6 Kanarienvögel, dazu Fragen...

Diskutiere 6 Kanarienvögel, dazu Fragen... im Kanarienvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo bin neu hier, und zwar habe ich seit 6 Kanarienvogel, die ich schon seit Mai besitze: 2. rote (Beide 10 Monate alt, die immer mehr an Farbe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

teddy_0110

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo bin neu hier,

und zwar habe ich seit 6 Kanarienvogel, die ich schon seit Mai besitze:
2. rote (Beide 10 Monate alt, die immer mehr an Farbe verlieren, da Sie kein Rotmittel bekommen)
2. Gelbe (10 Monate alt und 1,6 Jahre alt (Federenden sind weiß)
2. weiße (10 Monate alt) (Ganz weiß ohne jegliche Restfarben)

Alle leben in einem Käfig (1m breit/70cm hoch/60cm tief). Sie dürfen 2-4 Mal in der Woche
im Zimmer rumfliegen für ca. 1 Std. Manchmal wollen die gar nicht raus und spielen untereinander gerne.

Im Moment weiß ich nur, dass 1 roter Männchen ist (singt viel). Die älteste ist ein Weibchen, hat heute das 1 Ei gelegt im Nest. Das Ei habe ich heute gegen Plastikei ausgetauscht. Die anderen 4 weiß ich nicht. Habe versucht eine Geschlechtsbestimmung zu machen, aber alle sehen unten gleich aus (Denke mal sind alle Männer, alle sehr dominant, groß und kräftig).

Fragen:
1. Sterben die Eier nicht aus, wenn man Sie raus nimmt und Sie irgendwann zurück legt? Wieviele Tage dürfen maximal vergehen, damit das Ei nicht stirbt bzw. der Inhalt.

2. Dürfen 5 Männchen und 1 Weibchen oder 4 Männchen und 2 Weibchen zusammen aufbewahrt werden?

3. Habe noch ein seperates kleines Käfig. Soll ich lieber das paar, welche Eltern werden in das kleine Käfig tun bis die Jungen aufwachsen oder soll ich die Aufteilung anders vornehmen?

4. Abends werden alle etwas agressiver, liegt das damit zusammen um Ihr lieblings schlafplatz zu verteidigen?

5. Ist mein Käfig zu klein? klar könnte größer sein, aber die scheinen viel Platz zu haben. Für weitere Vorschläge und Anregungen bin ich dankbar.

mfg
ted
 
12.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thomas zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo teddy !

Also 1. der Käfig ist definitiv zu klein für 6 Vögel.
Speziell wenn die Brutzeit beginnt, beginnen auch die Kämpfe der Hähne, und das kann ganz schlimm ausgehen.
So wie du schreibst daß sie abends aggressiver werden, so wird es dann in der Brutzeit doppelt so stark werden.
Du mußt die unbedingt trennen, sonst bekämpfen sie sich bis einer oder mehrere draufgehn.
Und das Paar das zusammen ist unbedingt raus und separieren von den anderen.

5 Männchen + 1 Weibchen zusammen in einem Käfig geht gar nicht.
4 Männchen + 2 Weibchen geht auch nicht.
Du mußt die unbedingt paarweise trennen und brauchst dann auch mehrere Käfige dafür.

Und daß die jetzt schon Eier legt ist sowieso noch zu früh.

Die Eier nimmt man nacheinander wie sie gelegt werden raus und tauscht sie gegen Plastikeier aus. Am Tag wo sie das letzte Ei gelegt hat, kommen die Plastikeier wieder raus und die gelegten alle zusammen wieder ins Nest.
Du solltest dir das aber reichlich gut überlegen und die Eier gegen Plastikeier austauschen und dabei belassen.

Hast du die Vögel von einem Züchter gekauft. Hat der das Geschlecht nicht bestimmen können oder wie ?
Hast du überhaupt die Möglichkeit die Tiere zu trennen?
Und warum hast du dir denn 6 Stk. auf einmal angeschafft.
Bitte informiere dich umgehend über Kanarienvögel damit du ihnen auch eine artgerechte Haltung bieten kannst.

