Ratten im Badezimmer halten?

Diskutiere Ratten im Badezimmer halten? im Ratten Haltung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo liebe Rattenhalter-Freunde ;) Ich hab seit 3 Monaten zwei kleine vorwitzige Rattis =) Sie haben bis jetzt ihren Stall in unserem...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
RatPack

RatPack

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Rattenhalter-Freunde ;)
Ich hab seit 3 Monaten zwei kleine vorwitzige Rattis =)
Sie haben bis jetzt ihren Stall in unserem Arbeitszimmer stehen.
Leider haben mein Freund und ich aber doch ziemliche Allergieprobleme wenn wir uns so lange in dem Zimmer aufhalten.
Da das auf (fast) alle anderen Zimmer bei uns in der WOhnung auch zutrifft sind die nicht wirklich eine Ausweichmöglichkeit.
Ich hab nun überlegt ob das Bad vielleicht eine gute Möglichkeit wäre.
- Wäre die Luftfeuchtigkeit dort ein Problem für die Fellnasen?
Sie würden dort auch geschützt vor Zugluft stehen ...
Ganz liebe Grüße,
=D
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal in den Ratgeber für Haltung von Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Haltung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Chenoa

Chenoa

Beiträge
320
Punkte Reaktionen
0
Nein, meiner Meinung nach sollten Ratten nicht im Badezimmer stehen.
Es wird dort oft gelüftet , es kommt zu schnell und oft zu verschiedenen Zimmertemperaturen und im Badezimmer kann man keine 20° konstant halten. Und ich gehe stark davon aus das auch die Luftfeutigkeit ein starkes Problem ist...

Was mich viel mehr bei euch stört, ihr seid Allergisch?
Ratten sind Tiere die Kontakt zum Menschen haben wollen und das am Besten in einem Raum wo sich Mensch viel aufhält! Und sie wollen auf regelmäßig beschäftigt werden, für längere Zeit und nicht nur zum füttert.

Lg Chen
 
RatPack

RatPack

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Huhu,
Ratten sind Tiere die Kontakt zum Menschen haben wollen und das am Besten in einem Raum wo sich Mensch viel aufhält! Und sie wollen auf regelmäßig beschäftigt werden, für längere Zeit und nicht nur zum füttert.
Wir beschäftigen uns sehr viel mit den zwei Kleinen. Sie haben mehrere Stunden am Tag Auslauf und wir setzen uns zu ihnen, spielen mit ihnen und machen Klicker-Training.
Momentan arbeite ich allerdings von zuhause aus von morgens bis abends im Arbeitszimmer, so dass sich dann doch die Allergie bei mir bemerkbar macht.
Deswegen habe ich über ein anderes Zimmer nachgedacht, denn schließlich soll es ja nicht NUR den Rattis, sondern auch meinem Freund und mir dabei gut gehen zusammen zu leben.
Lg
 
Schnevi

Schnevi

Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Ich kann mich der Meinung von Chenoa nur anschließen! Für die Ratten wäre dies nicht der ideale Raum, sie möchten ja auch ein bisschen Leben um sich herum mitbekommen. Ich weiß ja nicht ob überhaupt ein Fenster in eurem Bad existiert, stelle mir das ganze sehr trist und trostlos für die Ratzen vor! Ist höchstens für den Auslauf möglich!
Es ist wirklich ganz wichtig das die Zwei auch den Kontakt zu Dir als Menschen haben, da stellt sich natürlich schon die Frage ob Du das, wenn Deine Allergie so stark ist, überhaupt leisten kannst?

Reagierst Du denn eher auf die Einstreu oder sind es konkret die Ratten selber?

Lg Schnevi
 
seven

seven

Beiträge
33.891
Punkte Reaktionen
16
Ich denke auch, dass das Badezimmer kein idealer Standort für die Ratten ist.
Zum einen, weil sie dort weit ab vom Schuss stehen, und zum zweiten wirklich wegen der Temperaturschwankungen und der hohen Luftfeuchtigkeit. Das wäre auf Dauer für diese empfindlichen Tierchen leider gar nicht gut.

