Ratte niest

Diskutiere Ratte niest im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo! Also ich bin seit einer Woche Rattenbesitzerin :) hab die 3 mädchen aus dem Tierheim geholt und gleich in der zweiten Nacht hat eine der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sabs20

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Hallo! Also ich bin seit einer Woche Rattenbesitzerin :) hab die 3 mädchen aus dem Tierheim geholt und gleich in der zweiten Nacht hat eine der drei angefangen zu niesen, mit den Zähnen
zu klappern und schwer zu atmen. War dann am Mittwoch mit ihr beim Tierarzt und dort hat sie eine Antibiotika Spritze bekommen und noch Tropfen fürs Trinkwasser. Der Besuch ist ja jetzt schon ein paar Tage her und sie niest immer noch ein bisschen und schwer schnaufen tut sie auch noch ab und an. Hab jetzt noch das Hanfeinstreu aus der Bodenwanne rausgetan falls es daran liegen sollte. Kann ich noch irgendwas tun oder soll ich jetzt einfach noch abwarten obs ganz aufhört? Kann sie das mit dem niesen vlt auch machen wenn sie aufgeregt ist oder so? Danke!
 
15.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ratte niest . Dort wird jeder fündig!
D

D.scabra

Guest
Meine Ratte hatte auch das Problem und dann hat mir mein Tierarzt empfohlen, die Ratte in einen Pappkarton zu tun, den dann wieder in einen größeren Pappkarton. Und dann eine Schüssel mit einem Salbei-Kamille Teegemisch noch heiß mit Wasser aufgießen und die Schüssel in den großen Pappkarton tun.. Bei meiner hat das super geholfen ;).

Gruß
Oke
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.465
Reaktionen
102
Huhu,

bezueglich des Inhalierens : bitte vorher mit dem Tierarzt absprechen. Und wenn, dann nicht so arrangieren, dass das Tier die volle Droehnung abbekommt, ob es will oder nicht. Das Tier muss immer die Moeglichkeit haben, aus dem Dampf zu gehen, da das Inhalieren den Kreislauf sehr belastet.

Was gibst du denn ins Wasser ?
Bekommt sie weiterhin oral Antibiotikum ?
Schlaegt das Antibiotikum an, also siehst du eine (wenn auch geringe) Besserung ?

Und ja, Ratten koennen auch mal etwas schnupfeln, wenn sie gestresst sind. Schwer atmen tun sie dann aber nicht.
 
S

Sabs20

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Das ging aber schnell mit den Antworten :) okey und wie mach ich das dann das sie nicht die volle Dröhnung abkriegt? Sie hat nur eine Antibiotika Spritze bekommen und die Tropfen sind hömöopatisch gegen Erkältungserscheinungen wie schnupfen usw..Ja also seit der Spritze ist es auf jedenfall etwas besser geworden. Vorher konnte Sie nicht eine Minute richtig durchatmen...kann man iwie ein bisschen kamillentee oder sowas ins trinkwasser tun oder geht das gar nicht bzw. hilft nichts?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.465
Reaktionen
102
Wie gesagt, solang dein Tierarzt dir nicht zu einem Inhalieren raet, wuerde ich es nicht machen. Eben weil es den Kreislauf ziemlich umhauen kann.

Beim Inhalieren deckt man eine Haelfte des Kaefigs mit einem Handtuch ab und stellt darunter die Schuessel mit heissem Wasser, also vor den Kaefig und unerreichbar fuer die Tiere. Die andere Haelte des Kaefigs bzw der Etage bleibt frei, damit sie ausweichen koennen.

Bekam sie ein Antibiotikum, dass einige Tage anhaelt, also ein DepotAB ?
Weisst du, wie das Antibiotikum wirkt ?
Wie auch beim Menschen koennen sich bei der Ratte antibiotikaresistente Staemme bilden, wenn das Antibiotika fehlerhaft verabreicht wird. Eine einmalige Gabe waere eine fehlerhafte Verabreichung. Antibiotika sollte mindestens eine Woche durchgehend gegeben werden, damit die Infektion komplett bekaempft ist. 1-2 Tage vorm Absetzen sollten keine Symptome vorhanden sein. Somit kann man sicher gehen, dass der Koerper alle Bakterien bekaempft hat oder noch wird. Ist dies nicht der Fall, kann es sein, dass resistente Bakterien ueberleben und sich vermehren. Schlimmstenfalls kommt die Infektion wieder und das Antibiotikum wirkt nicht mehr. Und irgendwann hat man keine Antibiotika mehr und ist machtlos.
Daher sollte man, wenn man Antibiotika gibt, dies auch zuhause oral weitergeben, wenn es kein Depot-AB war.

