Offene Bäuche bei meinen Mongolen

Diskutiere Offene Bäuche bei meinen Mongolen im Rennmäuse Gesundheit Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo! Bin vorgestern aus dem Urlaub wieder zurück und habe mir mal meine Mongolen vorgeknöpft,da mein Mann meinte die Bäuche schauen komisch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hallo!

Bin vorgestern aus dem Urlaub wieder zurück und habe mir mal meine Mongolen vorgeknöpft,da mein Mann meinte die Bäuche schauen komisch aus. Er hat es
nur gesehen weil er sie gereinigt hat.

2 von 5 Mongolen haben tatsächlich eine Art offenen Bauch. Bei einen ist eine riesige Kruste davor, bei dem anderen bilde ich mir ein sieht man Gedärme (?!)

Also meine 5 Mongolen haben alle so einen Streifen am Bauch,aber bei zwei ist er eben offen.

Die Frage ob das normal ist spare ich mir,ist es nicht und auch zum TA werden wir gehen.

Aber hattet ihr das auch schon? Wie kommt es das es ausgerechnet an diesen Streifen vom Bauch ist? was hat es mit diesen streifen auf sich?

VLG. Wussel und ihre 5 Flauschekugeln.
 
15.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.689
Reaktionen
44
Kannst du mal ein Foto vom Streifen machen (also bei einer, wo der Bauch nicht offen ist)? Kann mir das irgendwie nicht vorstellen bzw. weiß ich nicht genau was du meinst....

Sind es Männchen oder Weibchen?

Also bei meinem einen Weibchen ist auch so eine Art Streifen am Bauch, wenn ich mich nicht irre, müsste das sowas wie der Bauchnabel sein (ist zumindest da, wo unser Bauchnabel ist. Das andere Weibchen hat zu dichtes Fell und bei meinem Männchen sieht man auch nichts, der ist schwarz. Der "Streifen" bei dem Weibchen ist dunkel, da sie helles Fell hat, sieht man es wohl...

Ich würde aber wegen dem "offenen Bauch" noch heute mit den beiden zum TA gehen. Das offen-sein ist definitiv nicht normal, der Streifen jein (wenn es der ist, den ich meine, dürfte der normal sein).
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Streifen (jeder Mongole sollte einen kleinen Längststreifen in der Mitte des Bauches haben), offener Bauch, Kruste . Geh zum TA, deine Tiere werden möglich einen Tumor an der Markierdrüse haben. Wenn das so ist, laß sie operieren, so lange sie noch bei Kräften sind. Kruste heißt, der Tumor besteht schon länger und wurde abgeknabbert. Irgendwann fängt auch dieser Tumor an zu streuen. Laß das abklären!

Sollte eine Op. nötig sein, wirst du sicher hier die notwendigen Tipps vor und nach der Op. erhalten. Sicher auch über die Operationsmöglichkeiten, Narkosetechniken und Aufwachmittel.

Ich habe leider schon viele meiner Renner operieren lassen müssen. Mit solch und solch Erfolg.

Gruß Evi
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
ein streifen am bauch ist normal, das ist wie evi schon gesagt hat die duftdrüse. leider gibts dort recht häufig tumore, hatte schon ein paar renner mit diesem problem.
diese tumore lassen sich allerdings recht gut wegoperieren. ich habe bisher 2 renner unters messer legen lassen, beide haben das tiptop weggesteckt und noch lange weitergelebt. das waren allerdings beides noch recht junge tiere. ob sich bei älteren eine OP lohnt, muss wohl jeder selber entscheiden... mein Dario war schon 3 jahre alt und nicht mehr so fit, bei ihm habe ich mich gegen eine OP entschieden. solange es ihm gut ging habe ich ihn in ruhe gelassen. irgendwann hat er aber angefangen den tumor aufzukratzen und weil der auch schon etwas grösser war, wurde die maus dann erlöst :'(


auf dieser seite siehst du auf dem bild links oben eine normale duftdrüse, in so einem fall ist ein TA besuch nicht nötig. auf dem bild rechts siehts dann schon ganz übel aus (wie man es SOWEIT kommen lassen kann, weiss ich auch nicht...)
http://www.das-maeuseasyl.de/doku.php/mauspathologie/duftdruesentumor
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Klingt so wie der Nabeltumor, den einer meiner Peats mal hatte. Ich habs operieren lassen und es ist alles gut gegangen.
Allerdings musst du dann aufpassen, dass sich alle 5 auch nach der OP noch verstehen. 5 ist ja eh schon eine große Gruppe, nicht, dass der eine bzw die beiden nach der OP nicht mehr aufgenommen werden.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Hallo!

