An die PLATINUM Fütterer...

Diskutiere An die PLATINUM Fütterer... im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallöchen... seit etwas mehr als einer Woche fütter ich Platinum Chicken. Die Umstellung hat super geklappt, er verträgt es super, hat keinen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Winchester

Winchester

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
821
Reaktionen
0
Hallöchen...
seit etwas mehr als einer Woche fütter ich Platinum Chicken. Die Umstellung hat super geklappt, er verträgt es super, hat keinen Durchfall mehr. Kurz: Alles Klasse.

Jedoch bin ich mir mit der Futtermenge uneinig. Ich fütter schon den maximalen Wert für sein Gewicht, da er sehr
schlank ist (450g verteilt auf zwei Mahlzeiten) und er inhaliert es förmlich weg. Es dauert keine Minute, da ist der Napf leer.

Damals sagten die von Platinum, dass das Futter so wenig aussieht, weil es eben extrem gehaltvoll ist. Der Vergleich mit einer Schale voll Popkorn und einer Schale voll Fleisch ist logisch gewesen (Popkorn sieht mehr aus, ist aber nicht wirklich sättigend).

Nun hab ich zur Beobachtung sein altes Trockenfutter zwischen den Mahlzeiten dazu gestellt (das er eigentlich ohne untergemischtes NaFu nicht gefressen hat) und ich merke, dass er nachmittags und auch nachts an den Napf geht und das TroFu frisst.

Meine Frage nun:
Habt ihr auch das Gefühl, dass eure Hunde durch das Futter nicht satt werden? Wie viel kann ich bedenkenlos pro Tag füttern. Nanuq ist sehr aktiv und täglich ca. 3-5 Stunden mit mir unterwegs.
 
19.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: An die PLATINUM Fütterer... . Dort wird jeder fündig!
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Huhu,

ich glaube Hasenhoernchen hatte das Problem auch, dass Fame nicht mehr zu sättigen war :?
Also bei Jerry habe ich gar keine Probleme, er ist nicht hungriger als sonst. Aber bei so einem aktiven Hund sollte es eigentlich kein Problem sein, die Menge zu erhöhen. Bei aktiven Hunden setzt es ja nicht so schnell an.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
an die fütterumgsempfehlung musst du dich nicht so genau halten.

Fütter einfach soviel, dass der Hund weder zu noch abnimmt.

Allerdings ist es tatsächlich so, dass einige Hund von Platinum nicht satt zu werden scheinen. Das liegt hauptsächlich daran, dass es halbfeucht und nicht extrudiert ist. Das bedeutet, dass es nicht wie "gewöhnliches" Futter im Magen aufgeht und zusätzlich sättigt.
Da muss sich der hund erstmal dran gewöhnen (ähnlich wie, wenn man mit dem Barfen anfängt). Wenn du jetzt noch zusätzlich bextruderfutter füttesrt, ist das natürlich kontraproduktiv.

Ich würde als momentan nur Platinum fütter und kein Extruder zusätzlich (Nafu, Barf und kaltgepresst ist in ordnung) und mal sehen, ob er sich mit der Zeit daran gewöhnt.
Ggf kannst du auch die Futtermenge etwas erhöhen.

Es scheint allerdings auch hunde zu geben, die wirklich nicht satt werden. Bei meinen konnte ich das so nicht beobachten.
 
Winchester

Winchester

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
821
Reaktionen
0
Ich würde als momentan nur Platinum fütter und kein Extruder zusätzlich (Nafu, Barf und kaltgepresst ist in ordnung) und mal sehen, ob er sich mit der Zeit daran gewöhnt.
Ggf kannst du auch die Futtermenge etwas erhöhen.

Es scheint allerdings auch hunde zu geben, die wirklich nicht satt werden. Bei meinen konnte ich das so nicht beobachten.

Das Trofu hatte ich nur gestern parallel dazu gestellt, um heraus zu finden, ob er wirklich hunger hat. Er bettelt nicht nach Futter und wirkt nach dem Fressen auch nicht so, als wäre er nicht satt. Er frisst es eben nur enorm schnell weg.

Sollte ich jetzt schon die Menge erhöhen, oder erst noch abwarten?
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
schau einfach mal wie es sich einpendelt. Ich würde ein wenig erhöhen und dann regelmäßig das gewicht kontrollieren.

wenn er abnimmt erhöhst du und wenn er zunimmt, fütterst du ein bisschen weniger.

Darf ich fragen warum du dich für Chicken und nicht Lamm entschieden hast?
 
