Vergesellschaftung meiner vier Wackelnasen

Diskutiere Vergesellschaftung meiner vier Wackelnasen im Kaninchen Vergesellschaftung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo zusammen! In meinem Zimmer leben mit mir zusammen vier Wackelnasen, doch die haben ein GROßES Problem. Zuerst mal, sind die vier zwei und...
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

In meinem Zimmer leben mit mir zusammen vier Wackelnasen, doch die haben ein GROßES Problem.
Zuerst mal, sind die vier zwei und zwei getrennt, weil sie sich nicht ausstehen können - so macht es zumindest den Anschein.
Ich habe eine ziemlich Dominante Häsin (Laila), die auch zu den Gitterstäben der anderen reinbeißt und reinschlägt, wenn sie mit ihrem
Hasenbock (Lord Cedric) unterwegs ist.
Die anderen Beiden (Tweeny& Ed Hardy) wissen dann immer gar nicht was das soll und sitzen in ihrem Käfig, als hätte man ihnen die Butter vom Brot gezogen. Dabei wären sie eigentlich ganz verträglich und würden sicher auch auf die anderen eingehen.

Laila und Lord Cedric waren von Anfang an da und haben sich auch gleich super verstanden. Die Beiden meinen auch deswegen den Macker raushängen zu müssen. Wie gesagt, vorallem Laila ist schlimm, aber auch Lord Cedric geht auf Ed Hardy los, wenn man die Beiden zusammen lässt und dann fliegen die Fellbüschel und man sieht deutliche Kampfspuren.

Tweeny und Ed Hardy kamen eben erst viel später und sind beide Findelkinder. Die Beiden sind ein Herz und eine Seele und tun sich gegenseitig kein Haar krümmen. Ed Hardy wehrt sich dann auch nur, wenn Lord Cedric auf ihn losgeht, sonst würde er gar nichts machen.

Hat mir vielleicht jemand einen Rat, wie ich versuchen könnte, die vier mit einander zu vertragen?

VLG und Dank im voraus Blacky =)
 
06.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Vergesellschaftung meiner vier Wackelnasen . Dort wird jeder fündig!
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Wie hast du denn versucht, sie zu vergesellschaften?

Ist die dominante Häsin öfter mal scheinschwanger?
 
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Also versucht haben wir es in einem nicht bekannten Raum. Da haben wir die Häsin mal an den anderen hingehalten und die hat aber sofort ausgeholt zum Shclag und die Ohren aufgestellt.

Und ja, das kann gut sein. Immer Mal wieder baut sie ein Nest in der Katzentoilette und schleppt alles mögliche mit hinein, was sie finden kann.
Dazu haben sie mir mein altes Zimmer ziemlich eingesaut, weil immer diese Reviermakierungen vorhanden waren, da sie ja nur zwei und zwei nacheinander raus durften.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Wie oft macht sie das denn?

Wie hingehalten? Sie müssen gleichzeitig (vll. die rangniedrigen bisschen früher) in den Raum gesetzt werden und dürfen nur getrennt werden, wenn sie sich beißen. Eine Vergesellschaftung erfordert gute Nerven, Fell fliegen und rammeln ist völlig normal.
 
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Also mit Laila haben wir es nicht probiert, mit dem zusammen laufen lassen, weil die ja so schon total agressiv auf die beiden anderen reagiert und sie hinter Gittern verdrischt. Lord Cedric dagegen und Ed Hardy, haben wir zusammen gelassen und die Beiden haben sich verbissen. Lord Cedric fehlt ein winziges Stück Ohr und Ed Hardy hat eine Narbe an der Lippe. Wir haben die beiden sofort wieder getrennt, doch Ed Hardy war so ratlos, dass er auf unsere Füße losgegangen ist, vor Angst und erst Sekunden später bemerkt, dass der andere Weg ist.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Ich schätze, dass ein Problem ist, dass die zusammen in einem Zimmer sind und auch nur durch ein Gitter getrennt sind. Sie sehen & riechen sich zwar, können aber die Rangordnung nicht klären. Wenn du sie nochmal zusammen lassen willst, musst du sie 1-2 Wochen komplett trennen (also die Gruppen räumlich) und sie dann in einem neutralen Raum zusammen lassen.

