Katze miaut ständig... was tun?

Diskutiere Katze miaut ständig... was tun? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; hey! also, ich habe meine katze von Baby an,sie wird bald 6 jahre, ist kastriert und freigänger. sie kann wie sie will rein und raus gehen (was...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Brieftaube

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
hey!

also, ich habe meine katze von Baby an,sie wird bald 6 jahre, ist kastriert und freigänger. sie kann wie sie will rein und raus gehen (was sie auch nutzt).

So, sie hat schon immer "mehr" miaut wie andere katzen, aber seid ca 2 Monaten miaut sie nur noch!
(es sei denn sie pennt oder ist draussen) Es ist nicht so, das sie nur 1x miaut sondern schonmal ne halbe stunde durch (versuche es zu ignorieren) so, ich gucke dann ob sie noch fressen hat, und fülle immer nach (auch wenn sie welches hat maut sie trozdem :roll:) gebe ihr milch, kraule sie.... aber trozdem miaut sie weiter! das geht mir mittlerweile richtig auf die nerven und ich weiß nicht was ich da machen kann?

Ich bin seid ca 6 monaten durchgehend zuhause (beschäftigungsverbot; wg schwangerschaft) und sie wird von mir viel gekrault und auch ansonsten denke ich nicht das sie zu wenig aufmerksamkeit bekommt.
Kann es vielleicht sein das sie merkt das bald etwas anders ist? mein hund ist in letzter zeit nämlich auch anhänglicher.... vielleicht hat ja jemand einen tipp wie man das in den griff bekommen kann?
 
19.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze miaut ständig... was tun? . Dort wird jeder fündig!
M

MoChride

Registriert seit
18.01.2011
Beiträge
75
Reaktionen
0
Vllt ist deine Katze krank und miaut so oft, weil sie Schmerzen hat.
Ich würde sie untersuchen lassen und das erst ein mal abklären!
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo,

wie verhält sie sich denn, wenn sie miaut? Wirkt sie nervös oder sitzt sie einfach da und "quatscht"?

Wenn du das Gefühl hast, dass sie Schmerzen hat, geh mal zum TA, aber wenn sie sich sonst völlig normal benimmt, denke ich nicht, dass sie Schmerzen hat :eusa_think:
 
B

Brieftaube

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
nein sie hat keine schmerzen :roll: ich kenne sie ja mittlerweile lange genug um das beurteilen zu können ;) sie "nervt" einfach, ohne ersichtlichen grund. Vom allgemeinbefinden geht es ihr prächtig, lässt sich überall anfassen, glänzendes, weiches fell, ohren, augen ok etc. gesundheitlich wird es nichts sein, sie benimmt sich wie immer, nur halt mit gemautze
 
M

MoChride

Registriert seit
18.01.2011
Beiträge
75
Reaktionen
0
Ist ja schön, wenn du hellsehen kannst!
Die Augen musst du deswegen nicht verdrehen!

Mein Kater starb, weil er was mit dem Herzen hatte!
Als ich mit der TÄ sprach, meinte sie, dass das Maunzen ein Zeichen war, das es ihm nicht gut geht, denn er hatte Schmerzen in der Brust, es war wie ein Herzanfall beim Menschen, so erklärte sie es mir.
Und auch mein Kater maunzte seit Wochen, auch nicht von Anfang an.
Er ließ sich bis zum Schluss: streicheln und anfassen, er "muckte" nie auf, wenn ich ihn mal wo runter hob oder auch gespielt, das hat er auch alles!
Zum Maunzen, als das Herzproblem noch nicht erkannt war, da sagte man mir auch: "Ach, das hört auf, der will bloß Aufmerksamkeit!" usw.
Ich dachte auch, alles sei in Ordnung, denn sonst verhielt er sich "normal"!
So viel dazu!

Aber ich seh schon, anstatt einfach mal deine Katze durch checken zu lassen, damit man wirklich alles Gesundheitliche ausschließen kann, da rätzelst du lieber rum, ohne Gewissheit, das ihr nichts fehlt.

Ein Check, ob wirklich alles ok ist, das wäre mir meine Katze wert!

Katzen sind Meister im Verstecken von Schmerzen, sie tun so lange normal, bis es zu spät ist, es gibt oft (nur) k(l)eine Anzeichen.

Ich weiß, dass man solch Vorsicht, oft mit Hypochondrie gleichsetzen will, aber was ich meine, das nennt sich Fürsorge und Verantwortung einem anderem Wesen gegenüber, das nicht sagen kann, ich habe Bauchweh oder Herzschmerzen!
 
