Futterkosten

Diskutiere Futterkosten im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo liebe Foris, ich bräuchte mal eure Hilfe in Bezug auf die Kosten für's tägliche Meerifutter. Um ehrlich zu sein - meine 11 Meerschweinchen...
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
993
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris,

ich bräuchte mal eure Hilfe in Bezug auf die Kosten für's tägliche Meerifutter. Um ehrlich zu sein - meine 11 Meerschweinchen fressen mir die Haare vom Kopf:? - sie kosten mich im Monat weit mehr als mein 35kg schwerer Hund. Gerade jetzt im Winter, wo das O & G im Supermarkt schöne Preise annimmt. Aber gut, ich möchte euch mal kurz auflisten was ich wieviel fütter.

Wie gesagt, sind es 11 Schweinchen, 2 Kastraten und 9 Mädels im Alter von 3 bis 6 Jahren. Meine leichteste ist ca. 700 g, der Schwerste knapp über
1000g. Die Meerlis selbst sind allesamt eher klein, von daher harmoniert Größe und Gewicht in Bezug auf's Aussehen super. Alle 11 haben insgesamt täglich ein Gehege von 2,5m x 3,5m zur freien Verfügung.

Morgens gibt es reichlich frisches, ungepresstes Heu und manchmal (ausschließlich im Winter und auch nur wenn ich merke, es herrscht großer Hunger in der Gruppe) 2 Hände voll verteilt auf zwei Näpfe TroFu. Am Heu wird dann den ganzen Tag geknabbert, Nachmittags bzw Abends gibt es dann eine große Schüssel (mindestens 2kg) Gemüse. Das schnipsel ich immer klein, ca. 2-3x in der Woche gibt es noch Obst dazu (Apfel, Banane, auch mal Kiwi, je nachdem). Nun aber mein Hauptproblem, das Gemüse. Wöchentlich gebe ich gut und gerne mindestens 10-15 € allein für das Grünzeug meiner Meerschweinchen aus. 6kg Möhren (auch mal ein Bund), 3 Gurken, 2 Eisbergsalat, 1-2x Paprika sind eigentlich immer dabei. Und je nachdem was es im Supermarkt gibt, pack ich noch Brokkoli, Chinakohl, Chicoree, Wurzelpetersilie, Kohlrabi, Fenchel und und und mit ein. Das geht natürlich ganz schön ins Geld..

nun meine Frage, wie macht ihr das denn? Gebt ihr für eure Meeris im Winter genauso viel aus? Wie machen die das, mit noch mehr Schweinchen? Ich möchte auch nicht gerade im Supermarkt nach den 'Abfällen' fragen, weil auch für die Schweine soll es frisch und unverdorben sein! Oder geb ich einfach zu viel? Ich habe auch schon versucht zu reduzieren, aber irgendwie bekomm ich es nicht hin. Ich bemerke ja, wenn das Gemüse eine viertel Stunde später schon komplett weg ist, und immernoch Gequiekert wird, das es schlicht und ergreifend zu wenig war.

Am besten ihr gebt mir mal einpaar Tips und gerne ehrliche Antworten, ich bin gespannt.:D

Liebe Grüße
Chianti
 
10.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick auf den Ratgeber von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.162
Reaktionen
14
Wir haben 2 bzw. seit kurzem 3 Kaninchen (2x 2 kg & 1x 2,8 kg) und 6 Meerschweinchen (zw. 600 g & 1250 g).
An Kosten haben wir pro Monat (mit Streu, Heu usw.) knapp 50 Euro, allerdings ist es mehr geworden seit mein neues Kaninchen da ist (futtert schon allein knapp 400 g Karotten pro Tag -.-).

Wir füttern aktuell ca. 800-1000 g Karotten, 1/2 Gurke, 1/4 Paprika (frisst nur mein neues Kaninchen & die eine 3er Meerschweinchengruppe) und 8 große (wenn die Blätter kleiner werden, dann sind es 18 Blätter ^^) Blätter Chinakohl. Alles pro Tag. Zusätzlich Heu und bisschen getreidefreies Trockenfutter. Ab&zu gibt es auch Salat, je nach dem wie teuer der ist.

Im Sommer gibt es halt von allem weniger, weil es wiese gibt.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
meine 22 Schweinchen kosten auch mehr als Hund und Katzen zusammen, das ist normal!

