Ernährung bei hufrehe

Diskutiere Ernährung bei hufrehe im Pferde Gesundheit Forum im Bereich Pferde Forum; firstHaay :) Mein Pony hat hufrehe und nun hab ich sehr viel im Internet gelesen das das eigendlich immer von zu viel Fütterung oder falcher...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Lalu123

Registriert seit
30.12.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Haay :)
Mein Pony hat hufrehe und nun hab ich sehr viel im Internet gelesen das das eigendlich immer von zu viel Fütterung oder falcher Fütterung ..
Nun wollte ich mal wissen was ich da füttern kann ?
Also ich hab mir nun vorgenommen anstaht Möhren oder Äpfel als belohnug Rübenschnitzel einfach geben aber was kann man denn anstaht Heu füttern oder kann ich heu füttern ?
Bitte antworten danke : )
Und darf ich sie reiten ?
Lg :D
 
Zuletzt bearbeitet:
03.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber zur Pferdegesundheit geworfen? Vielleicht hilft dir das ja bei deinem Problem?!
Zirkuspferd

Zirkuspferd

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
294
Reaktionen
0
hallo,

was sagt denn dein tierarzt?

in welchem stadium ist der reheschub?

was für medikamente erhält dein pony?

möhren kannst du bedenkenlos füttern - bitte auf keinen fall äpfel, birnen, bananen, brot geben ... also alles, was stärkehaltig ist, vermeiden (rübenschnitzel würde ich auch nicht geben - die sind häufig melassiert und jegliche form von zucker ist bei rehe nicht gut!). kraftfutter auch weglassen.

heu ist sehr wichtig! die für dein pony ideale menge (aufgeteilt in möglichst 3-4 portionen über den tag verteilt) muss dir dein tierarzt sagen (ist gewichtsabhängig).

reiten bitte nicht; bewegung nur so viel, wie das pony von sich aus möchte (hängt halt auch von der stärke und dem stadium des schubes ab); wenn es gut drauf ist, kannst du gerne mehrmals am tag mit ihm spazierengehen. draufsetzen aber erst wieder, wenn der schub zuverlässig raus ist.

wünsche gute besserung!
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Ja da schließe ich mich an, dein Tierarzt kann dir da am besten helfen, er ist ja vor Ort!
 
L

Lalu123

Registriert seit
30.12.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
okay aber mein Tierarzt gibt ihr immer nur eine spritze und lässt uns Pullver da und gut ist ..
aber ich wollte auch noch wissen ob ich sie nun 1 jahr stehen lassen muss weil sie das ja hatte ? also eine Freundin von mir meinte ich sollte sie nun am besten 1 jahr nicht reiten aber ich denke ich warte bis der hufrehe schub raus ist und dann kann ich doch wieder reiten oder nicht ?

dankeschön :)
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
hört sich für mich nach keinem guten TA an.... dann würde ich mir eine zweite meinung einholen.

wir hatten vor 2 jahren zuletzt eine stute mit akuter rehe. erstmal war der schmied da und musste ihr einen speziellen beschlag machen, weil sie mit eingegipsten beinen zu uns kam, alle 4 !!! sie konnte nicht richtig laufen, die hufe waren kuchenplatten groß und schon nach oben gewölbt...wir hatten sie aus schlechter haltung übernommen. sie stand bei uns in einer der großen boxen, ca. 6x6 meter. tagsüber kam sie auf den paddock. sie hat heu zu fressen bekommen. nur heu! neben schmerzmitteln hat sie von unserem Ta noch schüssler salze empfohlen bekommen. damit konnte man sie später sogar wieder bissl bewegen.

nur spritzen und pulver klingt für mich seltsam... hat er denn erklärt, wo gegen das ist? wie oft sie das haben muss? was es bewirken soll?? was das für eine spritze ist? langzeit medikament?
 
L

Lalu123

Registriert seit
30.12.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
also ich kann mal gucken wie das heißt ja eune spritze gegen schmerzen und die ist soo wie das pullver halt gegen schmerzen und so ich kann nacher mal gucken wie das heißt und die spritze hilt nur einen tag ..

also immoment bekommt sie keine spritze nur pullver aber ich will das mit dem pullver auch nur noch heute machen und dann soo versuche .. weil im internet steht das man das nicht soo lange füttern soll .
und was haltet ihr von rehefütter ?
also manche halten da gar nichts von und manche schon ?
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
was genau verstehst du unter Rehe-Futter? soll das ein Müsli sein?
Weißt du wie Rehe entsteht? da ich schlecht im erklären bin, kann es dir hier vllt. jemand anderes erklären :uups: oder du suchst bei Google mal danach! Ich denke, dass dir das schon bissl weiterhelfen kann!
 
C

Chiron

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
236
Reaktionen
0
Lalu,

die Erklärung mit dem Futter ist ein bißchen zu einfach: Zu viel oder zu gehaltvolles Futter kann zwar eine Rehe auslösen, ist aber in der Regel nicht die Ursache der Rehe - die liegt meistens (von einer Medikamenten- oder Vergiftungsrehe einmal abgesehen) in einer krankhaften Hufsituation begründet ...

