Katze hat sich in die Zunge geschnitten

Diskutiere Katze hat sich in die Zunge geschnitten im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Leute, ich habe bei meiner Katze heute festgestellt, dass sie sich die Zunge seitlich ('n guter Zentimeter) aufgeschnitten hat. Sie klagt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Krim

Krim

Registriert seit
11.12.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich habe bei meiner Katze heute festgestellt, dass sie sich die Zunge seitlich ('n guter Zentimeter) aufgeschnitten hat.

Sie klagt nicht und frisst auch, allerdings mag sie nicht
mehr aus ihrem eigentlichen Trinknapf saufen, sondern geht in die Wanne, ans Waschbecken oder leckt das Kondenswasser von der Badezimmertür.
Wenn ich ihr eine kleine Schüssel mit Wasser hinstelle, trinkt sie auch daraus.
Ich habe nur das Gefühl, dass sie nicht so viel Wasser aufnehmen kann.

Was kann man tun, ich denke zum TA bringt nicht sonderlich viel, da die Wunde zu nähen, oder ein Verband nicht viel Sinn machen.

Der Schnitt sieht nicht entzündet aus, auch blutet es, zumindest momentan, nicht.

Vielen Dank schon mal für Eure Tipps

Gruß

Stephan
 
14.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Wenn die Zunge 1cm aufgerissen ist und dann auch noch seitlich... dass muss doch dann schon eine ganz schön große Verletzung sein?
Oder stelle ich mir das grade "zu schlimm" vor?

Ich würde trotzdem mal zum TA fahren. Ich denke auch nicht, dass man da sonderlich viel tun kann, aber vllt kriegt sie wenigstens ein Schmerzmittel und du kriegst einen Rat wie es am besten zu handhaben ist.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo

Wegen der Zunge solltest du auf jeden Fall zum TA. Ich kann mir das zwar gerade nicht so richtig vorstellen, aber denkst du sie trinkt deshalb so viel? Ist sie denn dehydriert?

Du solltest das auf jeden Fall abklären lassen, besser einmal zu oft zum TA gehen, als zuwenig ;)
 
H

hasimami

Registriert seit
13.01.2011
Beiträge
39
Reaktionen
0
hallo,

also ich denke auch, dass ihr unbedingt zum tierarzt fahren müsst.
leider ist ja doch ein hohes infektionsrisiko vorhanden durch diese wunde an der zunge. und auch wenn er nichts nähen kann oder dergleichen, aber mit sicherheit wird er ihr ein antibiotikum geben, das eine infektion verhindert. ich bin zwar nicht so der fan von diesem zeug, aber in dem fall erachte ich das schon als sinnvoll.
bitte passt aber auf, dass es kein langzeitantibiotikum ist, das verabreichen manche tierärzte, weil es sauteuer ist und nur einmal gegeben werden muss, da es dann für 1 woche anhält. aber viele katzen vertragen das nicht und dann muss der körper das aushalten, bis das zeug wieder abgebaut ist. lieber täglich neu eingeben, dann könnte man das auch absetzen/ein anderes nehmen, wenn sich unverträglichkeit rausstellen sollte.

wünsche euch alles gute!!!
 
Vin

Vin

Registriert seit
08.01.2011
Beiträge
175
Reaktionen
0
Weißt du denn woher der Schnitt kommt?
Ich würde auch zum TA fahren.
Möglicherweiße stimmt was mit ihren Zähnen nicht?


Alles gute, Gruß
 
Krim

Krim

Registriert seit
11.12.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank für die Tipps.

Unsere Katze ist 10 Jahre alt. wir haben beim TA vorgesprochen, der sagte, da müsse die Katze jetzt durch, ausser eines Antibiotikums und/oder Schmerzmittels könne er nichts machen.
Solange sie frisst ist alles OK, wir sollen sie nur erst mal in Ruhe lassen.

Da wir umgezogen sind, und die Katze noch nicht rausgeht, nehmen wir an, dass die Katze sich eine Konservendose stiebitzt hat, und sich beim ausschlecken die Zunge aufgeschnitten hat.

Das sie so viel trinkt erklären wir uns damit, dass sie die Wunde kühlen möchte, um die Schmerzen zu lindern.

Nochmals vielen Dank, ich halte Euch auf dem Laufenden.

Gruß

Stephan
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
. wir haben beim TA vorgesprochen, der sagte, da müsse die Katze jetzt durch, ausser eines Antibiotikums und/oder Schmerzmittels könne er nichts machen.
Solange sie frisst ist alles OK, wir sollen sie nur erst mal in Ruhe lassen.
Was heisst denn "vorgesprochen"?:eusa_think:
Wart Ihr MIT der Katze dort oder habt Ihr nur gefragt?
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Das sie so viel trinkt erklären wir uns damit, dass sie die Wunde kühlen möchte, um die Schmerzen zu lindern.
Da wäre dann vielleicht doch der Gang zum TA und die kurzfristige Gabe eines Schmerzmittels sinnvoll :eusa_think:? Ca. 1 cm ist richtig viel, wenn man sich mal so eine kleine Katzenzunge vorstellt. Das muss doch fies weh tun :shock:.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Naja, ich weiß ja nicht, wie groß der Schnitt jetzt wirklich ist, aber ich halte "Schnitt in der Zunge" für eine relativ konkrete Angabe, wegen der man auch mal telefonisch beim TA nachfragen kann.
Und der hätte glaub ich schon gesagt, kommen sie mal lieber vorbei, wenn das angebracht wäre.
Wunde kühlen durch die Flüssigkeit war auch mein Gedanke bei dem vielen Trinken.
Und sonst sind wir doch auch immer gegen ein vorsorgliches Antibiotikum und Schmerzmittel auf Verdacht, und bei Zungenverletzungen kann man soweit ich weiß eh nicht viel mehr machen. Ich denke auch, ihr solltet die Katze jetzt wirklich gut beobachten, besser als sonst, und sobald sich Veränderungen zeigen, sie nur noch rumliegt, nicht mehr frisst, etc. ab zum TA.
 
