Kater trauert

Diskutiere Kater trauert im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Ihr Lieben, Gestern musste ich ja nach 16 Jahren erfülltem Leben, meinen Norbert gehen lassen. Nun sucht sein Kamerad Holger ( first15...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Traber81

Traber81

Registriert seit
24.01.2009
Beiträge
227
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

Gestern musste ich ja nach 16 Jahren erfülltem Leben, meinen Norbert gehen lassen. Nun sucht sein Kamerad Holger (
15 Jahre Diabets) wie verrückt, ist unruhig, schnüffelt hier und da. Jetzt verusche ich ihn so oft es geht zu kuscheln, zu spielen. Wie lange wird das trauern dauern, denn ich weiss nicht ob ich ihm nochmal einen Partner holen will, denn die beiden haben sich nicht so wirklich gemocht. Aber sie konnten nicht mit und nicht ohne einander. Vielleicht habt ihr Rat für die schwere Zeit.
 
18.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Erstmal: Es tut mir leid, dass du deinen Kater verloren hast... ganz viel Kraft!

nun zur Frage:
Wenn dein Kater nun so lange mit einem Partner zusammen gelebt hat, denkst du nicht es wäre besser, wenn er das auch jetzt noch tun könnte?
Du könntest ihm ein etwas älteres, ruhiges Tier an seine Seite holen. Nichts überstürzen, sondern dich mal in TH's umhören, die Katzen kennen lernen.

Ansonsten würde ich sagen: Spende ihm ganz viel Trost. Er wird es irgendwann überwinden können.

Liebe Grüße
 
Myr

Myr

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Ist ja auch immer die Frage ob man weiterhin Katzen halten will, wenn man irgendwann einfach aufhören möchte ist eine nun mal die letzte.

Zum trauern: Unsere Katze hat damals ca. eine Woche "getrauert" als unser Kater überfahren wurde. Sie hat immer am Fenster gehockt und geguckt ob er nicht nach Hause kommt.

Tiere sind da glücklicher Weise nicht ganz so arm dran wie wir Menschen. Ich denke so 1-2 Wochen wird er bestimmt sehr traurig sein, aber danach wird er seinen Kumpel wohl "vergessen" haben.
Ich würde ihn auch besonders viel betüddeln, spielen und ablenken.
Pass auf das er genug frisst und nicht zu sehr ab baut.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Das tut mir sehr leid :(.

Ist ja auch immer die Frage ob man weiterhin Katzen halten will, wenn man irgendwann einfach aufhören möchte ist eine nun mal die letzte.
Das wäre auf jeden Fall schon mal wichtig zu wissen, bevor man dir überhaupt zu etwas gescheitem raten kann. Möchtest du weiterhin Katzen haben?

Die Trauerphase kann man nicht abschätzen: manchmal dauert das nur ein paar Tage, manchmal Wochen, manchmal auch Monate. Es kommt immer auf das Tier an und bestimmt auch auf die Bindung, die es zu dem verstorbenen Tier hatte.
 
Traber81

Traber81

Registriert seit
24.01.2009
Beiträge
227
Reaktionen
0
huhu

erstmal danke für eure antworten, wir wollen eigentlich keine katze mehr weiter haben, im moment zumindestens, gut wenn er absolut nicht klar kommt alleine dann evtl ja, aber da wir diese katzen es waren bis vor 2 jahren 7 stück, alle im sehr hohen alter übernommen haben von den großeltern, wollten wir eigentlich wenn alle tod sind keine mehr haben. er frisst zum glück sehr gut, das hängt aber auch mit seinem insulin zusammen. ist halt schon heftig die beiden mochten sich nicht aber trotzdem vermisst er ihn. hätte ich ehrlich gesagt nicht für möglich gehalten. wir haben ihm den toten kater auch nochmal gezeigt und er hat auch beerdigen zugeschaut, ic hoffe das war richtig?
 
Fuexle

Fuexle

Registriert seit
07.12.2010
Beiträge
777
Reaktionen
0
Huhu,

ich denke, das war auf jeden Fall richtig.



Mein Kater musste auch schon seine liebsten zwei Freunde gehen lassen.

Das erste Mal unsere alte Katze, Minka, mit der er sich auf Anhieb super verstanden hat. Die beiden haben sich geliebt, ständig geputzt und abgeschleckt. Obwohl er damals noch sehr jung war, war er in ihrer Anwesenheit immer extrem ruhig und überhaupt nicht aufgedreht. Unsere gute Minka ist bei uns zuhause gestorben. Sie war (wie eigentlich alle Katzen hier) Freigängerin und hat meist auch draußen, im Stall, geschlafen. Sie war schon ziemlich alt und langsam hat sie auch immer mehr abgebaut. Wir hatten schon darüber nachgedacht sie einschläfern zu lassen, aber dafür war sie eigentlich noch zu fit. Eines Morgens lag sie dann vor unserer Haustür, mehr tot als lebend. Wahrscheinlich wurde sie in der Nacht von irgendeinem Tier angegriffen (Fuchs, Marder?); wir haben zumindest vorm Stall überall Fellflocken von ihr gefunden. Wir wollten sie dann zum Tierarzt bringen, aber dazu kam es gar nicht mehr; die alte Dame ist noch bevor wir das Auto geholt hatten gestorben. Mein Kater saß währendessen die ganze Zeit bei ihr und hat sie in den Tod begleitet. Er ist ihr nicht von der Seite gewichen und hat sie in ihren letzten Minuten abgeschleckt und sich um sie gekümmert. Danach hat er einige Tage getrauert und viel Streicheleinheiten gesucht. Nach ca einer Woche war er aber wieder völlig normal.


