Struvitsteine - Austausch gesucht!

Diskutiere Struvitsteine - Austausch gesucht! im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich habe darüber schon im Unterforum "Verhalten" geschrieben, nämlich weil meine Katzen unsauber wurden. Es passt inzwischen aber besser...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
W

Wollknäuel

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe darüber schon im Unterforum "Verhalten" geschrieben, nämlich weil meine Katzen unsauber wurden. Es passt inzwischen aber besser unter Gesundheit, ausserdem habe ich das Gefühl, dass das Struvit-Thema ein bisschen untergeht...

Ich würde mich freuen über einen Austausch mit Betroffenen, deren Katze(n) ebenfalls unter Struvitsteinen leider oder litten. Vor allem, wenn ihr sie wieder losgeworden seid, was euch geholfen hat.

Meine 4 1/2 Jahre alten Miezen haben beide Struvitsteine. Eine akute Blasenentzündung konnte mit Antibiotika behandelt werden, die Steine
haben sich laut Labor leider nicht verändert. Wir behandeln seit ca. 8 Wochen und säuern den Urin mit feline vet cystofer (Ammoniumchlorid) an. Gleichzeitig stellen wir aktuell immer noch von Trocken- auf Nassfutter um und füttern ca. 200g Mittelklasse bis hochwertiges Nassfutter am Tag (mit zusätzlichem Wasser versetzt) sowie 40g Kattovit Urinary TroFu (für 2 Katzen, mehr fressen unsere Miezis nicht).

Aber irgendwie scheinen die harnansäuernden Tabletten ja nichts gebracht zu haben. :( Die doofe Vertretungstrulla aus meiner Stammtierarztpraxis (TÄ ist im Urlaub) meinte, das ist, weil wir nicht nur Urinary TroFu gegeben haben. Abgesehen davon, dass ich gelesen habe, dass die gleichzeitige Gabe von harnansäuernden Medikamenten und harnansäuerndem Diätfutter kontraindiziert ist, werden wir mit Sicherheit nicht wieder auf TroFu umsteigen sondern weiter reduzieren.

Mich würde interessieren ob jemand Erfahrung mit folgenden anderen harnansäuernden Medis gemacht hat:
- Guardacid-Tabletten
- Astorin FLUTD Aid Tabletten
- Sonstiges...?

Ich habe auch gelesen, der Magnesiumgehalt der Nahrung sollte nicht höher als 0,07% sein und das Calcium-Phospor-Verhältnis 1,1:1 - 1,2:1 betragen. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

An NaFu füttere ich: TigerCat, Mac's, Cat&Clean, Real Nature, Feline Porta 21, Fridoline, Granata Pet, DIBO, Schmusy.

Wie gesagt, ich würde mich freuen, von anderen Leidgeplagten zu hören. Und von Leuten zu hören deren Miezis Struvit hatten und aktuell beschwerdefrei sind, wie sie das geschafft haben. Auch würde mich interessieren, wie lange es gedauert hat, bis sich was verändert hat bzw. keine Kristalle mehr nachgewiesen werden konnten.

LG,

Wollknäuel
 
13.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
W

Wollknäuel

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort. Habe deinen Thread mal gelesen. Wirst du denn das Diätfutter von Hill's geben? TroFu oder NaFu? Ich bin da wie gesagt sehr skeptisch. Vor allem kann ich meine Miezis nicht zwischen TroFu und NaFu hin- und herswitchen. Wenn ich denen jetzt 6 Wochen TroFu geben würde, könnte ich wohl wieder 3 Monate dran arbeiten dass sie NaFu annehmen. Schwierig, schwierig. :eusa_think: Aber ich würde mich auch über einen Austausch freuen! Werde den anderen Thread auch mal mitlesen, vielleicht weisst du ja auch bald Genaueres!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Das Diätfutter ist zum Glück Naßfutter -auf Trockenfutter hätt ich mich nicht wirklich eingelassen... insofern werd ich das auch geben, ich hoffe er nimmt es auch, aber gewöhnlich ist er da ja unkompliziert. Nur hast Du ja fast den "Vorteil", daß bei Dir beide betroffen sind. Wie ich Ferdl erklären soll, daß er das spezielle zu fressen hat während Lilly das gewohnte kriegt, und wie ich Lilly erklären soll, daß sie von ihrem Bruder nicht zu klauen hat, ist mir momentan ein Rätsel...
 
