Woran erkennt man eine wahre Freundin?

Diskutiere Woran erkennt man eine wahre Freundin? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo, eig. bin ich eher nicht im Smaltalkbreich unterwegs, aber trotzdem. Also das fing so an: Meine damalige beste Freundind und ich waren...
A

Agatka

Registriert seit
13.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Hallo,

eig. bin ich eher nicht im Smaltalkbreich unterwegs, aber trotzdem.
Also das fing so an:
Meine damalige beste Freundind und ich waren immer zusammen.
Ein Herz und eine Seele.
Ich konnte ihr alles anvertrauen.
Dann kamen ich zur 5.Klasse und sie kam in einer anderen Klasse.
Sie hat dann da andere Freunde gefunden und hat mich immer seltner
angerufen, dass wir mal uns treffen können oder so.
Sie hat fast nur noch was mit denen gemacht.
Dann hatten wir einen Streit und der Kontakt brechte ab.
Nach einer Zeit habe ich mich entschuldigt bei ihr.
Nach ein paar Wochen hatte eine andereFreundin von mir Geburtstag.
Da habe ich allen die da waren (auch meine "Freunde") erzählt was
ich jemanden unbedingt sagen wollte.
Ich
fühlte mich danach freier.
Als der Geburtsatg vorbei war und ich am nächsten Tag zur Schule ging, und später als sonst nach Hause kam, war während dessen meine Freundin
bei meiner Mutter und hat ihr JEDES EINZELNE DETAIL erzählt.
Das war schon peinlich.
Aber das ist ja jetzt schon etwas länger her.

Seitdem erzähle ich niemanden mehr irgendwas was ihm/ihr nichts angeht.
So persönliches halt.
Meine "erneut beste Freundin" und ich haben dann auch viel Zeit miteinander verbracht am Anfang.
Dann nach ca. 1 Woche fing das selbe schon wieder an.
Sie traff sich mit denen, obwohl sie sagt, dass sie voll fies zu ihr sind.
Außerdem hat sie voll viele Fotos mit denen und macht auch sehr viel mit denen und erzählt denen alles. Nach dieser einen Woche wusste ich das wird nichts wie früher.
Sie ruft mich auch nie an. Immer rufe ich an.
Seit ein paar Tagen isit Stille bei uns.
Ich weiß ehrlich nicht, ob das eine Freundin ist.
Ich denke auch, sie lästert über mich mit den angeblich "blöden" Freunden.

Inzwischen bin ich auch in der siebten und bin auch seitdem auhc irgendwie ein Einzelgänger.
Ich willl niemanden was anvertrauen und mich mit niemanden den ich nich kenne(so jetzt eine Freundin von mir z.B.,die ich nich wirklich mag) treffen.
Und ich bin nach diesem ganzen Ereignis viel schüchtender geworden.

Denkt ihr es gibt "wahre" Freundinen?
Ich fühle mich ziemlich ausgenutzt.
Von allen meiner Freundinen.
Und meine beste Freundin will nur noch was von mir, wenn sie etwas braucht, also für sich selber.
Alle von diesen "Freunden" rufen mich auch nur an, wenn die andere nicht kann.
Ich bin sozusagen ein "Eratz".

Was würdet ihr in meiner Situation machen?

Ich selber fühle mich nicht einsam.
Denn meine Lemminge geben mir das Gefühl gebraucht zu sein.

Ich wollte mich mal auch ausreden(oder auch schreiben;)) können.
Ich habe ja so wirklich niemanden dazu.

Ich hoffe ihr könnt mir Ratschläge geben, wie ich mich wieder selber etwas mehr aufbauen kann und ob denkt, dass das eine wirkliche beste Freundin ist.

P.S. ich weiß dieser ganze Text heir ist irgendiwe verwirrend, aber ich hoffe, ihr versteht mich.
 
