Fleisch (mal wieder)/Knochen

Diskutiere Fleisch (mal wieder)/Knochen im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr. Das ist, versprochen, das letzte Mal das ich danach frage. Ich wollte mir hier mal eine Liste aufschreiben, mit Dingen, die ich meinem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hallo ihr.
Das ist, versprochen, das letzte Mal das ich danach frage.
Ich wollte mir hier mal eine Liste aufschreiben, mit Dingen, die ich meinem Maxi mitbringen kann vom Einkaufen oder vom Schlachter.
Also ich weiß das man NIE Schweinefleisch füttern sollte und auch keine
gekochten Knochen.
Aber könnte ich z.B. mal eine Scheibe Hähnchenbrust oder Pute oder so füttern ? Auch roh meine ich.
Ich habe auf verschiedenen Seiten gelesen das rohes Fleisch artgerecht ist (klar, welcher Wolf kann kochen ;) ) Aber auf anderen Seiten wurde wegen Infektionsgefahr vor rohem Fleisch gewarnt.
Ich bin in der Hinsicht (noch) so unerfahren.
Rindfleisch und Rinderrippenknochen hat er schon bekommen und fand das super.
Aber ich bin mir immer so unsicher, WAS er wirklich darf und in welcher Menge.
Ich möchte nicht jeden Tag rohes Fleisch und Knochen füttern, aber eben immer mal wieder so zwischendurch.
Ich wäre euch sehr, sehr dankbar, wenn ihr hier nochmal aufführen würdet, welches Fleisch und welche Knochen (roh&frisch) ich füttern kann.
Dann schreib ich mir das ab und frage auch nie wieder. *schäm*

Lg
 
09.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Fleisch kannst du ruhig roh geben. Da geht eigendlich alles, außer eben Schwein.

Knochen nicht erhitzt und natürlich wieder nicht vom schwein.


Meine nehmen gern sämtliches Geflügelknochen und auch Kälber-Markknochen.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Rohes Fleisch ist völlig ok.

Du solltest vielleicht nur nicht wochenlang rumliegen lassen, da sonst die Infektionsgefahr wirklich steigt. Der Hundemagen wird normalerweise mit ziemlich viel fertig, du kannst sogar 3-4 Tage altes Fleisch füttern, ohne das was passiert. Was jetzt aber nicht heißen soll, dass du es so lange liegen lassen musst ;)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich tau immer soviel auf, dass es 5 Tage reicht.

Damit kommt die magensäure des hundes problemlos zurecht;)
 
Nicole711

Nicole711

Registriert seit
09.08.2010
Beiträge
309
Reaktionen
0
Ich hab Aro ab und an schon mal ne frische Hühnerkeule bzw nen Schenkel gegeben, fährt er total drauf ab (ersetzt dann ein Fressen)... kannst du also ruhig füttern... ich geb auch mal Putenbrust oder Hühner irgendwas, wenn ich uns was koch, leg ich was weg, das bekommt er roh... verträgt er super... ich halt mich so dran, dass alles was ich noch unbedenklich essen würd, kann er auch haben, Rind und Huhn, Pute, Ente... nur eben kein Schwein wegen dem Audietzky-Virus (glaub so heißt der?!) und keine gekochten Knochen...
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Schweinefleisch sollte man nie geben... gut und schön. Aber an jeder Fleischtheke werden Schwein und Rind mit denselben Messern geschnitten und auch im selben Fleischwolf durchgedreht (und dieser wird auch nicht nach jedem Gebrauch gesäubert). Somit kauft jeder, der etwas Rinderhack kauft, auch etwas Schwein mit und auch an einem schönen Steak kann ein Fetzen Schwein hängen. Wer also eine so große Panik vor dem Aujetzky-Virus hat, der müsste schon beim Türken kaufen.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Schweinefleisch sollte man nie geben... gut und schön. Aber an jeder Fleischtheke werden Schwein und Rind mit denselben Messern geschnitten und auch im selben Fleischwolf durchgedreht (und dieser wird auch nicht nach jedem Gebrauch gesäubert). Somit kauft jeder, der etwas Rinderhack kauft, auch etwas Schwein mit und auch an einem schönen Steak kann ein Fetzen Schwein hängen. Wer also eine so große Panik vor dem Aujetzky-Virus hat, der müsste schon beim Türken kaufen.
So hab ich das noch gar nicht gesehen Dogma ;)

Wie groß ist eigentlich die Gefahr für eine derartige Erkrankung in Deutschland?

Sagen wir mal ich hab infiziertes Schweinefleisch mit einem Messer geschnitten, das Messer (ohne Fleischreste; nicht abgewaschen) wird dann für ein Rindersteak verwendet, wäre dass dann schon gefährlich?

