Sos - dringend hilfe gesucht!!!

Diskutiere Sos - dringend hilfe gesucht!!! im Terraristik & Aquaristik Stammtisch Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo Zusammen Ich habe ein super dringendes Anliegen... Mein Partner hat ein 180Liter Aquarium. Er hat wenig Fische darin und dennoch hatte...
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
227
Reaktionen
0
Hallo Zusammen

Ich habe ein super dringendes Anliegen...

Mein Partner hat ein 180Liter Aquarium. Er hat wenig Fische darin und dennoch hatte er bereits grosse Probleme mit Nitrit!

Einige Fische sind gestorben.

Dann wurde bei den Fischen eine Pilzinfektion festgestellt. Es wurde ihm gesagt, dass er eine
Woche lange jeden Tag 50% Wasserwechsel machen soll und alle zwei Tage Medikamente ins Wasser zu geben. Alles sah so weit gut aus. Heute hat er einige Pflanzen gekauft und eingesetzt. Gerade ist er nach Hause gekommen und zählte wieder drei tote Fische!

Bitte helft uns denn wir sind ratlos. Er hat das Aqua erst wenige Wochen und hatte bereits erhebliche Kosten! Kosten, die auf ihm alleine lasten.

Das Aqua habe ich ihm ermöglicht, da es sein grosser Traum war, er ihn sich jedoch nie hätte erfüllen können! Ich wollte ihm einen Lichtblick in seinem Leben geben, etwas, worüber er sich freuen kann und jetzt das!

Was kann man machen? Wenn hier ihm jemand helfen kann, bitte melden, leite ihm die Mitteilungen gerne weiter, auch gerne per EMail, mein Partner wäre sehr froh und dankbar darüber.

Vielen herzlichen Dank für die Hilfe.
 
15.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hallo,

wie ist das Nitrit jetzt?
Welche Fische?
Wie lang läuft das Becken?

Versuch mal, dich durch den Fragekatalog zu arbeiten, der hier irgendwo angepinnt ist.

Grüße
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
227
Reaktionen
0
Hallo,

wie ist das Nitrit jetzt?
Welche Fische?
Wie lang läuft das Becken?

Versuch mal, dich durch den Fragekatalog zu arbeiten, der hier irgendwo angepinnt ist.

Grüße

Hallo Liane

Nitrit ist jetzt - 0.3 milligramm pro Liter also noch im Toleranzbereich meint mein Partner

Heute Kupfersalmer - fünf Stück

Läuft seit sicher einem Monat, etwas länger....

Kannst du mir sagen, wo dieser Fragebogen ist?

Habe meinen Schatz gerade am Telefon, er ist total ratlos und auch traurig, er spielt mit dem Gedanken, das Aquarium aufzugeben
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Hallo!

Hatten man Dir nicht von Anfang an Links geschickt wo überall drin steht, dass ein Aquarium 4-6 Wochen OHNE FISCHE einlaufen muss, damit sich von den Bakterien her ein Gleichgewicht bildet?

Du hattest am 8.12. nämlich erst nachgefragt, welches du ihm kaufen sollst, aber da war noch nichts gekauft, also so irre lange läuft es noch nicht...

Mein Rat: Messen, Wasserwechseln, beten für die restlichen fische, aber frühestens in 6 Wochen wieder Fische kaufen, wenn sich die Werte stabilisiert haben.

Dass jetzt so viele Fische sterben, bei einer zu kurzen Einlaufzeit, ist leider normal. und dass man mit Fischen vom Zooladen oft Krankheiten mit heim bringt ist leider auch so...
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
227
Reaktionen
0
Hallo!

Hatten man Dir nicht von Anfang an Links geschickt wo überall drin steht, dass ein Aquarium 4-6 Wochen OHNE FISCHE einlaufen muss, damit sich von den Bakterien her ein Gleichgewicht bildet?

Mein Rat: Messen, Wasserwechseln, beten für die restlichen fische, aber frühestens in 6 Wochen wieder Fische kaufen, wenn sich die Werte stabilisiert haben.

Dass jetzt so viele Fische sterben, bei einer zu kurzen Einlaufzeit, ist leider normal. und dass man mit Fischen vom Zooladen oft Krankheiten mit heim bringt ist leider auch so...

Hallo :)
Mein Partner hat das Aquarium ohne Fische vier Wochen einlaufen lassen und hat erst Fische kaufen dürfen, als die Werte von Zoohandel bestätigt und freigegeben wurden. Er hat das also richtig gemacht.