Du mußt also den Status der Hufe erstmal checken! Und da rate ich dir, einen Huffachmann heranzuziehen, der sich in der Behandlung von Rehepferden nachweislich auskennt (und das heißt nicht notwendigerweise Spezialrehebeschlag unter die Hufe und gut!). Solange du die Ursache der Rehe an den Hufen (oftmals eine dauerhafte zu steile Stellung der Hufe durch falsche Hufbearbeitung) nicht beseitigst, können die Huflederhäute auch nicht ausheilen.

Fütterung: Bis zu einer weiteren fachmännischen Begutachtung vor Ort erstmal nur gutes Heu in nicht übermässigen Mengen, keine andere Nahrung.

Das Pulver wird Equipalazone / Hippopalazone sein, was ich bzgl. des Heilungsprozesses eigentlich sogar für kontraindiziert halte (da es symptomatisch die Schmerzen nimmt und die Durchblutung der kranken Hufe verschlechtert). Wird leider immer noch nach Belieben verabreicht ...

LG,

Chiron
 
L

* Lena *

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
hay:D
lahmt das denn stark ??
man sollte so wenig eisen wie möglich dem pferd zu fressen geben !!
ich hoffe es hilft dir :)
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Off-Topic
@* Lena *: Du meinst wohl Eiweiß ;) Eisen hat nicht mit einem (evtl fütterungsbedingten) Reheschub zu tun.
LG Lilly
 
D

Desty97

Registriert seit
22.02.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Moin Moin,

wenn Dein Pferd um diese Jahreszeit (Winter) einen Reheschub hat, würde ich unbedingt auf EMS bzw. Cushing testen lassen (vor allem wenn Dein Pferd zu der propperen Sorte zählt), sollte es so sein, hast Du die Möglichkeit da noch rechtzeitig Gegenzusteuern (leider gibt es hier im Gegensatz zum Cushing keine Medikamente). Ich spreche da aus leidvoller Erfahrung ...

Ach ja, bei leichten Reheschüben bekam meine Dicke auch nur Spritzen + zusätzlich Equipalazone (was tatsächlich von TA zu TA unterschiedlich gehandhabt wird).

Gruß
Desty97

P.S.: Als kleiner Tip am Rande, Rehe-Pferde dürfen KEIN Cortison (bei irgendwelchen späteren Behandlungen, z.B. Husten, etc.) verabreicht bekommen, das könnte einen neuen Reheschub auslösen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ernährung bei hufrehe

Ernährung bei hufrehe - Ähnliche Themen

  • Mein Ex-Rennpferd: Muskeln und Ernährung

    Mein Ex-Rennpferd: Muskeln und Ernährung: Wo ich grad die Bilder sehe: ich fand ja schon, der sieht schlimm aus, aber so schlimm! Oh Gott! Ich bin selbst schockiert! Der bekommt imo zu...
  • Plötzlich Hufrehe???

    Plötzlich Hufrehe???: Hallo zusammen, meine Verzweiflung treibt mich wieder in das Forum :|. Mein bald 18-jährige Ponystute hat am 27.12. Hufrehe diagnostiziert...
  • Pferd ist sehr verspannt! Was tun?

    Pferd ist sehr verspannt! Was tun?: Hallo, ich habe eine 19 Jährige Isi Stute. Sie leidet seit September an Hufrehe, sogar an Cushing wie wir mittlerweile festgestellt haben. Die...
  • Verzweiflung wegen hufrehe!

    Verzweiflung wegen hufrehe!: Hay. Als ich gestern zu meinem pflegepferd auf den Hof kam, kam meine Chefin zu mir und sagte mein kleiner (shetty) hätte hufrehe. Ich war...
  • hufrehe und alp?!?

    hufrehe und alp?!?: Hallo zusammen. Einmal mehr frage ich euch um hilfeJ Also ich habe wieder einmal problem mit meinem pflegepferd nora sie hat hufrehe.. letztens...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Ex-Rennpferd: Muskeln und Ernährung

    Mein Ex-Rennpferd: Muskeln und Ernährung: Wo ich grad die Bilder sehe: ich fand ja schon, der sieht schlimm aus, aber so schlimm! Oh Gott! Ich bin selbst schockiert! Der bekommt imo zu...
  • Plötzlich Hufrehe???

    Plötzlich Hufrehe???: Hallo zusammen, meine Verzweiflung treibt mich wieder in das Forum :|. Mein bald 18-jährige Ponystute hat am 27.12. Hufrehe diagnostiziert...
  • Pferd ist sehr verspannt! Was tun?

    Pferd ist sehr verspannt! Was tun?: Hallo, ich habe eine 19 Jährige Isi Stute. Sie leidet seit September an Hufrehe, sogar an Cushing wie wir mittlerweile festgestellt haben. Die...
  • Verzweiflung wegen hufrehe!

    Verzweiflung wegen hufrehe!: Hay. Als ich gestern zu meinem pflegepferd auf den Hof kam, kam meine Chefin zu mir und sagte mein kleiner (shetty) hätte hufrehe. Ich war...
  • hufrehe und alp?!?

    hufrehe und alp?!?: Hallo zusammen. Einmal mehr frage ich euch um hilfeJ Also ich habe wieder einmal problem mit meinem pflegepferd nora sie hat hufrehe.. letztens...