Anzeichen von schlechter Haltung

Diskutiere Anzeichen von schlechter Haltung im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo ihr Lieben, ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch bei einem Züchter. Er hat mir seine Ställe inkl. Tiere gezeigt und ich war von der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch bei einem Züchter. Er hat mir seine Ställe inkl. Tiere gezeigt und ich war von der Haltung nicht begeistert.

Zuvor möchte ich sagen er war jetzt aus gesundheitliche Gründen nicht in der Lage sich angemessen um die Tiere zu kümmern konnte sie gerade noch füttern mehr nicht. Er macht auf mich aber nicht den Anschein als ob er sie verwahrlosen möchte oder sich nicht für sie interessiert. Eher als ob er einfach von vorne bis hinten überfordert ist und es ihm gar nicht klar ist wie schlecht es aussieht.

Es ist so dass ich in den Stall kam und mir
erst dachte was sind denn das für riesen Pferde? Beim genaueren hinschauen stellte ich fest dass sie auf mindestens einem halben Meter Mist stehen. Er meinte normal mistet er einmal im Monat komplett und ansonsten kommt jeden Tag neues Stroh drüber (danach sah es aber absolut nicht aus, die Tiere stehen einfach nur in einem Matschbrei ohne dass ich einen Strohhalm erkennen konnte) Er meinte aber auch dass er weiss dass es mal wieder gemacht werden müsste und man danach ja auch jeden Tag zumindest die Boxen abäppeln könnte und die großen feuchten Stellen raus tun.

Dann hat er gesagt die Pferde kämen bis Mittag auf die Koppel und dann zum Fressen rein und danach wieder raus. Nur haben die Pferde meiner Meinung nach seit einiger Zeit keine Koppel mehr gesehen da ich weder Spuren zur noch auf der Koppel gesehen habe.

Das schlimmste war dass der Wassereimer bei einem Tier komplett durchgefroren war (wir haben Tauwetter und es wird nicht mehr so kalt dass ein Eimer Wasser gefrieren könnte)

Er war jetzt eine Zeit im Krankenhaus und seine Familie hat sich (mehr schlecht als recht) um die Tiere gekümmert. Ich hab aber nicht den Eindruck er wäre ein Tierquäler oder so etwas und will ihm gerne helfen. Morgen gehe ich zum Probearbeiten hin und will ihn mal unter vier Augen in aller Ruhe auf die Missstände hinweisen und mit ihm eine Lösung finden. Sollte er kein Einsehen haben werde ich natürlich dem Tierschutz Bescheid geben.

Nun wollte ich mal wissen was an den Tieren Anzeichen von schlechter Haltung wären die ich ihm dann vor Augen führen kann bzw auf was ich besonders achten sollte. Sie zeigen noch keine Verhaltenstörungen wie Weben und sind auch nicht sonderlich abgemagert. Mehr konnte ich im Vorbeigehen nicht erkennen. Werde aufjedenfall die Beine auf Mauke untersuchen. Was können noch Anzeichen sein? geschwollene Gelenke oder etwas in der Art?
 
07.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
SaraMarica

SaraMarica

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
403
Reaktionen
0
Halte uns bitte auf dem laufenden!
Als Pferdekennerin solltest du beim genaueren betrachten selber erkennen können ob den Tieren etwas fehlt...
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Das ist klar, ich kann den Gesamteindruck deuten aber da ich keine eigenen Pferde habe und solche Zustände noch nicht erlebt habe kenne ich viele Dinge eben nur aus der Theorie und hab sie mit eigenen Augen noch nicht gesehen. Ich könnte jetzt 1000 Bilder googeln aber dazu brauch ich eben erst mal einen Anhaltspunkt.
 
S

Sandfloh

Registriert seit
10.01.2010
Beiträge
219
Reaktionen
0
Der Mann vertraut Dir!
Du bist nun auch noch hin und hergerissen, arbeiten oder anzeigen!?

Wieviel Pferde hast Du gesehen?
Ist es für Dich überhaupt zu schaffen da Mißstände abzuschalten?
Willst Du da versuchen von Hand zu misten, oder kannst Du Maschinen fahren?

Solltest auch Du da nicht innerhalb weniger Tage Ordnung reinbekommen dann mußt Du aufpassen das Du nicht auch noch wegen vernachlässig mit angezeigt wirst. Wenn da das ein Nachbar oder so durchzieht bist Du mit dran.