Krim

Krim

Registriert seit
11.12.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Naja, ich weiß ja nicht, wie groß der Schnitt jetzt wirklich ist, aber ich halte "Schnitt in der Zunge" für eine relativ konkrete Angabe, wegen der man auch mal telefonisch beim TA nachfragen kann.
Und der hätte glaub ich schon gesagt, kommen sie mal lieber vorbei, wenn das angebracht wäre.
Wunde kühlen durch die Flüssigkeit war auch mein Gedanke bei dem vielen Trinken.
Und sonst sind wir doch auch immer gegen ein vorsorgliches Antibiotikum und Schmerzmittel auf Verdacht, und bei Zungenverletzungen kann man soweit ich weiß eh nicht viel mehr machen. Ich denke auch, ihr solltet die Katze jetzt wirklich gut beobachten, besser als sonst, und sobald sich Veränderungen zeigen, sie nur noch rumliegt, nicht mehr frisst, etc. ab zum TA.
Hi,

genau so ist's uns vom TA geraten worden.
Möglicherweise ist der Schnitt auch nicht ein cm, sondern "nur" 0,7 cm.
Unser TA kennt unsere Katze schon fast seit der Geburt, ich denke, wenn er sagt wir sollen sie einfach in Ruhe lassen.
SOLANGE SIE NOCH FRISST ist der Sorgfalt wohl genüge getan.
Und da sich unsere Katze auch von uns ins Maul schauen läßt, werden wir bei den täglichen Kontrollen sicher mitbekommen, sollte sich die Wunde entzünden.

Vielen Dank für die Anteilnahme

Ciao
Stephan
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Und sonst sind wir doch auch immer gegen ein vorsorgliches Antibiotikum und Schmerzmittel auf Verdacht, und bei Zungenverletzungen kann man soweit ich weiß eh nicht viel mehr machen.
Das ist eben das Problem... hat der TA jetzt "auf Verdacht" geraten mal kein Schmerzmittel oä. zu geben?

Ach, also ich würde auf jednfall in der Praxis sitzen. Ich kann den Schnitt von hier aus aber auch nicht beurteilen und man kann die Situation ja oftmals selbst am besten einschätzen.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
SOLANGE SIE NOCH FRISST ist der Sorgfalt wohl genüge getan.
Da wär ich mir nicht so sicher.:?
Mein Möhrchen Nr. 1 hat selbst mit einem inoperablen, eitrigen, blutigen, bösartigen Tumor unter der Zunge noch ganz normal gefressen....

Ich würde auf jeden Fall zum TA gehen. Wenn sie sich wirklich an einer Konservendose die Zunge aufgeschnitten hat, muss das 1. höllisch weh tun und 2. kann es sich übel entzünden.

In diesem Fall bin sogar ich für "vorsorgliche" Schmerzmittel und ABS.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze hat sich in die Zunge geschnitten

Katze hat sich in die Zunge geschnitten - Ähnliche Themen

  • Nach fip neue katzen

    Nach fip neue katzen: Hallo, bei meinem Kater wurde FIP 1:10 schwach positiv getestet. Er lebte ein paar monate bei meiner uns und ist jetzt bei meiner mutter, da er...
  • Katze "röchelt" zwischendurch.

    Katze "röchelt" zwischendurch.: Hallo zusammen Eventuell könnt Ihr mir bei meiner "Probleme " einen Nützlichen Rat geben. Mein Kater (ca.10 Jahre alt) röchelt und würgt immer...
  • Alte Katze mit Tierarztphobie

    Alte Katze mit Tierarztphobie: Hallo liebes Forum, ich habe ein großes Problem mit meiner alten Katzendame. In letzter Zeit leidet sie vermehrt an Atemproblemen, die für mich...
  • Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich

    Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich bin verzweifelt und brauche dringend Hilfe! 😭 Lilly will partout nicht fressen 😢 ... Nachdem man so Krasses...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen

    Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen: Hallo, nun nachdem meine Yessi doch trotz ihrer gelenkunterstützenden Medizin gerade vermehrt Probleme mit ihrer Hüftgelenksdysplasie hat, habe...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen - Ähnliche Themen

  • Nach fip neue katzen

    Nach fip neue katzen: Hallo, bei meinem Kater wurde FIP 1:10 schwach positiv getestet. Er lebte ein paar monate bei meiner uns und ist jetzt bei meiner mutter, da er...
  • Katze "röchelt" zwischendurch.

    Katze "röchelt" zwischendurch.: Hallo zusammen Eventuell könnt Ihr mir bei meiner "Probleme " einen Nützlichen Rat geben. Mein Kater (ca.10 Jahre alt) röchelt und würgt immer...
  • Alte Katze mit Tierarztphobie

    Alte Katze mit Tierarztphobie: Hallo liebes Forum, ich habe ein großes Problem mit meiner alten Katzendame. In letzter Zeit leidet sie vermehrt an Atemproblemen, die für mich...
  • Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich

    Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich bin verzweifelt und brauche dringend Hilfe! 😭 Lilly will partout nicht fressen 😢 ... Nachdem man so Krasses...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen

    Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen: Hallo, nun nachdem meine Yessi doch trotz ihrer gelenkunterstützenden Medizin gerade vermehrt Probleme mit ihrer Hüftgelenksdysplasie hat, habe...