soll ich meine Katze einschläfern lassen???

Diskutiere soll ich meine Katze einschläfern lassen??? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hi ihr lieben, ich brauche euere Hilfe!!! Meine Katze ist jetzt 19 Jahre alt geworden. Sie hat eine Schilddrüsenüberfunktion, zu hohen Blutdruck...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

micha27

Registriert seit
06.12.2010
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hi ihr lieben, ich brauche euere Hilfe!!!
Meine Katze ist jetzt 19 Jahre alt geworden. Sie hat eine Schilddrüsenüberfunktion, zu hohen Blutdruck und schwere Arthrose. Seit zwei Monaten ist sie dadurch
trotz Medikamente erblindet,hört total schlecht und ist teilweise orientierungslos und eckt überall an. Ihr Geschäft macht sie meistens im Bad auf den Fliesen weil sie ihr Klo nicht mehr findet. Seit gestern kann sie auf einem Vorderbein fast nicht mehr laufen, lässt sich nicht mehr anfassen und zieht sich völlig zurück. Fressen tut sie noch.
Ich kann es nicht mehr ertragen sie so zu sehen und würde sie gerne erlösen wollen. Aber irgendwie habe ich Bedenken weil sie ja noch frisst.
Was würdet ihr machen???? Ich hänge soooo sehr an ihr......
 
21.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: soll ich meine Katze einschläfern lassen??? . Dort wird jeder fündig!
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Hallo!
Auch wenn diese Entscheidung schwer fällt,wenn sie zu sehr leidet solltest du sie erlösen.Dann hat sie keine Schmerzen mehr und beobachtet dich dann jenseits der Regenbogenbrücke :)

LG
 
V

Vetflo

Registriert seit
18.06.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo,
erstmal tut es mir Leid das es deiner Katze so schlecht geht. Aber ich hätte keine Bedenken sie zu erlösen. Denn wie du schon sagst 19Jahre ist nen tolles Alter für eine Katze. Und ganz ehrlich auch wenn sie noch frißt. Hat sie noch Lebensqualität? Das einzige was du noch tuen kannst ist den Tierarzt ihr Schmerzmittel geben zu lassen wegen dem Bein, wenn es sich dabei um nichts großartiges handelt und du dich noch nicht von ihr trennen kannst. Aber alles in allem glaube ich das eine Euthanasie das wahrscheinlich sinnvollste ist um ihr weitere Leiden zu ersparen.
Ich wünsche dir alles Gute!
vetflo
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Hallo micha,

tut mir sehr leid, dass es deiner Katze so schlecht geht. :056:

Die Frage, was man machen würde, ist immer sehr schwer zu beantworten, finde ich. Du kennst deine Katze am besten, du erlebst ihren Zustand hautnah mit. Ich glaube, wenn du dich mit der Frage auseinandersetzt, wie hoch ihre Lebensqualität noch ist, ihr in die Augen siehst und in dich hineinhörst, wirst du wissen, was das Richtige für deine Mieze ist. Ich bin der Meinung, dass unsere geliebten Tiere uns auf ihre ganz eigene Art mitteilen, wann es an der Zeit ist, so sehr uns, die zurückbleiben, das auch schmerzen mag. Aber oft gibt es diesen einen Blick, der sagt: "Bitte lass' mich gehen..."

Wenn du dir nicht sicher bist, sprich' mit deinem Tierarzt.
Vielleicht kannst du mit seiner Hilfe eher entscheiden, ob es besser wäre, sie friedlich einschlummern zu lassen.

Ich wünsch' dir ganz viel Kraft für diese schwere Zeit!
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Das tut mir wirklich leid für Deine Katze und Dich. Du musst überlegen was das Beste für die Katze ist, ob es nochmal besser wird oder nur schlimmer. Ob sie leidet oder nicht.
Letztendlich kannst nur Du das entscheiden. Ich wünsche Dir viel Kraft für diesen schweren Weg!
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Ich kann mich den anderen nur anschließen. Nur du weißt, was das beste für deine Katze ist. Ich würde da auch nochmal mit dem Tierarzt drüber sprechen.
Aber irgendwie liest es sich für mich, als hättest du schon fast eine Entscheidung getroffen.
Ich wünsche dir viel Kraft für die schwere Zeit.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Erstmal: Das tut mir sehr Leid :056:
So eine Entscheidung möchte wohl niemand treffen, aber manchmal muss es ja dann leider sein.
Ich kann mich auch den anderen nur anschließen - Du kennst Deine Katze am besten.