B

Brieftaube

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
Ich glaube schon das es ein unterschied ist, ob man seine katze erst seid ein paar monaten hat oder ein paar jahre. ich kenne sie sehr gut und wenn sie was am herzen hätte, würde sie wie du es erlebt hast irgendwann fressen verweigern, zeichen von unwohl sein zeigen. im übrigen wird meine katze regelmäßig durchgecheckt und da würde so etwas gravierendes wie ein herzfehler auffallen.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu Brieftaube

Ich hab meine Katzen auch schon seit Jahren und ich würde auch zum TA gehen wenn Sie sich anders verhalten. Das würde ich dir auch raten.

Wan war den der Letzte Check?

Uns zum Thema sie würde es Zeigen: Muss deine Katze wirklich erst Futter Verweigern, Richtiges Unwohlsein Zeigen bevor du sie behandeln lässt/Merkst das was nicht stimmt.

Ich Vertrete ja die Meinung Lieber ein mal zu Früh/oft zum TA als einmal zu Spät/wenig.

Daher Rate ich dir wie die anderen auch, lass deine Katze mal durchchecken
 
B

Brieftaube

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
ich war im dez da... da hatte sie das ja auch schon gemacht, wie gesagt gesundheitliches halte ich für ausgeschlossen. sie wurde komplett gecheckt und da war alles ok. naja, ich hab ne vermutung woran es liegt und werde sie dann ggf ins tierheim bringen müssen.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

traurig das du sie einfach abschiebst nur weil ein Baby ins haus kommt. Genau desshalb sind die TH so voll weil viele sich einfach unüberlegt ein Tier anschaffen und wenn es dann Probleme macht wird es einfach abgeschoben.

Wurde bei deiner Katze auch der Urin gecheckt? Blasenenzündungen entstehen schnell.


Schde ich denke es nutzt eh nix mehr hier was zu schreiben....
 
C

Cantanta

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
232
Reaktionen
0
und welche Vermutung kann so gravierend sein, dass die Katze gleich weg muss? Und noch dazu ins Tierheim und nicht in eine andere Familie vermittelt wird? Das ging jetzt schon ein bisschen schnell...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ach so - ja, danke Flumina, die Schwangerschaft hatte ich vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brieftaube

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
ach leute, kennt ihr nicht die abkürzung ggf?

natürlich werde ich sie nicht jetzt sofort in ein heim stecken, aber wenn das baby da ist und ihr verhalten sich verschlechtert (was ich nicht hoffen will) dann gibt es keinen anderen ausweg als tierheim. tipps hat hier ja keiner und wie schon zum 100. mal gesundheitlich ist sie wirklich ok! Sie kann raus wann sie will, wie sie will etc.

Klar, an blasenentzündung hab ich auch schon gedacht, ist aber ausgeschlossen, Sie verhält sich dann auch anders (benutzt ihre katzentoi nicht mehr)
und von abschieben kann auch nicht die rede sein, wenn dann hätte ich das schon längst getan (und nicht nach knapp 6 jahren) vor allem weil ich schon echt schlimmere probs mit ihr hatte (hatte ein jahr lang mal in die Küche gep*** immer an die tapete)
Ich weiß ja nicht ob ihr schon kinder habt (ich denke mal wohl eher nicht) aber ein baby alleine ist schon eine enorme belastung und wenn dazu so eine katze kommt geht es nicht. es sind immerhin meine nerven und nicht eure.
 
M

MoChride

Registriert seit
18.01.2011
Beiträge
75
Reaktionen
0
Bis vor einer Woche war bei meinem Kater auch nichts, ausser "gemaunze"!
Gemaunzt hat er aber, weil er Schmerzen in der Brust hatte, dies wurde bei den Standartuntersuchungen aber nicht festgestellt, mir sagte man auch, er wäre gesund.
Erst das Röntgenbild und die Schallung zeigten genaueres und ich bezweifle, dass du das deinem Tier regelmäßig "an tust".
Diese beiden und noch ein paar weitere Untersuchungen wurden aber erst gemacht, weil ein zuvor durchgeführter Eingriff bei ihm Folgen zeigten.
Wäre diese OP nicht gewesen, dann wäre er mir in den nächsten Jahren, frühzeitig, verstorben, ohne Anzeichen auf eine Krankheit.

Ich schreib doch nicht, dass deine Katze was mit dem Herzen hat, nur dass es ihr eventuell nicht gut geht.
Persönlichkeitsveränderung bei Katzen kann auch ein Zeichen von Krankheit sein.

Ich würde dir, genau wie "Die 7M´s", zu Ohropax raten!
 
