Lehre mit Hund

Diskutiere Lehre mit Hund im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich hätte mal eine Frage und hoffe das ich für mich brauchbare Antworten bekomme =) Ich habe einen Hund und würde gerne mit einer Lehre...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

chrispi

Registriert seit
22.08.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo,
ich hätte mal eine Frage und hoffe das ich für mich brauchbare Antworten bekomme =)
Ich habe einen Hund und würde gerne mit einer Lehre beginnen.
Ich habe interesiere mich bereits für ein paar Richtungen doch ich möchte gerne von euch hören, welche Lehre man gut mit einem Hund vereinbaren kann. Es geht mir nur darum das ich nicht Tag und Nacht weg sein kann. Ansonsten ist das Alleinbleiben kein Problem wenn es im Rahmen ist. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt, wenn nicht dann fragt einfach!!
Vielleicht hat hier wer auch eine Lehre gemacht/begonnen, etc. und hat Erfahrungen.
Liebe Grüße
 
16.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Lehre mit Hund . Dort wird jeder fündig!
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Hallo,

welchen Schulabschluss hast du denn und wo liegen deine Interessen?
 
C

chrispi

Registriert seit
22.08.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ich habe einen Hauptschulabschluss und machte 4 Jahre die Kindergartenschule, dich ich aber jetzt abbrechen werde.
Achja falls dies relevant ist und es Unterschiede gibt zu Deutschland, ich wohne in Wien!
Meine jetzigen Favoriten wären Tierpfleger und im Hotel zu arbeiten. Falls ihr aber andere Vorschläge habt, wäre ich noch für alles offen. Was glaubt ihr wie die 2 Jobs sind wenn man einen Hund hat??
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Hotelfach mit Hund? Im Leben nicht, sorry.
Tierpfleger... hm, wo? Im Zoo? Auch da wirst du schlechte Chancen haben, denn wie willst du das mit einem Hund machen, wenn du zum Haufen schaufeln in die Gehege musst? Nicht jede Tierart wird derweil ausgesperrt.
 
C

chrispi

Registriert seit
22.08.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ok Hotelfach muss ich wohl abschließen weil ich hab heute erfahren, dass man hier auch viel reisen muss und ja.....
Bezüglich Tierpfleger: Es geht mir ja nicht darum das ich sie unbedingt mitnehmen will, das wär natürlich das schönste. Sie kann auch ohne Probleme alleine bleiben nur es geht mir darum, dass ich nicht Tag und Nacht wegbleiben kann. Oder was auch sehr cool wäre ist wenn ich z.B. in der Früh/Vormittag arbeiten muss dann eine längere Pause und dann am Abend wieder....
Hat wer Ideen??
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
705
Reaktionen
0
Hey!

hatte - wie wahrscheinlich viele Hundebesitzer - das Problem auch.
Während meiner Ausbildung (zu der Zeit hatte ich nur meine Hündin) verließ sie morgens mit mir das Haus. Anstatt mit dem Bus zu fahren gings eben zu Fuß einmal quer durch unser rießen Stadtparkgebiet und dort (also am anderen Ende des Parks) wohnte mein damaliger Hundesitter, bei dem ich sie absetzte. Abends das gleiche wieder zurück. Und wenn der Hundesitter aus irgend welchen Gründen mal einen Tag nicht konnte, durfte ich sie zum Glück mit in die Kanzlei nehmen.

Nach meiner Ausbildung fand ich eine Arbeitsstelle, wo ich 2x 4 Stunden unterbrochen von 2 Stunden Pause arbeiten konnte. Allerdings saß ich von diesen 2 Stunden Pause schon allein mind. 1 Stunde (also halbe Std hin/halbe Stunde zurück) im Bus und umsteigen war auch noch angesagt. Sehr schnell empfand ich das Ganze wirklich als unsagbar stressig ... denn ich hetzte von MO bis FR jeden Tag mehrfach von A nach B und fiel Abends wie tot ins Bett. Nach 3 Monaten entschied ich, dass eine neue Wohnung in direkter Nähe meines Arbeitsplatzes her muss und so fand ich glücklicherweise meine jetzige Wohnung, die knapp 3 Minuten zu Fuß von der Kanzlei entfernt lag und gleichzeitig aber auch direkt angrenzend an die weitläufigen Rednitzauen liegt (Fußweg ab Haustür: 1 Minute). Also das war dann so perfekt, dass ich mir sogar noch einen Zweithund anschaffte.

Mittlerweile ist meine Hündin nun aber in die Jahre gekommen (wird Anfang Februar 15 Jahre) und ist in ihrem Verhalten fast anstrengender als ein Welpe, daher arbeite ich jetzt seit einem Jahr ausschließlich nur noch in Teilzeit ... anders gehts kaum.

