Komisches Verhalten unserer Katze

Diskutiere Komisches Verhalten unserer Katze im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, wir haben vor drei Jahren eine Katze im Tierheim mitgenommen, die im Wald gefunden wurde. Die Katze war nach kurzer Zeit sehr verschmust...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Phine

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

wir haben vor drei Jahren eine Katze im Tierheim mitgenommen, die im Wald gefunden wurde. Die Katze war nach kurzer Zeit sehr verschmust und zutraulich. Nach einem Jahr bekam sie 4 Babies von denen wir 2 behielten - einen Jungen und ein Mädchen. Diese sind bis heute bei uns und auch sehr verschmust. Die Mutter hat sich zuerst sehr gut um die Kleinen gekümmert und gestillt. Dann hat sie angefangen sie anzufauchen und ist uns zwei Monate nach der Geburt weggelaufen. Sie war nun zwei Jahre verschwunden und auf einmal kam sie Anfang Dezember wieder. Sie ist überhaupt nicht mehr zutraulich, lässt sich nicht viel streicheln und kratzt und faucht nach kurzer Zeit. Auch gegenüber den Kindern, die ihr übrigens die ganze Zeit hinterher laufen. Merkwürdig ist auch, dass sie, seitdem sie wieder bei uns ist, bei uns im Haus ihre großen und kleinen Geschäfte verrichtet. Das hatte sie früher nie. Jetzt fängt ihr Katzenkind, das Mädchen, auch an in die Ecken zu pieschern. Der Kater ist allerdings nach wie vor stubenrein.

Was hat das alles zu bedeuten und was können wir tun? Bin für jede Antwort dankbar.

Liebste Grüße, Phine
 
N

Noel

Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
0
Hi,

erst einmal würde ich dafür sorgen, dass eure Kinder die Katze in Ruhe lassen.
Sind die Katzen alle kastriert?

Die Katze muß neu lernen wie ds mit dem Katzenklo funktioniert.
Gebt ihr Zeit sich wieder einzufügen, das kann dauern.
Dass die Kleine jetzt auch überall hin macht, ist doch irgendwo normal.

Da kommt eine andere "fremde" Katze rein und markiert in ihrem Revier und das kann die Kleine ja nicht einfach so auf sich sitzen lassen.

Lass die Katze erst einmal in Ruhe und auf euch zu kommen lassen. Ruhig mit ihr reden aber erst einmal nicht anfassen und schon gar nicht sie bedrängen. Auch würde ich mit ihr zum Tierarzt gehen und sie durchchecken lassen.
 
seven

seven

Beiträge
33.891
Punkte Reaktionen
16
Off-Topic
@Noel: Ich glaube, mit den Kindern meint Phine die Katzenkinder ;)


Ansonsten wäre auch meine Frage: Sind die Katzen alle kastriert?
Und sonst eben wirklich: Geduld und Ruhe - das ist ja auch eine ganz aufregende Situation für alle Beteiligten. Darf die Mama denn weiterhin raus, oder habt Ihr sie jetzt nur in der Wohnung? (Das wäre ja z. B. auch ein Grund für Protestpinkeln...)

LG ,seven
 
P

Phine

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
hallo
danke für die antworten.
ja alle katzen sind kastriert.
sie können auch alle jederzeit rein und raus durch eine katzenklappe. also die mutter könnte jeder zeit auch wieder gehen, aber seit einem monat blieb sie doch bei uns und schläft viel im haus.
wir fassen sie eigentlich nicht mehr an, seit sie so faucht und so. ich werde aber zukünftig darauf achten, dass die kinder sie nicht mehr so nerven und sie in ruhe lassen. das katzenklo hatten wir nicht mehr aufgebaut, da ja alle katzen rausgegangen sind. ist aber warhscheinlich nötig das wieder aufzubauen. danke für die tipps.
gruß
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.108
Punkte Reaktionen
387
Huhu,

hattet ihr die Katze nach ihrer Abwesenheit mal von einem Tierarzt durchchecken lassen ? Vielleicht hat sie auch ein gesundheitliches Problem.
Bei dem Wetter gehen manche Katzen einfach nicht gern raus, wenn ihr kein KaKlo im Haus habt, muessen sie sich dann einfach eine Ecke suchen. Ich wuerde an den haeufig frequentierten Ecken KaKlos anbieten.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Beiträge
22.186
Punkte Reaktionen
0
wir haben vor drei Jahren eine Katze im Tierheim mitgenommen, die im Wald gefunden wurde. Nach einem Jahr bekam sie 4 Babies von denen wir 2 behielten

Werde nicht ganz schlau aus Deinem Bericht.
Wieso vermittelt ein Tierheim eine unkastrierte Katze?:eusa_think:
Sie kann ja nur zu jung gewesen sein...

