Bellen

Diskutiere Bellen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, pünktlich mit 6 Monaten hat meine Schnuffeliene jetzt entdeckt, daß Hund auch bellen kann. Abends und nachts! Wenn wie gestern Widschweine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Hallo,
pünktlich mit 6 Monaten hat meine Schnuffeliene jetzt entdeckt, daß Hund auch bellen kann. Abends und nachts! Wenn wie gestern Widschweine draußen vorbei spazieren, wenn ein Auto vorbei fährt (sind jetzt nicht sooo viele, aber eben doch
mal das eine oder andere), wenn der Hausbesitzer gegenüber seine Rolläden runterläßt oder drei Häuser weiter sein Grundstück verläßt!

Ich will das aber nicht einreißen lassen! Bis jetzt hat sie nämlich nur mal so vor sich her gegrummelt, wenn was war und mal kurz gebellt, wenn jemand an der Haustür war.
Wie kann ich ich sie nun dazu bringen, daß sie nicht bellt, wenn auf der Straße einfach nur ein Geräusch ist? Ich habe heute Nacht auch das Gefühl gehabt, daß sie total verunsichert war. Normaler Weise schläft sie nämlich im Flur und kommt gar nicht auf die Idee nachts zu uns ins Schlafzimmer zu kommen. Letzt Nacht wollte sie partou nicht auf ihre Decke!
 
10.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Bist du dir sicher, dass es wirklich nur eine Rotte Wildschweine war und nicht vielleicht doch jemand, der mal schauen wollte, ob es bei euch was zu holen gibt?
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Ja!!!
Dieses Mal jedenfalls, da wäre jeder potentielle Einbrecher freiwillig von alleine verschwunden!:lol:

Aber wie auch immer, der Hund soll ja bellen, wenn einer aufs Grundstück kommt. Aber nicht wenn die Straße, die drei oder vier Meter vom Grundstück weg ist, benutzt wird! Okay die Schweine kamen bis ans Grundstück ran...
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hmm ich denke es ist schwer für deinen Hund zu unterscheiden wann er bellen darf und wann nicht..
Wie habt ihr heute Nacht denn reagiert ? Habt ihr das Bellen ignoriert ? Oder habt ihr reagiert ?

Lg
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Das ist ja meine Frage! Geht man drauf ein und sie ist dann auch bei potentiellen Einbrechern ruhig oder denkt sich in Zukunft "Wenn ich nachts belle, beschäftigt sich jemand mit mir". Oder ignoriert man es? - Und wie gesagt, bei den Wildschweinen kann ich es akzeptiern, aber nicht, wenn der Nachbar paar Häuser weiter sein Grundstück verläßt!
 
RobbyVL

RobbyVL

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
486
Reaktionen
0
Wo genau schläft denn die Kleine?
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Im Flur, allerdings nicht vor der Eingangstür. Wenn man bei uns rein kommt, geht der Flur rechtwinklig zu den Zimmern ab. Sie hat also die Eingangstür nicht im Blick!
 
RobbyVL

RobbyVL

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
486
Reaktionen
0
Naja, sie ist 6 Monate und schläft alleine im Flur. Das ist für nen Welpen auf jeden Fall normal das da bei jedem Geräusch gebellt wird :mrgreen: ... allerdings kannst du ihr das natürlich mit der Zeit und Geduld abtrainieren.

