Mein Nymphensittich lässt sich nicht anfassen!

Diskutiere Mein Nymphensittich lässt sich nicht anfassen! im Sittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hey, ich habe jetzt fast ein ganzes Jahr einen Nymphensittich Männchen. Er lebt mit zwei Kanarien in einem Käfig. Am Anfang war er ganz zahm. Hat...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nicix3

Nicix3

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hey,
ich habe jetzt fast ein ganzes Jahr einen Nymphensittich Männchen.
Er lebt mit zwei Kanarien in einem Käfig.
Am Anfang war er ganz zahm. Hat sich nehmen lassen,
streichel und so...
Aber seit ungefähr einen halben Jahr lässt er sich nicht mehr nehmen!
Wenn ich meinen Finger durch das Gitter stecke faucht er und wenn er nicht wegkommt dann beißt er zu und das tut richtig weh.
So ist er eigentlich ein ganz lieber. Er pfeift einen nach und manchmal lässt er sich von meiner Mutter durch das Gitter kraulen. Aber das ist auch nicht immer und wenn dann auch nur kurz.
Könnt ihr mir da weiterhelfen?

lg Nicix3
 
08.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit Clickertraining für Sittiche versucht? Funktioniert auch mit Papageien und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Sittich.
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
744
Reaktionen
0
Puh.. also warum er plötzlich so reagiert könnte daran liegen, das er einfach einen Partner vermisst, also nicht die Kanarien, sondern einen weiteren Nymphensittich.

Man sollte sie immer mindestens zu zweit halten am besten Päärchenweise.
Und wie groß ist denn der Käfig in dem die 3 sitzen?
 
Nicix3

Nicix3

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort.
Der Käfig ist ca. 60cm breit und 60cm groß.
Der Käfig ist nur für den Winter. Der TA sagte so einen großen Käfig braucht er nicht da er nicht fliegen kann.
Wir hatten schon einen anderen Nymphensittich nur Charlie (mein jetziger) hat in immer gezwickt und gerupft...
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
744
Reaktionen
0
Das is ja wahnsinnig winzig für die 3 Vögel, die sitzn da zusammen drinnen ja ?

Wieso kann er nicht fliegen?

Habt ihr es auch mal mit nem Weibchen versucht?
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.166
Reaktionen
19
Hallo Nici,

ist bekannt warum Charlie nicht mehr fliegen kann?

Wenn es so ist würde ich ihm eine ebenfalls Flugunfähige Henne im ca. gleichem Alter dazu holen, während du suchst solltest du dich um eine größere Voliere kümmern, denn auch Platzmangel kann neben Einsamkeit zu Aggressivität führen.
Den Kanarienvögel würde ich einen extra Käfig (mind. 80x50x50 LxBxH) gönnen und in einen extra Zimmer stellen, denn Krummschnäbel sollte man lieber nicht gemeinsam mit Spitzschnäbel halten.

Wie hast du denn den zweiten Nymphensittich mit Charlie vergesellschaftet, war es eine Henne oder ebenfalls ein Hahn?


Liebe Grüße
Susan
 
Nicix3

Nicix3

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Naja, also Charlie kann fliegen aber er will nicht so gerne.
Wir haben eine außen Voliere und wenn er darin ist dann sitzt er nur am Boden rum. Nur wenn er sich bedroht fühlt fliegt er. Ich bin schon auf der Suche nach einen neue größeren Käfig.
Der letzte Vogel war ein Weibchen. Das Weibchen haben wir weggegeben.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.166
Reaktionen
19
das er nicht gerne fliegt ist vollkommend verständlich, alleine macht es eben kaum spaß.;)
Wie lange bietest du ihm denn im Zimmer Freiflug an und sind im Zimmer selbst Äste wo er sich aufhalten kann und ihm ein reiz dazu zu geben den Käfig zu verlassen?

Das es eine Henne war ist schon mal super, vielleicht war es auch einfach nicht die richtige für Charlie... wie hast du die beiden denn Vergesellschaftet, hast du die Henne direkt zu Charlie in den Käfig gesetzt?