Das mit dem Allergieproblem kenne ich leider - das war auch der Grund, warum wir keine Ratten und Mäuse mehr halten konnten und die letzten Exemplare ihrer Art jeweils in gute Hände vermittelt haben.
Ich habe wegen meiner massiven Allergie ein Jahr lang im Schlafzimmer gewohnt und bin nur einmal am Tag für ca. eine Stunde, manchmal auch weniger, ins Wohnzimmer gegangen, um die Ratten und Mäuse zu füttern und die Ratten im Auslauf zu bespaßen (natürlich hatten die Ratten mehr Auslauf, meine bessere Hälfte hat derweil drauf aufgepasst...).
Das war am Ende wirklich kein Zustand mehr, aber sobald ich eben länger als ein paar Minuten bei den Tieren war, bekam ich Hustenanfälle und Atemnot, und wenn ich sie auf mir herumlaufen ließ, hatte ich tagelang dicke rote Pusteln...
Jetzt haben Ratten und Mäuse den "Vorteil", dass sie nicht so lange leben - d. h., wenn man wirklich eine massivere Allergie hat, kann man das möglicherweise irgendwie "aussitzen". Aber diese Tiere dann dauerhaft weiter zu halten, ist leider einfach nicht möglich.
Evtl. (ich weiß ja nicht, wie alt Eure Ratten sind - unsere waren damals schon weit über 1 Jahr, als wir sie bekamen) könnt Ihr auch noch durchhalten, und am Ende, wenn nur noch 2 übrig sind (wobei ich jetzt natürlich auch nicht weiß, wie viele Ihr habt ;) ), diese in liebevolle Hände vermitteln?
Sowas ist immer traurig und tut einem in der Seele weh, aber die eigene Gesundheit ist ja nunmal auch nicht zu verachten...
Ich hab´ zwei Jahre lang täglich 2x Cortisonspray genommen und nachts noch ein Notfall-Spray bei den Hustenanfällen.... das kann ja kein Dauerzustand sein :(

LG, seven
 
Micky1972

Micky1972

Gesperrt
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0
Huhu,

nein nicht ins Badezimmer, da bekommen die ja gar nichts mit.

Mit der Allergie das wußtet ihr aber früher oder ist das erst jetzt rausgekommen?
Weil wenn ihr das gewußt habt, habe ich für sowas kein Verständnis, dann schafft man sich keine Tiere an, leide selber an Neurodermittis, zum Glück nicht auf Tiere.

Wenn ich sowas höre, gehen mir die Nackenhaare hoch sry , will dich net angreifen.
Nur ich bin der Meinung wenn man weiß das man eine Allergie hat, schaff ich mir kein Tier !

Kann sein das ich jetzt arg Schimpfe hier bekomme, aber man kann ja seine Meinung schreiben und ich will keinen angreifen.

Lg
 
RatPack

RatPack

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hey,
ganz ehrlich- das finde ich jetzt schon eine ziemlich übertriebene Reaktion.
Ich habe ja geschrieben das ich mich um die kleinen Kümmere. Wenn dann können dir also die Nackenhaare hoch gehen weil es gegenüber meiner eigenen Gesundheit nicht verantwortungsbewusst ist.
Hätte ich vorher gewusst das ich gegen Ratten allergisch bin hätte ich sie mir nicht angeschafft, aber wer jemals in der gleichen Situation war weiß vielleicht das es nicht so einfach ist die kleinen einfach abzugeben!!
Deswegen habe ich mich erstmal vom Allergologen auf Medis einstellen lassen und überlege halt jetzt welcher Standort vielleicht leichter sauber zu halten ist etc.
 