Im Zweifel würde ich aber sagen: Lass´ sie gehen.
Ich hab´s bei den Mäusen oft gesagt, und es ist bei den Katzen ja nicht anders:
Die Katze lebt im Hier und Jetzt. Sie spürt hier und jetzt, dass es ihr nicht gut geht.
Und sie weiß nicht, dass sie vielleicht noch ein paar Tage gehabt hätte...
Sie wird Dir also nicht böse sein, wenn Du sie über die Regenbogenbrücke schickst, auch wenn sie möglicherweise noch ein paar Tage irgendwie über die Runden gekommen wäre.
Es ist immer unendlich schwer, loszulassen, mir graust es auch sehr davor und ich hoffe, es dauert noch viele Jahre, bis wir in so eine Situation kommen (bei unseren Farbmäusen hatten wir sowas aber alle naselang....)

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft auf diesem schweren Gang und bei dieser schweren Entscheidung!

LG, seven
 
schoki43

schoki43

Registriert seit
30.11.2010
Beiträge
1.728
Reaktionen
0
Hallo micha27,
ich weiss, wie es Dir momentan geht.
Ich glaube, dass Du Dich schon entschieden hast, lass sie gehen,sie hatte gewiss ein schönes,langes Leben bei Dir und wird immer in Deinem Herzen sein.
Sie hat keine Lebensqualität mehr,obwohl sie noch frisst.
Ich wünsche Dir viel Kraft für diesen Schritt !!!!!!
 
M

Marii+Tiere

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
hallo erstmal

eine meiner drei katzen musste gestern eingeschläfert werden die nieren habe n versagt
ich weiß also wie man sich da fühlt ich muss immer noch auf passen das ich nicht glaich wieder anfange zu heulen
ich habe meine katze wirklich geliebt aber es ging einfach ncith mehr weiter
wenn deine katzen schmerzen hat die nicht mehr weggehen und nicht mehr behandellt werden können dann musst du sie gehen lassen wenn du sie wirklich liebst und sie schmerzen hat
 
C

catimm

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Meine Oma hatte nen Kater, 21 Jahre alt. Das letzte halbe Jahr seines Lebens hat er dreimal wöchentlich starke Schmerzmittel und was-weiß-ich für Spritzen bekommen.
Meine Oma konnte sich nicht von Ihm trennen, obwohl das arme Tier nur aus Haut und Knochen bestand, fast nichts gefressen hat, ständig bechen musste, blutigen Durchfall hatte usw.
Als der TA im Urlaub war, haben wir den Kater (wir haben ihn regelmäßig zum TA gebracht) zu nem anderen TA gebracht und nur gesagt dass er ihn bitte einschläfern soll. Meine Oma hat das schwer getroffen aber im Nachhinein war sie froh, dass er erlöst ist.

Ich denke du kannst das selber entscheiden, aber bitte lass ihn nicht um deinetwillen leiden.

Ich wünsch euch viel Kraft und Mut.

Liebe Grüße
Kathi
 
Nana19588

Nana19588

Registriert seit
18.03.2009
Beiträge
330
Reaktionen
0
Man sollte nie vergessen, dass wir unsere geliebten Haustiere erlösen können. Menschen darf man ncht erlösen und den Tieren tut man nur einen Gefallen, wenn man sie nciht leiden lässt.
Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

ich denke leiden lassen will die TE die Katze sicherlich nicht.

Micha ein Tier gehen zu lassen ist sehr schwehr, da musste ich auch mit bekanntschaft machen. Leider können wir hier echt schlecht ratschläge geben eben weil wir deine Katze nicht kennen. ich würde sagen beobachte sie einfach. Aber wie du schon schreibst wenn sie sich zurückzieht ist es ein Anzeichen das sie Ruhe will und villt gehen. Daher beobachte sie mal sie Zeigt dir sicher was sie will
 
C

Carpa

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
57
Reaktionen
0
wir hatten ne ähnliche situation. unsere bina war auch um die 19 jahre, damals noch älter als ich.
du hast mein totales mitgefühl.
loslassen zu müssen tut sehr weh.
sollte es soweit kommen, kannst du villeicht mit dem ta reden. bei uns ist die tierärtztin nach hause gekommen, damit bina nicht in ner fremden sterielen praxis sterben musste.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo micha,

die Frage, die Du gestellt hast, kann Dir keiner beantworten, ausser Du selbst.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt zu treffen, auch wenn es sehr schwer fällt.
Aber manchmal heisst Liebe eben auch loslassen zu können....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

soll ich meine Katze einschläfern lassen???