2. VG Versuch und wieder das gleiche Problem

Diskutiere 2. VG Versuch und wieder das gleiche Problem im Rennmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo ihr Lieben! Langsam verzweifel ich echt. Ich habe vor einiger Zeit den ersten VG-Versuch mit Mortimer und Mumpitz gestartet, hat leider...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Primu

Primu

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
89
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Langsam verzweifel ich echt.
Ich habe vor einiger Zeit den ersten VG-Versuch mit Mortimer und Mumpitz gestartet, hat leider zeitlich nicht eher hingehauen den zweiten Versuch zu beginnen.
Naja jetzt ist es so weit und es ist wieder das selbe Problem wie beim Ersten.
Mumpitz reagiert jedes Mal total aggressiv wenn Mortimer ans TG kommt.
Ich weiß echt nicht ob ich das weiter versuchen soll mit den Beiden.

Zur genaueren Beschreibung:

Am Samstag Morgen habe ich das Terra von 100 mal
40 mal 40 größe gründlich gereinigt. TG möglichst in die Mitte platziert. Einstreu, Heu, Futter, Wasser, Versteckmöglichkeit und etwas Sand.
Zu guter letzt die Mäuse.
Beide sind neugierig zum TG gestürmt, Nasen durchs Gitter und schnuppern (Mein erster Gedanke: Jaaaa es könnte klappen!) ein paar Sekunden später fängt Mumpitz allerdings wie beim ersten VG Versuch (siehe Thema "Vergesellschaftungsmethoden") an total aggressiv am Gitter zu knabbern.
Und seit da an jedes Mal wenn Mortimer ans Gitter geht und ein bisschen in seine Richtung schnuppert.
Für mich liegt die Abneigung auf jeden Fall auf Mumpitz Seite. Mortimer ist die ganze Zeit ruhig und versucht immer wieder Kontakt zu Mumpitz aufzunehmen.
Bis jetzt Wechsel ich täglich die Seiten, müsste ja eigentlich reichen.

Jetzt meine Fragen:
1. Hab ich irgendwas falsch gemacht?
2. Könnte es an der "Mäusepubertät" von Mumpitz liegen bzw. an dem wahrscheinlich hohen Altersunterschied? Hat jemand schonmal Mäuse mit höherem Altersunterschied erfolgreich vergesellschaftet?
3. Meint ihr es könnte trotzdem ein Happy End mit den Beiden geben?Hatte jemand mal das gleiche Problem bei einer VG?
4. Wie lange würdet ihr es versuchen? Länger als 2 Wochen würde ich persönlich meinen Mausis nicht zumuten.
5. Mäuse zusammensetzen auch wenn sich Mumpitz Verhalten nicht ändert?

Dazu ist noch zu sagen dass Mortimer auch nicht mehr allzu jung ist, viel mehr Stress möchte ich ihm nicht zumuten.
Es ist langsam echt deprimierend.

Über ein paar Antworten und Tipps freue ich mich wie immer.

LG, Primu
 
10.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
A

alilli

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
103
Reaktionen
0
versuch vielleicht mal, ca.jeden 2. Tag die seiten zu tauschen, da die mäuse ja verschiedene gerüche haben und sie sich so an den geruch des anderen gewöhnen, hat bei uns meistens geklappt
 
Primu

Primu

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ja ich war auch schon am überlegen ob ich das mache, damit sich Mumpitz mal etwas beruhigt. War mir nur so unsicher weil überall steht mindestens 1 mal am Tag Seiten wechseln.

Achso übrigens zerstört der Kleine auch immer genussvoll das mit Mühe gebaute Nest von Mortimer. Ist ja auch nicht gerade ein gutes Zeichen...

Falls niemand anders einen Einwand hat, werd ich das mal versuchen mit alle 2 Tage wechseln.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.581
Reaktionen
21
Ich würde einfach täglich die Seiten wechseln.