Nanunana

Nanunana

Registriert seit
19.05.2010
Beiträge
4.062
Reaktionen
0
bei unser Katze- die allerdings sehr alt. ist das so das sie meistens Miaut wenn sie Durst hat. da sie schon blind und taub ist bekommt sie deswegen immer ein Schälchen mit lauwarmem Wasser. Probier das vielleicht mal :)

Achja und wegen dem anderen "Problemchen": Das hättest du dir villt. besser vorher überlegt, nicht? Nur weil ein Tier "nervt" kannst du es doch nicht einfach abgeben. Die Lucy (so heißt die Katze von uns die immer miaut) geht mir manchmal auch tierisch auf den Geist, weil wenn sie einmal anfängt denkt man es schreit ein Baby- und wenn du später villt. mal eins hast kannst du auch nicht sagen "ich hab keine Lust mehr auf das Kind, weil es immer schreit und stinkt". Tiere sind wie Babys- DU hast die Verantwortung und kannst sie nicht einfach so abschieben. Versuche lieber diese Aufgabe zu meistern dass schweißt euch 2 doch nur noch viel mehr zusammen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Ich weiß ja nicht ob ihr schon kinder habt (ich denke mal wohl eher nicht) aber ein baby alleine ist schon eine enorme belastung und wenn dazu so eine katze kommt geht es nicht. es sind immerhin meine nerven und nicht eure.
Nuja, aber wenn ich mir eine Katze (oder besser zwei) anschaffe, dann weiß ich, dass die eine Lebenserwartung von ca. 13-20 Jahren haben.
Und wenn ich plane, dass ich irgendwann menschlichen Nachwuchs habe, dann denke ich da vorher gründlich drüber nach, ob sich Katzen und Babies miteinander vereinbaren lassen.

Ich finde es traurig, dass Tiere dann einfach abgeschoben werden, weil sie nicht mehr in die aktuelle Lebensplanung passen.
Sicher ist das stressig - ein Baby, gerade in den ersten Monaten, zehrt sicher sehr an den Kräften...
Andererseits - wenn man wegen eines krähenden Babies eh die ganze Nacht wach ist, macht eine maunzende Katze den Kohl wohl auch nicht mehr fett, oder? ;)
Nee, mal im Ernst - ich könnte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, ein Tier, das mir vertraut geworden ist, das ich liebgewonnen habe, das sich an mich gewöhnt hat, das mir vertraut... abzugeben... ich versuche, das Wort "abzuschieben" zu vermeiden, aber eigentlich ist es ja ein "Abschieben".... :( Schade...

LG, seven

(Und nein, ich habe keine Kinder, aber ich habe eine gute Freundin, die einen BorderCollie-Mix hatte (der leider im November verstorben ist...) und vor viereinhalb Jahren ein Kind bekam und ihren Hund trotzdem behalten hat, obwohl der extrem anstrengend war, weil er immer gefordert werden wollte... Und meine Freundin war auch noch alleinerziehend.... Wenn man will, geht alles....)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich hab ne Freundin mit 2 Katzen und mit Kind.
Na ja, "Kind" ist gut, die "kleine" ist mittlerweile 15:lol:

Aber die Katzen 17 bzw. 19!

Meine Freundin wäre nie auf die Idee gekommen, die Katzen wegen ihrer Schwangerschaft abzugeben. Und es war so schön mit anzusehen, wie die Tochter mit den Tieren aufgewachsen ist:)
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Meine Eltern wären auch nie auf die Idee gekommen, unsere Katzen abzugeben, als wir Kinder auf dem Weg waren ;) Und darüber bin ich echt glücklich, denn der Kater, den wir hatten als ich klein war, war echt super, hat immer auf mich aufgepasst und so.

So, wie du in den ersten Posts geschrieben hast, kam es für mich so rüber, als hättest du die Katze echt gern und ich finde es schade, dass du auch nur darüber nachdenkst sie wegzugeben, nur weil sie mal quatscht.
Ich versuch's nochmal: Wie verhält sie sich, wenn sie maunzt? Rennt sie nervös durch die Gegend, sitzt sie einfach nur da oder will sie etwas bestimmtes?
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
hi!

also ich verstehe schon dass es mehr als anstrengend sein kann mit einem baby und einer katze die ständig am maunzen ist. man darf auch nicht vergessen dass nicht alle babys "brav" sind. es gibt leider auch schreibabys die einen gerne den letzten nerv rauben.

ABER dennoch finde ich die lösung tierheim mehr als schlecht.
wenn du dich schon dazu entscheidest dass es unumgänglich ist das tier abzugeben, dann solltest du darauf achten dass du das tier privat vermitteln kannst. das wäre in meinen augen wesentlich besser für das tier als wenns im tierheim landet.

mal abgesehen davon dass ja noch nicht alles verloren ist. man kann ja nach wie vor an dem problem arbeiten.

sorry wenn ich das überlesen habe, aber wann kommt das baby denn?
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo

Außerdem würde ich einfach mal warten, bis das Baby da ist. Wenn es dann wirklich nicht geht, kann man immer noch ein schönes Plätzchen für die Katze suchen, aber vielleicht machst du dir ja auch zu viele Sorgen.
 
