaninchen: Hallo, nachdem ich meinen 11 Jahre alten Carlo im Januar gehen lassen musste :085: und im August meine 9 Jahre alte Stupsie, habe ich mir zwei...
Meine neuen Ratten - Fragen zum Futter: Hallo ihr lieben :) möchte meine beiden neuen hausbesitzer vorstellen: die farbratte baal und die husky-ratte belial, sie eit vorgestern den...
Futterumstellung gestaltet sich schwierig - habt ihr Tipps?: Hallo zusammen, ich habe vor ca 3 Monaten einen wirklich zauberhaften kleinen Rammler (ca. 1 Jahr alt, kastriert) aus der Kaninchenhilfe...
Oben