Wie oft ist die dominante Häsin denn jetzt? Ist sie es zu oft, solltest du zum Tierarzt und die Gebärmutter untersuchen lassen.
 
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Danke, ich werde mal mit meinen Eltern darüber nachdenken =)

Und wegen der scheinschwangeren Laila... Oft sollte man es vielleicht nicht nennen.... Einmal im halben Jahr vielleicht....
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
2x im Jahr ist normal. Ich würde aber trotzdem mal die Gebärmutter untersuchen lassen. Meine ältere Häsin war auch dominant und aggressiv, sie hatte eine Gebärmutterentzündung und seit sie kastriert ist, ist sie super lieb.
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
hallo!

vor einer vergesellschaftung sollten die kaninchen zum einen nicht den raum kennen! aber zum anderen, und das ist auch ganz wichtig, sich vorher NIE gesehen oder gerochen haben! das schürt sonst aggressionen und frust und wenn man sie DANN zusammenlässt, ist holland in not und das dominanteste tier geht absolut wütend auf die neulinge drauf!!

du hast glück: kaninchen vergessen sehr schnell ;) in sofern wäre es nun superwichtig, dass du die pärchen in getrennten räumen hältst, und das für mindestens 2 wochen! dann kannst du es nochmal probieren!

meinetwegen im flur oder im bad.
ich würde das pärchen, das etwas unsicherer ist, eine halbe stunde eher in den neutralen raum setzen. dort sollten ein paar versteckmöglichkeiten und jede menge futter verteilt sein.
eine vergesellschaftung ist stressig und um sich zu beruhigen, müssen die kaninchen fressen können!

die versteckmöglichkeiten sollten immer zwei eingänge haben, damit die kaninchen besser voreinander flüchten können, ohne im versteck "gefangen" zu sein.

dass die kaninchen sich leider auch mal an unglücklichen stellen wie einem ohr zwicken, ist zwar blöd, aber kommt vor. normalerweise zwicken sie sich ja ins fell oder auch mal in den hintern ;)
und ohren sind leider nicht so geschützt wie der dicke fellige körper, weshalb es da dann schnell anfängt zu bluten. man sollte dann aber erstmal nicht davon ausgehen, dass da absolut heftige aggressionen mitgespielt haben, sondern erstmal davon ausgehen, dass das eine tier im eifer des gefechts einfach unglücklich gezwackt wurde...

in dem moment muss man dann einfach abwägen, ob die verletzung sehr schlimm ist oder nur ein kratzer. wenn es nicht so schlimm ist, sollte man die tiere auf keinen fall trennen...

ich habe mich bei allen vergesellschaftungen (hatte schon mehrere) immer mit einem besen ausgestattet, um die ineinander verknoteten kaninchen dann doch mal zwischendurch mittels besen vorsichtig voneinander zu trennen.

es ist leider meist auch so, dass ein kaninchen einfach mal einen heftigeren zwicker abbekommen muss, denn erst dann fängt es an, vor seinem gegenüber zu fliehen und der erste weg zur rangordnungsbestimmung ist geschafft.

um dir nochmal ein wenig mut zu machen, hier ein video, wie es durchaus abgehen darf bei einer vergesellschaftung. das eine kaninchen blutet zwischendurch auch am öhrchen...

http://www.youtube.com/watch?v=8tW2olWMhAE

ps. die dominante kaninchendame würde ich aber auch mal von einem kompetenten tierarzt durchchecken lassen und mich mit ihm über eine eventuelle kastra unterhalten...

LG und viel erfolg weiterhin ;)
 
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Wir sind regelmäßig beim TA und machen Cheks, auch wegen dem Krallenschneiden. Es ist aber bei der Häsin so, dass sie uns ebenfalls für Hasen hällt. Sie gibt sich lieber mit mir oder meiner Mutter ab, wenn sie laufen darf und wird liebdend gern geschmust und gestreichelt. Da schläft sie dann auch schon mal ne halbe Stunde auf meinem Bauch. Uns gegenüber ist sie also überhaupt nicht agressiv, nur Cedric, Twenny und Hardy gegenüber.
Vielleicht kann ich das aber beim nächsten Mal beim TA ansprechen. Wir rmüssen sowieso nächste Woche wieder hin, wegen Krallen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Eine Frage hätte ich da allerdings noch!

