Irgendwas ist mit dem Fuß von meinem Welli

Diskutiere Irgendwas ist mit dem Fuß von meinem Welli im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo liebe Foris :-) Ich hab ein paar Fragen da ich echt ratlos bin. Also ich war über Weihnachten zwei Wochen zuhause bei meinen Eltern und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris :)

Ich hab ein paar Fragen da ich echt ratlos bin.
Also ich war über Weihnachten zwei Wochen zuhause bei meinen Eltern und habe meine 4 Wellensittiche in Pflege gegeben. Wo ich sie dann am 1.1 wieder abgeholt hab. Gestern hab ich alle dann wieder in meinem Zimmer fliegen lassen und eigentlich ist nichts passiert. Minou hat Ihre runden gedreht
und ist immer gut gelandet und nicht abgestürtzt oder hängen geblieben. Aber als ich abends in den Käfig geguckt hab,
hat sie ihr rechtes bein nicht mehr belastet. Erst hab ich gedacht sie hat es sich vielleicht etwas verknackst oder so und ich hab mir auch das Bein angeguckt ( ich hatte sie rausgenommen und angeguckt ) aber da sind keine Verletzungen die man von außen sieht.
Und teilweise hat sie es sogar nach hinten weggestreckt. Das tut mir soooo mega leid wenn ihr ihr bein weh tut und ich weiß nicht woher das kommen kann. Da sie ja beim freiflug nicht verunglückt oder hängengeblieben ist.
Und stuckstellen hab ich auch keine gesehn also nichts rotes oder so.
Also wenn das morgen nicht besser ist, werd ich wohl mit ihr zum TA gehen müssen aber ich hab erst um 16:15 Uhr schluss das heißt ich bin frühestens um 17 Uhr beim TA und ich weiß nicht ob der da auf hat.
Ich bin ja umgezogen und brauchte bisher noch keinen.

Wäre wirklich sehr sehr nett, wenn ihr mir vielleicht helfen könntet.

LG
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

kann mir keiner helfen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
04.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
J

jutta_th

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo, dein erster einfall war gut: sofort zum TA. Sie kann ev. doch hängengeblieben sein und du hast es nicht bemerkt. Vögel verstecken ein "leiden" sehr gut, erst wenn sie es gar nicht mehr ertragen können, durch Schmerz ect., dann erst lassen sie erkennen, dass es ihnen nicht gutgeht. Bei einem meiner Tierchen war der Oberschenkel gebrochen, man konnte es ihm aber auf den ersten Blick nicht ansehen. Erst als das Füßchen auf einmal nach hinten wegstand merkte man das was nicht stimmt. Der Fuß wurde geschient, der Vogel durch eine hängevorrichtung am Fliegen und klettern gehindert, sodass der Fuß für ein paar Tage entlastet war. Dann wurde es von Tag zu Tag besser und nach 3 wochen war alles überstanden. Heute hat meine Kleine zwar einen etwas dickeren Oberschenkel, und das Bein ist etwas krumm, aber sie lebt und turnt noch wie vorher.
Also: gleich zum TA und nachschauen lassen.
Sag bescheid, was wird.

Ach ja, setz den Vogel erstmal in einen kl. Käfig, damit er nicht herumflattern kann und sich noch mehr verletzt. Deck den Käfig halb ab, und stell ev. eine Wärmelampe in die Nähe.
LG
Jutta
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
Ja ich hab sie schon in einen kleinen Käfig gesetzt.
Eine wärmelampe hab ich leider nicht hier.
Ich hoffe nur das der TA auch morgen auf hat. Sie streckt ihren Fuß ja nicht immer weg. Manchmal hält sie ihn auch nur so hoch. Aber man merkt wenn sie dann mal versucht aufzutreten das es ihr doch weh tun muss da sie ziemlich hinkt.
Ich hoffe echt das nichts schlimmes ist.
Aber werd aufjedenfall berichten was los ist. Man wenn ich doch morgen nur nich so spät erst schluss hätte.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Hallo Sofia-Luisa,

hier findest Du vogelkundige Tierärzte: http://www.vogeldoktor.de/
Bitte lies Dir die Kommentare zu den einzelnen Ärzten durch, sie werden Dir bei der Auswahl helfen.

