Kater lässt mich nicht schlafen

Diskutiere Kater lässt mich nicht schlafen im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich bin neu hier, hab zwar ein paar ähnliche Beiträge gesehen aber nicht genau das Problem das ich habe. Ich habe einen kastrierten Kater...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Pearly

Pearly

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin neu hier, hab zwar ein paar ähnliche Beiträge gesehen aber nicht genau das Problem das ich habe.

Ich habe einen kastrierten Kater ca. 1 Jahr alt. Er ist sehr anhänglich und verschmust, deshalb nervt er mich selbst mitten in der Nacht und kann dann nicht schlafen :(

Ich habe auch
nichts dagegen, wenn er mit im Bett liegt. Das Problem ist aber, dass er nicht neben mir liegt sondern entweder ständig auf mir liegen muss oder über meinem Kopf und mir dann seine Tatzen in die Haare oder ins Gesicht drückt. Wenn ich mich dann im Bett auf die Seite drehe geht er nicht runter, sondern versucht dann seine Balance zu halten bis ich seitlich liege und er dann da auch weiter liegen kann.

Jedes mal wenn er das macht, nehme ich ihn und setz ihn neben mich ab, allerdings bleibt das erfolglos. Er rennt dann gleich wieder zu seiner alten Position zurück. Habs auch schon mit aussperren versucht, aber er kratzt dann tierisch an der Tür. Meistens kann ich dann auch nicht mehr weiterschlafen weil ich nach dem ganzen Theater hellwach werde.

Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich?
Es nervt einfach nur noch, ich habe keine einzige Nacht mehr wo ich einigermaßen schlafen kann.

Danke

LG

Pearly
 
04.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.104
Reaktionen
43
Hallo Pearly,

und herzlich Willkommen im Forum.

Ehrlich gesagt mußte ich jetzt ein bißchen schmunzeln, denn das kommt mir arg bekannt vor. Meine Lilly ist auch so - allerdings zum Glück nur, nachdem der Wecker ging und ich trotzdem noch ein bißchen liegen bleiben will. V.a. das auf meiner Seite balancieren... also ich nehme sie nicht und setze sie nicht weg, das ist viel zu "lieb", da kriegt sie viel zu viel Aufmerksamkeit. Sondern dann dreh ich mich halt wieder auf den Bauch, und dann wieder auf die Seite - irgendwann ist's ihr zu unruhig und sie legt sich halt doch neben mich - oder wir finden eine Position, die uns beiden genehm ist ;).

Für Dich heißt das jedenfalls: so wenig Aufmerksamkeit wie möglich zukommen lassen. Du kriegst das gar nicht mit, Du "schläfst" doch - Du hast halt nur einen unruhigen Schlaf ;)

Und dann die obligatorische Frage: hast Du nur den einen Kater, oder gibt's bei Dir noch weitere Katzen?
 
Pearly

Pearly

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort,

Ich habe nur diesen einen Kater :)

Ich ignoriere ihn sehr oft und versuche mich sogar manchmal damit abzufinden wenn er an einer Position liegt die ich nich mag.

Manchmal was ganz selten ist schläft er am Sofa, also sein eigentlicher Schlafplatz oder er sitzt am Rande des Sofas und sieht mich an; wenn ich mich dann aber im Schlaf drehe, kommt er gleich angerannt, weil ich mich ja bewege und er warscheinlich denkt, dass ich wach bin.

Ich dreh mich mittlerweile schon oft genug im Bett ohne ihn neben mich abzusetzen, aber er schafft es einfach immer wieder sich durchzubalancieren und trotzdem auf mir zu bleiben, zusätzlich dazu schnurrt er natürlich dann auch noch besonders laut damit es ja jeder mitbekommt. Vorallem am Morgen is es am Schlimmsten weil er warscheinlich dann sein Essen haben möchte, das er an Wochentagen so gegen 6:30 Uhr bekommt wenn ich in die Arbeit gehe. Das heißt wenn also Wochenende ist oder ich Urlaub habe und ich später aufstehe macht er Terror.