Wenn du ihr Tee anbieten moechtest, kannst du das tun. Der Tee sollte aber verduennt sein - also kaum Farbe haben - und ungezuckert und abgekuehlt. Aber bitte immer zusaetzlich zum normalen Wasser, da es sein kann, dass die Ratten es nicht trinken und so gar keine Fluessigkeit aufnehmen.
 
S

Sabs20

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
ok dann mach ich das mit dem Inhalieren lieber noch nicht. Hm ehrlich gesagt hab ich mich da voll und ganz auf den Tierarzt verlassen. Sie meinte nur das sie jetzt ein Antibiotika spritzt und ich dachte das das dann schon so passt. Dann wärs wohl am besten wenn ich nochmal einen andern Tierarzt aufsuchen würde wenn das mit der Erkältung nicht besser wird oder? Oder ich ruf am Montag einfach nochmal an und frag nochmal nach. Eigentlich schreibt sich ein Arzt doch auf was er verabreicht hat...und das mit dem Tee probier ich mal aus..kann ja nicht schaden :) Danke!
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.492
Reaktionen
0
Huhu,

wichtig wäre es, dass du herausfindest, ob es ein Depot-AB war, das gespritz wurde. Diese werden in der Regel nach ein paar Tagen (das ist je nach AB unterschiedlcih) nachgespritzt, brauchen aber keine tägliche Gabe. Bei einem normalen AB reicht eine Spritze nicht, das wird je nach AB zwei bis drei mal täglich über einen Zeitraum von 10-14 Tagen oral verabreicht.
Normalerweise wartet man - zumindest wenn man ein normales AB gibt - wenn es sich nicht verschlechtert (dann muss sofort gehandelt werden) vier bis fünf Tage ab, und wenn dann noch keine deutliche Besserung zu sehen ist, wird ein anderer Wirkstoff probiert. Länger warten solltest du auf keinen Fall.
Wenn dein TA dir nicht vertrauenswürdig erscheint (z.B. falls es kein Depot-AB war - viele TÄ haben leider einfach sehr wenig Ahnung von Ratten.), ist es auf jeden Fall eine gute Überlegung, eine zweite Meinung hinzuzuziehen. Wenn du möchtest, kannst du auch mir oder einer anderen Mod eine PN mit deiner Postleitzahl schicken, dann schauen wir mal nach, ob wir eine Empfehlung in deiner Gegend auf unserer Liste haben. =)

Liebe Grüße,
freake
 
S

Sabs20

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
26
Reaktionen
0
Ja ich werde morgen früh gleich anrufen und nochmal nachfragen was das für ein Antibiotika war. Also verschlechtert hat sich ihr Gesundheitszustand nicht, es hat sich auf jedenfall verbessert. Aber topfit ist sie noch nicht. Ja ich schick dir gleich eine PN mit meiner Postleitzahl! Danke!
 
K

krissi9588

Registriert seit
05.12.2010
Beiträge
174
Reaktionen
0
Also einer unserer Jungs niest auch seit ein paar Tagen. Meint ihr ich sollte lieber mal zum Tierarzt gehen?
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu krissi,

wenn eine ratte anfängt zu niesen und das über mehrere tage anhält, sollte man sie zur sicherheit von einem TA abhören lassen. dann bist du immer auf der sicheren seite. zumal die kleinen was das angeht, ja ziemlich empfindlich sind. lg
 
Jenna Fey

Jenna Fey

Registriert seit
07.01.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo, ich melde mich wieder einmal. In der Zwischenzeit war ich bei 2 Tierärzten, wobei der 1. meinte, meine Ratte hatte nichts, ich solle nochmal in ein paar Tagen kommen. So - ich bin dan nach 4 Tagen wieder hin und er meinte so inhalieren.
Und dann gings auch schon los - als ich sie mir dann am Sonntag angesehen habe, hatte er den roten Ausfluss an der Nase und ich konnte nicht länger Zögern und bin heute morgen 1h 45min lang in Richtung tierklinik gefahren, wo mir endlich ein brauchbarer TA ein Antibiotikum verschrieben hat.