Aber dann hätte in dem Schutzvertrag stehen müssen, dass Ihr Euch verpflichtet, die Katze spätestens nach der ersten Rolligkeit kastrieren zu lassen und bis dahin nicht raus zu lassen.
Ist also nicht geschehen, wenn sie nach einem Jahr Babies bekam:eusa_eh: Richtig?

Und Du schreibst: alle Katzen sind kastriert. Wie ist das möglich, wenn die Mama Euch kurz nach der Geburt weggelaufen ist? Ihr könnt ja nicht zur Kastra gewesen sein, wenn sie noch Saugwelpen hatte. Oder habt ihr sie sofort Anfang Dezember kastrieren lassen, als sie plötzlich wieder vor der Tür stand?

Fragen über Fragen...
 
P

Phine

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
hallo,

also als wir sie im tierheim geholt haben war sie 10 wochen alt. die ist anscheinend mit 3 tagen ins tierheim gekommen und wurde per hand aufgezogen.

wir hatten sie erst nach der geburt der babies kastrieren lassen als sie noch bei uns war. aber nicht direkt als sie noch gestillt hat, sondern erst als sie angefangen hat sich so zu distanzieren.

gruß
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Beiträge
22.186
Punkte Reaktionen
0
wir hatten sie erst nach der geburt der babies kastrieren lassen als sie noch bei uns war. aber nicht direkt als sie noch gestillt hat, sondern erst als sie angefangen hat sich so zu distanzieren.

gruß

ok, also nehmen wir mal an, 7 Wochen nach der Geburt. 8 Wochen nach der Geburt ist sie angeblich abgehauen...
Und dann lasst Ihr die Katze mit der frischen Kastranarbe draussen rumlaufen? Und nach 2 Jahren taucht sie plötzlich wie aus dem Nichts wieder auf? Wen willst Du hier eigentlich veräppeln?
Dein Bericht stimmt doch hinten und vorne nicht vermute ich mal...:?
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Beiträge
3.967
Punkte Reaktionen
0
Jetzt die TE verbal anzugehen finde ich kontraproduktiv.

Wichtiger finde ich jetzt, versuchen zu helfen.

Erstmal: Logo das die Katzen hinpieschern wenn kein Klo vorhanden ist.

Man weiß ja nicht was die Katzenmami in den letzten zwei Jahren erlebt hat. Vielleicht wurde sie gegen ihren Willen irgendwo im Haus gehalten und hat sich möglicherweise dran gewöhnt. Vielleicht wurde sie jetzt zu unbequem und wieder an die Luft gesetzt oder ist gar ausgebüxt und hat sich an ihr altes Heim erinnert.

Das die Katzenmutter ihre Jungen nach den Absetzen (abstilllen) anfaucht und verhaut ist im Übrigen völlig normal. In freier Natur vertreibt die Kätzin auch meist die Jungtiere damit diese selbstständig werden und sich eigene Reviere suchen. Irritieren tut mich hier nur die Zeit als sie damit begonnen hat. In der Regel ist das doch etwas später, etwa ab der 12 Woche rum.

Sei´s drum. Nun ist sie plötzlich wieder da. Logisch das ihre Tochter ihren Status klarmachen will indem sie überuriniert wenn doch die ihr völlig fremde Katze da plötzlich reinkommt und noch die Frechheit besitzt ihr Revier zu markieren.

Das urinieren ist jetzt die Hauptproblematik und sollte als erstes angegangen werden. Die Altkatze bitte dringenst einem TA vorstellen, komplett (von A bis Z durchchecken lassen) und die Geschichte schildern und zwar von Anfang an (inklusive Zeit des weglaufens, über die Rückkehr und Verhalten der Jungkätzin).

Das es ein paar Ungereimtheiten in deinen Schilderungen gibt, liebe Threaderstellerin, sollte dir schon klar sein und es wäre schon förderlich ein wenig zu erklären. Mich verwundert nämlich auch das die Katze erst kastriert wurde nachdem sie Junge bekam. M.W.n. sollte eine Katze auch vom TH aus erst dann Freigang bekommen wenn sie bereits kastriert ist und das wird in der Regel per Schutzvertrag im Vorfeld schriftlich festgehalten.
 
