Hilfe mein Streifenhörnchen ist nen Killer

Diskutiere Hilfe mein Streifenhörnchen ist nen Killer im Streifenhörnchen Verhalten und Zähmung Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Hallo, Mein Streifenhörnchen Chucky bereitet mir echte Probleme! Also ich hab es nun ungefähr 1,5 Monate. Angeblich ist sie so ca. 8...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Streifi89

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,


Mein Streifenhörnchen Chucky bereitet mir echte Probleme!


Also ich hab es nun ungefähr 1,5 Monate. Angeblich ist sie so ca. 8 Monate alt (sagte mir der Typ von dem ich sie gekauft hatte.



Sie lebte da nur in einem kleinen Käfig mit der Größe 60*40*60 einfach unvorstellbar. Angeblich war es nur ein Übergangskäfig, was ich allerdings nicht glaube, denn als ich sie in unseren großen selbstgebauten Käfig reinsetze konnte sie nicht richtig klettern und war total unsicher.

Das kannte ich von meinem vorherigen Streifi nicht!



Naja nach ein paar Tagen ging das dann alles und es schien
so als würde nichts besonderes mit ihr sein.


Am Anfang hatte ich es wie gewöhnlich so ca. 2 Wochen nicht aus dem Käfig gelassen und zum größten teil aus der Hand gefüttert.
Nachdem ich es dann ein paar mal frei laufen ließ, fing es an nicht mehr so richtig aus der Hand fressen zu wollen und wollte auch nicht mehr wirklich in den Käfig zurück. Ich musste es dann immer mit einer Haselnuss locken um es wieder in den Käfig zu kriegen.(Klappte auch immer gut)


Vor ca. 1 Woche dann der große Schock!!



Ich wollte es wie gewöhnlich aus der Hand füttern und Chucky sprang nur aus dem Käfig raus. Nichts ahnend setzte ich mich zu ihr auf den Boden um ihr dort ein bisschen Futter hin zu legen, da Biss sie mir das 1. Mal richtig in die Hand und zerkratze mir den Handrücken. Fing auch gleich an zu bluten an-.- Aber nicht genug reflexartig zog ich meine Hand zurück und im nächsten Moment hing sie mir im GESICHT !!! Direkt über dem Auge. Ich war so schockiert das ich vor schreck losschrie und sie dann erst Weggesprungen ist. Mehr als ein paar Kratzer hatte ich zum Glück nicht!!!



Außerdem fängt sie manchmal wenn ich nun vor dem Käfig bin an zu knurren oder mit den Zähnen zu knirschen!?



Also ich hab Sie nun schon ca. 4-5 Tage nicht mehr aus dem Käfig gelassen, weil ich einfach Angst habe das, dass selbe nochmal passiert!


Füttern tue ich sie nur noch durch das Gitter vom Käfig, weil sie sonst nur wieder raus läuft.



Neuerdings läuft sie wie wild immer von der rechts nach links vor der Käfigtür hin und her (Irgendwie so richtig Wahnsinnig) Sie will nur raus.


Ich brauch dringend eure Hilfe!!! Danke schonmal im Vorraus.


lg
Becci
 
03.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Verhaltensratgeber über Nager und Streifenhörnchen geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
A

Alex88

Registriert seit
15.11.2010
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo also es ist ja bekannt dass streifis zu dieser Jahreszeit nicht selten agressive werden, was sich allerding zum Frühjahr wieder legt. Das hört sich allerdings an als würde sie das zimmer und nicht den käfig als ihr revier ansieht....habe davon gelesen dass das manchmal passiert wenn man sie zu früh aus den käfig lässt oder der käfig vielleicht zu klein ist....vielleicht hilft es ja ihr einen größeren käfig zu kaufen und sie dort länger drinn zu lassen
 
S

Streifi89

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Alex88,

also am Käfig kann es nicht liegen der ist echt groß der hat locker seine LxBxH von 210x110x70 cm.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Hallo!

Leider ist der Käfig doch ein bisschen zu klein... man sagt, 2x1x1Meter als absolut allerunterstes Minimum, 2x2x1Meter wären aber deutlich empfehlenswerter.

Mit den Käfigen ist es so eine Sache: das eine Tier kommt mit einem etwas zu kleinen Käfig wunderbar zurecht, akzeptiert ihn voll und ganz als eigenes Revier und beansprucht nicht den Rest des Zimmers.

Aber ein anderes Tier, noch dazu eines, dem es vorher so schrecklich schlecht ging, hat eben vom Typ her einen größeren Platzbedarf - würde es in der Natur leben würde dieses Tier auch ein größeres Revier als "normal" beanspruchen und das auch verteidigen.