R

rattenfan91

Beiträge
367
Punkte Reaktionen
0
@ RatPack

Micky hat das ja gar nicht böse gemeint. Sie meinte ja nur,dass es unverantwortlich ist,sich Ratten anzuschaffen,wenn man von der Allergie weiß. Aber du sagst ja,dass du es vorher nicht wusstest. Naja,jetzt sind die Nasen bei dir und das Abgeben ist auf jeden Fall schwer. Wenn es mit Medis in den Griff zu kriegen ist mit der Allergie ok. Aber dann solltest du überlegen,ob es sinnvoll ist langfristig Ratten zu halten. Meine,du solltest dir dann keine Nasen mehr holen,wenn deine über die Regenbogenbrücke gegangen sind. Das wird sicher noch etwas dauern. Bis dahin musst du natürlich eine Lösung finden. Aber ins Badezimmer sollten sie auf keinen Fall. Das wurde ja auch schon gesagt. Stelle sie in einen Raum,in dem du dich oft aufhälst,aber vielleicht nicht so viel wie in deinem Arbeitszimmer - wegen deiner Gesundheit. Stelle sie auf keinen Fall in einen Raum,in dem du dich sehr wenig aufhälst. Ratten wollen und sollen mitbekommen,was ihre Besitzer machen und wie sie so leben.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Wie sieht es denn mit dem Wohnzimmer aus?

Schlafzimmer ist schlecht,weil du da ja schläfst. Da wird dir die Allergie sehr zu schaffen machen.

Küche ist auch nicht geeignet,weil dort meistens Fliesen sind und das könnte zu kalt werden für die Nasen. Außerdem hält man sich ja nicht ständig in der Küche auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Micky1972

Micky1972

Gesperrt
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0
Hey,
ganz ehrlich- das finde ich jetzt schon eine ziemlich übertriebene Reaktion.
Ich habe ja geschrieben das ich mich um die kleinen Kümmere. Wenn dann können dir also die Nackenhaare hoch gehen weil es gegenüber meiner eigenen Gesundheit nicht verantwortungsbewusst ist.
Hätte ich vorher gewusst das ich gegen Ratten allergisch bin hätte ich sie mir nicht angeschafft, aber wer jemals in der gleichen Situation war weiß vielleicht das es nicht so einfach ist die kleinen einfach abzugeben!!
Deswegen habe ich mich erstmal vom Allergologen auf Medis einstellen lassen und überlege halt jetzt welcher Standort vielleicht leichter sauber zu halten ist etc.

Hi,

du das meinte ich nicht böse. Es war nicht ersichtlich für mich ob die Allergie vorher schon war oder nicht, ich bin der letzte Mensch der einem was böses will ehrlich.

Vielleicht würde das ja für euch in Frage kommen Hypo-/Desensibilisierung frag am besten mal bei deinem Dermatologen nach, vielleicht kann er euch da helfen.

Lg
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

@ RatPack

Micky hat das ja gar nicht böse gemeint. Sie meinte ja nur,dass es unverantwortlich ist,sich Ratten anzuschaffen,wenn man von der Allergie weiß.


Danke Dir , nein war ganz und gar nicht böse gemeint,aber wie viel Menschen schaffen sich Tiere an und wissen von der Allergie.

Lg
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Leider haben mein Freund und ich aber doch ziemliche Allergieprobleme wenn

Ich lese daraus das ihr das wußtet mit der Allergie, so lese ich das ...

Wie gesagt Sry wenn ich das falsch gelesen hab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ratten im Badezimmer halten?

Ratten im Badezimmer halten? - Ähnliche Themen

Abkühlung für Ratten: Ratten fühlen sich bei 20–25° c am wohlsten. Wenn im Sommer die Temperaturen über auf 28–30° c steigen, leiden Ratten genau wie Menschen unter der...
Rattenkäfig und Einrichtung: Der Käfig ist das Zuhause der Ratten, ihr ureigenes Revier. Abgesehen vom Auslauf, den Ratten täglich erhalten sollten, verbringen die Tiere die...
Rattenauslauf: Der tägliche Auslauf – oder auch Freilauf genannt – ist wichtiger Bestandteil der artgerechten Rattenhaltung. Ratten sind bewegungsfreudige Tiere...
Ratten und Katzen: Hallo :) Ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin Schneewante, bin 20 Jahre alt und bin wie wahrscheinlich jeder hier...
Integration von Farbratten: Ratten sind sehr soziale, aber leider auch recht kurzlebige Nagetiere. Früher oder später steht jeder Halter, der nicht nach der ersten Generation...
Oben