Er ist immer am Messen und am Wechseln, vorerst kauft er keine neuen Fische.

Egal wo man Fische bezieht, man steckt da so oder so denke ich nicht drin....

Habe ihm nun den Fragekatalog geschickt, hoffe ihn bald einstellen zu können.

LG
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hi,

wenn Nitrit deutlich nachweisbar ist, würd ich auf jeden Fall häufiger Wasser wechseln. Auch nach der "offiziellen Einlaufphase" muss das Aquarium nicht mit Fischen klarkommen können.

Grüße
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Du hattest doch am 8.12. noch kein Becken gekauft, war der letzte Stand, und dann nach der Einlaufphase gleich vollen Besatz ist immer ein Problem, weil man eben eher nach und nach Fische einsetzen sollte.
Also erst mal nur 5-10 und erst 1-2 Wochen später wieder neue.

Noch dazu kommt: die Fische in Zooläden kommen meistens aus Massenzuchten, wo man von anfang an Antibiotika etc ins wasser kippt, damit mehr durch kommen. Diese zuchten sind gerne in Südostasien, da ist es so warm, dass man nicht extra heizen muss. Die Fische kommen dann in riesentransporten mit vielen tausend Artgenossen zu großhändlern, fangen sich einige Tage und werden dann weiter zum zoohandel geschickt.

Auch im Zoohandel wird selten mal ein Becken wirklich desinfiziert, entsprechend gut halten und verbreiten sich da Krankheiten, auch werden selten die Kescher desinfiziert, wenn man einmal bei den Guppys dann bei den neons und dann bei den Skalaren damit rumgefischt hat - Du kannst Dir vorstellen, wie super sich da Krankheiten verbreiten.

wenn man die Fische dann kauft haben sie schon viel mitgemacht und sind in der letzten Medikamentenbrühe geschwommen, und kommen dann in ein noch nicht optimal eingefahrenes Becken...
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hallo,

Noch dazu kommt: die Fische in Zooläden kommen meistens aus Massenzuchten, wo man von anfang an Antibiotika etc ins wasser kippt, damit mehr durch kommen. Diese zuchten sind gerne in Südostasien, da ist es so warm, dass man nicht extra heizen muss. Die Fische kommen dann in riesentransporten mit vielen tausend Artgenossen zu großhändlern, fangen sich einige Tage und werden dann weiter zum zoohandel geschickt.
und du meinst, dass bei dieser Behandlung das die Kosten des Medikaments den Wert des Fisches nicht überschreiten?
Ich glaub bei den Meisten Fischen ist das Medikament schlicht zu teuer. Deshalb kann man ja Glück haben - oder sich wer weiß was einschleppen.

Grüße
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Antibiotika sind nicht teuer in der Anschaffung und Herstellung, das zeug wird nur teuer verkauft.
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
866
Reaktionen
0
Hey,

Antibiotika sind nicht teuer in der Anschaffung
Passt doch nicht zusammen,oder? Tierhändler werde ja kaum ihr Antibiotika selbst herstellen, oder?


Sonst zum Thema:
Immer Kräftig Wasser wechseln. Das schaukelt sich schon ein mit der Zeit, nicht panisch werden. Habt ihr einen ausreichend dimensionierten Filter im Becken? Ist das Becken stark bepflanzt? Vielleicht kannst du ein Bild einstellen?

MfG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
So ne Massenzucht mit tausenden Becken wird schon eine billige Quelle haben für Medikamente! Klar sitzen sie dann beim Händler erst mal in normalem Wasser, aber Du kannst Dir vorstellen, wie wenig Immunsystem sich ausbildet, wenn sie von Anfang an Medikamente gegen alles mögliche bekommen.

Du denkst Doch wohl nicht im ernst, dass die Ganzen Guppys für 2,99 im Zooladen (im Dutzend billiger!) von netten kleinen Züchtern kommen, die 30 Zuchtbecken im Keller haben?
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
227
Reaktionen
0
Hallo Zusammen

Mein Partner hat das Aquarium gut eine Woche vor Weihnachten geholt. Dann hat er Kies und Pflanzen eingesetzt, dann voll mit Wasser gefüllt und es mind 4 Wochen OHNE Fischbesatz laufen gelassen.

Er hat also richtig gestartet!
Er hat ständig Wasserprobem gemacht und zur Kontrolle gebracht, er hat auch regelmässig Wasserwechsel gemacht.

