Probleme bei VG oder: Michel rammelt alle!

Diskutiere Probleme bei VG oder: Michel rammelt alle! im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hi ihr Lieben, meine Vg von drei Kastraten läuft nun schon seit dem 15. Dezember und mittlerweile sitzen sie iin dem EB auf 100x60 plus Etage. Bis...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
2.734
Reaktionen
0
Hi ihr Lieben,
meine Vg von drei Kastraten läuft nun schon seit dem 15. Dezember und mittlerweile sitzen sie iin dem EB auf 100x60 plus Etage. Bis gestern hatten sie auch eine Weidenbrücke. Allerdings liegen darunter die Eingänge von den Tunneln und wer kein Tunnelerbauer war, wurde dort weggejagt, teilweise mit viel Gefiepe und vor allem Benny musste ordentlich einstecken. Nun hab ich sie also rausgenommen und so weit ich das mitbekommen habe, ist es
dort nun ruhiger.
Das Nest befindet sich auf der Etage, ohne Haus oder irgendwas.

Das größte Problem ist, dass Michel die Weiber nicht in Ruhe lässt. Er ist seit fast einem Jahr kastriert, aber er bespringt und rammelt alles was ihm in die Quere kommt. er packt die Mäuse dabei richtig im Nacken, rammelt und putzt sich dann hinterher untenrum. Die Mädels sind gar nicht begeistert und gestern Abend ging das Gequieke durch eine geschlossene Tür durch.

Ich weiß nicht, was ich da machen soll. Die Mädels sind total gestresst. Irgendwie finde ich das im Moment alles andere als harmonisch. Dabei würde ich ihnen gerne mehr Platz geben und auch irgendwas zur Beschäftigung reintun. Würden aufgerissene Papprollen gehen, die sie zernagen können? Bisher gab es immer nur Heu, mehr Streu und Kräutermischungen. Und die Weidenbrücke wurde gut zernagt. Vielleicht besorg ich mal diese überteuerten Knabberhölzer, frische Zweige krieg ich momentan nicht.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Vor allem bei dem Problem mit Michel.
gestern habe ich schon dran gedacht, die Jungs von den Mädels zu trennen. die verstehen sich prima untereinander, sind aber nur zu dritt und Emil und Michel sind schon fast zwei. Da bleibt Benny irgendwann wieder alleine...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Edit: so ein Quark, Michel ist schon fast 2 Jahre lang kastriert. Er ist also eigentlich schon ein Opa, nur leider ein notgeiler...
 
Zuletzt bearbeitet:
10.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Probleme bei VG oder: Michel rammelt alle! . Dort wird jeder fündig!
T

Tanysha

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
194
Reaktionen
0
Hallo Friedas Frauchen,

ich hatte das auch mal. Da hat einer meiner Kastraten gerne mal die Mädels besprungen und es hat sich angehört als würde sich geprügelt. Dann hab ich gelauert und sie beobachtet. Die junge Dame hat echt gequeitscht, aber ist dann auch immer wieder hingegangen. Richtig provokativ, immer wieder.
Vielleicht kannst du das ja auch beobachten?

Lieben Gruß Tany
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
2.734
Reaktionen
0
Es ist ja nicht nur eine Dame, er nimmt sich einfach, was ihm in die Quere kommt.
Manche lassen es über sich ergehen, andere Quieken wie verrückt. Ist ja auch nicht nett im Nacken gepackt und gerammelt zu werden.

Mein Emil tut mir im Moment mehr leid. Der darf irgendwie gar nichts, oder zumindest nur so lange, bis so eine blöde Zicke meint, jetzt auf ihn springen zu müssen. er tut echt niemandem was, läuft einfach nur rum und sucht was zu fressen und dann kommt meist die blöde Lina und verhaut ihn. Der arme hat dann nicht mal die Zeit um die sichere Rampe runter zu laufen, sondern muss zusehen, dass er weg kommt und fast gerade runterspringen. Und er ist ja auch schon so alt. Manchmal bereue ich die VG. Hätte ich meinen Opis vielleicht nicht mehr antun sollen. Diese blöden Weiber.
 
catgut

catgut

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Gleiches Problem - Kastrat berammelt Mädels bei VG

Ich schließe einfach mal an einen älteren Thread an, anstatt einen neuen aufzumachen (nachdem aber leider keine befriedigende Antwort kam):

Meine VG mit 4 Mädels und einem Kastraten ist seit ein paar Tagen im Gange, im Grunde erstaunlich friedlich. Bereits in der Badewanne haben sie nach ca. drei Stunden voller Ausbruchsversuche einen Haufen gebildet.
Im Hamsterknast hat es nicht mal annähernd so lange gedauert, bis alle friedlich auf einem Haufen waren, der Kastrat immer schön zentral eingegliedert (zu goldig, schade, dass das Hochladen noch net ganz funktioniert). Heute habe ich sie zur Belohnung in das nächstgrößere Gehege (ohne Einrichtung, nur eben mehr Platz) gesetzt.