Und wo dein erstes Streifenhörnchen eben genügsam und lieb war, ist dein jetziges eben ein wenig anspruchsvoller...

Ich möchte Dir sehr raten, es jetzt erst mal im käfig zu lassen und wirklich nur das allernötigste zu machen. Derweil wäre es am besten, einen komplett neuen Käfig zu bauen, der gerne auch an einem anderen Ende vom Zimmer stehen darf, wenn möglich sogar in einem anderen Zimmer. Der sollte für dein sehr spezielles Hörnchen mindestens 1,5 Meter breit, 2Meter hoch und einen Meter Tief sein, oder größer. Es beansprucht eben mehr Platz für sich als das "normale" Streifenhörnchen. Wenn es gar nicht anders geht: verbinde einen neuen Käfig der etwa genauso groß sein sollte mit deinem alten Käfig, wäre aber nicht so ideal.

Damit Du reinigungsarbeiten und Futter geben gefahrlos machen kannst wäre es günstig, den Käfig unterteilbar zu gestalten. Dann kannst Du auf einer Seite sauber machen und das Hörnchen ist auf der anderen Seite.

Und wenn es in diesen neun Käfig zieht dann bitte mindestens 8 Wochen drin lassen. Freilauf gibst Du am besten sowieso nicht mehr vor März. erst wieder im Frühjahr, für gewöhnlich sind die Hörnchen da sowieso besser gelaunt.

Es sieht eben bisher dein ganzes Zimmer als seinR evier, deswegen will es sich auch so ungern wieder einsperren lassen. Sobald dir auch mit größerem käfig auffäällt, dass es das einsperren nicht mag oder du es rein locken musst, lass es sofort wieder 6 Wochen nur im Käfig.

Auch deswegen sollte der Käfig möglichst groß sein, es steht zu erwarten, dass du dieses Hörnchen noch öfter einige Wochen einsperren musst und auch nächsten Winter besser keinen Freilauf geben solltest, weil es dann wieder anfangen könnte zu beißen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe mein Streifenhörnchen ist nen Killer

Hilfe mein Streifenhörnchen ist nen Killer - Ähnliche Themen

  • Streifenhörnchen gehen nicht in Nisthöhlen

    Streifenhörnchen gehen nicht in Nisthöhlen: Hallo zusammen, bin neu hier,und schon probleme Habe gestern 3 Streifis geholt von einem Züchter. Sie werden in einer Aussenvoliere gehalten...
  • Wie lange halten streifenhörnchen Winterschlaf?

    Wie lange halten streifenhörnchen Winterschlaf?: Seit einer Weile hält mein streifi Winterschlaf und da wollte ich mal wissen wie lang das dauert.
  • Wann streifenhörnchen zum ersten mal rauslassen?

    Wann streifenhörnchen zum ersten mal rauslassen?: hallo, ich hab mein streifi heute 4 wochen. wann kann ich ihn dann zum ersten ma rauslassen.
  • Streifenhörnchen - Verhalten

    Streifenhörnchen - Verhalten: BITTE BITTE BITTE kann mir jemand helfen ?! Ich habe 2 Streifenhörnchen genommen da sie sonst an eine Schlange verfüttert geworden wären. Ich...
  • ich brauche Hilfe!

    ich brauche Hilfe!: Mein Streifi hat grösere geschlechtsorgane und pfeift laut, unerträglich was kann das sein? ist das eine Krankheit? und ich bin mir nicht mehr...
  • ich brauche Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Streifenhörnchen gehen nicht in Nisthöhlen

    Streifenhörnchen gehen nicht in Nisthöhlen: Hallo zusammen, bin neu hier,und schon probleme Habe gestern 3 Streifis geholt von einem Züchter. Sie werden in einer Aussenvoliere gehalten...
  • Wie lange halten streifenhörnchen Winterschlaf?

    Wie lange halten streifenhörnchen Winterschlaf?: Seit einer Weile hält mein streifi Winterschlaf und da wollte ich mal wissen wie lang das dauert.
  • Wann streifenhörnchen zum ersten mal rauslassen?

    Wann streifenhörnchen zum ersten mal rauslassen?: hallo, ich hab mein streifi heute 4 wochen. wann kann ich ihn dann zum ersten ma rauslassen.
  • Streifenhörnchen - Verhalten

    Streifenhörnchen - Verhalten: BITTE BITTE BITTE kann mir jemand helfen ?! Ich habe 2 Streifenhörnchen genommen da sie sonst an eine Schlange verfüttert geworden wären. Ich...
  • ich brauche Hilfe!

    ich brauche Hilfe!: Mein Streifi hat grösere geschlechtsorgane und pfeift laut, unerträglich was kann das sein? ist das eine Krankheit? und ich bin mir nicht mehr...