S

Steffi& Kara

Guest
Was für Steine ???:uups:
Hab ich ja noch nie von gehört...
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Wollknäuel,

vor ca. 3 Jahren hatte mein Hector auch Probleme mit Struvitsteinen. Bei ihm haben wir das mit einer mehrwöchigen Behandlung mit der Paste Uropet in den Griff bekommen.
Ich hatte zunächst auch angenommen ich würde meinem Kater etwas gutes tun, wenn ich zusätzlich zum Medikament ebenfalls noch Diätfutter füttern würde. Meine TÄ riet mir davon ab, weil durch einen zu sauren Urin wiederum die Bildung von Oxalatsteinen begünstigt werden kann.

Bei Hector reichte also letztendlich die Uropet-Paste aus, um die Steine zum Verschwinden zu bringen. Seither sind keine Probleme mehr aufgetreten. Ich füttere ihm nur Nassfutter (u.a. Schmusy, Mac´s, Cat&Clean, Fridolin, Animonda Carny) und ab und zu etwas Rohfleisch.

Hier auch noch ein Info-Link/Erfahrungsbericht zu Struvit: http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html
 
W

Wollknäuel

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
@eifelbiene: Danke für deine Antwort. Auf die "Cuxkatzen"-Seite bin ich beim googlen auch schon gestoßen, hört sich ziemlich vernünftig an.
Schön, dass ihr es mit Uro-Pet Paste geschafft habt. Ja, das mit dem "doppelt-gemoppelt" bei Diätfutter + harnansäuernde Medikamente habe ich mir eben auch gedacht.

Naja, am Sa gehts nochmal zum Tierarzt. Da kann ich mir dann auch nochmal selbst die neuen Laborergebnisse ansehen, die habe ich bis jetzt nicht vorliegen (eben nur die Auskunft per Telefon).

Habe jetzt in der Apotheke Teststreifen gekauft um selbst mal den pH-Wert zu messen. Ist allerdings nicht so einfach. Um an die Urinprobe zu kommen habe ich die KaKlos mit Frischhaltefolie ausgekleidet (also übers Streu) und Dila schleicht schon seit ner halben Stunde ums Klo rum ... scheint ihr nicht zu passen, diese Foliengeschichte.

@ Steffi & Kara: das sind Harnsteine ... einfach mal googlen :)
 
Maze of the Haze

Maze of the Haze

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
1.560
Reaktionen
0
Also unser Kater hatte vor ca. einem Jahr Steine seit dem hat er einen Brunnen er trinkt wesentlich mehr und bekommt so ar... teures Futter vom Ta

Wasserschüsseln sind halt doch bei den meisten Katzen furchtbar unbeliebt da wird noch eher aus der Toilette getrunken *kopfschüttel*
 
W

Wollknäuel

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
139
Reaktionen
0
Hmja, so einen Trinkbrunnen habe ich auch schon mal überlegt, aber die sind schon teuer finde ich... :uups:

Naja, was den Tierarztrat angeht, hab ich mich mal wieder umsonst aufgeregt. Heute hat meine Stammtierärztin, die wieder da war, mich angerufen. Und sie geht mit meiner Linie mit KEIN Diätfutter zu füttern und stattdessen den Harn mit Medis anzusäuern. Sie will jetzt Uro-Pet-Paste versuchen, wir besprechen das aber nochmal wenn ich am Samstag hingehe. Werde sie auch mal auf Guardacid ansprechen.

Und sie hat nochmal betont, dass die beiden kein "normales" Trockenfutter mehr kriegen dürfen und wir das TroFu am besten ganz weglassen sollten. Hach, wenn ich ihr am Sa noch erzähle dass wir auch Rohfleisch füttern und sie nicht rückwärts in Ohnmacht fällt, mache ich ihr glaube ich 'nen Heiratsantrag. :lol::lol:

Was ich mich Frage: warum lässt man so ne *entschuldigung* Pfeife wie die andere die Vertretung für einen machen? Naja, die werden sich wohl nicht über Katzenernährung unterhalten haben.