Ich gebe als Basis vom Futter Karotten, und suche immer nach Angeboten, wenn Fenchel 3,99 kostet gibt es eben eine Woche mal keinen Fenchel. Das ist einfach so dass eben Gemüse teuer ist.
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
744
Reaktionen
0
Huhu

also mal kurz und knapp gesagt , hab grad mal grob ausgerechnet ich geb für meine nur 6 Schweinchen auch ungefähr 8-10 € die Woche für Gemüse aus , ich find das jetzt auch nicht sonderlich viel.
Kaufst du das Gemüse nur im supermarkt? Habt ihr evtl n Wochenmarkt in der Nähe? ich hab bei mir auf nem Wochenmarkt vor paar Monaten n Super Bio Bauern entdeckt, alles ungespritzt und so wies manchmal aussieht am Tag davor geerntet ^^ Da hol ich 1 Mal die Woche das Gemüse für die ganze Woche und die Preise sind super für auch noch bessre Qualität.
Naja und manchmal bekomm ich Kartonweise leicht angedrückte Sachen noch gratis dazu. Die aber für die Meeris noch völlig in Ordnung sind.
Vielleicht solltest du dich auch mal nach so ner Quelle umschauen.
 
ShadowWolf

ShadowWolf

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
927
Reaktionen
0
Ja als Stadtmensch hat man es mit dem sparen schon schwer. Man kommt zwar in weniger als 5 Minuten zu jedem Supermarkt aber die Preise für Obst und Gemüse sind schon relativ hoch. Wenn man auf dem Land lebt, schnappt man sich ein Fahrrad und pflückt dort eben alles was man braucht. Im Winter muss man dennoch in den Supermarkt gehen aber dafür wirds im Frühjahr und Sommer preiswerter.

Der Eisbergsalat kam sogar mal paar Wochen nur 0.44 € ! Die Größe hatte sich jedoch nicht verändert. Nun kostet er wieder 0,99 € wie im Sommer auch. Die Karotten schwanken auch sehr mit dem Preis. Staudensellerie kaufe ich nicht mehr, da die Blätter entfernt wurden sie nur noch halb so groß sind und bereits gelblich schimmern. Und das für über 1 €. Nein danke. :roll:

ehrlich gesagt habe ich keine Tabelle gemacht für Frischfutterkosten. Aber es wird monantlich auch um die 30 € sein.

Heute gab es etwas Eisbergsalat, Karotten, Gurken und Apfel. Letzte Woche musste ich beim Fenchel zugreifen, da der Fenchel fast so groß gewesen ist wie ein Eisbergsalat ! :shock:
 
Tine

Tine

Registriert seit
22.09.2005
Beiträge
118
Reaktionen
0
Ich war vor Weihnachten auch mächtig erschrocken, als 1kg Paprika doch tatsächlich 2.99 (oder 3.99) Euro gekostet hat. Da hab ich auch gerne drauf verzichtet.
Im Winter steigen natürlich die Kosten für das Futter, weil man so einfach nichts pflücken kann. Man ist ja förmlich auf die Läden angewiesen, wenn man seine Schweinchen ernähren will.
Für meine Wutzen gebe ich in der Woche vielleicht 5-8 Euro aus. Ok, ich hab ja auch "nur" drei Schweinchen. Heu und Streu kosten mir in der Regel nichts, da ich das von Bekannten ergaunern kann.
 
Sohi

Sohi

Registriert seit
24.09.2009
Beiträge
213
Reaktionen
0
Für meine zur Zeit 23 Tiere brauche ich in der Woche ca. 20 kg Frischfutter und 30 kg Heu. Die Reihenfolge des Frischfutters entspricht dem Anteil den ich so verfüttere:

Möhren, Gurke, Staudensellerie, Brokkoli, Eisbergsalat, Kohlrabi, Apfel, Fenchel, Knollensellerie, Möhrengrün

Im Winter füttere ich auch getreidesfreies Trockenfutter dazu und natürlich Heu Heu Heu.