Muss wohl noch einige unruhige Nächte durchmachen :D

LG

Pearly
 
Myr

Myr

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Ach ja, das leidige Thema Schlaf ^^
Meine Alice schläft auch mit vorliebe auf mir. Ist ja noch nicht so schlimm, aber jede Nacht so gegen 04:00 Uhr ist sie der Meinung das es Zeit zum aufstehen ist, dann krabbelt sie an mein Geischt leckt mir die Nase und mauzt ganz leise. Ja, das ist total süß... aber müde bin ich da trotzdem noch. Ihr Bruder ist da nicht so freundlich mit dem wecken, der springt dann einfach mal vom Kratzbaum aus auf meinen Bauch... jedenfalls endet es bei uns meistens so das ich beide um 04:00 Uhr vor die Zimmertüre setze... zum Glück akzeptieren sie das ganz gut und machen dann keinen Aufstand. Sobald sie aber hören das wir wach sind, wird an der Tür gekratzt und gemeauzt bis wir die Türe auf machen.
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Naja, ich hab mir sagen lassen, dass Katzen nachts besonders aktiv sind.
Und ich denke, dein kleiner Mann langweilt sich ;)

Da gibt es nur 2 Optionen.
1.Freilauf wenn möglich.
2. Einen Artgenossen.
Da du aber Tagsueber arbeiten bist, würde ich einen Artgenossen empfehlen.
Denn da wo Platz für eine Katze ist, ist auch Platz für zwei.
 
J

Julzn

Registriert seit
29.08.2010
Beiträge
161
Reaktionen
0
Ich denk das ist leider normal. Ich glaube fast jeder Katzenbesitzer vor allem bei Wohnungskatzen kann dir davon ein Lied singen.
Ich habe zwei und die machen das leidenschaftlich gern... aussperren geht nicht weil gemaunze gehüpfe etc. noch mehr stört.
Es gibt phasen da sind sie aber auch ganz lieb (im Moment).
Auch wenn es sehr radikal ist, aber ich hab eine sehr große Box und wenn alle Stricke reißen, dann werden sie mal ne Stunde ausquartiert. Die Box mögen sie eigentlich recht gern, weils wie ne große Höhle ist und ne Kuscheldecke drin ist. Wenn ich sie da rein tu (was ich jetzt nicht mehr machen brauche) dann wissen sie "oh jetzt ist aber wirklich schluss". Meist lass ich sie nach 30 min wieder raus, aber bis dahin sind sie meist eingepennt und bleiben sowieso drin liegen.
Dauerte zwar etwas bis sie das direkt damit in verbindung brauchten und kapiert haben, dass es nicht sinnvoll ist "turnstunde" in der Nacht zu veranstalten, aber bei uns wars die letze möglichkeit und hat funktioniert. Wie gesagt, jetzt sind sie brav.
ich mein die hüpfen schonmal über uns drüber und schlafen auch bei uns im Bett, aber wenn sie nerven und wir sagen "Wooooody Gizzzzmo" dann wissen sie das sie aufhören sollen.

Wie gesagt radikal aber wenns nicht anders geht. Die nehmens aber auch nicht böse und meine liegen auch so gern mal in der Box man muss sie ihnen halt schmackhaft und kuschelig machen.

Bei uns gings nicht anders, den wenn wir die in die Küche gesperrt haben wo wir sie im Schlafzimmer nicht hören konnten, sind die die ganze Zeit rumgehüft weil Sie normal Türe öffnen können und zwar wissen "abgesperrt macht keinen sinn" aber des nervens willen weiter gemacht haben. Zwar stundenlang einfach nur hoch und runterplumpsen. Das hat uns ärger eingebracht (Vermieter wohnen direkt unter uns). Aber wie gesagt mit der Methode hats 3-4 Wochen gedauert und alles ist gut
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Achja Artgenossen empfehle ich auch, du wirst merken das deine Katze etwas ausgeglichener dann ist. Außerdem langweilt sie sich dann Tagsüber allein mal nicht so schnell. Allerdings hatte das mit dem Schlafen bei mir nichts geändert. Gegenteil zwei Katzen auf mir!
 
Zuletzt bearbeitet:
Pearly

Pearly

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich würde ihn gerne raus lassen, aber wohne mitten in der Stadt, U-Bahn, Straßenbahn, voll befahrene Straße und meine Wohnung ist jetzt auch nicht die größte um zwei Katzen zu halten. Der eine macht schon genügend Terror und schmeißt viele Dinge runter, vorallem meine Pflanzen haben schon viel durchmachen müssen.