Achja, wir sind inzwischen bei nur noch 30g TroFu - für beide zusammen - am Tag. Als wir die beiden vor fast 4 Monaten bekommen haben, haben sie nur TroFu und selbst von ihrem Lieblingsnassfutterleckerli (so ein Thunfisch-Ergänzungsfuttermittel von Sheba) jeder gerade mal 20g (!) gefressen. Inzwischen sind wir bei ca. 100g Nassfutter am Tag (pro Katze ... ich weiß, wenig, aber mehr fressen sie nicht), besagten 30g TroFu für beide, andere Leckerlis haben wir auf fast 0 reduziert, und BEIDE fressen inzwischen auch Rohfleisch. Vor allem auf meine kleine Dila bin ich soooo stolz deswegen.

LG,

Wollknäuel
 
Zuletzt bearbeitet:
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Ich hol das einfach mal wieder rauf - weil ich indirekt ja auch betroffen bin....

bitte verrate mir einer, woher ich am Land (....) nen TA krieg, der Trofu nicht in den Himmel lobt....

Und wie ich von meinem Kater ne Urinprobe krieg, die frisch ist, nicht morgens genommen ist (da zu konzentriert, der Morgenurin, was ich gelesen hab), nicht abends (da nicht frisch genug wenn ich's am nächsten Tag hinbring) und nicht am WE genommen (da da meine TÄ natürlich auch im WE ist) - wie macht ihr das denn?? Das GEHT doch gar nicht?!
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Mein Kater hat auch Struvitsteine, er bekommt zweimal die Woche Uropet und hasst es...

Also Urinproben bekommen man, indem man die Pinkelecke im Klo mit Folie oder einer Tüte auslegt, Katze pinkelt drauf, dann zieht man's auf die Spritze und bringt es sofort zum TA.
Irgendwann pinkelt jede Katze während de Sprechstundenzeiten mal.
Zur Not gibt es auch Plastikstreu für's Klo.
Aber das ist dann noch etwas unschöner für Dosi.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Zur Not gibt es auch Plastikstreu für's Klo.
Aber das ist dann noch etwas unschöner für Dosi.
Und quasi ein Ding der Unmöglichkeit, wenn man 2 Katzen hat ;)
Außerdem pinkelt Ferdl natürlich laufend während der Sprechzeiten - während ich weit weg in der Arbeit bin, ich glaub das ist das größere Problem, daß ich dann halt nicht zur Stelle bin ;)
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Ich bin zwar (zum Glück) nicht betroffen, interessant ist es trotzdem.

Wegen der Urinprobe.
Ich würde mir dann unter der Woche, am besten ein Tag wo der TA die längste Sprechtunde hat, frei nehmen und permanent mit ner Kelle hinter der Katze her ins KaKlo krabbeln.
Wäre theoretisch bei mir kein problem, das wäre mal ein Vorteil am Einzelhandel, wir haben 6 Tage die Woche auf, wann ich meinen freien Tag nehme ist wurscht, muss ja nicht Samstag sein, kann auch Dienstag sein.
Wenn man unter derWoche nicht frei nehmen kann, bleibt nur der Urlaub.
Wie man das als vollzeit berufstätiger Mensch sonst schaffen soll, weiß ich auch nicht.
 
Feldmann

Feldmann

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
52
Reaktionen
0
Na ja, ganz so frisch muss der Urin ja auch nicht sein. ;)

Wenn ich abends eine Probe bekomme, lagere ich sie über Nacht im Kühlschrank und bringe sie morgens gleich zum TA.

Wenn das mit der Kelle nicht klappt gibt es ja beim TT noch diese Plastikkügelchen. Meiner hat sie leider nicht. Ich nehme Aquarienkies.
Den ich einige Male vorher ausgekocht habe. Das klappt ganz gut.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Na ja, in der Theorie kenne ich all die Möglichkeiten, aber ich selbst habe es ehrlich gesagt auch nicht hinbekommen...
Beim letzten Mal mussten wir ihn beim TA stressen, damit er quasi aus Stress uriniert, der Arme...
also bei uns ist das wirklich ein Kampf.
 
Moody

Moody

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
1.195
Reaktionen
0
Meine Katze hatte Struvit/Calciumoxalate. Jetzt muss ich weg gehen, werde mich aber später dazu äußern.

Liebe Grüße
 
Feldmann

Feldmann

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
52
Reaktionen
0
Das ist für mich der Alptraum wenn meine Katze aus Stress beim TA unter sich macht. Das kann ich nicht haben.

Außerdem lasse ich das Blase ausdrücken nicht mehr zu. Wenn wirklich Kristalle da sind reiben sie noch mehr an der Blasenwand bei solchen Aktionen.