Also die Bäuche sind nur offen. Inzwischen hat mein Albino das auch, nur nicht so stark ausgeprägt.. Es ist kein Tumor oder ähnliches zu sehen, laut TA.

Bei einer Maus, habe ich mich gewundert was das graue ist,das ist Grint...das ist wie ein Stöpsel und scheint zu heilen.

Es ist halt nur etwas gruselig da man das innere bei einer Maus sieht.

Ich soll die wunden einfach nur beobachten ob sie rangehen oder bluten, oder etwas nach aussen kommt was aussen ncihts zu suchen hat...oder sie sich sonst verändern.

Popo ist sauber, Augen klar,Fell in Ordnung. Gewicht stimmt auch. Sie fressen auch noch wie die Scheunendrescher.

Solange sie nicht abbauen lasse ich sie auch in Ruhe.


Fotos sind leider nicht möglich, sie zappeln richtig extrem.....

P.s. Ich geb zu das sie das schon vor meinen urlaub gehabt haben müssen,aber da sie doch eher scheu sind ist es mir nie so aufgefallen....ich werde jetzt besser acht geben.

So schlimm wie im Link ist es Gott sei dank nciht.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.689
Reaktionen
44
Warst du denn beim Tierarzt? Was hat der gesagt?
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Ein Tumor schließt er aus...er konnte auch keine Anhaltspunkte finden. Es ist alles normal nur das eben die Bäuche offen sind.

Ich finde es gruselig ... und w oben schon geschrieben ich beobachte sie jetzt ganz genau....

Bis auf mein Albino (1 jahr) sind jetzt alle um die drei jahre alt.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.689
Reaktionen
44
Wenn die Bäuche offen sind, wurden sie denn zugenäht oder so?
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Nein nichts...habe ich auch gedacht....aber er meinte das die Fäden entweder nciht halten würden..oder die Mäuse dran gehen.

Ich soll mir das wie eine Wunde beim menschen vorstellen,die selbst heilt.

Nur wenn es blutet oder Eitert bzw. es kommt was raus,was nicht raus soll... und ich oder sehe sie bauen ab, dann muss ich sofort wieder hin.
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
das hört sich ja wirklich ganz komisch an o_O ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen...

hast du sie denn jetzt auf küchenpapier? oder kannst du sie in der einstreu lassen?


fotos kann man auch machen ohne dass man sie festhalten muss. man kann sie in ein kleines glasterri (oder etwas anderes wo man gut durch sieht) setzen und dann von unten das foto machen...
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.689
Reaktionen
44
Ich irgendwie auch nicht... Ich meine, wenn sie eine große Wunde haben (wenn man das Innere sieht, kann sie nicht klein sein), muss das doch behandelt werden oder nicht?
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Keine Ahnung bis jetzt haben wir nur gute Erfahrungen mit diesen TA gemacht.

Sie haben ein wenig Streu aber überwiegend Küchenrolle wo sie sich einmurmeln.

bei dem Albino ist die Wunde ca. 0,5 cm groß, bei den anderen ca 2 cm groß...und bei den anderen so um die 4 cm groß..und da ist eben schon gut mit Grint zu. Und es klafft auch nicht mehr so weit auseinander.

Sollte ich nochmal woanders hingehen? Unser TA hat eigentlich mein volles vertrauen....
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.689
Reaktionen
44
Ich hatte sowas noch nicht... Bei der kleinen Wunde würde ich evtl. nichts machen, aber bei den anderen... Ich meine 2 cm bzw. 4 cm sind bei einem kleinen Tier schon ne Menge... Wenn die mit Grint zu sind, geht es ja, aber wenn die sich das aufbeißen...
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Das ist die größte Wunde es schaut riesig aus sehe ich grad aber sie ist garnicht so groß.....*schock* mein hat das Bidl vergrößert damit man es besser sieht...Oh Gott ich bin geschockt wie schlimm das auf dem Bild aussieht..so schaut es garnicht aus,wenn ich sie in der Hand habe........die anderen sind viel viel kleiner.