Ich hab auch eine VG (2 Weiber) und da gings in den ersten beiden Tagen schlimm am Gitter her... Inzwischen hat es sich beruhigt und die jüngere hat vor 2 Tagen die große durch das Gitter geputzt ^^

Meine kleine rennt auch durch das Nest der großen und macht es kaputt, sie baut es sich aber wieder an die selbe Stelle und schläft drin.
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
ich denke nicht dass du etwas falsch gemacht hast. wegen aggressivem verhalten würde ich mir noch keine sorgen machen, das kann noch ändern. meine Calista hat mir damals die andere maus fast durchs gitter aufgefressen, die hat so terror gemacht dass ich fast angst haben musste dass das TG nicht hält. das ende vom lied: die VG hat trotzdem geklappt.
ich habe einige VGs hinter mir, und das allermeiste waren schon etwas ältere tiere. ich glaube ganz junge habe ich fast keine vergesellschaftet. und es hat in den meisten fällen funktioniert. ich habe keine statisikt geführt, aber diejenigen bei denen es nicht geklappt hat waren einzelfälle.
ich würde wie schon gesagt 2 wochen seite tauschen, ein bis zweimal täglich. wenn sich die guten dann beruhigt haben, kannst du nochmal einen versuch starten und die beiden zusammensetzen. manchmal brauchts wirklich etwas länger, ich hatte renner auch schon 3 oder 4 wochen im TG. wenns dann immer noch nicht geht, hats glaube ich keinen sinn. die letzte VG die ich gemacht habe hat ebenfalls 3 wochen gedauert. nach einer woche habe ich sie zusammengesetzt, sie haben sich verbissen. nach 2 weiteren wochen im TG sind sie dann aber auf den geschmack gekommen, und mittlerweile ein herz und eine seele.
ich würde noch etwas geduld haben mit den beiden :)
 
Primu

Primu

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ich glaub eure Tipps haben ein ganz bisschen geholfen. Zumindest ist Mumpitz jetzt etwas ruhiger geworden und versucht mortimer seltener durchs Gitter zu attackieren.
Mortimer hat allerdings inzwischen angefangen am Gitter zu nagen... denke aus reiner langeweile... mumpitz schläft da wo mortimer sein nest gebaut hat und anders herum... wobei mumpitz immer das verlangen hat, das von mortimer erbaute nest zu "verschönern". Letzte Woche habe ich alle zwei bis drei tage die seiten gewechselt. Jetzt alle zwei tage. ab samstag mache ich es dann jeden tag. mal schauen obs klappt.

Im moment weiß ich so gar nicht was ich davon halten soll. Aber nachdem was beim letzen mal passiert ist... würde ich sie noch immer nicht zusammensetzen. vllt. nächstes woche ? Mal schauen was draus wird.
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
das gitternagen kann wirklich aus langeweile sein... viel zum beschäftigen haben sie ja beim vergesellschaften in der regel nicht.

ich würde auch eher noch ne woche warten, ist sicher nicht verkehrt :)
 
Primu

Primu

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
89
Reaktionen
0
Es gibt neues von der VG-Front.
Also seit Samstag wechsel ich jetzt jeden Tag die Seiten und es klappt meiner Meinung nach erstaunlich gut. Mumpitz regt sich nur noch selten und wenn wenig auf wenn er Mortimer am Gitter begegnet. Dennoch trau ich dem ganzen noch immer nicht so richtig.
Meint ihr eine vierte Woche im TG würd den Beiden sehr Schaden? Ich möchte diesmal einfach auf Nr. sicher gehen.
Abgesehen davon habe ich dieses Wochnende auch keine Zeit die beiden zusammen zu setzen.
Beide schlafen im Nest des anderen, diese sind soweit wie möglich von einander entfernt errichtet worden (eins in der einen Ecke und das andere diagonal gegenüber). Allerdings markieren sie direkt nach dem umsetzen sofort ihr Revier...ist das OK oder könnte es dann auf neutralen Boden zum Streit kommen? Wirklich lange am Gitter bleiben beide nicht -desinteresse?- und geschmust wird auch nicht -schlimm?-.

LG, Primu
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
wenn du unter der woche keine zeit hast die beiden zusammen zu tun, würde ich warten bis am WE. das werden sie überleben, auch wenns halt 4 wochen sind ;) viel länger würde ich dann aber nicht mehr warten.
wenn sie nicht am gitter schmusen, ist das nicht schlimm. ich glaube meine habe ich nie wirklich am gitter schmusen sehen... das gleiche beim "am gitter bleiben".
 
Primu

Primu

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
89
Reaktionen
0
So morgen oder übermorgen ist es soweit. Die beiden werden sich ohne TG gegenüberstehen.

