Hund mit schwachem Magen frisst Kot.

Diskutiere Hund mit schwachem Magen frisst Kot. im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu liebe Foris, Mein Pflegehund Barney ist ein Shih Tzu und knapp 3 Jahre alt. Beim spazieren gehen frisst er Menschen,Pferde und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Huhu liebe Foris,

Mein Pflegehund Barney ist ein Shih Tzu und knapp 3 Jahre alt.
Beim spazieren gehen frisst er Menschen,Pferde und Hundeexkremente.
Alles was für uns einfach nur eklig ist.
Wenn ich ihn mit zu den Pferden nehme stürzt er sich gerade zu auf die Pferdeäppel.Da kennt er dann auch kein Nein. Das es eklig ist wenn die Hunde Sch** fressen
kann ja jeder nachvollziehen, das Problem ist halt, dass er einen empfindlichen Magen hat. Wenn ich am nächsten Tag wieder komme um Barney für einen Spaziergang mitzunehmen erzählt die Besitzerin oft, dass Barney gebrochen hat. Er bricht bestimmt 2-4 mal in der Woche und frisst dann einen Tag lang nichts (sagt Besitzerin) Sie waren auch schon beim TA aber der konnte nichts finden.Er hat wohl einfach einen schwachen Magen und verträgt die ganzen Varianten an Hinterlassenschaften nicht. Wenn auch mal nachdenkt was da alles an Würmern etc. drin sein kann.
Jetzt meine Frage: Ich habe das Gefühl es könnte evtl. an Mangelernährung liegen. Wäre das möglich? Ich weiß jetzt nicht genau was sie füttern. Manchmal wird wohl auch was gekocht, mehr weiß ich nicht.

Falls es wirklich an Mangelernährung liegen könnte würde ich der Familie gerne eine Liste mit hochwertigem Futter und Proben geben (evtl. auch Sensible)

Könnt ihr mir da gutes futter empfehlen, was wählerische Hunde mit sensiblen Magen vertragen?

Ich werd mich auch noch mal durch den Ernährungsteil hier lesen.


Danke schonmal,
Liebe Grüße ;)
 
03.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
hey ;)

Ich hab mal in einer Zeitung was darüber gelesen, wollte daraus eigentlich zitieren, aber ich find die Zeitung leider nicht (sollte ich sie doch noch finden, poste ich hier).

Allerdings habe ich gerade eine Quelle gefunden, die auch eine ähnliche Aussage trifft:

[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]
Ursachen für Kotfressen des Hundes[/SIZE]
[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]Die Ursachen für Kotfressen sind nicht genau bekannt. Eine Reihe von Faktoren kann jedoch zu diesem für Hunde ungewöhnlichen Verhalten führen.[/SIZE][/FONT]

  • [FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]Bei Welpen ist zunächst die natürliche Neugierde anzuführen, alle möglichen Gegenstände zu beschnuppern und daran zu knabbern.[/SIZE][/FONT]
  • [FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]Bei ausgewachsenen Hunden wird Kotfressen am häufigsten beobachtet, wenn sie in zu kleinen Zwingern, in denen es zu einer An-sammlung von Exkrementen kommt, gehalten werden. (In diesem Zusammenhang sei auf das Federfressen von Hühnern in Legebatterien hingewiesen, das durchaus auf die zu enge Käfighaltung zurückzuführen ist.)[/SIZE][/FONT]
  • [FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]Bei Krankheiten, insbesondere bei Befall mit Darmparasiten, oder bei Krankheiten der Bauchspeicheldrüse, die zu extremem Heißhunger führen, ist Kotfressen festzustellen. Dabei verliert der Hund auch rapide an Körpermasse, so dass das Tier tierärztlich untersucht werden sollte.[/SIZE][/FONT]
  • [FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]Bei nicht artgerechter Ernährung, die einen gravierenden Mangel an Mengen- und Spurenelementen sowie eine Unterversorgung mit Vitaminen zur Folge hat, wird Kotfressen beobachtet. [/SIZE][/FONT]
Quelle: http://www.jagdspaniel-klub.de/dmed009.htm
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort ;)
Wenn das die typischen Gründe sind könnte ich mir das mit der Ernährung am meisten vorstellen. Beim Tierarzt waren sie ja und er hat ja nichts, also kann eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse ausgeschlossen werden. Ich werde heute mal die Besitzer fragen wann sie das letzte mal entwurmt haben und ich werd ich mal ein paa hochwertige Hundefuttersorten (zb.Acana und Orijen) aufschreiben.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Hier solltest du einige gute Sorten finden: https://www.tierforum.de/t96976-hochwertiges-hundefutter.html

Aber es kann natürlich auch sein, dass sich das Verhalten schon so eingeprägt hat (ich geh mal davon aus, dass er es dann seit fast 3 Jahren macht), dass das evtl. nichts helfen wird (außer gegen die Mangelerscheinungen), sondern man zusätzlich noch Aus/Pfui/Nein, etc. trainieren muss.
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
meine hat auch mal Kot aufgenomme, da wars auf einen mangel zurückzuführen. da hab ich grade angefangen zu barfen und zwar mit ausschlussdiät.

