Meine Katze fällt mich an

Diskutiere Meine Katze fällt mich an im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, Ich habe eine 8 Monate alte Katze(weiblich?). Sie ließ sich bis jetzt nicht firstanfassen, aber ich kam ganz gut mit ihr klar. Doch seit 3...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tierfreund111

Tierfreund111

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe eine 8 Monate alte Katze(weiblich?).
Sie ließ sich bis jetzt nicht
anfassen, aber ich kam ganz gut mit ihr klar.
Doch seit 3 Tagen fängt sie an, wenn ich mich umdrehe, hinter mich zu laufen und mir an die Knöchelzu ,,hauen´´.
Ist das gut oder schlecht?
Ich weiß nicht weiter.
 
24.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
nachdem du nicht weißt ob deine katze männlich oder weiblich ist gehe ich davon aus dass sie auch noch nicht kastriert ist und somit wohnungskatze?

ist sie einzelkatze?
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo,

angesichts dessen, dass es eine scheue Katze ist, könnte man es als "gut" werten, weil sie dich nicht angreifen würde, wenn sie noch richtig Angst vor die hätte.
Trotzdem ist das Verhalten an sich aber weder gut noch wirklich normal.

Hälst du die Katze alleine? Wie lange ist sie schon bei dir?
Kannst du sie inzwischen anfassen?

LG
by blackcat
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Ein paar mehr Infos wären gut, denn normal ist das sicherlich nicht.

Woher hast du sie/ihn?
Warum warst du noch nicht beim TA (sonst wüßtest du ja wahrscheinlich ob KAte oder Katze)?
Wie lange ist er/sie jetzt bei dir?
 
f-r-a-n-k

f-r-a-n-k

Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
282
Reaktionen
0
Also, ein paar mehr Infos wären wirklich gut. Und bei einer acht Monate alten Katze sollte es kein Problem ein, herauszufinden, ob das Tier weiblich oder männlich ist.

Wie lange ist sie/er bei Dir? Warum kannst Du sie/ihn nicht anfassen? Sitzt sie/er immer unter'm Bett? Eine Kastration ist in jedem Fall angeraten.
 
Carandi

Carandi

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Eine Kastration sollte dringend vorgenommen werden! Wenn sie dauerrollig werden sollte, ist das alles andere als schön (für die Katze). Vielleicht spielst Du zu wenig mit ihr und sie will dir zeigen, dass sie es schön finden würde, wenn Du mit ihr spielst ...
 
Tierfreund111

Tierfreund111

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Naja, ich würde auch gern wissen welches Geschlecht sie hat, ich bekomme sie aber nicht in einen Korb.
Sie lebt bei meinen Großeltern, bei denen ich aber jeden Tag bin, und mich kümmere.
Sie spielt viel und gerne und auch mit mir( Bällchen werfen usw...)
Sie sucht auch meine Nähe( sie läuft hinter mir her, legt sich in meiner direkten Nähe hin etc....)
Sie ist zwar eher Hauskatze, wir lassen sie aber 1-2 Mal pro Tag raus(1-2 Stunden).
Sie ist ja sonst artig und das hat mich wirklich überrascht.
Allerdings konnte ich sie heute anfassen ohne das sie weggelaufen ist.:)
Und sie verhält sich mir gegenüber nicht ablehnend( kein Fauchen, Buckeln).
Sie versteckt sich auch niccht viel.

Über die Verhältnisse weiß ich nichts, sie war allerdings sehr dünn als wir sie bekamen. Und die ersten 3Tage versteckte sie sich hinterm Schrank, das ließ aber danach nach.Ich habe sie nun 4 Monate.
Das ,,Hauen´´ ist auch eher Angeln mit der Pfote nach meinem Bein.
Sie hat auch jetzt weniger Angst vom Streicheln, zb wenn wir essen klettert sie am Bein ,einer Oma hoch.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Die Katze ist nicht kastriert und hat Freigang?
Das bitte ganz, ganz schnell ändern! In dem Alter sollte sie (oder er) eigentlich ohnehin längst kastriert sein!

Ist sie eigentlich überhaupt geimpft?

Hast du eine Transportbox?
Wenn du ganz hinten Futter reinlegst und geduldig wartest, solltest du es schaffen, die Katze rein zu bekommen. Und dann ab zum TA.
Nach Möglichkeit vorher anrufen, ob sie die Kastration direkt machen können (denn ein zweites Mal funktioniert der Trick mit dem Futter eher nicht).

Falls du ein Foto hast, wo man die Kehrseite gut erkennen kann, kannst du es auch gerne hier einstellen. Bei Katzen ist die Geschlechtsbestimmung wirklich einfach.
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Bei unseren beiden Streunermädels war es mit etwas Lockfutter in einer ruhigen Minuten auch schon während der scheuen Zeit möglich, ihnen unter den Rock zu gucken.
Sollte es keine Langhaarkatze sein, müsste man vorhandene Hoden gut erkennen können...wenn nicht, sollte es wohl eine Katze oder ein kastrierter Kater sein...
 
Carandi

Carandi

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Hm, so lange die Katze nicht kastriert ist, würde ich sie niemals rauslassen ...

Und das zum Geschlecht ... Ich finde es mehr als merkwürdig, dass man mit 8 Monaten nix sieht oder nicht feststellen kann ...
 