Also wenn sie sich am Gitter treffen stecken sie die Nasen hindurch und beschnuppern sich kurz. Kein Gitternagen also eigentlich recht friedlich.
Noch eine Frage:
Wann fangt ihr mit dem zusammensetzen an Morgens oder mittags?
Morgen hätte ich ab 15 uhr zeit und samstag halt schon morgens den ganzen tag am Sonntag bin ich allerdings schon mittags unterwegs weil ich auf einem geburtstag eingeladen bin. Kann ich die Mäuse dann beruhigt allein zu hause lassen?
Wann würdet ihr die beiden an meiner stelle zusammensetzen?

Danke für die vielen Antworten und Tipps. Und drückt mir die Daumen dass es diesmal klappt ^^

LG, Primu
 
Primu

Primu

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ich hab mir überlegt ich setze sie jetzt gleich zusammen und falls es dann klappen sollte habe ich morgen den ganzen Tag Zeit die beiden zu beobachten.. falls sich einer von beiden doch noch umentscheidet.

Ich präpariere jetzt erstmal die Badewanne und gucke ob sich die beiden da drin vertragen oder sich wieder verbeißen (bitte nicht!).
Bin total aufgeregt.

Dann wollen wir mal loslegen. Meld mich dann wenn es hoffentlich gute Neuigkeiten gibt!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Naja wär ja auch zu schön gewesen. ;)
Dieses mal hab ich echt gedacht es klappt.
Beide in die Badewanne und einen großen tunnel in die mitte damit sich einer zurückziehen kann falls es ihm zu stressig wird.
Zunächst haben sich beide beschnuppert ganz kurz gejagt und am Hinterteil des anderen verharrt da hab ich schon die erste beißerei erwartet... wars aber nicht. Daraufhin hat sich mortimer erstmal schüchtern in den tunnel zurückgezogen und wie wild mit den hinterläufen getrommelt da wollt ich schon abbrechen aber habe mich zusammengerissen. Mumpitz hat währenddessen die ganze Wanne erobert und seinen Duft verteilt. Immer wieder zwischendurch ist er zu Mortimer an den Tunnel gegangen und beide haben sich im Gesicht beschnuppert. sobald sich Mortimer allerdings herausgetraut hat ist Mumpitz hinter ihm her und sie haben sich gegenseitig gejagt.

Mumpitz hat dabei anscheinend versucht Mortimer zu besteigen...keine Ahnung wieso. Haben das eure auch mal gemacht?
Dann haben sie sich jeder dem anderen am Hinterteil genähert und sich wirklich nur ganz kurz verbissen, weshalb ich auch nicht weiter eingeschritten bin. Mortimer daraufhin wieder ins Häuschen.
Erst habe ich noch gedacht es könnte noch klappen, da es wirklich viel ruhiger als beim letzten Mal ablief, zum in die Panikbox setzen fand ichs aber auch noch zu riskant, deswegen hab ich nochmal abgewartet.

Dann ging das gleiche Spiel wieder von Vorne los. Allerdings haben sie sich dann richtig gekäbbelt(wie beim ersten VG-Versuch). Scheinbar wollte Mumpitz der Chef sein und Mortimer es dann doch nicht mit sich machen lassen.
Naja um halt Schlimmeres zu vermeiden habe ich die beiden getrennt jetzt hat jeder wieder für sich ein Gehege.
Es geht beiden ganz gut nur Mortimer scheint es ziemlich mitgenommen zu haben (also vom Stress her).
Werd die beiden erstmal weiter beobachten und gucken obs beiden weiter gut geht.

Nach diesem Versuch scheint Mumpitz nicht unvergesellschaftbar zu sein, aber ich denke es ist besser, wenn er zu einer anderen jungen Maus kommt. Das würde bestimmt klappen.
Werde mich jetzt erstmal darum kümmern ein neues zu Hause für ihn zu finden.

Was Mortimer angeheht es scheint ihn echt anzustrengen. Anscheinend ist er doch schon älter als gedacht. Ich werd ihn erstmal mit einem VG-Versuch verschonen und vllt. später nochmal nach einem geeigneten Partner für ihn suchen. Aber auf jeden Fall einen der auch schon älter ist.

