Neuer Kater zu vorhandenem kater, wie sollte das ablaufen??

Diskutiere Neuer Kater zu vorhandenem kater, wie sollte das ablaufen?? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo alle zusammen, ich bin neu hier und freue mich darauf mich mit gleichgesinnten Tierliebhabern zu unterhalten :) Also ich möchte mal...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
erzengel2209

erzengel2209

Registriert seit
05.01.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen,
ich bin neu hier und freue mich darauf mich mit gleichgesinnten Tierliebhabern zu unterhalten :)

Also ich möchte mal anfangen.
Ich habe einen 2 jährigen kastrierten Kater (freigänger) von der 12 woche an. Ich hatte ihn damals zusammen mit seinem bruder zu mir genommen.
der bruder ist leider an einem genickbruch im jahre 12/09 gestorben....das war hart.
seitdem lebt mein tigger als einzel kater mit freigang. tagsüber.

Meine schwester muss umziehen und muss aus diesem grund ihren kleinen Kater (kastriert) 7 mon. alt. abgeben da sie nur 2 katzen mit in die neue wohnung nehmen kann. Ich habe ihr gesagt dass ich den kleinen nehmen könnte bevor er zu "irgendwem" kommt oder gar ins tierheim... :(

Jetzt meine Frage an euch.
Hat jemand erfahrung mit der "eingewöhnung" von vorhandenen katzen mit "neuen" jüngeren Katzen? Wie soll ich das ganze anstellen? wie lange dauert so eine eingewöhnung?Wie kann ich das bestmöglichste machen damit die beiden sich wohlfühlen?Ich möchte nichts falsch machen und dem armen kleinen GERRY ein zuhause bieten in dem er sogar freigang hat...

danke schonmal für eure antworten
liebe grüße
erzengel
 
05.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Huhu und herzlich Willkommen erstmal :)

Wie soll ich das ganze anstellen?
erzengel
Einfach die Transportbox vom neuen aufmachen(eventuell Katzenklo zeigen), ihn erkunden lassen und beide einfach machen lassen(die 2 werden auch die Rangordnung festlegen, also gibt es auch mal ne Pfote ins Gesicht oder so, aber solange keiner blutet musst du nicht einschreiten ;)) .
Das ist unterschiedlich, bei manchen funktioniert das innerhalb weniger Tage, bei anderen brauch es Monate.

LG
 
erzengel2209

erzengel2209

Registriert seit
05.01.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke für deine antwort. möchte halt nichts falsch machen, da ist mir jeder rat willkommen. Kann sich ein Kater ans alleinsein gewöhnen und möglicherweise den "neuen" garnicht akzeptieren? Mein gedankengang war eben das der neue viel jünger ist und die rangfolge schon quasie auf der hand liegt. oder irre ich mich da?
lg
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Grundsätzlich lässt sich fast jede Katze vergesellschaften(Die sogenannten Einzelgänger entstehen meist weil eine Katze jahrelang alleine lebte,aber Katzen sind von Natur aus natürlich keine Einzelgänger(die wenigsten jedenfalls)) . Die Ränge haben nichts mit dem Alter zutun,das hat mehr was mit dem Charakter der Katzen zutun(ein alter scheuer Kater wird so also rangniedriger sein wie ein junger starker Kater)
 
erzengel2209

erzengel2209

Registriert seit
05.01.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
da bin ich ja beruhigt. Ich liebe katzen nämlich sehr.vor allem meinen SCHATZ TIGGI :) ich kenne ihn seit dem tag seiner geburt :D ein wundervolles gefühl. es ist ja dann auch verständlich dass ich ihm nichts zumuten möchte was "ihn belastet"...ich bin einfach mal gespannt. sonntag soll der kleine kommen...hoffe dass alles gut geht und ich soweit alles richtig mache damit beide ein schönes langes leben haben :)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Schön, dass du ihm ein neues Zuhause bieten willst!
Das wichtigste dabei ist, dass du ruhig bleibst ;). Wenn bei einer Vergesellschaftung etwas schief geht, dann oftmals weil der Dosi so super nervös und ängstlich ist. Plan also starke Nerven ein, denn ohne Fauchen, Knurren und ein paar Ohrfeigen geht das meistens nicht. Das sieht schlimmer aus und hört sich schlimmer an als es ist und kann ein paar Tage oder auch Wochen etwas ungemütlich werden. Möglicherweise kommt dein Freigänger auch erst mal weniger nach Hause (da habe ich keine eigene Erfahrung, aber habe das hier schon öfter gelesen). Als grobe Richtlinie bei den Rangeleien kannst du dir merken: nicht eingreifen, solang kein Blut fließt. Und auch dann nicht mit den Händen dazwischen gehen, sondern Ablenkung schaffen indem du z.B. was fallen lässt.
Am besten nimmst du dir ein gutes Buch vor und entspannst dich und beobachtest die beiden in den ersten Stunden nur aus den Augenwinkeln. Dein Kater sollte das Gefühl bekommen, dass das alles völlig normal ist und kein Grund zur Sorge besteht.
Und falls du Beistand benötigst, kannst du ja hier um Hilfe schreinen ;).
 