Allerdings kann ich seit gestern beobachten, dass Gefährliche Bohnen (der Kastrat) die Mädels berammelt, wo es nur geht. Teils tun sie mir richtig leid, sie versuchen dann wegzulaufen, aber er ist da sehr penetrant. Andererseits wird auf beiden Seiten weder gebissen noch gequiekt noch sonstwie Aggressionen geäußert. Sie fressen zusammen, kuscheln zusammen. Er ist erst spät kastriert worden, vielleicht spielt das auch eine Rolle. Und er ist rein charakterlich schon immer etwas dominanter und vorwitziger (aber nie aggressiv) gewesen...

Ist das eine normale Rangfolge-Klärung oder muss ich wieder eine Stufe zurück?
 
catgut

catgut

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
*schieb* Keiner eine Idee? Oder Erfahrungen?
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Wie lange geht das bereits so?
 
catgut

catgut

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Die VG oder das Gerammel?

Die VG hab ich Dienstag begonnen, die Begattungsversuche haben ab Mittwoch angefangen (also sobald sie sich etwas aneinander gewöhnt hatten). Ich hatte gestern das Gefühl, dass es weniger wurde, vielleicht habe ich es aber auch einfach nicht gesehen, das kann schon sein. Momentan sitzen sie im Endgehege, allerdings immer noch einrichtungslos bis auf ein Heunest, dafür sehr friedlich und zusammengekuschelt, immer alle 5 auf einem Haufen. Bis auf die gelegentlichen "Attacken" (wobei das auch das falsche Wort ist) eben.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Wow, Du bist meines Erachtens viel zu schnell. Bei mir säßen die jetzt noch im Knast.
 
catgut

catgut

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
"...Diese Etappe ist erfolgreich beendet, wenn die Tiere alle zusammen in einer Ecke der Wanne, meist ist es der Stöpsel, zusammen sitzen oder schlafen.
Verbeißen sich die Tiere sofort ineinander, wenn sie sich das erste Mal in der Wanne begegnen, sollte diese Methode gleich abgebrochen werden. Für die Vergesellschaftung stellt das je nach Art eine eher düstere Prognose auch für den Erfolg anderer Methoden.
Vertragen sich die Tiere, verbleiben sie nach Möglichkeit mindestens 5 bis 6 Stunden in der Wanne.
Danach ziehen sie für mindestens 12 Stunden in eine kleine Box. Ernste Reibereien oder gar Beißereien sollten dann nicht auftreten. Ansonsten müssen die Tiere eine Stufe zurück, also wieder in die Badewanne. Nehmen Sie die Box nach Möglichkeit mit ans Bett, um eventuelle Kämpfe rechtzeitig zu bemerken. Hier finden Sie Bilder zur Entwicklung der Gruppe in der Boxenphase.
Bleiben sie in der kleinen Box friedlich, können sie für die folgende Nacht in einen kleinen Käfig, je nach Größe der Tiere meist einen 30er bis 60er Hamsterknast oder eine Box dieser Größenordnung, umziehen. Bleibt die Gruppe dort stabil, kann sie nach 24 Stunden in einen großen Käfig ziehen (je nach Art ab 80 cm Seitenlänge). Gab es ernsthaften Streit, geht es wieder eine Stufe zurück. Gab es leichte Reibereien, bleiben die Tiere länger auf dieser Stufe.
Haben die Tiere im großen Käfig ohne Zwischenfälle übernachtet, können sie in das noch spärlich eingerichtete Endgehege gesetzt werden, welches dann nach und nach komplett eingerichtet wird. Je nach Größe des Endgeheges und Stabilität der Gruppe können weitere Stufen bis zum endgültigen Umsetzen ins Gehege eingefügt werden. ..."