Lasse ich alle vier auf einmal dann zusammen?
 
Zuletzt bearbeitet:
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Wir sind regelmäßig beim TA und machen Cheks, auch wegen dem Krallenschneiden. Es ist aber bei der Häsin so, dass sie uns ebenfalls für Hasen hällt. Sie gibt sich lieber mit mir oder meiner Mutter ab, wenn sie laufen darf und wird liebdend gern geschmust und gestreichelt. Da schläft sie dann auch schon mal ne halbe Stunde auf meinem Bauch. Uns gegenüber ist sie also überhaupt nicht agressiv, nur Cedric, Twenny und Hardy gegenüber.
Vielleicht kann ich das aber beim nächsten Mal beim TA ansprechen. Wir rmüssen sowieso nächste Woche wieder hin, wegen Krallen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Eine Frage hätte ich da allerdings noch!

Lasse ich alle vier auf einmal dann zusammen?
...........
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
ja also wie gesagt, ich würde das schüchterne pärchen zuerst in den neutralen raum setzen für ca. ne halbe stunde, damit sie, wenn die dominante dame dazukommt, genau wissen, wo sie sich verstecken können ;)

so und wenn das eine pärchen alles erkundet hat, setzt du das andere pärchen dann dazu. also alle zusammen :)

mach es nicht so, dass du die dominante erst später reinsetzt. lieber alle auf einmal kloppen lassen. das ist weniger stress, als wenn man immer einen mehr dazusetzt ;)
 
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Ohje.... Ich weiß schon jetzt, dass meine Mutter vor Panik aufschreien wird. ^^

Vorallem aber habe ich bedenken, dass Lord Cedric und Laila nur auf Ed Hardy losgehen werden und dieser total überfordert ist, weil er schon älter und Taub ist.... Die ganz junge Tweeny wird sich wahrscheinlich davon stehlen und sich einfach verziehen....
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
naja umso wichtiger ist es ja, dass der alte herr schon alles an größe und verstecken einschätzen kann!
und wenn er gezwackt wird, wird auch er weglaufen, keine sorge ;) hauptsache, er ist noch nicht blind und kann die körpersprache der anderen ninis deuten ;)

das wird schon! und notfalls hilfst du ihm ein wenig mit dem besen.

ich hab das immer so gemacht: wenn sich zwei total gestritten und ineinander verbissen haben, so wie du es im video sehen kannst, habe ich immer von 10 langsam runtergezählt, und wäre erst dann mit dem besen dazwischengegangen.
aber ich musste nie einschreiten, weil sie immer schon beim runterzählen wieder voneinander abgelassen haben :)

ihr braucht da echt dicke nerven und müsst euch immer einreden, dass das für die kaninchen normal ist. das MUSS sein, damit sie dir rangordnung klären können. wenn ihr es abbrecht, habt ihr den kaninchen unnötigen stress angetan...

sind sie denn nun schon räumlich getrennt?
 
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Nein.... Wir haben im Moment das Problem, dass mein Zimmer renoviert wurde und die vier ins Bad umziehen mussten. Dort durften sie dann auch immer zwei und zwei laufen, aber jetzt stehen sie wieder in meinem Zimmer, müssen aber weiterhin im Bad rennen, weil in meinem Zimmer noch die vorigen Sicherheitsmaßnahmen getoffen werden müssen, damit wir nicht gleich wieder renovieren müssen^^
Das heißt, dass ich sie im Grunde erst trennen kann, wenn ich in meinem Zimmer das Gehege habe, denn sonst müssen zwei in ihrem Käfig vergammeln und werden stinkig.^^
 
Linda82

Linda82

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.599
Reaktionen
0
Hallo,
die anderen haben dir ja schon alles bzgl. der Vergesellschaftung gesagt. Ich hätte nur noch die Frage, wieviel Platz denn deine Kaninchen dann haben, also wieviele qm hat das Gehege?
 