Klar werden die Mauke, Husten und unversorgte Wunden haben und da muß was passieren, aber hat der Mann das Geld um Medikamente zu kaufen!?

So wie Du den Mann beschreibst weiß er selber viel besser um alle Probleme als Du ihm vor die Nase halten kannst.
Solltest Du dort zu unverschämt auftreten dann verliert er sein Vertrauen zu Dir. Überleg lieber mit ihm zusammen ob Ihr es schafft dort in kürzester Zeit Ordnung reinzubekommen.
Die Boxen saubermachen, Zäune reparieren Futtervorräte sichern. Solange Ihr diese Probleme nicht beseitigen könnt werden auch die gesundheitlichen Probleme der Pferde nicht beseitigt werden können. Mauke wächst und heilt nicht auf Drecksböden, Husten entsteht in schlechter Stallluft kann aber da nicht verschwinden und die Wunden werden sich immer wieder entzünden.

Bitte sei Realist, Du bist nicht Schwarzenegger und kannst schwer körperlich arbeiten. Das geht mal für kurze Zeit und dann streikt irgendwann Deine Gesundheit.

Sonst schlag ihm vor das er sich selber beim Vet- Amt anzeigt, er hat die Tiere ja nicht absichtlich vernachlässigt. Vielleicht könnt Ihr dann noch andere Hilfe bekommen.
Falls dann da noch einer versucht Euch anzuzeigen dann ist das Vet- Amt informiert und schmettert die Anzeige ab.

Halte uns mal auf dem laufendem und sei Dir drüber im Klaren der Mann hat viel mehr Ahnung als Du, versuch ihm zu helfen aber greif ihn nicht an. Du hast da den Fuß in einer Tür wo dann irgendwann keiner mehr reinkommt, dann geht es den Tieren richtig schlecht.

Im übrigen finde ich es gut das Du nicht einfach wieder gegangen bist, sondern helfen willst.
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Ich habe alle 17 Pferde in den Ställen gesehen beim Durchlaufen. Da sie nicht in den Ställen gefüttert werden sondern Ausserhalb werde ich sie morgen mal komplett sehen können. Ich hab in dem Sinne nicht vor ihn anzugreifen. Eigentlich hab ich mir das so gedacht dass ich morgen hingehe und, wenn die Tiere dann ausserhalb der Boxen sind, zu ihm sage dass wir unbedingt den ganzen Mist rausschaffen müssen. Hätten die Tiere noch Verletzungen dann kann ich damit meine "Forderung" unterstreichen.

Ich glaube es ist schon zu machen die Missstäne abzuschaffen. Mit Mistgabel und Schubkarren natürlich nicht aber er hat so einen kleinen Bagger den er auch trotz seines Handicaps fahren kann. Er hat auch gesagt er unterstützt mich da, macht die Fahrten und er erwartet nicht dass ich das Ding sofort fahren kann. Ich denke mal er bekommt von seiner Familie keine Unterstützung und alleine wäre es nicht zu schaffen. Zumindest die akuten Probleme müsste man innerhalb von ein paar Tagen harter Arbeit in den Griff bekommen. Den Stall an sich auf Vordermann bringen (Spinnenweben, kaputte Lampen auswechseln usw) ist ja erstmal zweitrangig. Zuallererst mal wieder angenehme Bedingungen für die Tiere schaffen. Futter ist mehr als genug vorhanden.

Danke dass du mich wegen den Anzeigen aufgeklärt hast. Ich werde ihm Morgen meine Hilfe anbieten und ihm auch klar machen dass er sich drauf verlassen kann dass ich ihn unterstütze. Sollte er aber die Dringlichkeit nicht sehen dann werde ich nicht weiter auf ihn einreden und gehen.
 
S

Sandfloh

Registriert seit
10.01.2010
Beiträge
219
Reaktionen
0
Wir meinen das gleiche, nur ich habe natürlich Angst das so ein alter überforderter Pferdemann sehr schnell auf Stur stellt wenn er in die Enge getrieben wird mit Forderungen. Aber Du meinst das wohl auch nicht so hart wie Du es schreibst.

Paß auf das Du Dich nicht in ein oder mehrer Pferde verliebst, dann wird ein umdrehen und gehen fast unmöglich.

Versuch immer die Sache auch von außen zu sehen, und wie der Betrieb auf einen Fremden wirkt.