Gruß
Pizza1
 
nettehexe13

nettehexe13

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
134
Reaktionen
0
Hallo Teddy,

ich bin mit "Pizza" einer Meinung, das erstens Mal der Käfig viel zu klein ist! und dann geht das schon mal gar nicht 5 Hähne zu haben und nur^^ ein Weibchen!

Ausserdem werden sich die Hähne im Frührjahr "bekriegen" ohne Ende, evtl. auch mit Todesfolgen, weil Männchen untereinander dann den totalen^^ "Kampf" aufnehmen!

Wenn du das Ei entfernt hast, muss du es in "Watte" legen, damit es nicht auskühlt!

Aber über "Nachwuchs" darf hier nicht geredet werden, weil es eh schon zu viele Vögel gibt! und auch Nachwuchs! Und wohin dann damit!?
 
T

teddy_0110

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo,

erst einmal vielen Dank. Wir hatten ursprünglich 4 Kanaries gehabt und meine Schwester wollte ihr 2 Stück nicht mehr haben, deswegen haben wir die aufgenommen.

Haben alle 6 vom Züchter. da die Kanarienvögel 3 Monate alt waren, wusste er selbst nicht genau ob Mann oder Frau. Im Internet gibt es ja Bilder wie ein Mann oder Frau unten aussieht. Aber alle 6 sehen unten gleich aus :eusa_doh:. Vielleicht habt ihr eine bessere Quelle?!

Ich werde heute den kleinen Käfig holen und die beiden paare von den anderen erstmal trennen. Ich kenn das Männchen dazu, da die beiden immer zusammen sitzen und sich schnäbeln. Außerdem kann im Moment nur der rote singen, die anderen piepsen nur. Vielleicht habe ich ja 5 Weibchen :p.

Heute morgen hat sie 2 weitere Eier gelegt. Habe sie entsprechend ausgetauscht. Die richtigen Eier in in einer Servierte trocken eingelagert.Wieviele legt sie noch? Woher weiß ich das sie keins mehr legt?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Bitte hole nur Käfige in etwa gleich groß wie der jetztige, kleiner geht nicht, vor allem wenn sie nicht jeden tag stundenlang fliegen dürfen.

Und dann eben für jeden hahn einen Käfig, das ist das wichtigste.

Bitte abends kein künstliches Licht machen oder die Käfige sobald es dämmert abdecken, kein obst oder Gemüse geben, damit sie nicht noch mehr Eier legen, das tut ihnen nicht gut, wenn es so viele sind. Wenn es länger Dunkel ist ist für die Vögel auch Winter und sie sind nicht gar so früh brutig.
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
2.622
Reaktionen
0
Hallo erstmal.
Wie du ja schon erfahren hast ist der Käfig zuklein für alle.
Und in der Brutzeit benötigst du für jedes Paar bzw. für jeden Hahn einen eigenen Käfig sonst kämpfen deise miteinander (und sowas kann im schlimmsten fall tödlcih enden) zumal sie sich auf so wenig platz auch nicht aus dem weg gehen könnten (der unterlegene Hahn wäre ein leichtes opfer denn er kann das revir des dominanteren nicht verlassen)
Zudem benötigen die Vögel besonders bei so enger haltung Täglcih ihren Freiflug. (wie lange dürfen sie denn fliegen?)

Dann zu deinen weißen Kanarien: ich hoffe du fütterst ihnen vitamin A zu. Wenn es wirklcih rezessiv weiße sind (also ohne jegliche fettfarbe, rein weiß) dann benötigen diese dringend Vitamin A, das kann ihr Körper nicht selbst bilden. (Pflanzliches VitaminA wird normalerweise in Tierisches umgewandelt aber die Weißen können wegen der fehlenden Fettfarbe das Pflanzliche nicht verwerten)

(Wenn du nicht willst das die Roten an farbe verliren kannst du ihnen wärend der mauser Karotten füttern, aber erst im herbst)

Wieso hast du denn jetzt schon ein Nest angeboten?

Was das geschlecht angeht, kannst du dein Glück ja Via DNA-Test versuchen.
Der Gesang ist ja nicht gerade das sicherste Geschlechtsmerkmal und für die kloake benötigt man ein geübtes Auge zumal auch diese bei zu jungen Kanarein nicht wirklich aufschluss gibt.