P

Phine

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
???
so viel zeit habe ich nicht dass ich jemanden veräppeln wollte, wieso auch?
was verstehst du an meinem bericht nicht?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ok danke für die antwort.
es kann auch sein dass es nicht genau 8 wochen nach der geburt war sondern auch 9 oder 10, das ganze ist 2 jahre her.
was versteht ihr denn genau nicht?
wir haben sie halt nicht kastrieren lassen weil wir junge wollten und unsere nachbarn haben die anderen zwei katzenbabies erhalten. deswegen wurde das erst nach der geburt gemacht.
nein wir wissen nicht wo sie war in der zeit als sie weg war. keine ahnung was sie erlebt hat. aber als sie ein jahr davor bei uns war war sie ja stubenrein, hatten nicht damit gerechnet dass sie es irgendwie "verlernt". vllt war sie ja echt irgendwo in einer wohnung.
werde zum tierarzt gehen und dort nochmal nachfragen was der dazu sagt. danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Beiträge
22.186
Punkte Reaktionen
0
was verstehst du an meinem bericht nicht?

Ehrlichgesagt alles:?

Wie auch immer, wenn es tatsächlich stimmt, was Du alles schreibst, dann stelle Deine Katze einem Tierarzt vor. Und zwar möglichst bald.
 
P

Phine

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ehrlichgesagt alles:?

Wie auch immer, wenn es tatsächlich stimmt, was Du alles schreibst, dann stelle Deine Katze einem Tierarzt vor. Und zwar möglichst bald.


ja ich hab nämlich keine zeit um mir lügen auszudenken und mich in einem forum anzumelden und da alles zu veröffentlichen, wieso auch?
ich wollte ja gerade rausfinden wieso sie plötzlich wieder vor der tür steht und auf einmal nicht mehr stubenrein ist. naja egal.
ich geh mit ihr zum tierarzt, war falsch mich hier anzumelden.
könnt den thread jetzt löschen.
 
seven

seven

Beiträge
33.891
Punkte Reaktionen
16
Phine, jetzt wart´ doch mal ;)
Ich kann verstehen, dass Du verärgert bist, dass Dir hier Lügen unterstellt wurden. Das finde ich auch absolut nicht in Ordnung!
Aber wirf nicht gleich die Flinte ins Korn, bitte ;)
Wir sind hier normalerweise eigentlich alle ganz lieb und beißen nicht :D
Vielleicht gibst Du dem Forum doch noch eine Chance?

Auf jeden Fall finde ich es toll, dass Du mit der Katze zum Tierarzt gehst! Und mich würde auch interessieren, was der dann herausfindet!

LG, seven
 
Renate*

Renate*

Beiträge
6.417
Punkte Reaktionen
1
Klar sollte man darauf hinweisen wenn in der Vergangenheit was falsch gemacht wurde, nur sollte die aktuelle Hilfe mehr im Vordergrund stehen. Es nützt Keinem wenn man aüf "alten Fehlern herumreitet."
Wenn die TE hier solchen Vorwürfen und Unterstellungen ausgesetzt wird wird sie sich kaum durchs Forum lesen wollen und dabei eben auch lernen.;)
 
N

Noel

Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
0
Hi,

wichtig ist, dass die Katze erst einmal zum TA kommt und untersucht wird.
Dann sollten die Katzen mindestens 3-4 Katzenklos bekommen und alles weitere wird sich sicherlich bald klären.

Es wäre natürlich schön, wenn sich die Katze wieder anfassen lässt. Das wird viel Geduld brauchen. Ich würde wohl einfach versuchen ihr Vertrauen wieder zu wecken. Viel mit ihr Reden ohne sie zu bedrängen, mit Leckerchen locken und viel loben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Komisches Verhalten unserer Katze

Komisches Verhalten unserer Katze - Ähnliche Themen

Katzenmutter faucht und schlägt ihre Jungen: Hallo :) Wir haben seit 2015 eine Katze, die diesen Sommer 2 Jungen bekommen hat. Alles verlief super und um die kleinen hat sich die Mutter auch...
Meine Katzen verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht!: Hallo allerseits, meine Katzen Millie und Nala verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht und ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen...
Kater zähmen - besteht noch Hoffnung?: Hallo zusammen, mich bin neu hier und ich hoffe, dass ich meine Frage im richtigen Forum stelle. Wir haben im September zwei Kätzchen aus dem...
Katze kommt mit neuem Kater nicht klar: Hallo ihr Lieben, ich poste hier zum ersten Mal, da bisher mit unseren Vierbeinern alles prima lief. Das hat sich nun geändert und ich brauche...
Hilfe! "Tyrannenkater": Hallo ihr Lieben, ich bin langsam am verzweifeln mit meinen 2 Jungs. Aber ersteinmal eine kleine Vorstellungsrunde um die "Umstände" die...
Oben