Berichte doch morgen mal und ich hoffe Du gehst dann weiter hin weil der Mann echt nett ist und Du merkst das Du nicht an Deine Grenzen kommst.
Aber denke zuerst an Dich.
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Danke für die Ratschläge. Ich gehe behutsam vor und schreibe Morgen wieder wie es gelaufen ist.
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Ich drücke dir für morgen die Daumen, dass es so läuft, wie du es dir vorstellst!
 
Tiernärrisch

Tiernärrisch

Registriert seit
02.06.2010
Beiträge
1.456
Reaktionen
0
Ohja, bitte weiter berichten =D
 
B

Brieftaube

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
Oh, das ist ja wirklich nicht schön. Ich finde, auch wenn jemand gesundheitlich nicht in der Lage ist sich angemessen um seine Tiere zu kümmern, so sollte er doch sicher stellen können/müssen das es jemand anderes tut. Da wäre ich jetzt ein wenig besorgt, auch wenn du schreibst das er das selber weiß und auch nicht ok findet. Im Notfall hätte er halt jemand einstellen müssen.
17 boxen regelmäßig zu misten ist ja kein Ding der unmöglichkeit und sooo groß ist der zeitaufwand auch nicht. Ich habe auch schonmal als Pferdepflegerin gearbeitet und alleine 30 Pferde versorgt. da habe ich morgens um 8 angefangen und komplett mit füttern, rausbringen, misten, reinholen, wieder füttern war ich immer so gegen 12/13 uhr fertig. (ich weiß ja nicht als was du da eingestellt werden willst?)
 
M

Meike1987

Registriert seit
11.04.2010
Beiträge
823
Reaktionen
0
Läuft da sonst niemand mit auf dem Hof rum, der die Tiere reitet oder pflegt? Diejenigen, die die Tiere reiten, können meiner Meinung nach auch mal eine Mistgabel in die Hand nehmen und das Pferd misten, welches sie reiten. So wird das bei uns auf dem Hof auch gehandhabt, wenn bis dahin noch nicht gemistet wurde (momentan ist unsere Hofbesitzerin mit Wasserversorgung und eingefrorenen Tränken beschäftigt; da kann sich das Misten ein bisschen nach hinten verschieben).
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
So also ich war heute dort. Hab mir die Pferde genau angeschaut, Beine abgetastet usw. Sie haben keine Verletzungen, Schwellungen und auch keine verfilzten oder kahle Stellen. Eine Stute hat etwas längere Hufe (also noch nicht dramatisch verformt oder verbogen) Im Großen und Ganzen konnte ich es gar nicht glauben wir gut die Tiere aussehen.

Heute konnte sich ein Teil der Tiere schon mal auf der Koppel austoben die anderen dürfen Morgen auch raus. Ich hab mit ihm geredet und wir sind uns einig dass wir jetzt mal alles misten müssen und dann regelmäßig täglich zumindest abgeäppelt wird. Er hat auch eingesehen dass so der Arbeitsaufwand auf Dauer minimiert wird. Wir werden jetzt auch anfangen die Tiere regelmäßig zu Putzen.

Die Pferde sind auch sehr freundlich, verschmust, aufgeschlossen und haben keinen "Freiheitsdrang" (Also sie quetschen sich nicht an einem vorbei und ein Teil der Pferde darf aus dem Stall raus solang sie Wasser und neues Stroh in die Box bekommen und da bleiben sie selbst bei mir als Unbekannte in der Nähe und gehen auf Kommando auch wieder in die Box)

Er war heute auch sehr dankbar dass jetzt mal wieder Ordnung rein kommt. Montag gehts dann richtig los.

An Meike: Er hat seine Töchter aber die haben einfach keine Lust ständig dem Vater seine Pferde zu versorgen und seine Frau hat etwas Angst und will maximal das Nötigste machen.

Die Stelle war ausgeschrieben als Pferdepflege + Reiten wobei das Reiten nicht bezahlt wird sondern man eben auch reiten kann wenn man will. Nebensächlich im Moment. Wir haben heute etwa 3 Std gebraucht für Füttern, Tränken und neues Stroh rein tun. Wird wahrscheinlich mit richtigem Misten noch etwas Länger dauern.
 
S

Sandfloh

Registriert seit
10.01.2010
Beiträge
219
Reaktionen
0
Das heißt,
Du hast einen Job, verdienst Geld und kannst auch noch was lernen
und
Du weißt das Du wirklich gebraucht wirst.

Super das du das probiert hast.