erzengel2209

erzengel2209

Registriert seit
05.01.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
hey, danke dir :) ich bin ehrlich gesagt schon etwas beruhigter als die letzten tage, nach deinen/euren worten. das hilft mir echt gut. ich denke ich werd ihn erstmal freilassen in der wohnung in dem ich die katzentransportbox einfach mitten in den raum stelle und die türe öffne. mal schauen was er dann macht.meine schwester meinte er wäre schon sehr dominant....trotz seines jungen alters....meint ihr/du dass das probleme geben wird?ich denke mal mein kater wird auch nicht einfach klein bei geben.hmmm...abwarten..(ich merke gerade ich mache mir wiedermal zu viele gedanken..) :) Meine schwester freut sich auch dass der kleine -übrigens wunderschön, rot getigert ;) - zu mir kommt und nicht ins tierheim oder zu irgendwem wo sie ihn nicht einmal mehr besuchen könnte...ich bin mal gespannt wie er sich verhällt. noch eine meiner großen sorgen ist, dass ich hoffe das er nicht anfägt zu "pieseln" wie ich das hier im formum gestern oftmals gelesen habe....das ist ja horror....zumal mein mann mich auf links derehen würde wenn´s um die couch geht ;)
naja so,
danke nochmal
LG
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.881
Reaktionen
11
Ich denke, das wird schon ;)
Wenn Ihr ruhig bleibt und auch Ruhe ausstrahlt und erstmal nicht eingreift, selbst wenn es Gejage und Gefauche gibt... Gerade Kater freunden sich eigentlich leichter miteinander an als Mädels.
Und da Dein vorhandener Kater ja Freigänger ist, wird er sicher draußen auch Kontakt zu anderen Katzen haben, die werden ihm also so ganz fremd nicht sein ;)

Ich hab´s bei der VG unserer vier gesehen - die beiden Jungs haben sich relativ bald gut angefreundet, die beiden Mädels sind sich bis heute spinnefeind (was aber auch daran liegt, dass unser Neuzugang Dinah eine echte Fauchschabe und Oberzicke ist, die kann´s auch mit den beiden Jungs nicht ;) )
Und nicht erschrecken - Jungs raufen untereinander durchaus auch mal etwas gröber - wenn ich sehe, wie sich unsere beiden hier manchmal kugeln, bekomme ich auch manchmal erst einen Schreck, aber dann stelle ich fest, es ist nur Spiel, sie haben keine Krallen ausgefahren und sind einfach nur ausgelassen ;)

LG, seven
 
erzengel2209

erzengel2209

Registriert seit
05.01.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo meine lieben,
nun ist der kleine süße jetzt eine woche bei uns :) und was soll ich sagen :) alles SUPI gelaufen!!! Die beiden vertragen sich super. an den ersten 3 tagen haben sie sich noch angefaucht und ab und zu gegenseitig eine gewischt aber jetzt ??? schmusen zusammen fressen zusammen tlw. aus einem schälchen (trotz des zweiten vorhandenen schälchens... ;O) ) also ich kann nur sagfen dass ich mir völlig umsonst sorgen gemacht habe. liebe grüße an alle. fotos kommen noch ;)
erz
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.881
Reaktionen
11
Hey, das hört sich doch toll an!
Das freut mich für Dich und die Katerchen ;)
Unsere beiden Jungs haben da deutlich länger gebraucht, aber inzwischen sind sie auch ein Dreamteam - während die Mädels immer noch rumzicken ;)


[SCHILD]Fooooooooootoooooooooooooos[/SCHILD]
 