Was und wie fütterst du gerade?
Entfern das ei einfach. Es bildet sich eh erst frühestens nach 5 Tagen bebrütung leben (mit durchleuten des eies kannst du sehen ob es dann befruchtet ist, dann solltest du kleine äderchen sehen, falls du angst hast etwas lebendes zu töten wenn du austauschst)

Wo stehen deine Vögel?

Kanarein legen normalerweise um die 4 Eier. Ich hatte bei meinen schon gelege mit bis zu 6 Eiern (ja meine Vögel sind verrückt die legte letztes jahr alle 5-6 Eier:silence:)
aber normalerweise um die 4 (auch mal weniger) das erkennst du daran ob am nächsten tag noch ein ei kommt oder nicht.

Aber für eine Brut ist es eigendlcih wirklich noch zu früh (wir haben erst Januar fals das wer mitbekommen hat... auch wenn der schnee endlich weg ist)
Und deine Vögel sind auch noch viel zu jung zum brüten (die sollten dafür schon wenigstens ein Jahr alt sein)
wenn deine Hennen nicht ausreichend vorbereitet sind wenn sie mit dem brüten anfangen können sie dir sogar hops gehn.
(insbesondere wenn du dich dazu entscheiden solltest die eier auf zu zihen, was du ja momentan scheinbar vor zu haben scheinst)

Dann gibt es noch die allgemeinen dinge die du bedenken musst wenn du dich dazu entschließt mit deinen Kanarien Junge zu zihen:
-habe ich mich ausfürlich über Kanarein informiert insbesondere über ernährung und das brutgeschäft? (das ist ja schonmal nicht der fall auch wenn du gerade dabei bist das nach zu holen)
-kenne ich mich mit der Genetik der Kanarien aus? (wenn schon frage 1 mit nein beantwortet wurde dürfte deise mindestens genau so wichtige wenn nicht sogar wichtigere frage wohl auch mit nein beantwortet sein. Du solltest bedenken das man z.b. keine zwei intensivvögel verpaaren darf usw.)
-habe ich den platz die Vögel bis zur abgabe unter zu bekommen?
-habe ich den Platz die Vögel zu behalten wenn ich keinen abnehmer finde?


nur mal als kleiner gedankenanstoß

Ich weiß da kommt jetzt viel arbeit auf dich zu die am einfachsten gewesen wäre wenn du dich vorher informiert hättest aber so ist das nunmal in der Tierhaltung: aller anfang ist schwer.
(und alles kann man vorher auch nicht wissen auf mache dinge kommt man ja auch erst wenn man dann plötzlich vor dem problem steht)

ansonsten wünsche ich dir viel spaß bei der Kanarienhaltung
 
T

teddy_0110

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Zu deinen Fragen:
- Fütterung: Jeden Tag normale Körner, frisches Obst oder Gemüse, Wasser. jeden 2-3 Tag Eifutter. Sepiaschale ist auch im Käfig. Gridsteine im Sand enthalten.
- Sie dürfen 2-4 mal raus die Woche und jeweils 1 std. lang.
- Das Nest hatte ich erst letzte Woche angeboten, da ich gemerkt habe, dass die gelbe (1,6 Jahre alt) sich häufig im Futternäpfchen setzt und nach Federn gesucht hat.
-Wegen der Kämpferei meint mein Vater, dass es gut ist, da sie sich dadurch bewegen und aktiv werden. Er meint halt, das Kanarien nicht sterben durch das bisse kämpfen, haben ja keine Reizzähne, etc. So ein Blödsinn habe ich noch nie gehört. Kann da leider nichts unternehmen.
- Der Käfig steht direkt hinter der Balkontür (manchmal ist die Tür gekippt, damit frisches Luft reinströmt), also im Wohnzimmer. Ich weiß ist nicht gut, wegen Zugluft, aber hier wollen meine Eltern nicht hören. Die meinen immer "wird nichts passieren".
- Bei uns brennt das Licht bis 22 -23 Uhr, da wir fernsehen.
- Die weißen Kanarien sind komplett weiß ohne jeglichen Farbreste. Sie bekommen die Vitamin A durch Eifutter und Obst&Gemüse.
- Eigentlich will ich keine Kanarien Babys haben, da schon jetzt zu viele vorhanden sind, aber mein Vater und meine kleinen Geschwister wollen unbedingt mal sehen, wie die groß werden. Habe darauf hingewiesen, dass es es nicht gut ist (da kein Platz, etc.), aber die wollen nicht hören, egal was ich sage. Mehr kann ich nicht tun.
- Ich denke mal bei der nächsten Brut, werden die Eier wieder durch Plastik Eier ersetzt und die echten vernichtet. Sollte also was einmaliges sein diesmal.
- Abnehmer sind vorhanden (Tante usw...) Aber die kennen sich gar nicht aus mit Kanarien. Die meinen "was kann da so schwer sein"...hören einfach nicht auf mich.