Wünsche Dir viel Spaß mit "Deinen" Pferden!!!!!:D
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Genau das ist sogar ziemlich wichtig für mich dass ich sehe dass ich gebraucht werde und auch was bewirken kann. Wo anders hatte ich oft das Gefühl dass man mich nur aus Faulheit genommen hat weil die Besitzer es selber nicht mehr machen wollten. Wird zwar sehr anstrengend werden aber ich freu mich. Allein als ich heute mit dem Besitzer im Stall war und den Pferden wenigstens etwas mehr Stroh als Unterlage rein hab damit sie es den einen Tag noch aushalten, da hat sich ein Pferd gleich hingelegt und gewälzt und er meinte so zum Pferd "na das hab ich ja schon lange nicht mehr gesehen dass du dich in der Box wälzt".
 
xSteffix

xSteffix

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.104
Reaktionen
0
Vorsichtig bitte mit solchen Hilferufen!

Ich hatte ein großen Thread hier im Tierforum wegen schlechter Tierhaltung. Hab ganz dolle drauf geachtet, kein Namen zu nennen.

Dennoch habe ich eine Anzeige bekommen Geschäftsschädigung und Geschäftsrückgang. (es war ein Züchter) Nur, weil ich den Namen eines Pferdes genannt habe und das auf den Züchter zurückzuführen war. Durch die IP sind die an mein Name und Adresse gekommen. Die Streitsumme beläuft sich auf 24000€.

Also Serayla, pass bitte genau auf, welche detaills du über die Haltung etc. hier erzählst!

Ohhh, ich hab den Thread nicht ganz gelesen. Scheinbar hat sich alles zum Positiven gewendet. Dennoch für alle anderen, bitte Vorsicht bei sollchen Hilferufen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Anzeichen von schlechter Haltung

Anzeichen von schlechter Haltung - Ähnliche Themen

  • Pferde in schlechter Haltung - was tun?

    Pferde in schlechter Haltung - was tun?: Hallo ihr, ich melde mich jetzt auchschon wieder wegen einer dringenden Angelegenheit und weiß nicht,was ich tun soll Und zwar geht es darum, dass...
  • Schlechte Haltung - Hände gebunden

    Schlechte Haltung - Hände gebunden: Hallo ihr Lieben. Leider bin ich heute aus keinem guten Anlass im Pferdebereich unterwegs. Nach zwei schlaflosen Nächten und keiner rettenden...
  • Box oder schlechter Offenstall

    Box oder schlechter Offenstall: Hallo mal wieder :D ich bin jetzt schon lange am Überlegen was ich machen soll, mein Pferdchen steht momentan in einem Offenstall der ist aber...
  • Schlechte Tierhaltung - Was tun?

    Schlechte Tierhaltung - Was tun?: Hallo, der Hof, wo ich neuerdings reiten gehe, ist ein Ferien-Bauernhof mit Pferden, Rindern, Ziegen und, und, und... Wie gesagt: Die Leute...
  • Tierschutzwidrig?

    Tierschutzwidrig?: Hey Leute Bei uns in der Nähe ist ein Reitstall (wo ich auch meine 1. RS hatte) Dieser Stall hat den Reitbetrieb aufgegeben, als der Sohn des...
  • Ähnliche Themen
  • Pferde in schlechter Haltung - was tun?

    Pferde in schlechter Haltung - was tun?: Hallo ihr, ich melde mich jetzt auchschon wieder wegen einer dringenden Angelegenheit und weiß nicht,was ich tun soll Und zwar geht es darum, dass...
  • Schlechte Haltung - Hände gebunden

    Schlechte Haltung - Hände gebunden: Hallo ihr Lieben. Leider bin ich heute aus keinem guten Anlass im Pferdebereich unterwegs. Nach zwei schlaflosen Nächten und keiner rettenden...
  • Box oder schlechter Offenstall

    Box oder schlechter Offenstall: Hallo mal wieder :D ich bin jetzt schon lange am Überlegen was ich machen soll, mein Pferdchen steht momentan in einem Offenstall der ist aber...
  • Schlechte Tierhaltung - Was tun?

    Schlechte Tierhaltung - Was tun?: Hallo, der Hof, wo ich neuerdings reiten gehe, ist ein Ferien-Bauernhof mit Pferden, Rindern, Ziegen und, und, und... Wie gesagt: Die Leute...
  • Tierschutzwidrig?

    Tierschutzwidrig?: Hey Leute Bei uns in der Nähe ist ein Reitstall (wo ich auch meine 1. RS hatte) Dieser Stall hat den Reitbetrieb aufgegeben, als der Sohn des...