Wir wissen echt nicht, woran es liegen könnte. Das heisst, er vermutet, dass es am Dünger für die Auqarienpflanzen liegt, denn nach dem er dieses - dosiert - gestern ins Aqua gegeben hatte, sind die Fische gestorben....
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
Das passt doch nicht 1Woche vor Weihnachten währen 4wochen drauf doch am 17.1. erst 4Wochen etwa rum. Du schreibst aber er sollte nach nem Pilzbefall der Fische 1Woche Medikamente etc rein geben... also deine Zeitrechnung passt null...
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
866
Reaktionen
0
Hey,

ich zitier mich erstmal selbst, ist vielleicht untergegangen:
Habt ihr einen ausreichend dimensionierten Filter im Becken? Ist das Becken stark bepflanzt? Vielleicht kannst du ein Bild einstellen?
Ohne weitere Infos ist es wirklich schwierig zu helfen. Es ist auch egal, ob das Becken 1 oder 4 Wochen lief, wenn ihr eh jeden Tag Wasser wechselt. Versuch mal möglichst genau zu schildern, was ihr in den letzten Tagen wie gemacht habt, wann die Fische gestorben sind und wie sie sich vorher verhalten haben. Habt ihr etwas benutzt, dass sonst zum putzen verwendet wird? Welche Mittel habt ihr verwendet? Bodengrund, Pflanzen, Fische, Temperatur? etc.

Es gibt einfach sehr viele Möglichkeiten, woran es liegen könnte und wenn man keine Erfahrung mit Aquarien hat sieht man vll einfach nicht, was falsch läuft.

MfG
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
227
Reaktionen
0
Hallo Zusammen

Wir haben den Fehler gefunden. Er hätte den Dünger noch nicht verabreichen dürfen, war zu früh.

Wir hoffen nun, dass es konstant bleibt. Gerne melde ich mich nochmals, wenn es nicht konstant bleiben sollte....

Vielen lieben Dank

LG
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
866
Reaktionen
0
Hey,

das kann ich mir kaum vorstellen, wie kommt ihr zu der Annahme?

MfG
 
Fetzenfisch

Fetzenfisch

Registriert seit
13.01.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
Huhu!

Der Dünger hat normalerweise keinen Einfluss auf Wasserwerte, die Fischen schaden könnten (bzw. in viel zu niedrigen Dosierungen).

1) euer Nitrit muss runter.
dazu erstmal kontrollieren: Habt ihr den Filter richtig zusammengebautß Läuft er auch? (jetzt aber auf gar keinen Fall reinigen!)
- Nicht mehr Füttern
- Fahrt in das nächste gut sortierte Aquariengeschäft und fragt nach Bakterien zum einfahren des Beckens (nitrifizierende Bakterien). Die dosiert ihr dann nach Vorschrift.
Alternativ könnt ihr einen Aquarianer in eurem Freundeskreis nach etwas Filtermaterial (ruhig schön schlammig) aus seinem eingefahrenem Filter bitten, unbedingt nass zu euch nach Hause transportieren und in euren Filter geben. das hat den selben Effekt.

Auch wenn eurer Becken den Nitritpeak überstanden haben sollte (habt ihr den Beobachten können oder einfach immer Null gemessen?), habt ihr Medikamente ins Becken gegeben, die meistens nicht nur den schädlichen Bakterien schaden (Infektion) sondern auch die Guten über den Jordan befördern. Das Becken muss dann neu einlaufen. Deswegen im Becken selbst wenn es irgendwie geht keine Medis einsetzen. Lieber bei der nächsten Krankheit die Temperatur im Becken für ein paar Tage erhöhen, Seemandelbaumblätter ins Becken geben und nur die betroffenen Fische täglich in Salzwasser oder einem Bad aus den Medis baden.

Mein nächster Verdacht für eine Vergiftung sind die Pflanzen. Habt ihr Töpfe und Bleibänder entfernt? Wenn nicht, die Pflanzen noch mal herausnehmen. Bleibbänder entfernen und gut abspülen.

Vielleicht waren die Medikamente aber auch überdosiert.

Macht weiter eure Wasserwechsel.

Schade, dass es so gekommen ist, beim ersten Becken, bei dem ihr euch ja auch irre viel Mühe gegeben habt. Ist das besonders deprimierend. Aber es geht vielen so, lasst euch nicht entmutigen :).

Die Sache mit dem Antibiotika betrifft eigentlich nur Lebendgebärende.
Aber auch für alle anderen Arten ist der Transport vom Züchter (oder Fanggebiet), zum Händler, zum Verkäufer, zu dir nach Hause unglaublich viel Stress. Danach ist jedes Immunsystem geschwächt und in den ersten Tagen anfälliger für Krankheiten. In einem gut eingefahrenem Becken und wenn man alles behutsam angehen lässt kein Problem. Aber für Neueinsteiger halt etwas schwierig. Man kann so unglablich viel falsch machen, das glaubt man gar nicht ;) .

