Kanarienhahn knabbert an Stäben und Knispert...

Diskutiere Kanarienhahn knabbert an Stäben und Knispert... im Kanarienvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, ich habe einen Kanarienhahn, der ca. 9 Monate jung ist von privat^^ gekauft und ihm eine Henne dazu... der Hahn knabbert ständing an den...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
nettehexe13

nettehexe13

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
134
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe einen Kanarienhahn, der ca. 9 Monate jung ist von privat^^ gekauft und ihm eine Henne dazu...

der Hahn knabbert ständing an den Gitterstäben herum oder an den Futterschalen;
die beiden Kanaries sind in einer grossen Vogelvoliere untergebracht und
haben bei mir Freiflug aber "er" konnte erst gar nicht Fliegen und hat das in der Zwischenzeit gut erlernt; die Henne fliegt ohne Ende im Zimmer herum...

Nun gut; aber trotz, das die Käfigtüre "offen" ist und er ja rein und rausfleigen kann, wie er das möchte, knabbert er trotzdem von innen! immer wieder an den Gitterstäben oder den Futterschalen wie verrückt herum.

Ausserdem macht er ganz komische "Knackgeräusche" bevor er einschläft...

Ich hatte und züchte schon seit über 4 Jahren Kanaries..aber sowas habe ich noch nie erlebt.

Kann mir vielleicht jemand das Verhalten wg. an den Gitterstäben knabbbern und diese komischen Knackgearäsche die er vor dem Einschlafen macht erklären??

Er singt supi am Tag und ist ansonsten auch "fit"
 
10.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thomas zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo nettehexe13 !

Hast du in der Volier einen Gritstein oder Sepiaschale drinnen?

Meine Paula knabbert auch oft am Innen - Gitter der Volier - vielleicht ist es für den Schnabel angenehm.
Weiß auch nicht genau wozu die das machen.
Was sind denn das genau für Knackgeräusche die er vor dem Einschlafen macht.
Reißt er da denn Schnabel auf oder wie ??

Ich glaube daß dieses Knabbern am Gitter schon irgendeine Eigenart des einzelnen Vogels ist - so eine Art Beschäftigungstherapie.

Pizza1
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
2.622
Reaktionen
0
also wenn ich knacken höre denke ich immer gleich an LSM...
lass ihn besser mal untersuchen
(die gehen momentan wirklich zahlreich um)

wie lange hast du ihn denn jetzt schon?
 
nettehexe13

nettehexe13

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
134
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

danke für eure Antwort;

ich habe eine Sepiaschale angebracht; also daran kann es nicht liegen...vielelicht ist der hahn etwas neurotisch^^?? ich habe ihn ja nicht von klein auf

da der Käfig abgedeckt ist, weiss ich nicht, ob der Schnabel bei diesem Geräusch offen ist, weil er das ja auch nur immer kurz macht, bevor er einschläft und danach ist Ruhe.
Ich habe den Hahn ca. 2 Monate und er ist ca. 1 Jahr alt.

Luftsackmilben? hätte er dann nicht noch andere Beschwerden und das Weibchen hätte sich angesteckt?
Und vor allem macht er diese Geräusche auch nur vor dem Einschlafen ; mir ist schon aufgefallen, das er anfangs sehr "schwach" beim Fliegen war und ziemlich nach Luft pumpte, bevor er wieder weiter flog; inzwischen hat er durch tägl. Flugübungen weniger Probleme
Saccubus, meinst du, dass das trotzdem Luftsackmilben sein können? wie werden die bahandelt?
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Ich bin zwar nicht Sukkubus, aber ich tippe nicht auf Luftsackmilben, da er dies ja nur kurz vorm Einschlafen hat, und dann ist Ruhe wie du sagst.
Ansonsten würde er zwischendurch aufwachen und du würdest es öfters hören.
Meine 2 Glosterhähne machen auch vorm Einschlafen mit dem Schnabel kleine Geräusche, und das schon seit längerer Zeit, sind pumperlgsund`.
Das ist so ähnlich wie wenn wir gähnen sagte der Vogeldoc - nicht besorgniseregend.

Gruß
Pizza 1
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
2.622
Reaktionen
0
Ich bin zwar nicht Sukkubus, aber ich tippe nicht auf Luftsackmilben, da er dies ja nur kurz vorm Einschlafen hat, und dann ist Ruhe wie du sagst.
Ansonsten würde er zwischendurch aufwachen und du würdest es öfters hören.
Meine 2 Glosterhähne machen auch vorm Einschlafen mit dem Schnabel kleine Geräusche, und das schon seit längerer Zeit, sind pumperlgsund`.
Das ist so ähnlich wie wenn wir gähnen sagte der Vogeldoc - nicht besorgniseregend.

Gruß
Pizza 1

Aber solange es nicht auszuschließen ist sollte man es doch zumindest untersuchenlassen.
Immerhin sitzen wir ja nur hier und hören die geräuche ja nicht.

Was das knabbern angeht, das machen meine Vögel auch hin und wieder mal, das dürfte wohl nichts ernstes sein.
 
nettehexe13

nettehexe13

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
134
Reaktionen
0
Ich war heute bei der Tierärztin und die hat mir "ivomec"-Tropfen mitgegeben; ich habe jetzt beide Vögel damit behandelt..und hörte eigentlich kaum mehr Knackgeräusche bei dem Hahn.
Wirkt das Mittel so schnell??

Er machte nicht nur Knackgeräusche, sondern dazu noch so Geräusche als würde er sich verschlucken oder so...und wenn er fliegen wollte, sperrte er den Schnabel immer ganz weit auf und "pumpte" voll dabei!

