Hasenlaufrad?

Diskutiere Hasenlaufrad? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo ihr! Ich hab mir heute überlegt ein übergroßes "Hamsterad" für meine zwerge zu bauen. Mein firstkleiner Bock hat eine sehr großen...
iwengirl

iwengirl

Registriert seit
30.12.2010
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo ihr! Ich hab mir heute überlegt ein übergroßes "Hamsterad" für meine zwerge zu bauen. Mein
kleiner Bock hat eine sehr großen Bewegungsdrang und läst den leider meistens an meiner Häsin aus. Momentan sitzen die beiden in getrennten Käfiogen und mein Filou ist noch unausgelassteter hat von euch jemand tipps 1. zur algemeinen Beschäftigung und 2. zu meinem "Hasenlaufrad"?
ich wäre sehr dankbar
lg iwengirl:D
 
10.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hasenlaufrad? . Dort wird jeder fündig!
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.780
Reaktionen
0
Die Mindestmaße für 2 Kaninchen sind 6m². Wenn man ihnen diesen Platz gibt, können sie wenigstens ein bisschen laufen und beim täglichen Freilauf können sie sich dann auch richtig austoben.
Ein Laufrad für Kaninchen müsste ja riesig sein, dass sie da ohne sihc den Rücken zu verkrümmen drin laufen können!
Warum sind die Tiere denn getrennt?
 
iwengirl

iwengirl

Registriert seit
30.12.2010
Beiträge
25
Reaktionen
0
Meine Häsin hat eine verletzung am auge und filou findet es lustig ihr die ganze zeit das auge abzulecken -.-
leider ist der käfig nicht allzu groß da meine mutter was dagegen hat doch die beiden laufen fast 24 stunden frei in meinem zimmer da ich die gefährlichen stellen (Kabel etc.) eingegittert habe und die beiden stubenrein sind. Ich habe mir gedacht einen großen AUtoreifen zu nehmen um daraus das laufrad zu bauen. meint´st du das wäre zukrumm also mein hase ist sehr klein wiegt grade mal 1.1 kilo und ist ein richtiger zwerg.
lg iwengirl
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Das mit dem Laufrad wird nichts, das würde so schwer werden, das Kaninchen es nich mehr bewegt bekommt, zudem ist es unnatürlich für Kaninchen, Kaninchen wollen hüpfen, springen und Hacken schlagen und nich im Kreis rennen dafür sind Kaninchen nicht gemacht
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.555
Reaktionen
16
Ich seh grade, dass das Kainchen in deinem Profilbild ein Geschirr an hat.

Wieso denn das?
 
C

Caro91

Guest
Hallo,

also ein Laufrad für Kaninchen ist eher ungeeignet.
Wie viel Platz haben die beiden denn? Wenn sie genug haben wird sich das auch mit dem "Bewegungsdrang" klären..Die beiden haben dann ja genug Platz, sich auch mal aus dem Weg zu gehen.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Das mit dem Laufrad halte ich auch für keine gute Idee. Ein Autoreifen wäre wirklich zu krumm, aber am wichtigsten finde ich Bummelhummels Argument: in einem Laufrad können sie ja auch nicht hüpfen wie es ihrer natürlichen Bewegung entspricht.
Wenn sie schon so oft frei sind, könntest du dir dann freie Zimmerhaltung vorstellen?
Und denk dran: trenn die beiden jetzt für mindestens 2 Wochen und vergesellschafte sie dann komplett neu.

Off-Topic
Nur so am Rand: Geschirre für Kaninchen gehören wirklich ausschließlich in die Mülltonne.
 
Lilly&Muffin

Lilly&Muffin

Registriert seit
10.08.2010
Beiträge
158
Reaktionen
0
@Calimero sind es nicht 4m² bei 2 kaninchen ??

tipps: die beste beschäftigung ist ein 2. kaninchen und eben genug platz.meine haben auch noch einen leckerli ball (aus dem fällt norm. ein leckerli,aber der liegt auch ohne leckerli drinn und sie rollen den herum...:) ,äste zum knabbern,gemüse (-> sie brauchen sowieso gemüse ,aber wenn man es groß schneidet brauchen sie zeit und beschäftigen sich so ;) und das mit dem laufrad klingt irgenwie komisch .wenn deine tiere doch 24 h auslauf bei genug platz haben ,wie können sie dann zu wenig bewegung haben ??
lg L&M
 
iwengirl

iwengirl

Registriert seit
30.12.2010
Beiträge
25
Reaktionen
0
also das Geschirr hat er an weil ich da mit ihm im Garten so kleien Hindernisse springen lassen habe und der garten da an der einen Stelle nicht abgezäunt war.