LG
 
pepper77

pepper77

Registriert seit
15.10.2009
Beiträge
985
Reaktionen
0
also vom Dünger sterben keine Fische. Es sei denn das Becken währe hoffnungslos überdüngt aber dafür müßte man meiner Meinung nach schon eine ganze Flasche reinkippen
 
SUNNY

SUNNY

Registriert seit
20.06.2007
Beiträge
227
Reaktionen
0
Hallo Zusammen

Weil das mit der Infektion war und die Medikamentenverabreichung, waren die Kupersalmer anfällig dem Dünger gegenüber, so wurde es meinem Partner gesagt.

Er gibt noch nicht auf...

Hoffe sehr für ihn und seine Fischis, dass es sich nun endlich einpendelt.....

LG
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
866
Reaktionen
0
Hey,

wenn du Hilfe willst musst du Informationen liefern. So wird das nichts.

MfG
 
Thema:

Sos - dringend hilfe gesucht!!!

Sos - dringend hilfe gesucht!!! - Ähnliche Themen

  • Wie frage ich meine Mama, ob ich Fische haben darf?

    Wie frage ich meine Mama, ob ich Fische haben darf?: Hey! :D Ich bin neu hier und habe mich gerade angemeldet, um um Hilfe zu bitten. Also, ich heiße Kate, bin 13 Jahre alt und meine Geschwister und...
  • Brauche eure Hilfe - Anleitung von Modellierset gesucht

    Brauche eure Hilfe - Anleitung von Modellierset gesucht: Guten tag ich brauche eure Hilfe und zwar habe ich ein Rückwand modelliere Set gekauft hab aber die Anleitung nicht mehr gefunden . Ich wollte...
  • dringend hile für meine schildkröte- freilandhaltung!!!

    dringend hile für meine schildkröte- freilandhaltung!!!: hallöchen ihr lieben, ich habe eine griechische landschildkröte, die ich bis jetzt (ca. 1 jahr) nur im terrarium gehalten habe (Größe: 120x60x60...
  • Hilfe Aqua wasser umgekippt

    Hilfe Aqua wasser umgekippt: über nacht is mein großer wels gestorben.. und das ganze wasser richt feulig und einfach verdammt schlimm wie mach ichs nun am besten sauber? ganz...
  • Gaaaanz dringend - Votrag Pilzerkrankungen Infos?

    Gaaaanz dringend - Votrag Pilzerkrankungen Infos?: huhu, ich muss bis morgen einen vortrag über pilzerkrankungen halten und wollte gern wissen welche ihr so kennt !!! bitte ganz schnell is dringend...
  • Gaaaanz dringend - Votrag Pilzerkrankungen Infos? - Ähnliche Themen

  • Wie frage ich meine Mama, ob ich Fische haben darf?

    Wie frage ich meine Mama, ob ich Fische haben darf?: Hey! :D Ich bin neu hier und habe mich gerade angemeldet, um um Hilfe zu bitten. Also, ich heiße Kate, bin 13 Jahre alt und meine Geschwister und...
  • Brauche eure Hilfe - Anleitung von Modellierset gesucht

    Brauche eure Hilfe - Anleitung von Modellierset gesucht: Guten tag ich brauche eure Hilfe und zwar habe ich ein Rückwand modelliere Set gekauft hab aber die Anleitung nicht mehr gefunden . Ich wollte...
  • dringend hile für meine schildkröte- freilandhaltung!!!

    dringend hile für meine schildkröte- freilandhaltung!!!: hallöchen ihr lieben, ich habe eine griechische landschildkröte, die ich bis jetzt (ca. 1 jahr) nur im terrarium gehalten habe (Größe: 120x60x60...
  • Hilfe Aqua wasser umgekippt

    Hilfe Aqua wasser umgekippt: über nacht is mein großer wels gestorben.. und das ganze wasser richt feulig und einfach verdammt schlimm wie mach ichs nun am besten sauber? ganz...
  • Gaaaanz dringend - Votrag Pilzerkrankungen Infos?

    Gaaaanz dringend - Votrag Pilzerkrankungen Infos?: huhu, ich muss bis morgen einen vortrag über pilzerkrankungen halten und wollte gern wissen welche ihr so kennt !!! bitte ganz schnell is dringend...