allerdings ist das fressen vom pferdekot nichts außergewöhnliches. fast jeder hund schnappt bei uns im stall mal nen appel auf. Nur meine liebe chiara frisst das weiterhin wie bekloppt. da half gaarnichts und ständig im auge behalten geht eben nicht im stall, also muss sie nen maulkorb tragen
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Also ich habe die Besitzerin heute mal gefragt was sie füttern.
Dieses Hundefutter von Aldi: Romeo
http://www.testberichte.de/p/aldi-romeo-tests/high-premium-testbericht.html

Ab und an gibt es Joghurt dazu oder etwas Tomatensoße.
Nassfutter gibt es selten, nur wenn er mal wieder sehr wählerisch ist frisst er ein bisschen was davon (auch Romeo)

Ob bei dem Futter Mangelernährung nahe liegt? Ich weiß es nicht.
Sie wollen ihn auch bald wieder entwurmen, machen das sonst so 2mal im Jahr.

Die Besitzerin hat mir auch erzählt, dass er früher alles gefressen hat an HuFu,
jetzt aber total wählerisch sei, weil ihr Mann ihm immer was vom Tisch gibt.

Naja ich hab ihr jetzt mal ne Linkliste von Orijen,Acana,Almo Nature und Grau gegeben wo sie evtl nach Proben fragen kann.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Bei dem Futter könnte es schon nahe liegen. Die Test von Stiftung Warentest und co. kannst übrigens getrost ignorieren... da wird nur geschaut, ob alles vorhanden, was der Hund benötigt, ob das Futter vollgempumpt mit Weizen ist oder ob kaum Fleisch enthalten ist wird so ziemlich gar nicht berücksichtigt.

Ab und mal Joghurt ist nicht schlecht für den Hund, aber was will man bitte mit Tomatensoße erreichen?? Für wählerische Hunde wäre Platinum Lamb&Rice wohl das richtige, das ist halbfeucht.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Die Tomatensoße ist einfach dazu da dass der Hund es frisst :roll:

Ja der Link war jetzt einfach nur da um zu zeigen welches Futter er bekommt ;)

Das mit dem Platinum Lamb&Rice schreib ich mir mal auf :)
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Off-Topic
unter www.granatapet.de kannst du auch kostenlos Proben von 2 Sorten anfordern, sollte das deine Bekannte interessieren.


Aber warn sie ein wenig vor, sie wird von den Preisen wahrscheinlich geschockt sein (ich seh damals ungefähr so aus :shock:)
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Um mal auf das Thema Pferdeäpfel zurück zu kommen.
Ich würde meinem Hund das nicht unbedingt verbieten.
Murphy frisst auch Pferdeaepfel, wenn wir im Stall sind.
Denn durch die Aepfel nimmt er die pflanzlichen Stoffe auf, die er zwar braucht, aber selber nicht verwerten kann.
Da das Pferd diese schon vorverdaut und gespalten hat, kann er sie somit aufnehmen.

So hab ich mir das zumindest mal erklären lassen. Was für mich sehr logisch erscheint.

Klar koennen in den Aepfeln Wuermer enthalten sein, aber bei uns weiß ich ja, dass die Pferde regelmaeßig entwurmt werden, und mein Hund auch.
Auch weiß ich meistens aus welchem Pferd die Dinger grade geplumpst sind ;)..
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Denn durch die Aepfel nimmt er die pflanzlichen Stoffe auf, die er zwar braucht, aber selber nicht verwerten kann.
Da das Pferd diese schon vorverdaut und gespalten hat, kann er sie somit aufnehmen.
Soweit ich weiß, benötigt der Hund nur 2-3% Rohfaser in seinem Futter, alles was darüber hinaus geht, benötigt der Hund nicht und fördert nur die "Kotproduktion"

Und es sind ja auch nicht nur Würmer, die sich der Hund holen kann...wie es mit anderen Krankheiten aussieht weiß ich nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass der Hund auch e.coli-Bakterien aufnimmt und dass dann zu Durchfall führt. Außerdem kann der Hund auch Mediakmente des Pferde dadurch aufnehmen, z.B. Wurmkuren. So lange man die Pferde kennt und weiß, dass sie gesund sind, spricht sicherlich nichts dagegen...aber ich würde meinen Hund keine Pferdeäpfel und den Kot von Artgenossen fressen lassen, sollte ich sowas auf unseren Wegen finden...Kot ist meinem aber eh ziemlich egal.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Offtopic:

unter www.granatapet.de kannst du auch kostenlos Proben von 2 Sorten anfordern, sollte das deine Bekannte interessieren.