04.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Lisa98

Lisa98

Registriert seit
06.02.2010
Beiträge
453
Reaktionen
0
Inzwischen bin ich auch in der siebten und bin auch seitdem auhc irgendwie ein Einzelgänger.
Ich willl niemanden was anvertrauen und mich mit niemanden den ich nich kenne(so jetzt eine Freundin von mir z.B.,die ich nich wirklich mag) treffen.
Und ich bin nach diesem ganzen Ereignis viel schüchtender geworden.


Hi!
Du sprichst mir aus der Seele!
Ich bin auch in der 7. Klasse und ich habe auch keine ABF mehr.
Ich glaube nicht dass sie eine gute Freundin ist, denn sonst würde sie diese Dinge nicht tun.
Ich will gar nicht mehr mit meiner Ex-Freundin befreundet sein
Ich sage mir immer, lieber keine Freundin als so eine.
Auserdem, sind es die anderen Freunde auch nicht wert, wenn die dich so hängen lassen.
Such dir eine neue Freundin, dass mach ich auch gerade.
Vielleicht findest du ja eine Seelenverwandte, in einer Person, in der du es nie erwartet hast.
Sei offen für alles.
Lg, kopf hoch,
Lisa
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Huhu :)

erstmal vorweg, auch wenn ich schon etwas älter als ihr bin ;)
Ich kann das ganze sehr gut nachvollziehen!

Ich hab in der Schule nie sonders viele Freunde gehabt, hab ich auch keinen Wert drauf gelegt, weil eben nach hinten rum immer irgendwo gelästert wurde!
Klar, es geht sicher auch anders, aber das sind dann oft glücksgriffe!
Ich hab eine beste Freundin gehabt, wir waren unzertrennlich und dann...irgendwann war sie weg!
Nach all den jahren, die wir gemeinsam hatten!

Nja, ich hab denke ich 6/7 Jahre keinen Menschen mehr an mich ran gelassen!
Meine beste Freundin lebt über 400km weit weg, wir sehen uns kaum, die Situation ist schwierig...
aber, wenn ich sie brauche, ist sie da und ich für sie!
Das sind wirklich wahre Freunde!
Leider werdet ihr das in euren Jungen Jahren noch desöfteren merken, das ihr Menschen kommen und gehen seht.
Warum?
Weil ihr euch immer wieder verändert, weil eure Pläne sich immer wieder verändern, weil eure wege getrennt werden!
Am besten ist es, wenn man Freunde wirklich ausserhalb der Schule findet, z.b.im Sportverein, im Jugendclub oder so!
Geht ihr da nicht hin?
Ich kann euch nur sagen, so bald die nächste Stufe des Schulwechsels ist, wird das wieder passieren, wenn es keine wahren Freunde sind!
Der eine macht dann Abi, fällt durch, geht auf ne andere Schule, zieht um, der andere geht Studieren!
Grade da ist es schwer, alles unter einen Hut zubekommen!

Aber das du da nur als ersatz gesehen wirst, das ist traurig!
Dinge jemanden erzählen, die ihn nichts angehen, würde ich auch nicht!
Das hat niemanden was zu interessieren und meist kommt es eh bei Person abc an! :/
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Ich bin auch in der 7.Klasse ,ich habe einige Freundinnen in der Klasse,aber wenn ich ganz ehrlich bin denke ich das wird nicht lange halten wenn die Schule zu Ende ist.
Meine ABF ist in meiner Klasse,sie macht während den Pausen sehr viel mit den Jungs aus meiner Klasse und anderen,aber wir treffen uns trotzdem regelmäßig,wir gehen gemeinsam morgens den selben Weg. Ich würde ihr mein Leben anvertrauen, ich kenne sie seit der ersten Klasse und obwohl ich anders als die anderen bin mag sie mich so wie ich bin.
(Ich habe 2 ABF´s,wir sind alle 3 zusammen in der Grundschule gewesen und wir sehen uns auch oft zusammen,aber die andere geht nicht auf meine Schule)

Deine 'ABF' kann ich garnicht verstehen,das ist keine wahre Freundin :S
Wenn sie dich ausnütz,dann lass dich nicht ausnutzen.
Auf solche Leute sollte man verzichten.