Generel lese ich viel über Kanarienvögel. Ich weiß vieles ist nicht in Ordnung, aber bin gegen meine dickköpfigen Eltern machtlos. Egal wie oft ich sie darauf hinweise. :(

Habe die Gelegenheit den großen Käfig bei mir ins Zimmer zu stellen (Die Vögel dürften dann jeden Tag fliegen und spielen). Aber da ist es recht eng, wegen Möbel. Außerdem fängt mein Zimmer durch den Käfig schnell an zu stinken. Putzen den Käfig 1 mal die Woche komplett von oben bis unten.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Naja, es sind ziemlich viele Vögel für den kleinen Käfig, da muss man eben jeden zweiten Tag putzen, wenigstens den Vogelsand austauschen. Bitte einen zusätzlichen Napf mit Grit anbieten, sonst müssen sie den ja zwischen kot raus puhlen.

Decke eine dunkle Decke über den Käfig, wenn es draußen dämmert.

Und wenn mal keiner da ist: Eier eine Minute in kochendes Wasser legen. Wenn sie Nachwuchs wollen, dann bitte erst in zwei Monaten.

Obst und Gemüse nicht im Winter geben!

Wenn das Fenster gekippt wird bitte auch Decke über den Käfig legen gegen die zugluft.

Und versuch mal ganz ernst mit deinen Eltern zu reden, was sie ihren Kindern damit beibringen in Sachen verantwortung gegenüber von Tieren.
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo teddy !

Zur Fütterung: Körner paßt. Sepiaschale + Gritsteine + Sand auch ok.
Du mußt bedenken momentan ist für die Vögel noch Ruhephase - 1 x pro Woche Gemüse reicht, und nicht zu viel.
Eifutter solltest du momentan überhaupt nicht geben, da sie dadurch brutig werden.

Entschuldige teddy, aber da hat dein Vater überhaupt eine ganz falsche Meinung von Kämpfen der Kanarienhähne.
Durch das Bekämpfen können Hähne sehr wohl sterben, und der Unterlegene kann ja nicht ausweichen, er ist dem Gegener HILFLOS ausgeliefert.
Soviele Hähne auf engstem Raum zusammenzuhalten ist tierquälerei.
Sag das deinem Vater.
Zugluft ist auch ganz schlecht für die Vögel, die können dir krank werden.

Wenn ihr bis spät in dei Nacht Licht anhabt mußt du unbedingt den Käfig mit einem Tuch oder Decke abdecken, damit sie ihre Ruhe haben, ist sehr wichtig.

Du mußt deinen Eltern und Geschwistern unbedingt erklären daß es nicht gut ist wenn so viele Junge Kanarien bei euch aufwachsen.
Wohin denn mit den ganzen Jungtieren?
Ich kann nicht verstehn daß deine Eltern da keine Einsicht zeigen, sie haben dadurch ja auch eine Menge mehr zu tun wenn so viele Vögel umherschwirren.
Und außerdem fühlen sich die Tiere dann ja auch nicht mehr wohl, wenn nur Kämpfe und dergleichen stattfinden.

Wenn du die Möglichkeit hast den Käfig in dein Zimmer zu stellen, mußt du halt regelmäßig lüften.
Und wenn sie frei fliegen dürfen alles vogelsicher gestalten.

Darf ich fragen wie alt du bist ??