J

Jankai

Registriert seit
24.01.2010
Beiträge
79
Reaktionen
0
Hallo!
Ich habe vor ein par Monaten die gleiche Frage hier gestellt,weil ich Angst hatte das mein 3-jähriger Kater keine weitere Katze im Haus akzeptieren würde. er ist sehr eigen nicht sehr zutraulich u unberechenbar. Ach ja u Freigänger.
Man gab mir hier im Forum den Tip : Beruhigungstee trinken auf den Sofa bequem machen u die Katzen machen lassen ! Ich gebs zu das hört sich einfach an war es aber nicht ! (Der Tee war wohl nicht stark genug ;) !) Wenn es mir zu kriminell wurde habe ich den Raum verlassen . Die Raufereien haben ca 3 Wochen angehalten. Der kleine kam mit 14 Wochen zu uns ein total verschmuster Kater. Seid dem sich die Fronten geklärt haben ist mein großer wie ausgewechselt . Obwohl er sich nicht sehr an den kleinen stört ist er viel ruhiger geworden u schmust mittlerweile auch gerne. Ich wünsche Dir viel Erfolg u viele Nerven !
LG Jankai
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Das freut mich ja total, dass das so gut gelaufen ist :D. Und ich will auch [SCHILD]FOTOOOS[/SCHILD]!
 
C

catimm

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Da muss ich mich auch zu Wort melden! Ich habe Euren Rat befolgt und die zwei einfach machen lassen, hat wunderbar geklappt! :) - Obwohl der "neue" Kater viel älter ist!
Gekuschelt wird zwar nicht, aber geschnuppert und "gegurrt" :)

Sollte mal gekuschelt werden, stelle ich sofort Fotos ein !

Wünsche euch einen schönen Abend
 
C

Cantanta

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
232
Reaktionen
0
wir nehmen die Fotos auch vorerst ohne kuscheln - gönn uns doch eine Steigerung
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neuer Kater zu vorhandenem kater, wie sollte das ablaufen??

Neuer Kater zu vorhandenem kater, wie sollte das ablaufen?? - Ähnliche Themen

  • Neuer Baby Kater

    Neuer Baby Kater: Hi wir haben heute einen neuen baby kater bekommen (8 Wochen ) und haben jetzt 2 kater ( das baby und ein 1 Jahre alten ). Der Größere versucht...
  • Alter Kater jagt neuen Kater..

    Alter Kater jagt neuen Kater..: Hallo Leute, wir haben uns einen zweiten Kater zugelegt (Butch, 13 Wochen) da wir das Gefühl hatten, das unser anderer Kater (Barney,18...
  • Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?

    Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?: Hallihallo! Ich hoffe, ich poste hier in dem richtigen Thema. Undzwar habe ich folgendes Problem: Ich habe meinen 9 jährigen Kater seit er klein...
  • Hilfe!!! Was ist mit meinem neuen Kater los??

    Hilfe!!! Was ist mit meinem neuen Kater los??: Hallo zusammen, ich heiße caroline und bin 22 jahre alt. Ich habe zwei kater die beide kastriert sind. Beides Perser katzen. Als erstes mal zu...
  • Pauls neuer Kumpel

    Pauls neuer Kumpel: Hallo ihr Lieben, wir haben letzten Oktober einen 4-jährigen Kater aus dem Tierheim zu uns geholt. Da wir ein EFH mit Garten in ruhiger Lage...
  • Pauls neuer Kumpel - Ähnliche Themen

  • Neuer Baby Kater

    Neuer Baby Kater: Hi wir haben heute einen neuen baby kater bekommen (8 Wochen ) und haben jetzt 2 kater ( das baby und ein 1 Jahre alten ). Der Größere versucht...
  • Alter Kater jagt neuen Kater..

    Alter Kater jagt neuen Kater..: Hallo Leute, wir haben uns einen zweiten Kater zugelegt (Butch, 13 Wochen) da wir das Gefühl hatten, das unser anderer Kater (Barney,18...
  • Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?

    Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?: Hallihallo! Ich hoffe, ich poste hier in dem richtigen Thema. Undzwar habe ich folgendes Problem: Ich habe meinen 9 jährigen Kater seit er klein...
  • Hilfe!!! Was ist mit meinem neuen Kater los??

    Hilfe!!! Was ist mit meinem neuen Kater los??: Hallo zusammen, ich heiße caroline und bin 22 jahre alt. Ich habe zwei kater die beide kastriert sind. Beides Perser katzen. Als erstes mal zu...
  • Pauls neuer Kumpel

    Pauls neuer Kumpel: Hallo ihr Lieben, wir haben letzten Oktober einen 4-jährigen Kater aus dem Tierheim zu uns geholt. Da wir ein EFH mit Garten in ruhiger Lage...