Liebe Grüße :)
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Das ist in dem Alter ganz normal... Freundschaften wechseln in dem Alter oft, da man sich ja in ner Phase befindet, in der man sich selber auch ändert. Versink nicht in Selbstmitleid und trauer ihr hinter her, sondern such dir neue Freunde, die besser zu dir passen ;)
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Ich würde gerne mal wissen, was erwartet ihr von euren Besten Freunden?
Was sollte da sein und was nicht?
was würde euch garnicht passen?
Ich lese das nun oben mit den Bildern, was ist daran so schlimm, wenn man mit anderen Bildern macht?
 
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Die alten Schulfreunde behält mal eh nicht ewig.. Meistens zumindest.
Wenn ich so überlege wie diese einzelnen Cliquen immer zusammensaßen und schon fast auf Familie gemacht haben... Entweder sind sie verstritten, die Hälfte verzogen, keine Interesse mehr oder es kam einfach ein Streit.

Meine beste Freundin kenne ich auch schon seit ich ca. 12 bin, also ca. 8 Jahre. Wir waren aber nie in der selben Klasse, auch nicht auf der selben Schule und der Ort war auch nicht der selbe. Wir haben uns übers Judo kennengelernt und sind noch immer super Freundinnen. Zwar total unterschiedlich und sehen uns auch nich oft, da sie unter der Woche Schule macht in einem Ort der ca. 1,5 Stunden von mir entfernt ist. Wir sehen uns ab und zu am Wochenende oder wenn sie Ferien hat mal abends. Telefonieren tun wir aber oft. Aber wir übertreiben es nicht. Ob das der Grund für die vielen Jahre sind weiß ich nicht.

Aber worauf ich jetzt eigentlich hinaus wollte -> Vereine, Jugendclubs und und und.
Es macht Spaß und man lernt viele neue und nette Leute kennen. :)
 
A

Agatka

Registriert seit
13.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Das mit den Fotos:
Da sind die immer so zusammen und machen sich viel einen großen Spaß in der Stadt und die Fotos hängt sie dann hin.
Mit mir hat sie keine Fotos und macht auch keine. Finde ich aber auch nicht so schlimm. Ich denke die macht das vllt. sogar extra.
Und wenn ich bei ihr bin telefoniert sie eine halbe Stunde mit ihren Freundinen.
Die anderen in der ganzen Siebten denken nur an Jungs, Schminke, Aussehen und Shoppen.
Keiner interessiert sich wirklich für Themen, die mich interessieren.
Ich bin schon seit längerem bei einem Schwimmverein.
Verstehen tue ich mit allen eig. relativ gut, aber eine Freundschaft...?
Das mit dem Ersatz wusste ich eig. schon früher. Habe mich trotzdem drauf eingelassen. Ich weiß auch nicht wieso.
Meine "ABF" ist auch in den selben Schwimmkurs wie ich und wir habe nzusammen Phillisophie.

Neue Freunde werde ich in nächster Zeit nicht finden, da ich eher sagen wir mal nicht so schön aussehe. Und in meiner Altersklasse achten so gut wie alle nur auf das.
Und eig. hätte ich drei Freunde in der fünften schon, aber eine hat sie mir ausgespannt. Sobald ich neue finde und diese Person (eine angebliche "Freundin")
wird sie sicher wieder mir wegnehmen.
Also verusche ich es erst garnicht.
Das mit der angeblich besten Freundin war wohl ein Zufall.

Ich werde mich wohl drauf einstellen müssen in den nächsten paar Monaten längere und auch sinvolle:) Selbstbeschäftigung suchen zu müssen, da ich in nächster Zeit sicher keine Freunde finden werde...