Beim zweiten Mal ist sein bester Katzenkumpel gestorben. Die beiden ware unzertrennlich und es gab sie immer nur im Zweierpack. Der andere Kater lag irgendwann plötzlich tot in unserem Stall. Wir wissen nicht, was mit ihm passiert ist oder an was er gestorben ist. Zwei Wochen vorher ging es ihm ein paar Tage lang sehr schlecht, aber er hat gekämpft und schien wieder topfit und komplett beschwerdefrei.
Wir haben ihn dann auch beerdigt und vorher meinem Kater gezeigt. Mein Dicker saß die ganze Zeit daneben, als wir seinen Freund beerdigt haben und hat gemaunzt. Auch da hat er ca 1-2 Wochen getrauert und hat in der Zeit sehr viel Aufmerksamkeit gebraucht. Ich denke aber, es hat ihm geholfen, bei der Beerdigung dabei zu sein, sodass er verstanden hat, was da mit seinem Freund passiert ist.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.164
Reaktionen
151
Mein Katerchen Nico ist leider im Alter von 5 Monaten jetzt Weihnachten an FIP gestorben und seine Schwester hing unheimlich an ihm. Sie hat fast drei Wochen kaum noch etwas gefressen, ich habe es mit allem versucht, hatte zum Glück Urlaub und war daheim, aber auch noch soviel Streicheln und Liebe sie wollte einfach nicht fressen. Seit 01.01.11 habe ich einen jungen Kater mit 9 Monaten für sie als Gesellschaft bekommen, weil ich ja dann ab 10.01. wieder in die Arbeit musste. Den hat sie eine Woche lang nur angefaucht und angeknurrt, aber inzwischen wird nicht mehr gefaucht, sondern miteinander gespielt und vorallem sie frisst endlich wieder.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Erstmal mein herzliches Beileid :( Es tut immer so weh, wenn man ein geliebtes Tierchen gehen lassen muss.

Zum "Trauern" von Katzen hab ich hier ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Als ich meinen Moritz im Alter von nur 9 Monaten wegen FIP gehen lassen musste, war die ganze restliche Meute irgendwie "völlig durch den Wind":?
Sie haben ihn überall gesucht, stundenlang an seinen Lieblingsschlafplätzen rumgeschnuppert, herzzerreissend gemaunzt und man sah ihnen an, dass sie "trauern" (ok, vielleicht hab ich da auch was reininterpretiert, aber ihr Verhalten war völlig anders als sonst) Das ging etwa eine Woche lang so.
Moritz war aber auch ein kleiner Sonnenschein, bei allen beliebt. Er spielte und kuschelte mit allen. Und ich hab ihn nie in seinem kurzen Leben jemals fauchen gehört...

Als dagegen mein "Knutterbolzen" und eher Einzelgänger Merlin hier plötzlich verstorben war, hat keine Katze getrauert. Im Gegenteil, ich hatte das Gefühl, dass alle froh waren, dass Merlin endlich weg ist:eusa_think: Besonders Möhrchen, die ja nach einem Angriff von Merlin nur noch auf dem Schrank "wohnte"...
Kaum war Merlin weg, blühte sie wieder auf.

Ob Du wieder eine neue Katze in Euer Haus bzw. in Dein Herz lassen solltest, kann Dir kein Mensch raten.
Hör einfach auf Herz und Bauch und schau Dir genau an, was Holger möchte...
 
Traber81

Traber81

Registriert seit
24.01.2009
Beiträge
227
Reaktionen
0
Huhu, danke für die lieben Ratschläge. Er hat sich etwas gefangen und ausnahmsweise im Bett geschlafen. Er gibt mir momentan soviel halt.
 
Traber81

Traber81

Registriert seit
24.01.2009
Beiträge
227
Reaktionen
0
Huhu. So Trauer scheint vorbei zu sein. Heute war noch Routinecheck beim Tierarzt wegen seinem Diabetes und alles ist Top. Er blüht richtig auf und ich gestehe er wird auch gut verwöhnt. Lg
 
C

Cantanta

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
232
Reaktionen
0
So soll es sein, und jetzt nur nicht mit dem verwöhnen aufhören - das tut allen beteiligten gut :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kater trauert

Kater trauert - Ähnliche Themen

  • Katze und Kater vergesellschaften

    Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
  • Kätzin versteht sich nicht mit Katern

    Kätzin versteht sich nicht mit Katern: Hallo Zusammen, Brauche bitte eure Meinung. Erstmal zur aktuellen Situation. wir haben eine große Wohnung mit 24/7 katzenklappe nach draußen. Im...
  • Kater wird Partner gegenüber aggressiv

    Kater wird Partner gegenüber aggressiv: Hallo meine lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit ein halben Jahr ein neuen Partner, der auch quasi von Tag 1 bei mir wohnt bzw...
  • Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen

    Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen: Hallöchen, Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Ich habe seit 1 Woche eine kleine Kätzchen gebracht bei uns.. da meine kater immer Langeweile...
  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!! - Ähnliche Themen

  • Katze und Kater vergesellschaften

    Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
  • Kätzin versteht sich nicht mit Katern

    Kätzin versteht sich nicht mit Katern: Hallo Zusammen, Brauche bitte eure Meinung. Erstmal zur aktuellen Situation. wir haben eine große Wohnung mit 24/7 katzenklappe nach draußen. Im...
  • Kater wird Partner gegenüber aggressiv

    Kater wird Partner gegenüber aggressiv: Hallo meine lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit ein halben Jahr ein neuen Partner, der auch quasi von Tag 1 bei mir wohnt bzw...
  • Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen

    Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen: Hallöchen, Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Ich habe seit 1 Woche eine kleine Kätzchen gebracht bei uns.. da meine kater immer Langeweile...
  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...