Die Kosten sind erheblich und meine 3 Hunde brauchen nicht so viel, wie unsere Schweinchen, aber dafür relativiert sich das im Sommer. Da brauche ich höchstens 4 kg zusätzliches Frischfutter. Das Trockenfutter fällt auch weg, von daher liegt der Kostenfaktor nur noch beim Heu.
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
993
Reaktionen
0
Danke für eure zahlreichen Antworten.

Im Sommer ist das was anderes, da habt ihr Recht. Da gibt es bei uns fast jeden Tag selbstgepflücktes und reichlich Heu. Was die Kosten betrifft, liege ich wohl wirklich im Normalbereich. Aber gerade diesen Winter merkt es auch der Geldbeutel ziemlich, warum auch immer.

@KiTTyRocKs: Ja, bei uns gibt es auch einen Markt. Einmal im Nachbardorf und einmal in der Stadt wo ich arbeite, doch die Preise nehmen sich leider nicht viel bzw es ist sogar etwas happiger. Denk mal, dass ist auch ganz einfach Saisonbedingt.

@ShadowWolf: Bei uns ist der Eisberg sogar schon 1,49 €. :( Naja, was tut man nicht alles.
 
B

BumbleBee85

Registriert seit
29.09.2010
Beiträge
28
Reaktionen
0
Also so um die 8 Euro benötigen ich auch in der Woche; allerdings bei nur 2 Schweinchen.

Wöchentlich brauche ich 3 Paprika, 2 Gurke, 1 (je nach Größe - 2) Fenchel, 1 kleine Sellerie (gibts nicht jede Woche), Endiviensalt oder Eisbergsalat (gibts auch nicht jede Woche), 2 Möhren ("kostenlos" vom Pferd gespendet), hier und da mal ne kleine Tomate und mal nen Stück Apfel. Dazu je nachdem schonmal nen Stengel Petersilie oder Dill. Mein Problem ist eher, dass die Schweine so verwöhnt und wählerisch sind, Kohlrabi, Broccoli, div. Kohl also wird nicht angerührt und auch Möhren werden nur gegessen wenns unbedingt sein muss um Mami ne Stunde später zu Hause ist als gewohnt. ;-)

Aber mal ne andere Frage, Chianti brauch bei 11 Meerschweinchen "nur" 3 Gurken und 1-2 Paprika die Woche; da komm ich ja bei 2 Meerschweinchen schon drauf. Fütter ich zuviel davon? Aber selbst bei meiner Menge ist immer alles ratzeputze alle .... hmmmm ...

Aso Heu natürlich ad libitum schonmal mit getrockneten Blüten etc. drunter.
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
993
Reaktionen
0
@BumbleBee: Gurke gibt's bei mir täglich 1/2 für alle 11. Klein geschnipselt, sodass eine ganze Gurke für zwei Tage reicht. Mit 1-2 Paprika meinte ich diese dreier Pack's. Pro Tag gibt es auch 1 ganze Paprika. Insgesamt komm ich auf gut 2kg Gemüse pro Tag für alle 11 Nasen.
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
744
Reaktionen
0
Hm ok da hab ich mit meiner Bäuerin wohl Glück, da variieren die Preise gar nicht nach Saison. Die ist immer recht günstig und fair.

viellciht solltest du doch ab und zu mal über deinen Schatten springen und in Supermärkten fragen nach Abfallgemüse oder zB in nem Dönerladen , da landet auch oft viel Gemüse im Müll und die sparen sich so die Müllkosten und freuen sich ;)
 
RainbowDash

RainbowDash

Registriert seit
02.10.2009
Beiträge
336
Reaktionen
0
Ich hab schon öfters Mal auf dem Wochenmarkt nachgefragt. Da gibts mindestens Karottengrün und Kohlrabiblätter. Am Besten gehst du gegen Ende der Marktzeit hin, da wirst du sicher was bekommen.
Ich fütter um zu sparen viel Saisongemüse. Da meine 2 im Wintergarten leben, wo es schonmal kälter wird kriegen sie auch öfters mal Dickmacher. Momentan fütter ich Fenchel,Steckrübe,Sellerie,Karotten,Gurke,Rote Beete und Kohlrabi. Alles andere kann sich ein Normalsterblicher ja gar nicht leisten momentan :D Ich wollte gestern für mich ein Paprika kaufen . Die sollte allen Ernstes 1,49€ kosten. EINE EINZIGE. unglaublich.
Im Sommer ist das Gemüse ja nicht so teuer, da variiert das schon mehr und ausserdem gibts da auch immer einen großen berg Gras am Abend.
 