Ich breche einfach den Kontakt mit ihr ab.

Ich erinnere mich noch an meinem letzten Geburtstag.
Ich habe drin meienr Engsten eingeladen.
Alle waren fies zu mir, selbt meine ABF. Sie hatten nicht mal zu mir gehalten.
Am 18.Juni feiere ich alleine.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Hmmm, wenn du mit der einstellung daran gehst" ich finde eh keine, weiss ich hässlich bin" wirst du auch keine finden!
genauso wie wenn du sagst" die nimmt mir die doch eh weg!"
Leider ist das in eurem alter sehr oft so, das es gruppenzwänge gibt und wie du, nur selten welche, die aussen vor sind und sich daran nicht interessieren!
das ist wirklich schade!
und wenn du mal nach genau solchen Menschen schaust, wie du es bist?
Nach sage ich nun mal krass..."aussenseitern" die nichts von dem, was die anderen machen toll findet?
 
Ninchen'Isona

Ninchen'Isona

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
973
Reaktionen
0
echte, wahre freunde sind die, die dich nehmen wie du bist, bedingungslos mit dir befreundet sind und immer da sind wenn du sie brauchst!
 
C

Cleo8209

Registriert seit
03.11.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
ich hab eine freundin die ich als eine wahre freundin bezeichnen würde.
früher hatte ich sehr viele gute freundinnen, auch mehrere beste.. aber dann sind wir alle sagen wir mal in die pubertät gekommen und jeder hat sich entwickelt, der eine in die der andere in die andere richtung.. so kam es dass ich von denen gar keine mehr habe nur noch die eine beste die ich über meinen hund vor zwei jahren kennengelernt habe.
die weiber sind allle zicken und lästerschwestern gewesen.. gar kein bock mehr drauf gehabt....

lass mir dir eins sagen.. du bist ja noch jung.. es werden noch viele menschen kommen die dich enttäuschen, vertrau dich nich jedem sofort an und sei nich enttäuscht wenns mal schief geht.. nicht jeder mensch, der eigentlich dein freund ist, ist wirklich dein freund.
 
A

Agatka

Registriert seit
13.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Genau wie Cleo habe ich kein Bock auf diese Tratschtanten.
Freunde können doch nicht immer für einen da sein.
Wenn z.B. von einer Freundin ihr Haustier gestorben bist und die andere
jetzt meinetwegen z.B. zum Basketballturnier musst, da hat sie keine Zeit.
Und nachts erst recht nicht.:D

Ich hasse es wirklich shoppen zu gehen in der Stadt und über Nagellack und so Zeugs zu reden.

In der Schule verusche ich erst garnicht Freunde zu finden.
Ich habe schon 4 Enttäuschungen hinter mir.
Alles nur wegen DER.
Die vierte angelbiche Freundschaft war Ende der Sechsten.
Wenn sie wirklich eine Freundin wäre, würde sie auch mit mir noch was machen.


Wo soll ich nach Freunden schauen?
Ehrlich gesagt sind alle Leute, die ich ausserhalb der Schule kenngerlernt habe
SEHR komisch.
Am Camp habe ich einmal ein Mädchen am Freibad kenngelernt.
Sie hat mir erzählt, dass sie nur Einsen schreibt, 2 Klassen übersprungen hat und stinkriech ist. Ich habe dann einfach cool gesgat, obwohl dies was sie mir erzählt habe
schon sehr unglaubwürdig ist.
Sie hat mir immer Sachen geklaut und dann sich bei mir immer danach entschuldigt.
Und außerdem hat sie mein Kopf immer so lang unter Wasser getan bis ich nicht mehr konnte. Ich habe irgendwie voll oft Wasser geschluckt.
Und sie hat mir zwei mal gedroht.
Dann habe ich es gelassen mit der.
Mit diesen Dorhungen dachte ich erst das wäre ein Scherz.
Aber sie hat wirklich ihren Bruder geholt und wenn da andere Leute nicht da wären...
NUR weil ich ihr MEINEN Wasserreifen nicht geben wollte.
Dieses Mädel tickt nicht mehr richtig.