Mein Hund bekommt im Moment eher mal als Ausnahme roh, aber interessieren würde es mich trotzdem.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Eigentlich ist es gefährlicher, Hunde mit auf die (Wildschwein-)Jagd mitzunehmen oder Katzen als Freigänger dem möglichen Kampf mit einer (infizierten) Ratte auszusetzen, als seine Tiere mit Schweinefleisch zu füttern. Deutsches Schweinefleisch gilt als Aujetzky-frei, jedoch gibt es noch immer Wildschweinpopulationen in Deutschland, die anscheinend Träger dieses Virus sind und natürllich auch anderes Nutzvieh anstecken könnten.

Einen ganz interessanten Artikel älteren Datums hab ich dazu noch gefunden:
http://www.parasitus.com/parasitus/krankheiten/aujeszky/aujeszky.html

Dort wird auch erklärt, dass dieser Virus u.a. durch Tröpfcheninfektion übertragen wird, wodurch tatsächlich das benutzte Fleischermesser schon ausreichen dürfte.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hallo und vielen Dank für eure Antworten !!
Morgen werde ich Maxi mittags rohes Fleisch (Huhn) und Gemüse geben.
Mal schauen was er dazu sagt ;)

So. Zum Knochen.
Also ich habe heute beim TA auch mal nachgefragt weil mich seine Meinung interessiert hat.
Er hat gesagt man soll keine frischen Knochen füttern. WEIL, Hunde sie meist ganz fressen und dann im Darm, der der Nahrung ja das Wasser entzieht, kann es sozusagen zu einem Kochenkot kommen, der so hart werden kann das der Hund operiert werden muss. :/
Hmm nun bin ich doch wieder verunsichert.. Aber ihr habt keine schlechten Erfahrungen gemacht oder ?


Lg
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.954
Reaktionen
0
Bei Geflügelknochen hatten meine noch nie Probleme.
Die sind wunderbar als "Anfängerknochen". Da die meist sehr weich sind können die Hunde die gut verarbeiten.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
wenn man nicht zu viel gibt, dann kommt es normalerweise auch nicht zu knochenkot.

fang einfach mit kleineren Hühnerknochen an, und dann kannst du dich ja langsam steigern ;)
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.901
Reaktionen
16
Bei uns gibt es ganze Truthahnkeulen (http://www.grillsportverein.de/upload_neu/2009/01/3930_1_fleisch_1.jpg ) oft, inklusive Knochen. Auch Rindsknochen (zb. für die Suppe) verfüttere ich gerne an Akos. Er hat bisher keine Probleme damit, Kot ist völlig normal und er frisst sie gerne.
Bei uns sind sie relativ billig, da kostet ne ganze Truthahnkeule so um die 1,04 bis 1,48 Euro/Stück und wiegt ca. 300 Gramm. Eignet sich auch gut als Happen für Zwischendurch. Vielleicht möchtest Du die einmal probieren?

LG
 
RobbyVL

RobbyVL

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
486
Reaktionen
0
Was ist giftig für Hunde:

-Rohes Schweinefleisch (Aujeszky-Virus, Tod binnen Tagen, keine Heilung)
-Schokolade (Vergiftungserscheinungen)
-Rosinen (Vergiftungserscheinungen)
-Weintrauben (Vergiftungserscheinungen)
-ungekochte Nachtschattengewächse, z.b. Kartoffeln, Bohnen, etc.(Vergiftungserscheinungen)
-Schneckenkorn (Vergiftungserscheinungen)
-Zwiebeln (Blutarmut)
-Knoblauch (Blutarmut)
-Früchte mit Steinen, z.b. Kirschen, Pfirsiche, etc. (Vergiftungserscheinungen, Organschädigung, Darmverschluss)

Jeder dieser Lebensmittel kann zum Tod führen, muss aber nicht (außer der Aujeszky-Virus).

Habe dies mal kurz und knapp gehalten. Ein paar sind mir selber erst seit ein paar Wochen bekannt.


Gruß, Robby
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Moment das Knoblauch nicht gut ist kannst du so auch nicht stehen lassen.

Es kommt wie bei vielem auf die Menge an. Mein Dusty bekam 10 Jahre Knoblauch 1mal die Woche gegen Flöhe. Er wurd 14 Jahre alt.
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

So. Zum Knochen.
[...]
Hmm nun bin ich doch wieder verunsichert.. Aber ihr habt keine schlechten Erfahrungen gemacht oder ?
Was den Kot betrifft, hatten wir wegen Knochen auch nie Probleme.
Ein wenig auf die Menge sollte man natürlich achten. ;)

Ansonsten füttere ich bei uns relativ selten Knochen, weil Pepsi da so ihre eigenen Probleme mit hat. Madam beißt sich bei weicheren Knochen gerne mal die Stücke ab und kaut da nicht großartig dran rum. Nun ja - da sie noch nie 'harte Stücke' im Magen vertragen hat (hatte früher eine Zeit lang immer Stücke vom Pferdehuf geklaut, wenn der Hufschmied da war, etc.) - nun ja - auf jeden Fall muss Pepsi sich nach einigen Stunden übergeben, wo dann die Knochenstücke wieder hoch kommen. (Sehr lecker - ich weiß ;))
Nun ja - aber deswegen füttere ich einfach seltener Knochen und dann nur in kleinen Mengen bei Pepsi.