Mein Freund arbeitet nur 2 mal die Woche er spielt meistens tagsüber mit ihm während ich in der Arbeit bin. Aber du hast schon recht, meistens schläft er über den Tag und wird in der Nacht total aktiv.

Wir werden aber in ca. einem halben Jahr umziehen und da will ich in eine ruhigere Gegend. Momentan gehts leider nicht anders :(

Danke für den Tipp einer Box, werde das mal in Betracht ziehen :)

Nur eine Frage ist die Box dann durchsichtig oder komplett so, dass die Katzen da gar nich mehr durchgucken können?
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Wo 1 Katze Platz hat da geht auch eine 2.te :eusa_shhh:

Und dass er dir die Wohnung zerlegt könnte eben daran liegen,dass er niemanden hat der richtig mit ihm rauft.
 
Pearly

Pearly

Registriert seit
04.01.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hmm.. muss ich mir noch überlegen ob ich wirklich noch eine zweite katze dazu holen kann :) wäre natürlich eine Option und für den Maxi bestimmt auch gut, aber in so einer kleinen Wohnung (40m²) will ich das den beiden nicht antun, finanziell wirds auch happig bin ja nur Auszubildende im dritten Lehrjahr. Deswegen halbes Jahr und dann krieg ich mein volles Gehalt und ziehe in eine größere Wohnung.
 
S

sheepysaccount

Guest
http://www.youtube.com/watch?v=w0ffwDYo00Q
Bei manchen Katzen hilft auch ignorieren nix.

Mit Mohrle mach ich das so, dass ich einfach meine Decke höher ziehe, sie vom Bett schubse oder vor die Tür setze. Normalerweise ist es ihr dann zu bunt und sie geht in ihr Körbchen.
Wenn sie dann doch vor der Tür maunzt, dann schlafe ich. Und zwar sehr intensiv. Klar tut es mir Leid, wenn sie was von mir will, aber mein Schlaf ist nunmal wichtiger, als sie mitten in der Nacht zu füttern oder nach draußen zu lassen.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Faustregel für die Wohnungsgröße bei zwei Katzen ist "Wo eine passt, passen zwei noch besser" ;)

Soll heißen: Eine Katze alleine ist auch auf 200qm nicht glücklich. Zwei Katzen können aber auch auf dem kleinsten Raum miteinander spielen und toben - aber der Platz reicht locker aus um einander aus dem Weg zu gehen, wenn es genug Rückzugsmöglichkeiten gibt. Ein Kissen auf dem Schrank, eine Körbchen hinter dem Sofa, die ein oder andere Kratzbaummulde reichen ihnen völlig aus.
Die TA-Kosten verdoppeln sich natürlich, aber viele von uns, die zwei Katzen haben, haben die Erfahrung gemacht, dass die Futterkosten sich nicht automatisch verdoppeln, weil man weniger wegschmeißt und größere Dosen kaufen kann.

Und mit einem Jahr ist der Kleine wirklich in einem Alter, wo er den ganzen Tag Action haben möchte - und die ganze Nacht am Besten auch noch. Die Auswirkungen merkst du ja, indem er dich nicht schlafen lässt, mit etwas Pech wird das noch schlimmer und er wird irgendwann aggressiv oder unsauber. Ich möchte dir keine Angst machen, ich spreche nur aus Erfahrung, Momo war 8 Monate alt, als sie zu mir kam, ihr Leben lang Einzelkatze gewesen, und wenn ich mich nicht um sie gekümmert habe, hat sie aufs Sofa gepinkelt und mir in die Beine gebissen. Mit dem Tag, an dem Katze Nr. 2 eingezogen ist, hat dieses Verhalten auf einen Schlag aufgehört.
Schön ist das nicht nur, weil ich wieder ein sauberes Sofa und heile Beine habe, sondern vor allem, weil ich merke, dass meine Maus viel glücklicher ist, seitdem der Törpe da ist, weil sie sich nicht mehr langweilen muss...

Ich möchte dir einfach ans Herz legen, nochmal über die möglichst baldige Anschaffung einer zweiten Katze nachzudenken ;)

LG,
Suni
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
14
also die Größe deiner Wohnung ist absolut kein Hindernis.

ich wohne in einer ca. 33 m² Wohnung. Dazu im Dachgeschoss mit Dachfenster. Also keine Fensterbretter, auf die sie sich mal zurück ziehen könnten.
Und trotzdem reicht der Platz locker für zwei Katzen.