Liebe Grüße
Susan
 
Nicix3

Nicix3

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
So etwa 4 stunden. Reicht das denn ??
Ja also im Zimmer sind Äste und Schaukeln.
Nein die Henne habe ich die ersten 3 Tage in einen anderen Käfig gehabt da haben sie sich zu erst immer angestarrt und dann haben sie sich immer gegenseitig in den Federn gewühlt. Also es hat schon gut ausgesehen. Dann habe ich sie zusammen gesetzt und sie erste Woche waren sie ganz vertraut zueinander nur dann ist das fetzen losgegangen.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.166
Reaktionen
19
man sollte ihnen eigentlich mind. 5-6 Stunden Freiflug gönnen, dies gilt jedoch auch nur bei einer angemessenen Größe der Voliere, bei deinem Käfig sollte die Türe ganztags offen stehen, auch für die Kanarienvögel.

Hast du die Nymphensittich Henne in den gleichen Käfig gesetzt in der sich neben dem Hahn noch deine Kanarienvögel aufhalten?
Dann währe es kein Wunder das sie sich gegenseitig verletzt haben, sie konnten sich ja gar nicht richtig aus dem weg gehen...

Das du sie aber erst durch die getrennten Käfige "schnuppern" lassen hast war super, dass nächste mal solltest du sie aber draußen kennen lernen lassen, denn so kann jeder dem anderen genügend aus dem weg gehen und sie haben die Möglichkeit sich langsam anzunähern.


Liebe Grüße
Susan
 
Nicix3

Nicix3

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Also ich habe heute in der Zeitung eine Anzeige gelesen da war eine Voliere zuverkaufen mein Vater hat auch gleich angerufen und wir holen die Voliere am Montag ab. Und bis dahin lassen wir die Vögel im Raum fliegen.

Nein die Henne habe ich mit Charlie in einen größeren Käfig alleine gehalten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Nymphensittich lässt sich nicht anfassen!

Mein Nymphensittich lässt sich nicht anfassen! - Ähnliche Themen

  • Nymphensittiche oder Wellensittiche?

    Nymphensittiche oder Wellensittiche?: Halli Hallo, Erstmal vorweg ich hatte vor 1 Monat noch 2 Agapornide (Schwarzköpfchen) einer von ihnen starb im alter von 14 Jahren und den anderen...
  • Hallo leute

    Hallo leute: Unzwar geht es darum das mein Petri (nymphensittich) habe ihn 2018 gefunden und aufgenommen den Besitzer konnten wir auch nicht finden laut...
  • Nymphensittich zähmen aber wie?

    Nymphensittich zähmen aber wie?: Hallo leute Ich habe am 2.7.18 meine kleine Oskar (weiblich) verloren sie war aus der Zoohandlung und es war “liebe auf den ersten blick“ ich...
  • Nymphensittiche zusammen mit Kaninchen

    Nymphensittiche zusammen mit Kaninchen: Aktuell beschlagnahmen meine 4 Nymphensittiche noch ein Zimmer zusammen mit mir, doch ich möchte auch noch zwei Kaninchen dazu holen. Ich könnte...
  • Nymphensittich niest ständig

    Nymphensittich niest ständig: Ich mach mir große Sorgen um meinem Vogel! Wir waren heute beim TA und haben Antibiotikum bekommen, weil sie eine Entzündung hat und ihr essen...
  • Nymphensittich niest ständig - Ähnliche Themen

  • Nymphensittiche oder Wellensittiche?

    Nymphensittiche oder Wellensittiche?: Halli Hallo, Erstmal vorweg ich hatte vor 1 Monat noch 2 Agapornide (Schwarzköpfchen) einer von ihnen starb im alter von 14 Jahren und den anderen...
  • Hallo leute

    Hallo leute: Unzwar geht es darum das mein Petri (nymphensittich) habe ihn 2018 gefunden und aufgenommen den Besitzer konnten wir auch nicht finden laut...
  • Nymphensittich zähmen aber wie?

    Nymphensittich zähmen aber wie?: Hallo leute Ich habe am 2.7.18 meine kleine Oskar (weiblich) verloren sie war aus der Zoohandlung und es war “liebe auf den ersten blick“ ich...
  • Nymphensittiche zusammen mit Kaninchen

    Nymphensittiche zusammen mit Kaninchen: Aktuell beschlagnahmen meine 4 Nymphensittiche noch ein Zimmer zusammen mit mir, doch ich möchte auch noch zwei Kaninchen dazu holen. Ich könnte...
  • Nymphensittich niest ständig

    Nymphensittich niest ständig: Ich mach mir große Sorgen um meinem Vogel! Wir waren heute beim TA und haben Antibiotikum bekommen, weil sie eine Entzündung hat und ihr essen...