Lygodactylus williamsi

Diskutiere Lygodactylus williamsi im Echsen Haltung Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo Foris, nach vielem Stöbern im Internet habe ich mich für eine Geckoart entschieden, die ich mir wahrscheinlich gerne im Laufe des Jahres...
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Hallo Foris,

nach vielem Stöbern im Internet habe ich mich für eine Geckoart entschieden, die ich mir wahrscheinlich gerne im Laufe des Jahres anschaffen möchte und zwar den L. williamsi.
Nun bin ich fleißig dabei, mich zu informieren und befasse mich zur Zeit schwerpunktmäßig mit der Beleuchtung.
Dazu habe ich nun ein paar Fragen, auf die ich nach stundenlanger Googlelei keine Antwort gefunden habe ^^

Also mein Terrarium wäre 80x50x100 (LxBxH) groß und
aus lackiertem OSB. Oben mit Aluminium-Gaze-Abdeckung und einem Aufsatz für die Technik, sodass die Lampen etc. nicht im Terra hängen werden.
Ich tendiere zu einer Bright Sun UV Jungle 70W, da diese oft empfohlen wird und ich keine billigere, gleich gute Alternative gefunden habe.
Hier tut sich die erste Frage auf: Ich habe sowohl von der Desert, als auch von der Jungle gelesen und dass man beides nehmen könnte. Welche von beiden ist jetzt die bessere?
Dann das Vorschaltgerät dafür: Auf einigen Seiten stand, dass es wesentlich günstigere Alternativen als das von Lucky Reptile gibt, aber ich finde keines, von dem ich sicher bin, dass es geeignet ist. Dann wiederrum habe ich gehört, dass andere EVG zwar gehen, aber nicht über den entsprechenden Stecker für die Bright Sun verfügen und vom Elektriker verkabelt werden müssen? Hat da jemand eine Empfehlung, vielleicht auch mit Link? *g*
Für die restliche Ausleuchtung des Terras dachte ich an Lucky Reptile Daylight Sun oder Repti Glo, aber hier weiß ich überhaupt nicht, welche Watt-Zahl für meine Terrariengröße angebracht ist? Eine oder zwei Röhren?
Und zu guter Letzt noch ein Wärmespot, oder besser zwei? Und auch hier: Welche Watt-Zahl soll ich nehmen?

So, für's Erste war's das. Falls jemand andere, geeignete Beleuchtungskombis weiß, her damit. Ich sauge gierig alle Infos auf :mrgreen:
 
15.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Lygodactylus williamsi . Dort wird jeder fündig!
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hi,
kurz zur Bright Sun: Soweit ich weiß liegt der Unterschied eigentlich hauptsächlich in der UV-Leistung. Im Wald (oder in dem Fall "Jungle") kommt bei den Tieren ja weniger UV-Licht an, als bei Tieren, die direkt in der Wüste leben, danach richtet sich dann auch die Lampe. Übrigens ein sehr schönes Maß. :D

Wegen des EVG: Es gibt billigere Alternativen, aber wie du schon gesagt hast, bräuchtest du dann jemanden, der wirklich Ahnung davon hat, sowas zu verkabeln. Dann kannst du z.B. das 70W EVG von Philips (für HQI/CDM/...) nehmen, das kriegste im Internet teilweise schon für 20-30€ (im Vergleich zum Original EVG für 80€ also schon ein Unterschied, aber wie gesagt, nur jemand ran lassen, der auch Ahnung hat, ein gewisses Risiko besteht halt, das zu verhunzen. Das Original EVG ist nichts großartig anderes, außer dass man es eben direkt zusammen stecken kann.

Wegen der restlichen Ausleuchtung würde ich eine T5 HO installieren (da musst du schauen, welche Länge passt, davon hängt nämlich die Wattzahl ab). Die bringt etwas mehr Lichtstärke mit, als normale Röhren und ich denke, bei 1m Höhe kommt da auch noch n bisschen mehr unten an, wobei die Bright Sun dir da auch schon ordentliche Dienste liefern wird. Ansonsten tuns aber auch normale Röhren, also das ist jetzt echt kein Muss.