Gruß
Pizza1
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
2.622
Reaktionen
0
Hallo, Teddy,
Ich zerlege mal deinen post und antworte direkt darauf. wurde ja auch schon einiges dazu gesagt...

Off-Topic
- Fütterung: Jeden Tag normale Körner, frisches Obst oder Gemüse, Wasser. jeden 2-3 Tag Eifutter. Sepiaschale ist auch im Käfig. Gridsteine im Sand enthalten.

Kein wunder das sie bei dieser Fütterung tribig werden, setz das sofort ab.
Kein Eifutter, erstmal gar kein obst/Gemüse und misch das Körnerfutter mit Exotenfutter.
In der ruhezeit gibt man eine Mischung als Kanarein und Exotenfutter (halb/halb) und nicht mehr als 2TL po Schnabel (auf mehrere näpfe verteilt damit kein VOgel vom futter vertriben wird)

Off-Topic
- Sie dürfen 2-4 mal raus die Woche und jeweils 1 std. lang.

Laut dem Tierschutzgesetz stehen deinen Vögel Täglich eine stunde Freiflug zu, vieleicht solltet ihr auf eine Zimmervoliere umsteigen wenn ihr ihnen nicht mehr freiflug einräumen könnt. Für die Brutzeit benötigt ihr dann aber dennoch ausreichend große Käfige (baut die vill selbst wenn ihr die möglcihkeit habt) denn in deiser Zeit wird das mit dem Freiflug schlecht. Zudem sollten die Käfige weitgehend zu sein damit sich die Hähne nciht sehen und ständig am gitter bekämpfen (das ist gehöriger stress für die Tiere und verkürzt die Lebensdauer)

Off-Topic
- Das Nest hatte ich erst letzte Woche angeboten, da ich gemerkt habe, dass die gelbe (1,6 Jahre alt) sich häufig im Futternäpfchen setzt und nach Federn gesucht hat.

Das ist schon richtig aber leider zur falschen Zeit da du durch falsche fütterung die tribigkeit gesteigert hast.

Off-Topic
-Wegen der Kämpferei meint mein Vater, dass es gut ist, da sie sich dadurch bewegen und aktiv werden. Er meint halt, das Kanarien nicht sterben durch das bisse kämpfen, haben ja keine Reizzähne, etc. So ein Blödsinn habe ich noch nie gehört. Kann da leider nichts unternehmen.

Das ist schwachsinnig, nichtmal Greifvögel haben reißzähne und trotzdem können sie jagen.
Frag doch deinen Vater mal ob er lust hat sich mit einem Krähenpaar das seine Junge verteidigt an zu legen, die haben auch keine Zähne und trotzdem können sie einen zerhacken.
Wenn sich Kanarein nur etwas um Futter oder schlafplatz zanken mag das ja harmlos aussehen, vieleicht fligen auch ein paar Federn aber das wars.
Wenn sich zwei Hähne bekämpfen und die die schreie des unterlegenen hörst dann glaub mir das klingt schon nicht mehr so harmlos.
Und wenn dann aus dem geraufe plötzlich blutige kämpfe werden wird klar das man mit so einem Schnabel nicht nur körner knacken kann.
mein Freund hatte am anfang auch mal zwei Hähne zusammen und die wurden tribig. Er konnte sie noch trennen aber er hat zeimlcih um den unterlegeen gebangt als der total fertig und blutüberströmmt in der ecke saß.

Off-Topic
- Der Käfig steht direkt hinter der Balkontür (manchmal ist die Tür gekippt, damit frisches Luft reinströmt), also im Wohnzimmer. Ich weiß ist nicht gut, wegen Zugluft, aber hier wollen meine Eltern nicht hören. Die meinen immer "wird nichts passieren".

Dann stell ich mir die frage ob deine Eltern auch lust haben den Tierarzt zu bezahlen wenn sich die Vögel dann doch was geholt haben
(und für Vögel muss man zu einem Vogelkundigen Tierarzt, den solltest du dir schon bei zeiten bereitlegen auch wenn ich bei dem was deine Eltern über die Tiere denken befürchte das es dehnen vermutlich egal wäre wenn die Tiere erkranken)

Off-Topic
- Bei uns brennt das Licht bis 22 -23 Uhr, da wir fernsehen.