Gut, ich habe nur ein Problem - Ich muss meinem Kadaj jetzt 4 Tage lang 5 ml Antibiotikum geben und das mit der Spritze und über den Mund, awa er nimmt nicht mal das Wasser aus der Spritze und ich habe schon so gut wie alles versucht.
Was mache ich jetzt, um meiner Ratte das Medikament zu geben? bitte um hilfe u_u

(Leckerchen, etc sind ausgeschlossen, weil das medikament zu flüssig und in einer verhältnismäßig großen menge gegeben werden muss)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.465
Reaktionen
102
Huhu,

wie heisst das AB denn ?
Eventuell kannst du das in Babybrei oder sogar Joghurt/Milchreis untermischen, wenn es ein gutes AB ist, nimmt die Ratte das in der Regel so.

Und wirklich 5 ml ? Das ist eine riesige Menge .. normal gibt man so um die 0.1-0.2 ml auf 250 g Tier ..
 
Jenna Fey

Jenna Fey

Registriert seit
07.01.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Sorry, hab mich um ne stelle verschrieben ~.~ bin heute ganz durch den Wind wegen dem Kleinen. Es sind natürlich 0,15 ml
Ja, ich habe leider den Arzt vergessen zu fragen, welches das ist. Darüber ärgere ich mich auch schon ne ganze Weile.
Am Liebsten wäre mir sowieso n Griff oder so, mit dem er still hält, oder ich wenigstens das Maul aufbekomme.
Habe schon einiges versucht, weil ich ja wasser in der Spritze hatte und ihn erst mal sanft an das Ding gewöhnen wollte. Hmmm.Ich kann nur sagen, dass das Antibiotikum schäußlich schmeckt und tippe von daher auf Baytril. --> Ja, ich habe es gekostet, bevor ich es meiner Ratte unwissend zumute ><
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.465
Reaktionen
102
Naja, du muesstest die Ratte so fixieren, dass du mit der Spritze hinter die Schneidezaehne kommst. Dort hat es erstmal keine weiteren Zaehne. Und dort Schritt fuer Schritt, Tropfen fuer Tropfen rein. Wichtig ist, dass du das langsam machst, die Ratte nach jedem Tropfen wieder los laesst und beim fixieren die Pfoten unten behalten kannst - sonst stossen sie dir die Spritze genau dann weg, wenn du gerade am Abdruecken bist. Und Tropfenweise ist wichtig, weil sie dir dann weniger ausspucken koennen, als wenn du alles auf einmal gibst - Juno konnte da fast alles ausspucken, als ich das zum ersten Mal probiert hatte Oo

Ansonten koenntest du, da du ja nicht 100 % sicher bist, dass es Baytril ist, reinen Gemuese- oder Obstbrei (ohne Milchprodukte und ohne Banane) zum Untermischen versuchen. Die Ratte sollte eh laenger als 4 Tage mit AB behandelt werden, du musst also so oder so Nachschub besorgen. Bevor du die Ratte mit Fixieren unnoetig stresst, wuerde ich es einfach mal versuchen, verschiedene Breis anbieten und dann in den beliebtesten mal das AB untermischen. Einen Versuch ist es wert. Und dann verlang am besten Baytril Sirup - wenn es Baytril war. Der wird gern genommen und scheint suesslich zu sein - nein, ich habs nicht probiert ^^ die Injektionsloesung ist wirklich abscheulich ..
 
K

krissi9588

Registriert seit
05.12.2010
Beiträge
174
Reaktionen
0
War auch heute beim Tierarzt. Der Kleine ist ein wenig erkältet und bekommt jetzt homöopatische Tropfen. Wenns am Fr. nicht besser ist, soll ich nochmal kommen. Sie wollt ungern gleich mit Antibiotika anfangen, sondern es erstmal so probieren, schließlich geht es Cookie ja ansonsten sehr gut :)
 
Jenna Fey

Jenna Fey

Registriert seit
07.01.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
ja, das festhalten und die pfoten fixieren ist gar nicht so einfach bei dem winzling u.u
okeii, was mache ich dann, wenn er das AB nicht im Brei nimmt? Weil ich habe schon den kompletten Vorrat für die nächsten 4 Tage zu Hause. >< ...
Naya. awa danke erstmal. Ich werde das Morgen einmal versuchen ^^ :3
vielen vielen Dank!
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.708
Reaktionen
46
Wenn er das AB im Brei nicht nimmt, musst du ihn fixieren.