Ich hoffe man kann es erkenne. Also er sagte da ist kein Tumor oder ähnliches.

P.s. Das Datum stimmt aber nicht..Stirnrunzel...haben das Bild vorhin gemacht.....
 

Anhänge

McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.689
Reaktionen
44
Ich würde vll. mal einen Mod anschreiben, ob es in deiner Nähe einen mäuserfahrenen Tierarzt gibt. Nur um mal eine zweite Meinung zuhaben...

Also ich finde, dass das schlimm aussieht. Ich hab ja seit 2.1. eine aus schlechter Haltung (kam paar Tage vorher ins TH) und die hatte eine größere Wunde am Po (wurde wohl kurz vor der Abgabe ins TH mit einer Maus zusammen gesetzt, die grade Jungtiere hatte... Zumindest kamen sie zusammen an und die Wunde war frisch), aber die war nur oberflächlich und musste auch nicht behandelt werden...
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Ich weiß nicht ob es jemanden interssiert.

Bei einer Maus ist die Wunde schon gut verheilt, bei der anderen und dem Albino ist noch was offen, steht aber unter Tierärztlicher Aufsicht.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.689
Reaktionen
44
Hört sich doch gut an :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Offene Bäuche bei meinen Mongolen

Offene Bäuche bei meinen Mongolen - Ähnliche Themen

  • offener Bauch, Tumor?

    offener Bauch, Tumor?: Meine Schwester hat zwei Rennmäuse. Ich war gerade bei den beiden, als mir auffiel, dass eine der beiden eine Wunde am Bauch hat. Ich finde, es...
  • Offener bauch!

    Offener bauch!: Hallo! Ich hab ein Problem: Als ich vor 2 Tagen meine Mäusis abends gefüttert hab, ist mir aufgefallen, dass mein ältester total abgenommen hat...
  • Rennmäuse haben überall offene blutende Stellen und bewegen sich kaum

    Rennmäuse haben überall offene blutende Stellen und bewegen sich kaum: Ich hab grad entdeckt das 2 meiner 3 Rennmäuse überall offene blutende stellen haben, sich kaum bewegen, sieht echt schrecklich aus. Gestern...
  • Meine Rennmaus hat nach dem Aufwachen nur ein Auge offen!! Hilfe

    Meine Rennmaus hat nach dem Aufwachen nur ein Auge offen!! Hilfe: Meine Rennmause habe ich seit 6 tagen aber gestern und heute habe ich beobachtet das die eine maus nach dem aufwachen ein auge geschlossen hat und...
  • Offener Bruch

    Offener Bruch: Hallo alle zusammen :) so, ich habe auch mal wieder was zu berichten von unserer kleinen apollo... der text wird jetzt etwas länger, aber ich...
  • Ähnliche Themen
  • offener Bauch, Tumor?

    offener Bauch, Tumor?: Meine Schwester hat zwei Rennmäuse. Ich war gerade bei den beiden, als mir auffiel, dass eine der beiden eine Wunde am Bauch hat. Ich finde, es...
  • Offener bauch!

    Offener bauch!: Hallo! Ich hab ein Problem: Als ich vor 2 Tagen meine Mäusis abends gefüttert hab, ist mir aufgefallen, dass mein ältester total abgenommen hat...
  • Rennmäuse haben überall offene blutende Stellen und bewegen sich kaum

    Rennmäuse haben überall offene blutende Stellen und bewegen sich kaum: Ich hab grad entdeckt das 2 meiner 3 Rennmäuse überall offene blutende stellen haben, sich kaum bewegen, sieht echt schrecklich aus. Gestern...
  • Meine Rennmaus hat nach dem Aufwachen nur ein Auge offen!! Hilfe

    Meine Rennmaus hat nach dem Aufwachen nur ein Auge offen!! Hilfe: Meine Rennmause habe ich seit 6 tagen aber gestern und heute habe ich beobachtet das die eine maus nach dem aufwachen ein auge geschlossen hat und...
  • Offener Bruch

    Offener Bruch: Hallo alle zusammen :) so, ich habe auch mal wieder was zu berichten von unserer kleinen apollo... der text wird jetzt etwas länger, aber ich...