Vielleicht hilft ein Schlafplatzwechsel?
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Das "Allein-Schlafen" ist kein Problem für sie. Unser Schlafzimmer ist kein Kilometer weg. Die Schlafzimmertür meistens offen. Sie kommt auch morgens manchmal in Schlafzimmer rein und legt sich neben mein Bett, aber eben nur manchmal. sie bevorzugt aber normal ihr Lager im Flur! Na und sie schläft eben auh nicht seit kurzem dort, aber mit dem Bellen hat sie jetzt erst angefangen. Pünktlich, wie es in jedem Buch steht seit dem 6. Monat.
Hatten vorher auch einen Hund. Der zog (leider) mit 10 Monaten freiwillig in den Garten, weil es dem drinne zu warm war. Der hätte jeder Zeit rein gekonnt, wollte aber meistens nicht. Wenn der aber mal drinne war, war der relaxt und hat uns aufpassen lassen! Außer halt, wenn jemand an der Tür war. Da tat er dann sehhhr gefährlich!
Und unsere Kleine war eigentlich bis jetzt auch sehr relaxt, aber wie gesagt von heute auf morgen eben nicht mehr. Es ist bis jetzt auch nicht wirklich ein Problem für mich, aber wie heißt es so schön "Wehret den Anfängen" . Und was ich jetzt irgendwie abstellen kann, macht später weniger Probleme!
 
Passion-Photo

Passion-Photo

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Das kenn ich zuuuu gut! Unser Kerl hat seit nem Jahr auch angefangen jede Person die vorbeigeht zu verbellen... Sogar uns Familienmitglieder bellt er an, obwohl er uns ja erkennen müsste. Wie kann man sowas bloß abtranieren? Er tut es ja auch wenn wir alle wach sind und selbst theoretisch ja "aufpassen" aus Hundesicht...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bellen

Bellen - Ähnliche Themen

  • Bellen und knurren

    Bellen und knurren: Hallo, Wir haben seit vier Tagen eine kleine 1½ jährige Dackel/Yorkshire-Terrier Dame. Ein super lieber Hund der sehr fröhlich ist und super...
  • Bellen aus Unsicherheit

    Bellen aus Unsicherheit: Hallo ihr Lieben Hunde begleiten mich schon mein ganzes Leben. Vor drei Jahren ist unser letzter Hund verstorben und wir waren uns einig, dass...
  • Hund bellt plötzlich Leute und andere Hunde an

    Hund bellt plötzlich Leute und andere Hunde an: Unsere Aussie Leo (6 Monate) bellt neuerdings Menschen und teilweise auch Hunde an aber nicht immer. Wenn wir uns mit Leuten unterhalten und...
  • Hund bellt andere Hunde an

    Hund bellt andere Hunde an: Hallo, Ich habe einen 6 Monate alten Schäferhund, der jeden anderen Hund an der Leine verbellt. Er ist mit anderen Hunden aufgewachsen, habe...
  • Dackel hört nicht mehr auf zu bellen

    Dackel hört nicht mehr auf zu bellen: Moin Foris, jedes Jahr, wenn das Wetter besser wird und die Fenster länger auf sind, muss sich unser knapp 6-jähriger Dackel dran gewöhnen, dass...
  • Dackel hört nicht mehr auf zu bellen - Ähnliche Themen

  • Bellen und knurren

    Bellen und knurren: Hallo, Wir haben seit vier Tagen eine kleine 1½ jährige Dackel/Yorkshire-Terrier Dame. Ein super lieber Hund der sehr fröhlich ist und super...
  • Bellen aus Unsicherheit

    Bellen aus Unsicherheit: Hallo ihr Lieben Hunde begleiten mich schon mein ganzes Leben. Vor drei Jahren ist unser letzter Hund verstorben und wir waren uns einig, dass...
  • Hund bellt plötzlich Leute und andere Hunde an

    Hund bellt plötzlich Leute und andere Hunde an: Unsere Aussie Leo (6 Monate) bellt neuerdings Menschen und teilweise auch Hunde an aber nicht immer. Wenn wir uns mit Leuten unterhalten und...
  • Hund bellt andere Hunde an

    Hund bellt andere Hunde an: Hallo, Ich habe einen 6 Monate alten Schäferhund, der jeden anderen Hund an der Leine verbellt. Er ist mit anderen Hunden aufgewachsen, habe...
  • Dackel hört nicht mehr auf zu bellen

    Dackel hört nicht mehr auf zu bellen: Moin Foris, jedes Jahr, wenn das Wetter besser wird und die Fenster länger auf sind, muss sich unser knapp 6-jähriger Dackel dran gewöhnen, dass...