Ich achte bei meinen Ratten darauf, dass sie auch nicht nach hinten wegkriechen können und ich so am Kopf zerre. Dazu halte ich sie so, dass ihr Po an meinen Bauch drückt, da ist dieser Fluchtweg gesperrt. Mit Daumen und Zeigefinger (li) + evtl Mittelfinger umschließe ich dann den Kopf, mit den restlichen Fingern drücke ich die Pfoten weg und die Ratte an mich heran.
Es scheint brutal, manche Ratten schreien dabei auch Zetermordio, andere strampeln einfach nur. Vor allem beim ersten Mal kann das schwierig werden. Ich halte immer ein Leckerli wie z.B. einen Sonnenblumenkern bereit, damit sie nach überstandener Prozedur auch belohnt werden.
 
K

krissi9588

Registriert seit
05.12.2010
Beiträge
174
Reaktionen
0
Sagt mal so eine Prozedur kann die der Zähmarbeit nicht schaden? Davor habe ich Angst, denn uns steht heute Abend und die nächsten 8 Tage so etwas auch bevor...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.465
Reaktionen
102
Naja, lieber ein scheues gesundes Tier, als ein zahmes totkrankes, dass dir vllt an einer Lungenentzuendung wegstirbt, weil es nicht behandelt wird ..

Juno hat mir das aber nicht uebel genommen, bei ihr ist es noch schwieriger, weil sie Panik bekommt, sobald man sie hochnimmt ..
 
K

krissi9588

Registriert seit
05.12.2010
Beiträge
174
Reaktionen
0
Na gut, dann will ich mal hoffen, dass Cookie mir das auch nicht übel nimmt. Vielleicht lass ich es auch meinen Freund machen *hrhr* nein Spaß! Hauptsache der Kleine wird behandelt...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratte niest

Ratte niest - Ähnliche Themen

  • Ratte niest ununterbrochen / Komisches atmen durch den Mund

    Ratte niest ununterbrochen / Komisches atmen durch den Mund: Hallo, ich bin ratlos. Meine 10 Wochen alte Rattendame hatte Schnupfen und wurde 1 Woche mit Baytril behandelt. Danach musste sie ununterbrochen...
  • Ratte "niest" sobald sie ihr Häuschen verlässt

    Ratte "niest" sobald sie ihr Häuschen verlässt: Hallo 👋🏻 Ich habe mir gestern drei Ratten Böckchen zugelegt, und eine von ihnen (eine Dumbo) "niest" sehr oft, immer sobald sie aus ihrem Häuschen...
  • Ratte niest immer

    Ratte niest immer: Hii Ich habe 2 Ratten und die eine davon niest andauernd.Ich habe mich schon durch gelesen es steht öfters das dieses vor aufregung kommt , doch...
  • Ratte niest beim Essen

    Ratte niest beim Essen: Hallo ihr lieben! Ich hab Grad die Beobachtung gemacht das meine 2,5 Jahre alte peanut beim Essen niest! Hatte das von euch schon mal jemand?? Lg
  • Ratte hat Milben und niest ständig

    Ratte hat Milben und niest ständig: Hallo Leute, Meine Ratte Emelie hat an den Ohren kleine Pusteln die immer größer werden. Ich weis jetzt das das an den Milben liegt die sie seit...
  • Ratte hat Milben und niest ständig - Ähnliche Themen

  • Ratte niest ununterbrochen / Komisches atmen durch den Mund

    Ratte niest ununterbrochen / Komisches atmen durch den Mund: Hallo, ich bin ratlos. Meine 10 Wochen alte Rattendame hatte Schnupfen und wurde 1 Woche mit Baytril behandelt. Danach musste sie ununterbrochen...
  • Ratte "niest" sobald sie ihr Häuschen verlässt

    Ratte "niest" sobald sie ihr Häuschen verlässt: Hallo 👋🏻 Ich habe mir gestern drei Ratten Böckchen zugelegt, und eine von ihnen (eine Dumbo) "niest" sehr oft, immer sobald sie aus ihrem Häuschen...
  • Ratte niest immer

    Ratte niest immer: Hii Ich habe 2 Ratten und die eine davon niest andauernd.Ich habe mich schon durch gelesen es steht öfters das dieses vor aufregung kommt , doch...
  • Ratte niest beim Essen

    Ratte niest beim Essen: Hallo ihr lieben! Ich hab Grad die Beobachtung gemacht das meine 2,5 Jahre alte peanut beim Essen niest! Hatte das von euch schon mal jemand?? Lg
  • Ratte hat Milben und niest ständig

    Ratte hat Milben und niest ständig: Hallo Leute, Meine Ratte Emelie hat an den Ohren kleine Pusteln die immer größer werden. Ich weis jetzt das das an den Milben liegt die sie seit...