Was nun deinen Fall betrifft, denke ich wäre ein zuverlässiger Hundesitter sicher die beste Lösung - jedenfalls dann, wenn deine Ausbildungsstelle nicht gleich "ums Eck" deiner Wohnung liegt. Dieses tägliche Hin- und Hergehetze kann ich nämlich wirklich keinem - zumindest nicht auf längere Dauer - empfehlen (der Hund merkt das ja auch, dass man total gestresst ist und viel schneller "leicht gereizt" ist). Hinzu kommt, dass du als Lehrling ja auch mindestens 1x die Woche in die Berufsschule musst (bei mir kam damals zum wöchentlichen BS-Tag alle 2 Wochen noch ein zweiter BS-Tag dazu). Da Berufsschulen in der Regel nicht an jeder Ecke zu finden sind (meine Berufsschule war z.B. in der Nachbarstadt) und man dort von früh morgens bis am Spätnachmittag Unterricht hat, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit zumind. an diesen Tagen nicht um einen Ganztagsbetreuungsplatz kommen.

Ich hab keine Ahnung wie bei euch in Ö die Lehrstellen-Situation aussieht ... aber hier in D muss man heutzutage echt froh sein, wenn man überhaupt einen Ausbildungsplatz bekommt. Deshalb wäre es sicher eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen, eine mit einem Hund vereinbare Ausbildungsstelle zu finden bzw. zu bekommen! Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass das alles so klappt, wie du dir es vorstellst
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Soziale Berufe!

Mh.. zwar nicht unbedingt Krankenhaus! Aber ich kenne Altenpflegeheime wo Hunde sehr wohl erwünscht sind!
Ich selbst bin auch in einer Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin.. in einem Wohnheim für geistig Behinderte und ich nehme meinen Welpen immer mit! War aber auch vorher alles abgesprochen und sie wird auch in der Hundeschule dafür ausgebildet mit solchen Menschen richtig umzugehen.

LG Nadine mit Phoebe. :054:
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
In dem Seniorenheim wo ich arbeite sind Hunde erlaubt, am Wochenende nehme ich Bailey manchmal mit, sie wieselt dann über die Station besucht die Bewohner in den Zimmern, das ist ne super Sache.

Ich habe damals eine Ausbildung zur Krankenschwester gemacht, mit Hund, das ging ganz gut. Allerdings stand die Familie auch sehr hinter uns und hat mal ausgeholfen wenn es ums Gassi gehen etc, ging.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Lehre mit Hund

Lehre mit Hund - Ähnliche Themen

  • Hilfe für Hund

    Hilfe für Hund: Ihr Lieben. Ich brauche eure Hilfe. Folgende Situation: Mein Cousin hat einen Hund (großer Mischling). Er verliert seine Wohnung am 28.02. Und...
  • von Hund gebissen worden

    von Hund gebissen worden: Wie reagiert man richtig. Ich war heute im Wald und wollte eigentlich meinen Labrador dann noch auf die Hundwiese (nicht eingezäunt) lassen. Da...
  • Selbstgemachtes rund um den Hund

    Selbstgemachtes rund um den Hund: Hallo ihr lieben :)! Ich liebe es, für den Hund etwas selber zu machen und bin mir sicher, dass es hier noch andere User gibt, die für ihre...
  • Hund läuft überall dagegen.

    Hund läuft überall dagegen.: Gibt es da Empfehlungen von euch? Labi ist ein bewegungslegastheniker, war immer schon so, umdrehen in der Türe, zumindest 100 x die Schnauze...
  • Unsicherheit im Umgang mit Hunden

    Unsicherheit im Umgang mit Hunden: Hallihallo, wir haben unsern Hund nun seit fast 5 Monaten (wow die Zeit vergeht) und er geht immer noch nicht mit unseren Eltern allein spazieren...
  • Unsicherheit im Umgang mit Hunden - Ähnliche Themen

  • Hilfe für Hund

    Hilfe für Hund: Ihr Lieben. Ich brauche eure Hilfe. Folgende Situation: Mein Cousin hat einen Hund (großer Mischling). Er verliert seine Wohnung am 28.02. Und...
  • von Hund gebissen worden

    von Hund gebissen worden: Wie reagiert man richtig. Ich war heute im Wald und wollte eigentlich meinen Labrador dann noch auf die Hundwiese (nicht eingezäunt) lassen. Da...
  • Selbstgemachtes rund um den Hund

    Selbstgemachtes rund um den Hund: Hallo ihr lieben :)! Ich liebe es, für den Hund etwas selber zu machen und bin mir sicher, dass es hier noch andere User gibt, die für ihre...
  • Hund läuft überall dagegen.

    Hund läuft überall dagegen.: Gibt es da Empfehlungen von euch? Labi ist ein bewegungslegastheniker, war immer schon so, umdrehen in der Türe, zumindest 100 x die Schnauze...
  • Unsicherheit im Umgang mit Hunden

    Unsicherheit im Umgang mit Hunden: Hallihallo, wir haben unsern Hund nun seit fast 5 Monaten (wow die Zeit vergeht) und er geht immer noch nicht mit unseren Eltern allein spazieren...