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Mein Zimmer hat 22m² und davon gehört dann circa ein drittel ihnen. Allerdings stehen ihre Beiden Käfige (Käfig =1,20m X 55cm und Doppekstöckig) dann auch noch darin... bzw. dann der Käfig ... Kommt drauf an, ob wir sie zusammenlassen oder lieber zwei und zwei behalten. Die Käfige sind allerdings auf Rädern, so dass sie unten drunter durch hoppel können, wenn es ihnen beliebt.
 
Linda82

Linda82

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.599
Reaktionen
0
Wenn sie ein drittel von deinem Zimmer bekommen, dann ist es ok.
4 Kaninche sollten schon 8 qm haben und zusätzlichen Auslauf, gerade, wenn sie nicht ganz so harmonisch als Gruppe sind, damit sie sich auch aus dem Weg gehen können.
Ich wünsche dir für die Vergesellschaftung viel Glück.
 
~*BlackRose*~

~*BlackRose*~

Registriert seit
06.01.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Danke, das werde ich vermutlich brauchen^^
 
Thema:

Vergesellschaftung meiner vier Wackelnasen

Vergesellschaftung meiner vier Wackelnasen - Ähnliche Themen

  • Ein neues Kaninchen aus dem Heim, wann vergesellschaften

    Ein neues Kaninchen aus dem Heim, wann vergesellschaften: Hallo, ihr wisst ja, dass die Vergesellschaftung mit Wautzi und Piefke leider nicht gut verlief und Wautzi wird zurzeit auch im neuen Zuhause...
  • Vergesellschaftung eines Pärchens mit 1 oder 2 neuen Kaninchen

    Vergesellschaftung eines Pärchens mit 1 oder 2 neuen Kaninchen: Hallo, ich bräuchte mal einen Rat. Wir haben ein 6 Monate altes Pärchen und möchten gerne 1 oder 2 Kaninchen dazugesellen. Was macht am...
  • Kanninchen Vergesellschaften

    Kanninchen Vergesellschaften: Ich habe zwei Rammler. Einer ist kastriert der andere wird nächste Woche kastriert. Die beiden Leben momentan getrennt, da sie nur noch gekämpft...
  • Vergesellschaftung gescheitert?

    Vergesellschaftung gescheitert?: Unser Melwin (8j) hat vor 4 Wochen seine Partnerin verloren. Vor 2 Wochen haben wir dann ein Pärchen aufgenommen, dir Idee dahinter war falls...
  • Trächtige Häsin mit Kastrat vergesellschaften ?

    Trächtige Häsin mit Kastrat vergesellschaften ?: Ich habe, mal wieder, ein Kaninchen vor dem Schlachter bewahrt. Nun kommt heraus, dass sie trächtig ist ( Waren beim TA ) aber ich wollte sie zu...
  • Ähnliche Themen
  • Ein neues Kaninchen aus dem Heim, wann vergesellschaften

    Ein neues Kaninchen aus dem Heim, wann vergesellschaften: Hallo, ihr wisst ja, dass die Vergesellschaftung mit Wautzi und Piefke leider nicht gut verlief und Wautzi wird zurzeit auch im neuen Zuhause...
  • Vergesellschaftung eines Pärchens mit 1 oder 2 neuen Kaninchen

    Vergesellschaftung eines Pärchens mit 1 oder 2 neuen Kaninchen: Hallo, ich bräuchte mal einen Rat. Wir haben ein 6 Monate altes Pärchen und möchten gerne 1 oder 2 Kaninchen dazugesellen. Was macht am...
  • Kanninchen Vergesellschaften

    Kanninchen Vergesellschaften: Ich habe zwei Rammler. Einer ist kastriert der andere wird nächste Woche kastriert. Die beiden Leben momentan getrennt, da sie nur noch gekämpft...
  • Vergesellschaftung gescheitert?

    Vergesellschaftung gescheitert?: Unser Melwin (8j) hat vor 4 Wochen seine Partnerin verloren. Vor 2 Wochen haben wir dann ein Pärchen aufgenommen, dir Idee dahinter war falls...
  • Trächtige Häsin mit Kastrat vergesellschaften ?

    Trächtige Häsin mit Kastrat vergesellschaften ?: Ich habe, mal wieder, ein Kaninchen vor dem Schlachter bewahrt. Nun kommt heraus, dass sie trächtig ist ( Waren beim TA ) aber ich wollte sie zu...