Winchester

Winchester

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
821
Reaktionen
0
schau einfach mal wie es sich einpendelt. Ich würde ein wenig erhöhen und dann regelmäßig das gewicht kontrollieren.

wenn er abnimmt erhöhst du und wenn er zunimmt, fütterst du ein bisschen weniger.

Darf ich fragen warum du dich für Chicken und nicht Lamm entschieden hast?

Klar darfst du fragen :) Wenn ich ehrlich bin: Kostengründe. Da ich mit Anschaffungskosten für den Hund, chippen und allem drum und dran echt einige Federn lassen musste ist das Lamb zZ einfach nicht drin. Klintg doof, ist aber im Moment so. Und da der Hund sein leben lang mit deutlich minderwertigerem Futter gefüttert wurde (Aldi, Lidl und co) und er nie Probleme zeigte, denke ich, dass das bisschen Mais ihm im Moment auch nicht schaden wird.

Ich habe vor, später Lamm dazu zu holen und morgens eins und abends das andere zu füttern, der Abwechselung halber.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ich fütter auch Platinum adult Chicken und bin super zufrieden.
Klar, das Lamm noch ein wenig hochwertiger ist, habe ich auchschon gehört, allerdings denke ich, dass auch das Chicken die meisten anderen Futtersorten um ein Vielfaches übertrumpft. Und ein Kostenfaktor ist es allemal...

Diego frisst aber genauso schnell, wenn er hunger hat.
Binnen 1 Minute sind gut 300-400g TroFu weg. Ein anderes Mal liegt das TroFu noch 2 Std später im Napf.

Ich halte mich daher nicht an die Richtlinien auf der Verpackung, sondern an das, was man als Futtermenge für meine Rasse empfielt. Zusätzlich schaue ich einfach, dass er weder zu dick, noch zu dünn ist. Ich denke mit etwas Feingefühl kann man das prima abschätzen. Und wenn du sagst, er scheint nicht hungrig, dann ist das doch okay.

Was für ein Hund ist Nanuq denn und wie alt ist er?

Liebe Grüße
 
Winchester

Winchester

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
821
Reaktionen
0
Ich fütter auch Platinum adult Chicken und bin super zufrieden.
Klar, das Lamm noch ein wenig hochwertiger ist, habe ich auchschon gehört, allerdings denke ich, dass auch das Chicken die meisten anderen Futtersorten um ein Vielfaches übertrumpft. Und ein Kostenfaktor ist es allemal...
Seh ich ganz genauso ;)

Was für ein Hund ist Nanuq denn und wie alt ist er?
Nanuq ist ein Mischling zwischem AC Schäferhund und DSH, obwohl man vom DSH kaum was merkt.

Wo finde ich denn Angaben zur Futtermenge bestimmter Rassen?
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Wo finde ich denn Angaben zur Futtermenge bestimmter Rassen?
Ich weiß garnicht, ob ich das hier so schreiben darf, aber ich hab einfach in speziellen Rasseforen nach Erfahrungswerten gesucht. Bzw. Züchter oder andere Hundehalter deiner Rasse müssten dir ja auch ungefähre Richtwerte nennen können.

Bei Leonbergern ist es z.B so, dass man etwa 1 kg pro Tag rechnet.
Bei Fleisch ein bisschen mehr, bei TroFu ein bissel weniger. Und da mein Hund bisher gut wächst und gedeiht, trotzdem aber einen schlanken Körperbau hat, kann es so falsch ja nicht sein.

Nach den Richtwerten auf der Packung kann ich mich z.B garnicht halten, da ich schon Erwachsenenfutter anbiete, obwohl Diego erst 6,5 Monate ist.
Aber das ist jetzt auch schon wieder so ein Rassespezifisches Ding...
Vorher hab ich mich aber nach den Barfangaben von Swanie Simons Barf-Lektüre gehalten. Also angefangen bei 500g und dann steigend...

Liebe Grüße

PS: Ich hab mal die Schlagwörter bei Google reingehauen und da stand etwas von 600g für ausgewachsene und sehr agile Schäferhündchen. ;) Wobei man bei ausgewachsenen Hunden zwischen 2 und 4 % des Körpergewichtes füttern soll.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
hmm also dass mit den rassespezifischen fütterungsempfehlungen halte ich für quatsch. Man muss schon schauen, um was es sich für futter handelt. Ich meine qualitativ.

Wie gesagt: am besten du tetest das einfach mal aus, womit er am besten klar kommt.
 