Ja.., außerhalb der Schule sind manche schon eigenartig. :D

Ich muss euch noch was erzählen:
In unserer Klasse tuen sich immer zwei Mädchen zusammen und die machen dann immer zu zwei einen voll runter.
Und wenn sie alleine sind und etwas von die dann brauchen sind sie voll nett.
Ich finde sowas ehrlich gesagt schon witzig:D

Gruß;)
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Genau wie Cleo habe ich kein Bock auf diese Tratschtanten.
Freunde können doch nicht immer für einen da sein.
Wenn z.B. von einer Freundin ihr Haustier gestorben bist und die andere
jetzt meinetwegen z.B. zum Basketballturnier musst, da hat sie keine Zeit.
Und nachts erst recht nicht.
Nun,wenn ich auf einem Basketballturnier wäre und man mir sagt dass meine ABF angerufen hätte weil ihr Haustier gestorben wäre, ich würde sofort das Turnier meinerseits abbrechen um sie zu trösten. Und nachts dasselbe.
Sie würde genau dasselbe auch für mich tun.
 
A

Agatka

Registriert seit
13.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Das nenne ich wahre Freunde.
Auch nachts anrufen zu können.
Wenn ich das höre, würde ich am liebsten, wenn ich eine Person hätte, die mir zuhört anrufen und ihr von einem Problem erzählen, dass mich sehr bedrückt.

P.S. Freut ihr euch auch, wenn ihr von eurem Kleintier den Käfig/Aqua/Terra säubern müsst? Ich freue mich darauf voll immer, das Gehege von meinen Lemmingen zu säubern.:D
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
hey agakta,

ihr seid momentan in einem mühsamen alter... eurer charakter bildet sich noch aus (bei manchen kann man ja nur leider sagen), ihr verändert euch,...

mädchen in dem alter sind einfach nur mühsam, und jungs einfach kindisch (wenn ich an meine schulzeit zurückdenke, zur zeit des abis hätte ich vielleicht 2 meiner klassenkameraden als halbwegs erwachsen bezeichnet :roll:).

wenn man so viel aufeinander hockt entstehen automatisch sympathien und empathien, das ist normal.

deshalb sind freundschafte außerhalb der schule so wichtig. man klebt keine 5-10stunden aneinander, und es entstehen weniger streitpunkte. wenn du dich mit jemandem aus deinem schwimmclub gut verstehst, frag sie doch mal ob ihr nicht was trinken gehen wollt... mach einen schritt auf sie zu. so entstehen dann freundschaften.

ich hab inzwischen keine beste freundin mehr, ehrlich gesagt sind mir frauen dazu zu mühsam ^^ mein bester wohnt über 200km von mir entfernt, und wir haben uns seit jahren nicht mehr gesehen, aber wir schreiben uns, telefonieren,...
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Ich finde das ehrlich gesagt schon regelrecht schade, was ich hier so oft von Jugendlichen lese... "Meine beste Freundin hat sich auch mit nem anderen Mädchen getroffen, jetzt kann ich ihr nie wieder vertrauen", mal ganz übertrieben gesagt. Sowas gab es bei uns früher nicht. Man fängt noch früh genug feste Beziehungen an, in denen man nicht tun und lassen kann, was man möchte und eifersüchtig sein darf. Warum genießt man nicht die Zeit vorher? In meinem Freundeskreis in der Schule hat es auch öfter Streit gegeben, eben weil man sich gezwungenermaßen jeden Tag sieht und man nicht unbedingt ähnlich tickt. Aber jeder durfte sich mit allen Leuten treffen mit denen er wollte und alle waren in verschiedenen Vereinen und hatten auch noch andere Freunde. Und was, wenn sich jemand mit den neuen Leuten besser verstanden hat? War dann halt so, man entwickelt sich ja eben noch und muss erstmal rausfinden wie man selber ist und zu wem man passt. Dann hat man eben geguckt, mit wem man sich selber gut versteht und neue Leute kennen gelernt. Tut mir Leid, so läuft das Leben und so ist es schon immer gelaufen, das ist einfach völlig natürlich...