Wie viele Spots du brauchst, das kann dir wohl pauschal keiner sagen. Ich bin aber auch grad am überlegen, ob die 70W Bright Sun passt oder doch etwas warm werden könnte. Vielleicht wäre es eine Alternative, die 50W Version zu installieren (da gibts aber leider keine Nicht-originalen EVGs dazu...) und den Rest mit Spots zu erwärmen, dann kannst du besonders, wenn es im Sommer warm ist, besser ab und zu geben? Ich weiß es nicht, war grad nur son Gedanke. Ansonsten hängt die Anzahl und Stärke der Spots einfach von Umgebungstemperatur und Isolierung ab. Ich würde an deiner Stelle einfach mal Bright Sun + Röhren installieren und dann die Temperaturen messen. Dann siehst du ja, ob und wo du noch was brauchen könntest und kannst dir da nen billigen Spot aus dem Baumarkt mit dazu hängen (du brauchst nicht diese extra Reptilienspots), dann kannst du auch verschiedene Wattstärken ausprobieren und im Sommer, wenns in der Bude heißer ist, nen schwächeren reindrehen oder so.

So, ich hoffe, dich nicht noch mehr verwirrt zu haben. :mrgreen:
Lg
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Danke, das hat mir schon sehr geholfen :)

Also eine Bright Sun 50W mit weiteren Spots ginge auch? Vielleicht wäre das sogar besser, damit jedes Tier seinen eigenen Sonnenplatz hat :eusa_think:

Und dann noch eine Frage wegen dem EVG: Da gibt es ja irgendwie zwei von Lucky Reptile, einmal ein elektromagnetisches (http://www.amazon.de/Lucky-Reptile-Bright-Control-70W/dp/B0041OB7G2/ref=sr_1_fkmr0_3?ie=UTF8&qid=1295195953&sr=8-3-fkmr0) und ein elektronisches (http://www.amazon.de/Lucky-Reptile-Bright-Control-PRO/dp/B002CWTGKY/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1295195953&sr=8-1-fkmr0). Ist das eine besser als das andere? Weil das erste viel bililger ist :eusa_think:
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hi,
ich denke mir halt, mit den 50W bist du flexibler, falls es wirklich zu warm werden sollte, kannst du halt nicht weiter runter gehen. Aber ich kann die Wärmeentwicklung in so einem Terrarium gerade sehr schlecht abschätzen, vielleicht kann jemand mit Erfahrungswerten weiter helfen? Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du noch so viele Spots brauchst, ich denk du könntest mit deinen Temperaturen mit der BS und nem Spot schon recht gut hinkommen (keine Garantie!).

Das billigere ist soweit ich weiß ein KVG, die haben den Nachteil, dass sie wohl teilweise lauter sind als die elektronischen Vorschaltgeräte und die Lebensdauer der Lampe nicht ganz so lang ist, wie bei einem EVG. Ich hatte bisher nur EVGs, daher kann ich es nicht beurteilen.
Falls dich das näher interessiert, finde ich diese Seite hier ganz interessant: http://www.testudolinks.de/licht/hqi/evg-kvg

Lg
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
hey,

ich hab ein 80x50x100- terrarium zuhause. und ich kann dir eigentlich jetzt schon sagen, wenn die bright temperatur bringen soll, dann fang AB 75W an zu denken.

im sommer reicht mir eine 75, im winter brauche ich eine 150W (bei 25grad am boden).

100cm höhe sind eigentlich schon mies, da braucht man schon ordentliche lampen...
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Naja ich fände 100cm für die Geckos halt ganz nett, weil sie ja viel klettern und sich auch gern weit oben aufhalten.
Würde eine BS 70W für 80cm Höhe reichen mit ein oder zwei Spots?

Edit: Habe mich grade mit einem anderen Terrarianer unterhalten und der meinte, 70W würden reichen :eusa_think:
 
Zuletzt bearbeitet:
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hi,
gut, dann nimm die 70W ;) Dann hast du theoretisch auch freie Wahl bei den Vorschaltgeräten. Das war ja nur ne Frage meinerseits, weil ich es nicht abschätzen kann, wie sich die Temperatur bei solchen Maßen entwickelt. Wenn ihr meint, das reicht locker, würde ich die 70W Bright Sun (oder Alternativ gibts jetzt übrigens auch die Solar Raptor, soll das Gleiche sein, nur andere Firma) nehmen, 1-2 Röhren dazu und erstmal Temperaturen messen. Dann siehst du ja, wie du hinkommst und wo du noch einen Spot gebrauchen kannst.

Lg
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Das werd ich machen. Wenn's nicht reicht, muss ich halt umrüsten.
Aber bis es soweit ist, dauert es sowieso noch ein bisschen (was heißt ein bisschen, mindestens ein halbes Jahr :mrgreen:), ich wollte nur schon im Vorraus wissen, was ich so alles brauche, auch um Anfängerfehler zu vermeiden.

Leider gibt es über den L. williamsi keine wirkliche Fachliteratur, da muss man sich alles aus dem Internet zusammen kramen. :?
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Weiß jemand, ob ich auch Bananenpflanzen in das Terra tun kann?
 
Thema:

Lygodactylus williamsi