Dann müsst ihr die Vögel abdecken sobald es draußen dunkel wird

Off-Topic
- Die weißen Kanarien sind komplett weiß ohne jeglichen Farbreste. Sie bekommen die Vitamin A durch Eifutter und Obst&Gemüse.

Obst und GEmüse bringt überhauptnichts. Das Pflanzliche Vitamin A wird normalerweise dort wo die Fettfarbe ist zu Tiereischem Vitamin A umgewandelt und dann verwertet.
Deine weißen Kanarienvögel besitzen aber nicht die möglcihkeit das Pflanzliche Vitamin A zu verwerten und so kommt es zu mangelerscheinungen.
Diese reinweißen Kanarein galten langezeit als nicht lebensfähig bis man das mit dem Vitamin A wusste.
Du musst also das tierische Vitamin A zufüttern das eigendlcih im Vogelkörper hergestellt werden würde.
Machst du das nciht gehen dir die weißen Kanarein irgendwann ein.
Wenn du Eifutter für weiße Kanarien hast ist dort zwar das Vitamin A enthalten, aber eine dauerhafte fütterung von Eifutter ist für die Kanarien auch alles andere als gesund! Und fördert zudem die Tribigkeit (am ende hören deine Vögel damit garnciht merh auf.
Besorge dir also ein entsprechendes preparat zum zufüttern.
Zudem kann Vitamin A überdosiert werden und ist dann schädlich also solltest du stark auf die dosirung achten.

Off-Topic
- Eigentlich will ich keine Kanarien Babys haben, da schon jetzt zu viele vorhanden sind, aber mein Vater und meine kleinen Geschwister wollen unbedingt mal sehen, wie die groß werden. Habe darauf hingewiesen, dass es es nicht gut ist (da kein Platz, etc.), aber die wollen nicht hören, egal was ich sage. Mehr kann ich nicht tun.

und ob du das kannst. Ihr müsst bei euer haltung einiges verbessern, unter solchen umständen kann man deinen Vögeln keine brut zumuten. Hennen können sich durchaus zu tode brüten. Zudem dürfen sie sich nciht beim legen unterkühlen (da ist der standort an der balkongtür sehr schlecht)
sie brauchen ihre ruhe (der ganze brutvorgang ist sehr anstrengend, dann kommt die jungenaufzucht dazu... und wenn ihr zu früh beginnt habt ihr probleme eure vögel am ende auch wieder vom brüten ab zu bringen)

Off-Topic
- Ich denke mal bei der nächsten Brut, werden die Eier wieder durch Plastik Eier ersetzt und die echten vernichtet. Sollte also was einmaliges sein diesmal.

DU solltest verscuhen deine Vögel mit richtiger füterung und unterbringung erstmal von ihrem bruttrib wieder runter zu bekommen, bis auf deine eine Henne sind alle anderen ohnehin noch viel zu jung für eine brut. Wir haben gerade mal Jannuar, es ist noch ruhezeit

Off-Topic
Generel lese ich viel über Kanarienvögel. Ich weiß vieles ist nicht in Ordnung, aber bin gegen meine dickköpfigen Eltern machtlos. Egal wie oft ich sie darauf hinweise. :(

Das kenne ich leider nur zu gut. da hilft nur informieren informieren informieren und hartnäckig bleiben. Ist stressig und anstrengend aber irgendwann wenn man versessen genug ist setzt man sich durch.
Meine Eltern sind da leider auch so beratungsresistent...

Off-Topic
Habe die Gelegenheit den großen Käfig bei mir ins Zimmer zu stellen (Die Vögel dürften dann jeden Tag fliegen und spielen). Aber da ist es recht eng, wegen Möbel. Außerdem fängt mein Zimmer durch den Käfig schnell an zu stinken. Putzen den Käfig 1 mal die Woche komplett von oben bis unten.