Und ein Spielpartner ist für deinen KAter auch einfach schöner. Jemand, mit dem er schmusen kann, wenn Frauchen gerade schläft, den er jagen, mit der er sich raufen kann. Gegenseitiges Putzen und auch kuscheln.
Ein Partner für deinen Kater ist das beste Geschenke, was du ihm und auch dir machen kannst :)
 
Lore_Leyt

Lore_Leyt

Registriert seit
17.11.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hihi! Gut, es geht noch anderen so!!!
Wenn bei uns alle Stricke reissen, dann kommen die Katzschaften ins Badezimmer. Da haben sie Wasser, das Klo und sogar noch alte Handtücher und eine Hängematte zum rumgammeln. Die ersten paar Minuten macht Nero noch Terror (weil Muffin isses egal wo sie pennt, hauptsache schön warm), aber da reagieren wir nicht mehr drauf. Dauer: ca. 10 min und dann ist Ruhe!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kater lässt mich nicht schlafen

Kater lässt mich nicht schlafen - Ähnliche Themen

  • Mein Kater lässt sich nicht erziehen

    Mein Kater lässt sich nicht erziehen: Hallo alle zusammen ! Ich habe ein dickes Problem mit der Erziehung meines Katers .. wir haben den tipp wie folgt " mit der Sprühflasche"...
  • Mein Kater lässt mich seit Monaten keinen Schritt mehr alleine, bitte helft mir

    Mein Kater lässt mich seit Monaten keinen Schritt mehr alleine, bitte helft mir: Hallo erstmal, ich habe mich ganz neu angemeldet und hoffe auf einen guten Austausch zum oben genannten Thema. Im Internet habe ich mich bereits...
  • Ich möchte so gerne eine zweite Katze, aber Kater lässt es nicht zu :(

    Ich möchte so gerne eine zweite Katze, aber Kater lässt es nicht zu :(: Ich habe schon öfters probiert, mit den Katzen von Verwandten oder Freunden, diese in die Wohnung zu lassen. Was raus kommt ist, er faucht sie an...
  • Kater lässt uns morgens nicht mehr schlafen

    Kater lässt uns morgens nicht mehr schlafen: Moin Moin, ich weiss, die Antwort werden bestimmt nur bestätigen, was ich schon weiss, aber Schlafentzug treiben mich dann doch dazu euch mal zu...
  • Burma Mix Kater lässt sich nicht streicheln, schnurrt jedoch

    Burma Mix Kater lässt sich nicht streicheln, schnurrt jedoch: Ein liebes Hallo an die User des Tierforums, ich habe mich hier angemeldet um mir einen Rat (und auch in Zukunft vielleicht auch Rat zu geben :D)...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Kater lässt sich nicht erziehen

    Mein Kater lässt sich nicht erziehen: Hallo alle zusammen ! Ich habe ein dickes Problem mit der Erziehung meines Katers .. wir haben den tipp wie folgt " mit der Sprühflasche"...
  • Mein Kater lässt mich seit Monaten keinen Schritt mehr alleine, bitte helft mir

    Mein Kater lässt mich seit Monaten keinen Schritt mehr alleine, bitte helft mir: Hallo erstmal, ich habe mich ganz neu angemeldet und hoffe auf einen guten Austausch zum oben genannten Thema. Im Internet habe ich mich bereits...
  • Ich möchte so gerne eine zweite Katze, aber Kater lässt es nicht zu :(

    Ich möchte so gerne eine zweite Katze, aber Kater lässt es nicht zu :(: Ich habe schon öfters probiert, mit den Katzen von Verwandten oder Freunden, diese in die Wohnung zu lassen. Was raus kommt ist, er faucht sie an...
  • Kater lässt uns morgens nicht mehr schlafen

    Kater lässt uns morgens nicht mehr schlafen: Moin Moin, ich weiss, die Antwort werden bestimmt nur bestätigen, was ich schon weiss, aber Schlafentzug treiben mich dann doch dazu euch mal zu...
  • Burma Mix Kater lässt sich nicht streicheln, schnurrt jedoch

    Burma Mix Kater lässt sich nicht streicheln, schnurrt jedoch: Ein liebes Hallo an die User des Tierforums, ich habe mich hier angemeldet um mir einen Rat (und auch in Zukunft vielleicht auch Rat zu geben :D)...