Aber warn sie ein wenig vor, sie wird von den Preisen wahrscheinlich geschockt sein (ich seh damals ungefähr so aus :shock:)
Ach solche Preise kenn ich von meinem Katzenfutter nur zu gut :roll:
Das werd ich auch nochmal aufschreiben und ihr morgen geben.
Da gibts ja dann ne große Auswahl und irgendwas wird der Hund wohl mögen, hoffe ich :roll:
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Naja, ich würde meinen Hund auch keinen anderen Kot als den von Pferden fressen lassen.
Und dann auch nur von dem Pferd, dessen Vita ich kenne.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
woher bekommt dein hund denn menschen kot
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

und das mitten auf der strasse
Ich geh ja nicht auf Straßen mit ihm spazieren sondern im Feld, und im Feld ist ein Bach an dem im Sommer gerne Eltern mit ihren kleinen Kindern sind.
"Praktischerweise" ist da auch ein schönes Gebüsch in das die Eltern dann mit ihren lieben Kindern reingehen. Wenn wir im Sommer da lang gehen passen wir jetzt immer doppelt auf.
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
wenn die mal ein pferdeapfel fressen ist das echt nicht tragisch, sofern die pferde gesund sind :)

alelrdings hat chiara solche mengen gefressen das sie 6 großen haufen geschissen hat.... das ist auf die dauer nicht gut. zumal sie eh magen.-darm probleme hat. deshlab der maulkorb
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
wenn die mal ein pferdeapfel fressen ist das echt nicht tragisch, sofern die pferde gesund sind :)
Natürlich ist das kein Problem, solange das Pferd gesund ist. Aber du guckst dir ja nicht das Pferdehäufchen am Weg an und untersuchst das mit deinem eigens dafür mitgebrachten Mikroskop :D Das Problem liegt einfach darin, dass nicht jeder ein eigenes Pferd hat, bei dem der Hund genüsslich die Äpfel fressen kann.

Und ganz ehrlich, ich würde es meinem Hund auch nicht erlauben, wenn ich wüsste, dass das Pferd gesund ist. Ich persönlich finde es eklig, wenn der Hund Kot frisst und mir danach mit seiner Zunge durchs Gesicht schlabbert. Das ist jetzt meine menschliche Meinung, aber so sehe ich das. Jeder muss für seinen Hund selbst entscheiden ;)
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ich würde meinen Hund auch nicht "freiwillig" Pferdeäpfel fressen lassen, also wenn iche einen eigenen hätten.(bei Barney passe ich auf, dass er es lässt und Jonny kann ruhig ab und an mal zuschlagen, ich kann mir ja soweit sicher sein, dass meine Pflegepferde gesund sind) Wobei ich Pferdeäpfel auch nicht so eklig finde wie Hundekot oder so.
Die fressen ja eigentlich nur Gras.
 
Annika.

Annika.

Registriert seit
09.10.2010
Beiträge
101
Reaktionen
0
Das Problem bei der Sache ist ja das Barney das ganze Zeug wieder auskotzt. Und das bei seiner Besitzerin.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund mit schwachem Magen frisst Kot.

Hund mit schwachem Magen frisst Kot. - Ähnliche Themen

  • Hund hat Delle am Rücken

    Hund hat Delle am Rücken: Er hat keine Schmerzen. Weiß einer was das sein könnte.
  • Hund beißt ohne ersichtlichen Grund

    Hund beißt ohne ersichtlichen Grund: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier. Deshalb möchte ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin Julia 27 Jahre, ich selber habe keinen Hund aber...
  • Hund fletscht Zähne wenn er was nicht machen möchte - Pupertät Hund

    Hund fletscht Zähne wenn er was nicht machen möchte - Pupertät Hund: Mein Border Collie Rüde (6 Monate) ist gerade mitten in der Pupertät angekommen und testet sich somit auch ordentlich aus. Wenn ich ihm sage, dass...
  • Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung

    Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung: Hallo, Ich habe hier ein Problemchen. Meine Hündin 1 1/2 Jahre alt hat plötzlich Angst vor einer anderen Hündin. Und zwar sind die beide...
  • Der Hund meiner Eltern greift meinen Hund an

    Der Hund meiner Eltern greift meinen Hund an: Hallo, Wir haben folgendes Problem, der Hund meiner Eltern (Altdeutscher Hütehund) und unser Hund (Labrador-Dogge-Mischling) haben sich sehr gut...
  • Ähnliche Themen
  • Hund hat Delle am Rücken

    Hund hat Delle am Rücken: Er hat keine Schmerzen. Weiß einer was das sein könnte.
  • Hund beißt ohne ersichtlichen Grund

    Hund beißt ohne ersichtlichen Grund: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier. Deshalb möchte ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin Julia 27 Jahre, ich selber habe keinen Hund aber...
  • Hund fletscht Zähne wenn er was nicht machen möchte - Pupertät Hund

    Hund fletscht Zähne wenn er was nicht machen möchte - Pupertät Hund: Mein Border Collie Rüde (6 Monate) ist gerade mitten in der Pupertät angekommen und testet sich somit auch ordentlich aus. Wenn ich ihm sage, dass...
  • Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung

    Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung: Hallo, Ich habe hier ein Problemchen. Meine Hündin 1 1/2 Jahre alt hat plötzlich Angst vor einer anderen Hündin. Und zwar sind die beide...
  • Der Hund meiner Eltern greift meinen Hund an

    Der Hund meiner Eltern greift meinen Hund an: Hallo, Wir haben folgendes Problem, der Hund meiner Eltern (Altdeutscher Hütehund) und unser Hund (Labrador-Dogge-Mischling) haben sich sehr gut...