Dann mach das mit deinem Zimmer.
Möbel kann man etwas arrangieren, ansonsten versuche es mit eigenbauten (z.b. regalähnlich und an dei wand gehangen)
Was das saubermachen angeht, der geruch bildet sich weil ihr zu viele Vögel auf viel zu kleinem Raum haltet und zu wenig sauber macht.
Zudem solltet ihr bedenken das die Vögel in der Brutzeit noch mehr dreck machen besonders wenn die jungvögel da sind (ich kann da jeden bis jeden zweiten tag putzen)
zudem sehen es deine eltern dann nicht wenn du die gelege austauschst
(kannst die eier auch prepareiren dann denken deine eltern einfach das die eier unbefruchtet waren oder du tauschst die eienr einfach nicht merh aus und wenn einer frag sagst du das du die echten eier weider gegen die atrappen getauscht hast da sie unbefruchtet waren und die gefahr das sie kaputt gehn und stinken dir zu hoch war)
 
T

teddy_0110

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich bin 17 Jahre alt.

Reden hilft nichts mehr. Werde den Käfig einfach in mein Zimmer stellen und eure Vorschläge versuchen umzusetzen. Danke für Euer Zeit und Antworten.

Werde euch entsprechend auf dem aktuellen Stand halten.

Im Moment habe ich die Käfigtür offen und alle fliegen :)

mfg
ted

 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

6 Kanarienvögel, dazu Fragen...

6 Kanarienvögel, dazu Fragen... - Ähnliche Themen

  • Fragen zur anschaffung eines kanarienvogel?

    Fragen zur anschaffung eines kanarienvogel?: ich habe vor mir wieder einen kanarien vogel zu kaufen(ich hatte schonmal einen der aber dann leider gestorben ist...:()also hab ich jetzt eine...
  • Erster Kanarienvogel und ein paar Fragen

    Erster Kanarienvogel und ein paar Fragen: Hi, habe mir heute meinen ersten Kanarienvogel (deutsche haube) geholt, leider gabs nur noch Hähne, so das er ein paar Tage ohne Henne leben...
  • Ich hab fragen über die brütung miener kanarienvögel !!!!!!

    Ich hab fragen über die brütung miener kanarienvögel !!!!!!: Hallo, ich will junge von meinen Kanarienvögel, ich habe ein nest gekauft und diese Kokosfäden auch, meine frage ist ob ich die Kokosfäden gleich...
  • Paar fragen zu kanarienvögel ?

    Paar fragen zu kanarienvögel ?: Hallo, Meine Mum mag sich gerne Kanarienvögel holen...aber dazu hat se noch ein paar fragen xD Werden die es schneller als wellensittiche hand...
  • viele fragen zum kanarienvogel...

    viele fragen zum kanarienvogel...: hallo, ich bin neu hier und hab ne ganze menge fragen. also meine kleine stiefschwester hat einen kanarienvogel bekommen und die kümmern sich...
  • viele fragen zum kanarienvogel... - Ähnliche Themen

  • Fragen zur anschaffung eines kanarienvogel?

    Fragen zur anschaffung eines kanarienvogel?: ich habe vor mir wieder einen kanarien vogel zu kaufen(ich hatte schonmal einen der aber dann leider gestorben ist...:()also hab ich jetzt eine...
  • Erster Kanarienvogel und ein paar Fragen

    Erster Kanarienvogel und ein paar Fragen: Hi, habe mir heute meinen ersten Kanarienvogel (deutsche haube) geholt, leider gabs nur noch Hähne, so das er ein paar Tage ohne Henne leben...
  • Ich hab fragen über die brütung miener kanarienvögel !!!!!!

    Ich hab fragen über die brütung miener kanarienvögel !!!!!!: Hallo, ich will junge von meinen Kanarienvögel, ich habe ein nest gekauft und diese Kokosfäden auch, meine frage ist ob ich die Kokosfäden gleich...
  • Paar fragen zu kanarienvögel ?

    Paar fragen zu kanarienvögel ?: Hallo, Meine Mum mag sich gerne Kanarienvögel holen...aber dazu hat se noch ein paar fragen xD Werden die es schneller als wellensittiche hand...
  • viele fragen zum kanarienvogel...

    viele fragen zum kanarienvogel...: hallo, ich bin neu hier und hab ne ganze menge fragen. also meine kleine stiefschwester hat einen kanarienvogel bekommen und die kümmern sich...