Meint ihr ich hab die Beiden zu früh getrennt als sie sich gerauft haben? Ich mach mir da jetzt etwas Vorwürfe, aber mir war es einfach wichtig, dass beiden nichts passiert vor allem, weil Mortimer das letzte Mal auch schon so geschwächt war.

LG, Primu
 
Zuletzt bearbeitet:
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
ach, das ist ja blöd :(
sobald sie sich anfangen zu beissen, habe ich meine immer getrennt... das war mir dann zu heikel. bei meiner letzten VG habe ich die beiden herren schon vorher auseinander genommen, die haben sich so komisch verhalten, keine ahnung. ich habe mich echt nicht getraut die zusammen zu lassen (nach 2 weiteren wochen TG hats dann doch noch geklappt. naja, ich war danach nervlich jedenfalls am ende x) ich hatte so schiss das sie jeden moment aufeinander losgehen...)
aber es gibt einfach renner die nichts miteinander anfangen können, ist wie bei uns menschen ;) da kann man machen was man will, und wenns nach so langer zeit im TG und beim zweiten versuch immer noch nicht hinhauen will, hat es wirklich keinen sinn weiter zu machen...


wie alt sind die beiden nochmal? wenn mortimer schon älter ist würde ich ihm auch erstmal ruhe gönnen damit er sich erholen kann.

das besteigen ist übrigens zur klärung der rangordnung. die weibchen machen das auch mal wenn sie heiss sind.
 
Primu

Primu

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
89
Reaktionen
0
Das mit dem besteigen hab ich mir auch schon gedacht aber gut dass ich das nochmal bestätigt bekomme. hab schon zwischenzeitlich gedacht "hmm ist mortimer doch ein weibchen?" ;)

Mumpitz ist jetzt gerade 5 Monate und bei Mortimer weiß man es nicht so genau ich hatte humphrey und Mortimer ausm tierheim und beide waren da schon voll ausgewachsen. ich würd ihn mittlerweile vom verhalten etc. auf 3 bis 4 jahre schätzen. Er schläft auch recht viel. Als er mit Humphrey noch zusammen war haben die beiden auch schon mehr geschlafen als rumgepflitzt. Von daher denke ich nicht dass es vom alleine sein oder dem stress der VG kommt. also zu Mumpitz ist das echt kein vergleich ^^
 
Primu

Primu

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
89
Reaktionen
0
Für Mortimer war es wohl wirklich zu viel Stress. Da er gestern noch relativ normal reagiert hat und nur etwas erschöpft und gestresst wirkte bin ich auch nicht mit ihm zum Tierarzt(Keine Verletzungen nur eine kleine karle Stelle).

Heute Morgen allerdings lag er außerhalb seines Nestes, war nur noch ganz schwach am atmen und konnte nur noch robben.
Sind sofort zum Tierarzt/Notdienst. Habe schon damit gerechnet ihn einschläfern lassen zu müssen auch wenn ich alles gemacht hätte um ihn wieder aufzupäppeln.

Da die Ärztin mit einer spontan OP beschäftigt war durfte ich eine Std. mit ansehen wie er sich rumqüalt. Dann fing er an zu krampfen / sterben, bin nur noch zur Arzthelferin hin und hab ihr die Box in die Hand gedrückt, dass sie doch bitte endlich nach ihm schaue und was mache. Gerade das wollte ich ihm doch ersparen. :(

Scheinbar war er doch älter als erwartet (die Ärztin konnte sonst nichts weiter feststellen) und sein Herz hat den Stress nicht mehr ausgehalten (Vermutung meinerseits).

Hätte ich das gewusst hätte ich keinen 2. Versuch gestartet. Jetzt hab ich ihm mit dem -versuch ihm das leben mit einem neuen Freund zu verschönern wahrscheinlich seinen Tod herbeigerufen. Es ärgert mich so und er war so eine tolle Maus!

Ich kann echt an alle Leute mit alten Mäusen appellieren keine VG Versuche zu starten, es ist einfach zu viel Stress!!!

R.I.P. jetzt kann er im Mäusehimmel wieder mit seinem Mäusefreund Humphrey kuscheln und spielen. ;(

(Für Mumpitz wird noch immer ein neues zu Hause gesucht!)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

2. VG Versuch und wieder das gleiche Problem