L

LaLiLu2009

Registriert seit
27.12.2010
Beiträge
152
Reaktionen
0
Ich geh auch immer nur Saisongemüse kaufen und da jetzt Kohlzeit ist,gibt es auch häufiger mal frischen Grünkohl.Da heisst es aber langsam anfüttern,weil es Blähbauch geben kann (was ich so allerdings noch nie hatte).Ansonsten immer mal in den Supermärkten sowie auf dem Markt nach Grünabfällen schauen und eben Angebote kaufen.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
771
Reaktionen
0
Wieviel ich für meine 6 Schweine in der Woche bezahle weiß ich nicht genau. Mache gerade eine Liste mt Futterkosten.
Also gestern zum Beispiel gabs: 4 dicke Karotten, 1/2 Brokkoli, 1 Paprika und 1/3 Gurke. Das war für die Fünf und mein Sorgenkindchen bekam über den Tag verteilt Staudenselleri, Gurke, karotte und Paprika, immer wieder wenn er gequiekt hat :D

Vor ein paar Tagen hab ich ein Wunder erlebt :D
500g Paprika haben nur 69ct gekostet! Die kosten sonst 1,49€.
Und ein Sellerie so groß wie ein Handball hat 89ct gekostet.
Ich dachte ich träume und hab mir gleich was geschnappt!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
ich füttere jeden Tag 2 Kilo Karotten und dazu dann im wechsel einen Salat, 1-2 Gurken, 3-4 Äpfel, 2 Fenchelknollen, 3 Paprika (Bio, deswegen sehr selten im Winter) das ist auch nicht billig, aber was tut man nicht alles.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
771
Reaktionen
0
Ich weiß nicht, ob das bei euch auch so ist, aber seit ich meine Schweine habe, ernähre ich mich gesünder. Wenn da ne Paprika rumliegt schnappt man sich schon eher ein Stück, oder ich "nasche" beim Schnippeln. :mrgreen:
 
ShadowWolf

ShadowWolf

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
927
Reaktionen
0
Ich futtere den Anfang und das Ende von Karotten oder Gurken. Bei Paprika paar Stückchen. Sehr erfrischend im Sommer. Ja die Tiere helfen uns wirklich dabei besser zu leben. :mrgreen:
 
R

Rasluka

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
44
Reaktionen
0
Durch die Schweinchen habe ich meine Vorliebe für Staudensellerie entdeckt :lol: Den knabber ich jetzt immer mit, wenn es welchen gibt :lol:

Also ich hab gerade mal geguckt...gestern und heute habe ich Gemüse für zusammen rund 6,70€ geholt, mal sehen wie lange das hält. 1 Staudensellerie, 1 Gurke, 1 Fenchel, 1 Salat, 4 Paprikas und eine Packung Cherry Tomaten.
Das war allerdings auch bei Edeka, weil ich da nach der Uni schnell hinkomme.

Ich habs auch schonmal gemacht, dass ich im Supermarkt das abgerissene Möhrengrün mitgenommen hab, was in der Kiste mit drin lag. Aber bei Edeka lassen die sowas wohl nicht liegen, da sieht immer alles geschniegelt und drapiert aus in der Gemüseabteilung.
 
Malteserwelpen

Malteserwelpen

Registriert seit
18.09.2009
Beiträge
1.153
Reaktionen
0
Ich habe 10 Meerscheinchen.
Also meine bekommen auch reichlich FriFu,
ich war gestern einkaufen und habe für kaninchen und meeris ca. 15€ gemüse gekauft
und heute musste ich festetellen das es schon fast weg ist :shock:
Für morgen reichts noch aber Donnerstag gehts wieder einkaufen :roll:
Also in der Woche kommen bestimmt 15 € nur für FriFu (nur für die meeris) :silence:
Da ich sehr gefräßige Meeris habe bekommen sie auch täglich (im Winter)
nen napf voll getreidefreies TroFu und natürlich massen Heu.
Bestimmt jede woche 5 kg... also bestimmt nochmal 3 €
Naja was tut man nicht alles für die kleinen Tierchen ;)
 
Thema:

Futterkosten