B

Brieftaube

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
danke erstmal für die ganzen antworten.

zur verdeutlichung, weil hier einige nur das lesen was sie wollen: Ich habe die katze seid 6!!!! JAHREN. (naja ungefähr, hab sie halt seid baby) Ich will sie nicht abgeben bzw abschieben weil ich schwanger bin, sondern weil ich mir sorgen mache. Und das ich sie abgebe habe ich auch nicht gesagt, sondern ggf. also wenn es nicht anders gehen sollte und es sich verschlimmert.
Ich mache mir sorgen darüber, das sie eifersüchtig ist und stellt euch vor, ich habe auch freundinnen mit baby und katzen. Und eine davon hatte genau das gleiche problem. als dann das baby da war, ist sie auf das baby drauf los. DAS ist meine sorge und was ich unter verschlechtern verstehe.

So, ich will auch nicht irgendwann schwanger werden und deshalb die katze loswerden, sondern bin schon im 10. monat (jaha eine schwangerschaft dauert 10 monate :)) habe noch so ca 2 wochen.
darum mache ich mir jetzt auch gedanken, weil in meinem haus alles so eingerichtet ist das die katze jederzeit überall hinkann (ausser bad und kinder/schlafzimmer) ausserdem habe ich noch eine katze und einen hund, also wenn ich keinen bock hätte würde ich sie doch alle abgeben. und vorallem hier nicht nachfragen.

Trinken hat sie immer da, einmal Milch und einmal Wasser. Zum fressen bekommen alle nur trockenfutter. Sie frisst auch gut, alle drei haben einen getrennten fressplatz.
Ich weiß ja nicht wie mein baby sein wird, also ob sie viel schreit oder nicht, aber wenn ich schon so gestresst bin von der katze kann es nicht gut gehen (babys sind empfindlich) Ich hoffe ich bin auf alles eingegangen und das es nicht "böse" rüberkommt.

natürlich will ich warten bis das baby da ist, aber wenn meine befürchtungen eintreten muss es halt schnell gehen....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze miaut ständig... was tun?

Katze miaut ständig... was tun? - Ähnliche Themen

  • Neue Katze miaut ganze zeit

    Neue Katze miaut ganze zeit: Hallo, Ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe :) Ich und mein Partner haben und vor 4 Tagen eine Katze geholt (weiblich, wird bald 1Jahr) Sie ist...
  • Katze miaut nur noch seit sie raus darf...

    Katze miaut nur noch seit sie raus darf...: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe mich gerade hier angemeldet, da ich momentan etwas Schwierigkeiten mit meinem Stubentiger habe. Sie heißt...
  • Katze miaut und kratzt ständig

    Katze miaut und kratzt ständig: Guten Tag wir haben zwei Katzen und die eine (Lucy) raubt mir regelrecht den Schlaf.. Also sie kam mir immer sehr Gesprächsfreudig rüber. Sie...
  • Katze miaut ständig, vorallem Nachts!!!

    Katze miaut ständig, vorallem Nachts!!!: Wir haben zwei Katzen, 1 Kater und 1 Katze. Beide leben seit 8 Jahren zusammen und hatten auch schon 4x Junge. Beide sind nun seit langem...
  • Kätzin miaut ständig !! hilfe !!

    Kätzin miaut ständig !! hilfe !!: Hallo, Meine Katze ( 7 Monate alt) miaut seit 2 Tagen ungefähr in den hellsten tönen..Habs schon mit allem probiert,letztendlich hilft es nur...
  • Kätzin miaut ständig !! hilfe !! - Ähnliche Themen

  • Neue Katze miaut ganze zeit

    Neue Katze miaut ganze zeit: Hallo, Ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe :) Ich und mein Partner haben und vor 4 Tagen eine Katze geholt (weiblich, wird bald 1Jahr) Sie ist...
  • Katze miaut nur noch seit sie raus darf...

    Katze miaut nur noch seit sie raus darf...: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe mich gerade hier angemeldet, da ich momentan etwas Schwierigkeiten mit meinem Stubentiger habe. Sie heißt...
  • Katze miaut und kratzt ständig

    Katze miaut und kratzt ständig: Guten Tag wir haben zwei Katzen und die eine (Lucy) raubt mir regelrecht den Schlaf.. Also sie kam mir immer sehr Gesprächsfreudig rüber. Sie...
  • Katze miaut ständig, vorallem Nachts!!!

    Katze miaut ständig, vorallem Nachts!!!: Wir haben zwei Katzen, 1 Kater und 1 Katze. Beide leben seit 8 Jahren zusammen und hatten auch schon 4x Junge. Beide sind nun seit langem...
  • Kätzin miaut ständig !! hilfe !!

    Kätzin miaut ständig !! hilfe !!: Hallo, Meine Katze ( 7 Monate alt) miaut seit 2 Tagen ungefähr in den hellsten tönen..Habs schon mit allem probiert,letztendlich hilft es nur...