Da ich ständig den pH wert überprüfen muss, bleibt meiner Katze nichts anderes übrig als ein paar Stunden in einem Zimmer eingesperrt zu sein.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Na ja, ganz so frisch muss der Urin ja auch nicht sein. ;)

Wenn ich abends eine Probe bekomme, lagere ich sie über Nacht im Kühlschrank und bringe sie morgens gleich zum TA.
Das ist auch wieder so ein Verwirrfaktor - in einem anderen Forum sagte man mir, daß es ganz wichtig ist, daß der Urin möglichst frisch ist.
Dann sagt mir eine gelernte Krankenschwester, daß eine Probe vom Vorabend schon geht, man die aber nicht im Kühlschrank lagern soll. Der nächste sagt mir daß Morgenurin eben nutzlos ist .... *konfus bin*
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Also mein Hausarzt meinte zu mir mal, dass man Urin ohne Probleme eine Zeit lang im Kühlschrank lagern kann.
Ich denke mal nicht, dass das dann nur für Menschen gilt.
Mein TA sagt aber auch, dass ich die Proben sofort bringen soll, wobei ich auch direkt gegenüber wohne, da ist das wohl etwas anderes.
 
Feldmann

Feldmann

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
52
Reaktionen
0
Vielleicht liegt es ja auch daran auf was der Harn getestet werden soll.

Bei meinen Proben wurde nur nach den Kristallen, Eiweiss, Leukozyten, Gewicht und pH wert getestet.
Ich hatte den TA gefragt ob ich die Probe über Nacht in den Kühlschrank packen kann.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Struvitsteine - Austausch gesucht!

Struvitsteine - Austausch gesucht! - Ähnliche Themen

  • Kater hat Kratzwunden an den Vorderbeinen

    Kater hat Kratzwunden an den Vorderbeinen: Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem, mein Kater (ungefähr 8 Jahre alt), lebt seit einem Jahr bei mir. Seit ein paar Monaten ist er...
  • Hinterbeinamputation Tipps

    Hinterbeinamputation Tipps: Hallo, ich habe mich hier angemeldet und schreibe diesen Beitrag weil ich etwas verzweifelt bin. Meiner Katze Finni müssen sie leider das...
  • Penisamputation

    Penisamputation: Hallo Zusammen Nach langer Krankheitsgeschichte, gab es nun keinen andern Weg mehr als eine Penisamputation. Denn sonst wäre mein Kater Leo...
  • Struvitsteine/Kristalle im Urin

    Struvitsteine/Kristalle im Urin: Die Suche wurde benutzt Unser Kater ist geschätze 5 Jahre,vorige Woche fing er plötzlich an zu schreihen weil er keinen Urin ablassen konnt bzw...
  • Kater hat Struvitsteine

    Kater hat Struvitsteine: Hallo, unser Kater hat zur Zeit Struvitsteine und pinkelt deshalb desöfteren unkontrolliert in der Wohnung. Der Tierarzt hat uns eine spezielle...
  • Kater hat Struvitsteine - Ähnliche Themen

  • Kater hat Kratzwunden an den Vorderbeinen

    Kater hat Kratzwunden an den Vorderbeinen: Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem, mein Kater (ungefähr 8 Jahre alt), lebt seit einem Jahr bei mir. Seit ein paar Monaten ist er...
  • Hinterbeinamputation Tipps

    Hinterbeinamputation Tipps: Hallo, ich habe mich hier angemeldet und schreibe diesen Beitrag weil ich etwas verzweifelt bin. Meiner Katze Finni müssen sie leider das...
  • Penisamputation

    Penisamputation: Hallo Zusammen Nach langer Krankheitsgeschichte, gab es nun keinen andern Weg mehr als eine Penisamputation. Denn sonst wäre mein Kater Leo...
  • Struvitsteine/Kristalle im Urin

    Struvitsteine/Kristalle im Urin: Die Suche wurde benutzt Unser Kater ist geschätze 5 Jahre,vorige Woche fing er plötzlich an zu schreihen weil er keinen Urin ablassen konnt bzw...
  • Kater hat Struvitsteine

    Kater hat Struvitsteine: Hallo, unser Kater hat zur Zeit Struvitsteine und pinkelt deshalb desöfteren unkontrolliert in der Wohnung. Der Tierarzt hat uns eine spezielle...