Winchester

Winchester

Registriert seit
29.12.2010
Beiträge
821
Reaktionen
0
Ich weiß garnicht, ob ich das hier so schreiben darf, aber ich hab einfach in speziellen Rasseforen nach Erfahrungswerten gesucht. Bzw. Züchter oder andere Hundehalter deiner Rasse müssten dir ja auch ungefähre Richtwerte nennen können.

Bei Leonbergern ist es z.B so, dass man etwa 1 kg pro Tag rechnet.
Bei Fleisch ein bisschen mehr, bei TroFu ein bissel weniger. Und da mein Hund bisher gut wächst und gedeiht, trotzdem aber einen schlanken Körperbau hat, kann es so falsch ja nicht sein.

Nach den Richtwerten auf der Packung kann ich mich z.B garnicht halten, da ich schon Erwachsenenfutter anbiete, obwohl Diego erst 6,5 Monate ist.
Aber das ist jetzt auch schon wieder so ein Rassespezifisches Ding...
Vorher hab ich mich aber nach den Barfangaben von Swanie Simons Barf-Lektüre gehalten. Also angefangen bei 500g und dann steigend...

Liebe Grüße

PS: Ich hab mal die Schlagwörter bei Google reingehauen und da stand etwas von 600g für ausgewachsene und sehr agile Schäferhündchen. ;) Wobei man bei ausgewachsenen Hunden zwischen 2 und 4 % des Körpergewichtes füttern soll.
...das wären ja 700g pro Tag, wenn ich mit 2% rechne. Wow, fast das doppelte, als auf der Packung steht o_O und ich dachte immer, die schreiben extra hohe Werte auf die Packungen, um mehr Futter zu verkaufen
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Bei hochwertigem Hundefutter rechnet man i.d.R. 1,2%.
das wären bei deinem hund ca 410g.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
hmm also dass mit den rassespezifischen fütterungsempfehlungen halte ich für quatsch. Man muss schon schauen, um was es sich für futter handelt. Ich meine qualitativ.
Naja, als Quatsch würde ich das nicht bezeichnen.
Sicherlich muss man auch immer die Qualität bedenken, allerdings gibt es einfach soviele Aspekte, die in die Futtermenge hinein fallen, sodass man eine Pauschalaussage garnicht richtig treffen kann.

Ich meine z.B. Aktivität, Alter, Geschlecht, vielleicht sogar noch Mischverhältnis mit anderem Futter, usw...

Und Platinum ist ein Futter, was für alle Hunderassen geeignet sind.
Ein Chi braucht aber sicher eine andere Futtermenge, wie ein Leonberger.
Wie gesagt, Diego bekommt z.B schon Erwachsenenfutter. Grund: Im Welpenfutter sind zuviele Proteine und da Leos eh schon super schnell wachsen, belastet das die Knochen zu sehr.
Ich kann mich also beim besten Willen nicht an die Richtwerte auf der Verpackung halten.

Liebe Grüße
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Kasary, aber wenn man bedenkt, dass man von hochwertigem Futter weniger füttern muss als von minderwertigem z.B. dann kann man sich bei der Rechnung doch gar nicht sicher sein, ob man die richtige Menge füttert. Oder habe ich das nicht richtig verstanden :eusa_think:

Ich füttere meinem Hund Platinum Adult Lamb and Rice und hatte meinem Pflegehund Adult Chicken gefüttert. Beide haben ziemlich großen Appetit, allerdings sind beide kastriert ;-) Mein Hund hat bei seiner Vorbesitzerin Royal Canin bekommen, dass ich zur Umstellung dem Platinum im Moment noch beimenge.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Kasary,

das mit welpen/adult Futter ist wieder ein anderes paar schuhe.

Natürlich braucht ein chi eine andere Menge an futter als ein Leo. Deshalb rechnet mnan ja auch mit %/Körpermasse ;)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
eben. Da heißt es dann ausprobieren;)
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
@Valkyria: Ich versteh gerade nicht so ganz was du meinst... :eusa_think:
Falls du dich auf die Angaben in meinem vorletzten Posting beziehst, dann sind das nicht meine Ratschläge, sondern das, was beim googlen auf die Schnelle herauskam.

@Nudl: Für mich sind das keine 2 paar Schuhe.
Das Welpe/Aduld-Ding war ja auch nur ein Beispiel.
Klar kann man sich auch nach der Packung richten, aber für mich persönlich ist es alles andere als einleuchtend, dass das Gewicht allein, der ausschlaggebende Punkt für die Futtermenge ist. Da spielt noch soviel mehr herein. z.B wie aktiv ein Hund ist.