(Mal so die Frage am Rande an alle hier: Wie häufig kommt es eigentlich vor, dass der Hund 'Knochen' nicht verträgt und diese wieder erbricht?
Ist Pepsi da eine Ausnahme oder kommt das häufiger mal vor? *hat mich schon immer mal interessiert*)
~§~
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Jerry hat es auch hin und wieder. Lag meistens daran, dass die Stücke irgendwann so klein war und er sie vermutlich ausversehen verschluckt hat. Meist behält er es dann die Nacht im Magen und am nächsten morgen, kommt das Stück dann samt Magensäure wieder hoch.
Ich schiebe es allerdings bei Jerry nicht auf Magenprobleme, sondern darauf, dass er die Dinger ab und zu in recht großen Stücken schluckt. Mittlerweile nehme ich ihm zumindest die kleineren weg, vor allem die, die sich nicht gut auflösen (z.B. Ochsenziemer)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Maxi kaut gerade an einem frischen Ochsenschwanz mit Fleisch rum.
Er liebt es und es macht viel Spaß ihm beim Nagen zuzusehen ;)
Außerdem tut er so was für seine Zähne. Hach ja :)

Lg
 
1234dora10

1234dora10

Registriert seit
28.02.2011
Beiträge
83
Reaktionen
0
Unseren Hunden schadet der Knochen von jedem Tier! :(
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Was genau meinst du ?
Wie reagieren denn die Hunde auf Knochen ?

Lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fleisch (mal wieder)/Knochen

Fleisch (mal wieder)/Knochen - Ähnliche Themen

  • Bevorzugtes Fleisch und No Go's eurer Vierbeiner?

    Bevorzugtes Fleisch und No Go's eurer Vierbeiner?: Hallo! Was sind denn so die Lieblingsfleischsorten eurer Hunde? Und damit meine ich nicht die verschiedenen Sorten von Dosenfutter sondern bei...
  • Portionsberechnung bei gekochtem Fleisch

    Portionsberechnung bei gekochtem Fleisch: Hallo, ich bin Gelegenheitsbarfer. D.h. unsere Hündin bekommt meistens Fertigfutter, aber auch ab und an mal Fleisch sowie Schlachtabfälle wie...
  • Gibt es ein Trockenfutter wo nur Fleisch und Gemüse enthalten ist?

    Gibt es ein Trockenfutter wo nur Fleisch und Gemüse enthalten ist?: Hallo!!! Vielleicht könnte ihr mir helfen. Gibt es am Markt ein Trockenfutter wo nur Fleisch und Gemüse enthalten ist. Meine Französische...
  • Trockenfutter mit 70% Fleisch und ohne Getreide gesucht

    Trockenfutter mit 70% Fleisch und ohne Getreide gesucht: Gibt es denn ein TROFU, dass mind 70 Fleisch, kein Getreide und nicht vollgepumpt mit Vitaminen und Kräutern ist? Oder wenigstens eins das Nah...
  • Mal ne Fleisch Frage :)

    Mal ne Fleisch Frage :): Also ich hab hier grad mit meinem Freund geredet. Er sagt irgendwas is an dem Fleisch sonst wäre es nicht günstiger als beim Metztger ?! Wieso is...
  • Mal ne Fleisch Frage :) - Ähnliche Themen

  • Bevorzugtes Fleisch und No Go's eurer Vierbeiner?

    Bevorzugtes Fleisch und No Go's eurer Vierbeiner?: Hallo! Was sind denn so die Lieblingsfleischsorten eurer Hunde? Und damit meine ich nicht die verschiedenen Sorten von Dosenfutter sondern bei...
  • Portionsberechnung bei gekochtem Fleisch

    Portionsberechnung bei gekochtem Fleisch: Hallo, ich bin Gelegenheitsbarfer. D.h. unsere Hündin bekommt meistens Fertigfutter, aber auch ab und an mal Fleisch sowie Schlachtabfälle wie...
  • Gibt es ein Trockenfutter wo nur Fleisch und Gemüse enthalten ist?

    Gibt es ein Trockenfutter wo nur Fleisch und Gemüse enthalten ist?: Hallo!!! Vielleicht könnte ihr mir helfen. Gibt es am Markt ein Trockenfutter wo nur Fleisch und Gemüse enthalten ist. Meine Französische...
  • Trockenfutter mit 70% Fleisch und ohne Getreide gesucht

    Trockenfutter mit 70% Fleisch und ohne Getreide gesucht: Gibt es denn ein TROFU, dass mind 70 Fleisch, kein Getreide und nicht vollgepumpt mit Vitaminen und Kräutern ist? Oder wenigstens eins das Nah...
  • Mal ne Fleisch Frage :)

    Mal ne Fleisch Frage :): Also ich hab hier grad mit meinem Freund geredet. Er sagt irgendwas is an dem Fleisch sonst wäre es nicht günstiger als beim Metztger ?! Wieso is...