Natürlich ist ein angemessenes Verhalten zu erwarten, lästern gehört sich nicht. Aber du weisst ja auch gar nicht, ob sie das tut, du vermutest es nur ;) Und ich kenne eine Person, die hat sich selber mit sowas kaputt gemacht... konnte kein Stück über sich selber lachen und fühlte sich schnell gemobbt. Hat dann lieber die Schule gewechselt und kam gleich am ersten Tag heulend nach Hause, sie würde schon wieder gemobbt. Warum? "Die anderen hätten sie ja so angeguckt..." Natürlich haben sie sie angeguckt, sie war schliesslich neu und die anderen waren neugierig, wie sie wohl so ist... im Endeffekt hat sie die Schule auch wieder verlassen, macht jetzt gar nichts und ist regelrecht paranoid ;)
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu,
die Frage ist doch erst mal-WEM bin ICH eine wahre Freundin / Freund?

Freundschaft erkauft man sich nicht, sie fällt einem nicht in den Schoß, man rennt auch nicht irre herum und sucht sie -wenn ja findet man sie nicht...man erarbeitet sie sich.

Zuerst geben in diesem Fall - OHNE Erwartungen...so kann man eine Freundschaft AUFBAUEN.
Und man erzählt auch nicht jeder vermeidlich freundschaftlich gesinnten Person sämtliche intimsten Geheimnisse....das fordert ja geradezu Tratsch und ähnliches heraus....

Wahrscheinlich- nein ganz sicher ist da eine Person in deiner Umgebung die dir Freund sein könnte - das ist meist jemand von dem man es gar nicht erwartet UND auch nicht unbedingt die beliebteste Person der Schule / Stadt / Dorf.....

Freund sein heisst eben auch verzeihen können- verstehen und akzeptieren.Wenn man das selbst nicht kann -wieso sollte dann eine andere Person "Freund" sein?
 
A

Agatka

Registriert seit
13.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ich fühle mich nicht inder Schule gemobbt oder so, wenn mich jemand anguckt oder so.:mrgreen:
Ich finde es auch ok, dass sie sich mit anderen trifft.
Ich bin ja nicht ihre einzigste Freundin. Habe auch garnichts dagegegn.
Am liebsten würde sie nur was mit denen machen, wenn ihre Mutter damit einverstanden wäre. Sie will, dass sie auch was mit mir macht.

Was mich aber sehr getroffen hat, dass sie in den letzten paar Tagen, bevor ich den Kontakt agebrochen hatte, eig. mit mir nichts zu tun haben wollte.
Schlimmer war aber, dass sie mich auch NUR angerufen hat um was zu unternehmen, wenn die anderen entweder nicht konnten oder ihre Mutter es ihr nicht erlaubt hat sich mit denen zu treffen.

Ich denke auch, dass die Freundinnen von ihr irgednwas ihr einreden, denn die könne mich nicht leiden. Einmal hat die "Chefin" von dieser Clique gesagt (per Internet), dass
ich Paulina in Ruhe lassen soll und das das jetzt ihre Freundin ist und solche Sachen halt.
Die anderen in miener Schwimmgruppe sind alle 10 oder 9 ^^
Und haben ihre eigenen Freunde.