Das es unnatürlich ist ist klar (für Hamster auch nicht so natürlich) aber ich denke das es meinem einem hasen spaß machen würde der schlägt zwar auch hacken und hüpft aber der rennt liebendgerne einfach nur schnell und das ist schwierig wenn er immer anhalten muss und sich umdrehen muss um wieder zurück in die andere Ecke vom zimmer zu rennen und das mit dem autoreifen war nur so eine grobe idee von der größe her. Ich denke nicht das der autoreifen zu krumm wäre ich mein der ist doch ziemlich groß.

Ich habe die beiden momentan in getrennten Käfigen aber ich lasse sie so etwa 1-2 stunden am tag unter aufsicht zusammen laufen und wechsel jedentag den Käfig damit es am ende keinen streit gibt wenn nur nch ein Käfig da ist.

Die beiden haben auch 2 so leckelie bälle weil es sonst streit um den einen gibt den rollen sie auch viel auch wenn er leer ist. Haselnusszweige haben sie auch zur freien Verfügung und Obst gibt es jeden Abend meistens in ganzen stücken also ganzer apfel ganze karotte und halt immer abwechslungsreich mal pastinake, mal ein pilz, mal salat, mal gurke, salat....
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Hui, bei dir gibt's mehrere Sachen, die ich anmerken muss.

also das Geschirr hat er an weil ich da mit ihm im Garten so kleien Hindernisse springen lassen habe und der garten da an der einen Stelle nicht abgezäunt war
Völlig egal, aus welchem Grund du das Geschirr benutzt: lass es. Für Kaninchen ist das purer Stress und kann echt gefährlich werden. Dann lass das mit den Hindernissen lieber ganz.
Sie leben aber drin, oder?

Ich denke nicht das der autoreifen zu krumm wäre ich mein der ist doch ziemlich groß.
Autoreifen sind einfach vollkommen ungeeignet. 1. bekommst du sicher keinen in einer angemessenen Größe, sodass sich die Wirbelsäule wirklich kein Stück durchbiegt, 2. falls doch, ist er viel zu schwer zum Bewegen und 3. ist das Material herrlich zum Anknabbern und im Zweifelsfall auch einfach gefährlich.

Ich habe die beiden momentan in getrennten Käfigen aber ich lasse sie so etwa 1-2 stunden am tag unter aufsicht zusammen laufen und wechsel jedentag den Käfig damit es am ende keinen streit gibt
Das ist leider eine ganz schlechte Methode. Entweder du trennst sie ganz oder gar nicht. Ich hab meine auch mal für einige Tage wegen so einer Augengeschichte trennen müssen, das waren aber wirklich nur ein paar Tage. Da hab ich ihr Gehege geteilt und sie auch unter Aufsicht laufen lassen. Wenn sie sich sonst sehr gut verstehen und es zeitlich begrenzt ist, kann das funktionieren - es kann aber auch furchtbar schief gehen. Was aber überhaupt nicht geht, ist das tägliche Hin- und Herwechseln in den Käfigen. Das ist purer Stress für die beiden.

Obst gibt es jeden Abend meistens in ganzen stücken also ganzer apfel ganze karotte und halt immer abwechslungsreich mal pastinake, mal ein pilz, mal salat, mal gurke, salat....
Obst bitte nicht jeden Abend in ganzen Stücken, Gemüse ruhig öfter. Ich füttere 2 Mal am Tag, einige drei Mal. Kaninchen essen eigentlich ganz oft täglich. Mehrmals sollte also schon sein. 2 Mal ist das Minimum. Darf ich fragen, wie viel du fütterst?

Käme freie Zimmerhaltung für dich in Frage?
 
iwengirl

iwengirl

Registriert seit
30.12.2010
Beiträge
25
Reaktionen
0
ja die beiden Leben drin ausser im sommer da sind die in der ganz heißen zeit bei uns untem im keller schacht da haben sie tageslicht und und platz (20-30m2) und es ist nicht so heiß wie im haus und im garten da können sie sich dan auch 24 stunden komplett frei bewegen. Also soweit ich das bei meinem hasen beurteilen kann hat filou dabei nicht wirklich stress also ich mein er kann mir natürlich nicht sagen das er streß hat aber ich hab ihn ganz langsam beigebracht und er schlupft auch selbst mit dem kopf rein wenn ich es ihm hinhalte weil er weißdas wir dan hüpfen gehen ;) was er total gene mach also er hüpft da auch einfach so drüber auch wenn es mal keine belohnung in form von obst oder gemüse stücken gibt.

das mit dem autoreiefen war auch nur eine idee die natürlich nicht umsetzbar ist weil 1 zu schwer 2. zugefählich und 3. schlecht zu befestigen.

also die beiden kennen beide käfige sehr gut und gehen auch freiwilig in beide rein desshalb denk ich nicht das das zuviel stress ist. Ich hab sie ja nur 2 wochen wenn überhaupt getrennt und wenn sie zusammen laufen schmusen sie zusammen und hüpfen zusammen durch die gegend ich muss halt nur aufpassen wegen dem auge.