Das ist von der Mäuseasyl-Seite. Ich hab mich danach gerichtet, auf diebrain stehen keinerlei Zeitangaben, daher war für mich als unerfahrenen VGler das Kriterium das Sozialverhalten. Das wirklich toll ist, bis auf das Rammeln. Ich muss aber auch sagen, gestern hab ich das nur noch einmal beobachtet, scheint also auch besser zu werden.
Ich hab schon gelesen, dass in jeder Etappe zwei, drei Wochen investiert werden. Mir kam das angesichts der Tatsache, dass nie auch nur eine Beißerei stattfand, sie von Anfang an auf einem Haufen gekuschelt haben und auch fürsorglich füreinander schienen, sehr lange für so ein kurzes Mäuseleben vor.
Oder habe ich irgendetwas übersehen? Ist ja wie gesagt meine erste richtige VG...
Bei Hunden und Katern ist das Rammeln ja oft eher ein Dominanzgehabe, ich habe KEINE Ahnung, wie das bei Mäusen ist...
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Auch bei Mäusen ist das Dominanzgehabe. Ich kenne die VG-Beschreibung des Mäuseasyls und kann sagen, dass bei mir noch keine VG so nach Plan ablief. ;) Das klappte einfach nicht, da gab es immer Ärger. Es gibt sicher nette Gruppen, bei denen das klappt, aber meine bisherige Erfahrung lehrte mich, alles etwas piano anzugehen.
 
catgut

catgut

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Okay...das heißt, beobachten, im Zweifel noch mal eine Stufe zurück, wenn alles ruhig bleibt Glück gehabt?
Und das Gerammel ist normales Klären der Rangordnung, solange es sich im Rahmen hält (sprich: keine Maus minutenlang mehrmals täglich gejagt wird)?
Hui, man lernt täglich dazu...

Danke Dir, Sina!

PS: Insgesamt merkt man, wie der Mäusebock richtig aufblüht. Der gräbt und wuselt und scheint sich echt wohl zu fühlen. Ein eindeutiges Indiz GEGEN Einzelhaft ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Probleme bei VG oder: Michel rammelt alle!

Probleme bei VG oder: Michel rammelt alle! - Ähnliche Themen

  • Probleme bei der Vergesellschaftung(?)

    Probleme bei der Vergesellschaftung(?): Hey, Ich bin gerade dabei zwei junge Farbmausdamen (ca 7-8Wochen) mit meinen zwei älteren (ca 7Monate) zu vergesellschaften ...Ich bin gerade...
  • Albinomaus hat probleme mit Lockenmaus

    Albinomaus hat probleme mit Lockenmaus: Hallo, Heute habe ich mir in einer Zoohandlung 2 Lockenmäuse gekauft, und wollte sie zu meiner Albinomaus (Welche jetzt seit 3 Tagen bei mir...
  • Probleme bei zweiter Vergesellschaftung

    Probleme bei zweiter Vergesellschaftung: hallo ich habe mir vor einigen Wochen 2 Farbmäuse angeschafft, sie wären sonst verfüttert worden. Es ist ein Männchen und ein Weibchen. Ein paar...
  • Probleme bei Vergesellschaftung

    Probleme bei Vergesellschaftung: Hallo zusammen, habe jetzt nach ein bisschen Suchen doch noch einen Artgenossen für meine Kleine gefunden:D. Hatte sie am Donnerstag dann...
  • hab probleme

    hab probleme: meine maus hat 6 , 15 tage alte babies bekommen und nun habe ich vor sie mit einem weiteren mädchen zu vergesellschaften natürlich erst wen die...
  • hab probleme - Ähnliche Themen

  • Probleme bei der Vergesellschaftung(?)

    Probleme bei der Vergesellschaftung(?): Hey, Ich bin gerade dabei zwei junge Farbmausdamen (ca 7-8Wochen) mit meinen zwei älteren (ca 7Monate) zu vergesellschaften ...Ich bin gerade...
  • Albinomaus hat probleme mit Lockenmaus

    Albinomaus hat probleme mit Lockenmaus: Hallo, Heute habe ich mir in einer Zoohandlung 2 Lockenmäuse gekauft, und wollte sie zu meiner Albinomaus (Welche jetzt seit 3 Tagen bei mir...
  • Probleme bei zweiter Vergesellschaftung

    Probleme bei zweiter Vergesellschaftung: hallo ich habe mir vor einigen Wochen 2 Farbmäuse angeschafft, sie wären sonst verfüttert worden. Es ist ein Männchen und ein Weibchen. Ein paar...
  • Probleme bei Vergesellschaftung

    Probleme bei Vergesellschaftung: Hallo zusammen, habe jetzt nach ein bisschen Suchen doch noch einen Artgenossen für meine Kleine gefunden:D. Hatte sie am Donnerstag dann...
  • hab probleme

    hab probleme: meine maus hat 6 , 15 tage alte babies bekommen und nun habe ich vor sie mit einem weiteren mädchen zu vergesellschaften natürlich erst wen die...