Fürs Erste erarbeite ich mir noch keine Freunde.:lol:
Wir ziehen ja Herbst um. Vllt. finde ich neue Freunde.
Hier in meiner Gegend kenne ich so ungefähr die meisten und hauptsächlich machen die so Zeugs, was sich in dem Alter nicht gehört.
Es ist doch nicht normal, dass eine Gruppe, die sicher nicht mehr als 13 Jahre alt waren rauchen? Oder ein paar 10jährige trinken?
Unser Viertel hier ist echt das allerletzte!
Die anderen sind heier so Assos und voll die Tierquäler...:(
Jetzt denkt ihr sicher hier gibt es sicher ein paa Leute die nicht so sind.
Habt ihr euch geirrt!
Ich kenne auch viele persönlich hier und die sind mir auch komisch.
Ein Teil von denen raut sogar. ALLE von denen halten entweder ein enzelnes meerschweinchen (1M Käfig) oderu ahc kaninchen oder einen Wellensittich in einem Mini-Knast oder eine einzelne Wohnungskatze mit Trockenfutter.
Ich habe all denen gesagt, das sie dirngend was verbessern müssen.
Sie meinen, dass wäre ok und ihren Tier geht es sehr gut und hat viel Trockenfutter.
Und intime Geheimnisse erzähle ich auch nicht jeden Dritten.
Diese Freundin kannte ich seit ich DREI war.
Die ist aber hinterhältig und verändert sich voll.
Das ist aber normal in der Pubertät.

Jucomi hat Recht. Das ist eig. sehr natürlich, dass Freunde gehen und Freunde kommen...

Trotzdem bin ich traurig, dass ich sie verloren habe an andere.:(
Jetzt habe ich aber auch mehr Zeit um meine Tiere und ja.
Bis auf die Trauer zwischendurch geht es mir gut.:D
Aber ich denke, dass es euch eher weniger interessiert.

Ich schreibe zu viel:roll:
 
Tier.Freak.x3

Tier.Freak.x3

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
239
Reaktionen
0
ich hatte auch mal so ein ähnliches problem: meine abf ist dann in eine andere klasse gekommen... und dann kam noch mehr drama.. und jetzt hat sich die sache so zugespitzt dass mich fast alle hassen! ich habe nurnoch 4-5 richtige freunde aber die reichen mir auch besser als so einen schrott anzusammeln

eine frage hab ich noch:

ihr sagt weiter oben die ganze zeit dass man sich eine neue abf suchen soll... aber wie? man könnte ja in vereine oder so gehen ich schon... aber ich gehe anfangs nicht so gernauf fremde zu... kann mir da jemand helfen?
 
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Ich bin heute noch ziemlich schüchtern, als ich jünger war, war das noch viel schlimmer. Ich bin nie sonderlich gerne auf Leute zugegangen und tu es auch heute noch nicht. Aber das Einzige was hilft, ist sich zu überwinden... ohne kennen lernen kann man auch keine Freunde finden...
 
Thema:

Woran erkennt man eine wahre Freundin?

Woran erkennt man eine wahre Freundin? - Ähnliche Themen

  • Woran erkennt man Homosexualität?

    Woran erkennt man Homosexualität?: hallo, ich wollte mal wissen woran man merkt ob man eine lespe oder ein schwuler ist weil meine freundin sagt schon seit längerem das sie nicht...
  • Woran denkt ihr bei dem Username über euch

    Woran denkt ihr bei dem Username über euch: Das Spiel ist eigentlich ganz einfach. Und zwar (wie es in der Überschrift schon steht) schreibt ihr was euch als erstes einfällt wenn ihr den...
  • Ähnliche Themen
  • Woran erkennt man Homosexualität?

    Woran erkennt man Homosexualität?: hallo, ich wollte mal wissen woran man merkt ob man eine lespe oder ein schwuler ist weil meine freundin sagt schon seit längerem das sie nicht...
  • Woran denkt ihr bei dem Username über euch

    Woran denkt ihr bei dem Username über euch: Das Spiel ist eigentlich ganz einfach. Und zwar (wie es in der Überschrift schon steht) schreibt ihr was euch als erstes einfällt wenn ihr den...