Obst bekommen sie nicht so oft meistens als belohnung oder mal ein stückchen ich füttere morgens ein bischen trockenfutter weil mein einer hase dünn ist und abends gemüse und ab und zu mal ein stück hartes brot.

freie zimmer haltung geht leider nicht ganz weil meine mutter angst hat das die was machen wenn ich nicht da bin und desshalb sind sie im käfig wenn ich mal länger weg bin (selten)
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Wie gesagt, ich halte überhaupt nichts von Leinen und würde so ein Risiko niemals eingehen, aber letztendlich musst du das selber entscheiden.
Das mit dem Käfigtausch ist insofern stressig, als dass Kaninchen ihr eigenes Revier brauchen und das eben nicht ständig nach anderen Kaninchen riechen sollte, mit denen sie die Rangordnung in dem Moment nicht austragen können. Bei 2 Wochen würde ich sie wirklich komplett trennen, auch das wäre mir sonst zu riskant. Bei mir waren es vielleicht 4 Tage, dann war die Sache erledigt. Aber auch das liegt wieder in deinem Ermessen.
Das Trockenfutter kannst du langsam absetzen, das hat für Kaninchen 0 Vorteile und viel zu viele Nachteile. Wenn er dir zu dünn ist, empfehlen sich Sämereien. Wie viel Gemüse fütterst du denn? Trockenes Brot solltest du auch weglassen. Da kann sich Schimmel drauf bilden, ohne dass man es merkt. Außerdem enthält es jede Menge Stoffe, die nicht in einen Kaninchenmagen gehören. Äste und Heu reichen zum Zahnabrieb völlig.
Wenn du dein Zimmer wirklich kaninchensicher gestaltest, kann doch eigentlich gar nicht mehr so viel passieren, wovor deine Mutter Angst haben könnte, oder? Das wäre doch einer Überlegung wert statt sie ständig in einem zu kleinen Käfig zu halten ;).
 
Linda82

Linda82

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
1.599
Reaktionen
0
Die anderen haben ja eigentlich schon alles geschrieben.
Was mich wundert, wie du das mit dem Auslauf machst.
Du hast geschrieben sie haben fast 24 h Auslauf in deinem Zimmer, aber sind nur 1-2 Stunden zusammen.
Wie soll das denn gehen? Ist dein Zimmer in 2 Gehege geteilt, oder ist ein Kaninchen dann in einem anderen Raum?
Außerdem wenn sie eh schon fast 24 h Auslauf haben, (was ja bedeutet, auch wenn du schläfst oder in der Schule/ auf Arbeit bist) dann kannst du doch deinen Kaninchen auch definitiv reine Zimmerhaltung anbieten.
 
iwengirl

iwengirl

Registriert seit
30.12.2010
Beiträge
25
Reaktionen
0
also momentan muss ich das leider so machen das immer einer draußen ist und der andere drin und dann halt abwechselnd aber das muss für 2 wochen gehen ich mach das so also wenn ich schlaf können die raus aber meistens bleiben sie im käfig und tags über auch außer dienstags und mittwochs weil ich da lange schule habe und meine mutter nicht möchte das die so lange im zimmer sind ohne das jemand einmal guckt deshalb sind sie eig. immer di und mi drin und sonst immmer draußen. aber wir haben geplant ein neues größeres gehege zu bauen (ist aber noch in planung) dann müsssen sie nicht immer in meinem zimmer laufen und haben dan auch di und mi platz
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

hat jemand noch andere ideen wie ich die dicken beschäftigen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Poppi95

Registriert seit
14.10.2009
Beiträge
70
Reaktionen
0
naja, also abgesehen von den anderen Problemen, würde ich sagen, kannst du den Raum abwechslungsreich gestalten. Es gibt total viele Möglichkeiten: Weidenbrücke, Rascheltunnel, Häuschen, Etagen, Katzenbaum? (wusste nicht mehr wie das heißt :D ) und und....schau doch mal auf diebrain.de nach ;)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.555
Reaktionen
16
Du wechselst den Käfig, ob wohl das eine draußen lebt und das andere drinnen? Die konnten doch gar kein Winterfell entwickeln... Arme Kaninchen...

Den Platz brauchen sie 24 Stunden täglich, 365 Tage im Jahr.

Bitte tausche nicht mehr die Käfige, sondern lass sie getrennt (bitte im Haus, die haben kein Winterfell) und vergesellschafte sie dann in 2 Wochen in einem neutralen Raum und trenn sie nicht mehr! (es sei denn sie beißen sich blutig.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich glaub, mit draußen ist mehr draußen im Zimmer gemeint.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.555
Reaktionen
16
Off-Topic
wenn das so ist, ist ja ok, aber sie müssen trotzdem richtig vergesellschaftet werden.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Off-Topic
Sie sind ja auch nur wegen dieser Augengeschichte getrennt. Kann ich schon nachvollziehen. Aber die Gesamtsituation ist einfach blöd.
 
Thema:

Hasenlaufrad?