Hast Du Traumeel oder Arnica Globuli im Haus?
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
An Tierärzten selber fehlt es mir nicht. Ich hab hier einen ganz in der nähe. Nur ich hab kein eigenes Auto und da muss ich das stück wohl oder übel laufen.
Und ich weiß eben noch nicht ob der morgen auf hat wenn ich um 17 Uhr losgehen würde. Und ich will das stück eigentlich nicht umsonst laufen da es ja doch schon kalt draußen ist auch wenn ich Minou gut warm einpacke.
Aber es bleibt mir wohl nichts anderes übrig als es zuversuchen.
Ich hab nichts besonderes im Haus.
Mittlerweile schläft sie und hockt auf dem Ast.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Ich rate Dir dringend zu einem vogelkundigen Tierarzt, weil die "normalen" TÄe wenig bis gar keine Ahnung von Vogelkrankheiten haben.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.129
Reaktionen
9
Hallo Sofia-Luisa,

du könntest doch Morgen in der Praxis anrufen und nachfragen wie lange die Öffnungszeiten sind, manche Ärzte bleiben auch etwas länger wenn man nicht früher kommen kann.



Liebe Grüße
Susan
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
na prima die Tierklinik für Vögel die ich angerufen hab wegen den öffnungszeiten meinte das sie heute und morgen total ausgebucht sind weil es da momentan viele Krankheitsfälle von seiten der TA gibt. Und ich hab erst Freitag um 16 Uhr einen Termin bekommen. Ohh ich könnt mich ärgern.
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben. Ihr müsst mir nochmal helfen. Also ich war eben schnell bei einem anderen Tierarzt weil minou mir so leid tut. Und irgendwie hatte ich das gefühlt die hat garkeine ahnung irgendwie. Also die holte minou aus der Box und dann meinte die ja das kann entzündet sein aber einen Greifreflex hat er ja noch. Mhh jetzt hat sie mir ein mittel zum eingeben mitgegeben was eigentlich für hunde ist aber sie meinte das es auch für vögel gut ist und 1 tropfen reicht. Ach und dann meinte sie noch das Minou ja eigentlich kein Weibchen ist sondern ein Männchen. Da hab ich dann gesagt das aber meine das wellensittiche mit einer braunen wachshaut weiber sind. Und da meinte sie ja das ist aber braun geworden weil er züsten an den hoden hat. Ömm aber Minou hat auch schonmal ein ei gelegt. meines wissens nach können das nur Weibchen. Irgendwie kam mir das alles bisschen spanisch vor. Und jetzt soll ich ihr eine woche jeden tag 1 tropfen geben. Und wenn es in 1 woche nicht besser ist muss es geröngt werden.
Jetzt wollte ich mal fragen soll ich diese woche abwarten und das mittel geben oder soll ich morgen lieber nochmal da in die Tierklinik wo es eine Tierärztin extra für Vögel gibt.
Ich weiß echt nicht was ich machen soll.
Ich mein sie streckt ihn ja nicht 24 stunden nachhinten den fuß sondern legt sich dann so auf das bein ab. aber es tut ihr weh eben
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Ich würde auf keinen Fall eine Woche abwarten und auf Verdacht behandeln sondern mit ihr so schnell wie möglich in die Tierklinik zum vogelkundigen Tierarzt fahren.

Die Ursache sollte vor der Behandlung diagnostisch abgeklärt werden.

Gute Besserung für die Kleine.
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
Ja die Tierärztin meinte das es eine entzündung ist deswegen ja auch die Tropfen und wenn es in einer woche nicht besser ist, soll ich wiederkommen.
Also sie behandelt ja nicht auf verdacht sondern hat ja eine diagnose gestellt. Aber ich denke ich werd aufjedenfall hinfahren.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Sie hat eine Verdachtsdiagnose gestellt. ;)

Oder hat sie Abstriche gemacht oder geröntgt?
 
J

jutta_th

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich mein auch: geh zum einem TA der sich mit den Vögeln auskennt. Das Geld das man "normalen" TA´s in den Rachen schmeist, kann man sich getrost sparen, wenn man gleich zum Fachmann geht. Und der ist dann im Endeffekt billiger, weil er gleich die richtige Diagnose stellt, und man die richtigen Medikamente kriegt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Irgendwas ist mit dem Fuß von meinem Welli