Hund A mit 25kg, mäßig aktiv bis faul, 10 Jahre braucht z.B. weniger Futter, wie Hund B, auch 25 kg, super aktiv, 3 Jahre...

Ich kanns gerade nicht besser formulieren. Vielleicht versteht man es so besser.
Ich wiederspreche euch aber nicht, dass bei hochwertigem Futter i.d.R weniger benötigt wird, als bei minderwertigerem Futter. Einfach weil diese mit anderen Substanzen gestreckt sind und lange nciht soviele Mineralien und Nährstoffe enthalten, die sättigen können. Ergo: Umso minderwertiger ein Futter ist, umso mehr benötigt der Hund, bis er seinen Tagesbedarf gedeckt hat.

Liebe Grüße
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
hallo ihr lieben. ja ich hatte das problem auch.
am anfang breiigen kot und immer hungergefühl....

mittlerweile hat sich das eingependelt....also..der kot ist wieder super.....
und naja hunger hatte er schon immer..aber mittlerweile ist alles zu meiner zufriedenheit =)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
natürlich verstehe ich was du meinst.

deshalb sage ich es noch einmal: alle angaben und berechnungen sind lediglich als Richtwert zu verstehen. Ist ja logisch, dass ein aktiver Hund auch mehr energie benötigt als ein "couch potato".

aber ich weiß nicht was das mit der rasse zu tun haben soll;)


Das man bei großwüchsigen Rassen schneller umstellt, ist mir durchaus bewusst, aber darum geht es hier ja gar nicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

An die PLATINUM Fütterer...

An die PLATINUM Fütterer... - Ähnliche Themen

  • Ist Platinum für Welpen immer noch so gut?

    Ist Platinum für Welpen immer noch so gut?: Guten Abend, vor or einigen Jahren ist bereits ein Welpe bei uns eingezogen, das ist aber schon 6,5 Jahre her. Nun ist ein weiterer Welpe hinzu...
  • gutes Hundefutter mit weniger Fleischanteil als Platinum gesucht

    gutes Hundefutter mit weniger Fleischanteil als Platinum gesucht: Hallo wir füttern jetzt seid einigen Jahren Platinum, das bekommt meiner süßen nicht mehr so gut und meine TA meinte ich soll auf eins umsteigen...
  • Platinum Puppy?

    Platinum Puppy?: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. am 1.November dürfen wir unser neues Familienmitglied begrüßen, weil mit einzieht...(endlich) da...
  • gutes Futter für kritische fresser

    gutes Futter für kritische fresser: Hallo mein papillon ist ein kritischer esser. Er frisst lieber nassfutter als trockenfutter. Ich hab eine längere Zeit nur nassfutter verfüttert ...
  • Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr...

    Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr...: Hallo ihr Lieben, ich füttere Marlie (Collie-weißer Schäferhund Mix; * 22.09.10) seit Monaten Platinum Puppy. Bis vor einiger Zeit war auch...
  • Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr... - Ähnliche Themen

  • Ist Platinum für Welpen immer noch so gut?

    Ist Platinum für Welpen immer noch so gut?: Guten Abend, vor or einigen Jahren ist bereits ein Welpe bei uns eingezogen, das ist aber schon 6,5 Jahre her. Nun ist ein weiterer Welpe hinzu...
  • gutes Hundefutter mit weniger Fleischanteil als Platinum gesucht

    gutes Hundefutter mit weniger Fleischanteil als Platinum gesucht: Hallo wir füttern jetzt seid einigen Jahren Platinum, das bekommt meiner süßen nicht mehr so gut und meine TA meinte ich soll auf eins umsteigen...
  • Platinum Puppy?

    Platinum Puppy?: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. am 1.November dürfen wir unser neues Familienmitglied begrüßen, weil mit einzieht...(endlich) da...
  • gutes Futter für kritische fresser

    gutes Futter für kritische fresser: Hallo mein papillon ist ein kritischer esser. Er frisst lieber nassfutter als trockenfutter. Ich hab eine längere Zeit nur nassfutter verfüttert ...
  • Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr...

    Platinum (Puppy) - doch nicht das passende Futter? Breiiger Kotabsatz und mehr...: Hallo ihr Lieben, ich füttere Marlie (Collie-weißer Schäferhund Mix; * 22.09.10) seit Monaten Platinum Puppy. Bis vor einiger Zeit war auch...