Er kam wohl bei den Vorbesitzern nie aus dem Käfig raus und muss erst mal richtig Fliegen^^ lernen; es geht schon viel besser als noch vor 3 Wochen; aber trotzdem "schwächelt" er ein bisschen

Das Weibchen, das ich aus dem I-Net gekauft habe, ist voll fit und fidel
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
2.622
Reaktionen
0
Ich hoffe aber der TA war auch vogelkundig und hat nciht einfach mal aufs blaue behandelt (ivomec ist ja auch nicht das gesündeste)
naja von heut auf morgen wird es nicht wirken, ja nach befall wird das ein paar tage dauern.

Da Luftsackbilben die Luftsäcke befallen ist es klar das er schnell aus der puste ist. Was die übung angehm müsstest du ja auch schon an der muskulatur gemerkt haben, dürfte er nie fliegen hat sich da schlieslich keine richtige aufgebaut.

Luftsackmilben sind ansteckend, folglcih bringt es nichts wenn die henne vorher fit war, sie steckt sich dennoch an.
es daeurt aber auch ne weile bis sich LSM dann ausbreiten, daher muss man ja auch alle vögel im bestand mitbehandeln.

Dann mal gute bessereung deinen beiden...

Off-Topic
eine kleine frage hab ich da aber doch, du schreibst das du deinen hahn aus privater hand hast und deine henne aus dem intern?
was kann man sich denn darunter vorstellen? hast du die dir irgendwo online bestellt? ich gehe ja eher davon aus das du nur die kontaktdaten aus dem internet hast oder?
oder hast du sie dir schicken lassen?
(ja mich verwirrt das etwas:silence:)
 
nettehexe13

nettehexe13

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
134
Reaktionen
0
LSM?

Danke Saccubus für die "Gute Besserungs-Wünsche"


Meine TÄ ist nicht wirklich^^ vogelkundig:( sie tippte auf LSM und hat mir Ivomec^^ mitgegeben;

aber wie gesagt, das wirkt doch nicht so, wie gadacht; nach der 2.ten Behandlung hat sich nix verändert...manchen Abend ist gar nichts und dann kommt es wieder mal vor, das er knispert oder niest. Aber nur ganz kurz. Ich habe beide Vögel behandelt
Kann es sein, das er erkältet^^ ist?

Antwort auf die Zusatzfrage:

ich habe beide Vögel aus dem I-Net; aber pers. abgeholt bei den Leuten und jeder von den beiden Kanaries hatte einen anderen Vorbesitzer

inzwischen fliegt der Hahn schon supi! und er singt auch total schön und ausdauernd; was wohl nicht so wäre, wenn er LSM hätte ? oder?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kanarienhahn knabbert an Stäben und Knispert...

Kanarienhahn knabbert an Stäben und Knispert... - Ähnliche Themen

  • Kanarienhahn spielt mit mir.

    Kanarienhahn spielt mit mir.: Der Älteste Kanarienhahn ca. 10 Jahre alt (Knöpfchen ) von meinen fünf Kanaries freut sich immer wenn ich die Fünf besuche. Dann komme ich mit...
  • Kanarienhahn alleine halten

    Kanarienhahn alleine halten: Hallo an alle. Eine Bekannte hat seit kurzem einen Kanarienhahn. Ich fragte sie, ob der Arme auch eine Oartnerin bekäme, da meinte Sue, nein, denn...
  • Kanarienhahn – starker Federverlust

    Kanarienhahn – starker Federverlust: Hallo an alle, wer kann mir einen Rat geben? Momentan bin ich etwas hilflos. Wir besitzen seit einem Jahr einen Karnarienhahn. Er ist ein...
  • Kanarienhahn gefunden

    Kanarienhahn gefunden: Hallo, bin gerade erst hier angemeldet, in der Hoffnung das mir jemand von Euch weiterhelfen kann. Ich habe vor ein paar Wochen einen...
  • Kanarienhahn hatte Unfall und verhält sich seitdem auffällig

    Kanarienhahn hatte Unfall und verhält sich seitdem auffällig: Hallo, liebe Forenteilnehmer, ich bin neu hier und habe ein Riesenproblem! Unser Kanarienhahn (3Jahre alt) hatte einen Unfall. Er ist in einen...
  • Kanarienhahn hatte Unfall und verhält sich seitdem auffällig - Ähnliche Themen

  • Kanarienhahn spielt mit mir.

    Kanarienhahn spielt mit mir.: Der Älteste Kanarienhahn ca. 10 Jahre alt (Knöpfchen ) von meinen fünf Kanaries freut sich immer wenn ich die Fünf besuche. Dann komme ich mit...
  • Kanarienhahn alleine halten

    Kanarienhahn alleine halten: Hallo an alle. Eine Bekannte hat seit kurzem einen Kanarienhahn. Ich fragte sie, ob der Arme auch eine Oartnerin bekäme, da meinte Sue, nein, denn...
  • Kanarienhahn – starker Federverlust

    Kanarienhahn – starker Federverlust: Hallo an alle, wer kann mir einen Rat geben? Momentan bin ich etwas hilflos. Wir besitzen seit einem Jahr einen Karnarienhahn. Er ist ein...
  • Kanarienhahn gefunden

    Kanarienhahn gefunden: Hallo, bin gerade erst hier angemeldet, in der Hoffnung das mir jemand von Euch weiterhelfen kann. Ich habe vor ein paar Wochen einen...
  • Kanarienhahn hatte Unfall und verhält sich seitdem auffällig

    Kanarienhahn hatte Unfall und verhält sich seitdem auffällig: Hallo, liebe Forenteilnehmer, ich bin neu hier und habe ein Riesenproblem! Unser Kanarienhahn (3Jahre alt) hatte einen Unfall. Er ist in einen...