Tierfreund111

Tierfreund111

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich werde es versuchen. Zu den Fotos: Momentan kann ich sie nich hochladen, aber sie sieht dem Profilbild von Carandi ähnlich.
Mir ist aufgefallen das das Hauen immer ohne Krallen passiert, also mehr ein Stupsen
 
S

Sunny0307

Registriert seit
07.03.2010
Beiträge
368
Reaktionen
0
Mal abgesehen von der Kastrationssache, würde ich sagen das der (oder dem) Kleinen einfach langweilig ist. :?

Sie (er) lebt alleine bei deinen Großeltern, oder?
Da fehlt dann wohl die Katzengesellschaft.

Meine Mieze hat früher auch öfters mal nach meinem Bein gegriffen wenn ich vorbei gegangen bin, also sie hat mich eher angesprungen und ich wusste überhaupt nicht was das sollte und war erstmal total schockiert.

Das lag aber damals eindeutig daran, dass sie einfach nur mit mir spielen wollte und ich es total falsch gedeutet habe.

Seitdem ich meinen Kater dazu geholt habe, lässt sie es komplett. Also es war wirklich so, dass sie es vom ersten Tag an, nachdem er hier war, gelassen hat. :!:

Und da hilft auch nicht viel mit der (dem) Kleinen spielen, das habe ich auch immer schön ausgiebig gemacht, aber dieses "angreifen" blieb trotzdem.

Da "hilft" nur Katzengesellschaft ;).

Ja und zum TA solltest du auf jeden Fall zum kastrieren und impfen, aber das wurde ja jetzt schon oft genug gesagt.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
also erstmal würde ich die katze auf keinen fall aus dem haus lassen solange sie nicht kastriert ist! :shock:
bin grad etwas geschockt muss ich zugeben :eusa_think:

und dann würde ich ihr eventuell einen partner zum spielen geben denn ganz offensichtlich ist ihr trotz freigang langweilig
 
Tierfreund111

Tierfreund111

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich weiß nicht...
Sie lebt ja nun bei meiner Oma&Opa, und ich weiß nicht ob die noch eine Katze wollen...
Andere Möglichkeit wäre bei mir, denn nebenan wohnen 2 Katzen.
Da wäre ich aber 2 mal die Woche erst um 4 zu Hause( von 8 uhr morgens)
Ich weis nicht ob sich das Ausgleichen würde(also Katzenfreundinnen und meine Abwesenheit)
Die eine Katze von drüben ist 4 und war schon Mutter, die andere 14 und grantelig.
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Ich weiß nicht...
Sie lebt ja nun bei meiner Oma&Opa, und ich weiß nicht ob die noch eine Katze wollen...
Andere Möglichkeit wäre bei mir, denn nebenan wohnen 2 Katzen.
Da wäre ich aber 2 mal die Woche erst um 4 zu Hause( von 8 uhr morgens)
Ich weis nicht ob sich das Ausgleichen würde(also Katzenfreundinnen und meine Abwesenheit)
Die eine Katze von drüben ist 4 und war schon Mutter, die andere 14 und grantelig.
Wichtig ist erstmal, dass das Tier kastriert wird.

Wenn man sie DANACH raus lässt, wann sie will, braucht man nicht unbedingt weine Zweitkatze.
 
Tierfreund111

Tierfreund111

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ok, aber sie kommt wohl vom Bauernhof und ist Berührungen nicht gewöhnt...
Wär sie danach nicht erst recht unschmusig und ängstlich??
Ich hab gehört es gibt die Pille für Katzen, stimmt das???
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Wichtig ist erstmal, dass das Tier kastriert wird.

Wenn man sie DANACH raus lässt, wann sie will, braucht man nicht unbedingt weine Zweitkatze.
sehe ich genauso ;)

Ok, aber sie kommt wohl vom Bauernhof und ist Berührungen nicht gewöhnt...
Wär sie danach nicht erst recht unschmusig und ängstlich??
Ich hab gehört es gibt die Pille für Katzen, stimmt das???
die pille ist nichts für die dauerhafte anwendung. es sind doch erhebliche hormonbomben.
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Ok, aber sie kommt wohl vom Bauernhof und ist Berührungen nicht gewöhnt...
Wär sie danach nicht erst recht unschmusig und ängstlich??
Ich hab gehört es gibt die Pille für Katzen, stimmt das???
Es gibt keine vernünftige Alternative zu einer Kastration.

Und die Frage, ob die Katze danach "unschmusig und ängstlich" ist, kann eigentlich auch dahinstehen, weil sie - wie schon gesagt - kastriert werden MUSS. Zu deiner Beruhigung kann ich dir aber sagen, dass sich die Kastration regelmäßig nicht negativ auf das Wesen einer Katze auswirkt.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Natürlich ist die Kastration nicht gerade das, was man unter "Vertrauen aufbauen" versteht. Von meinen Wildfängen kann ich dir aber versichern, dass sie nicht sehr nachtragend waren.
Und es muss einfach sein. Auch Impfung, gerade bei Freigängern würde ich da kein Risiko eingehen!

Es gibt auch die Pille für Katzen, aber sie ist nicht sehr sinnvoll.
1. Musst du sie regelmäßig verabreichen - bei einer scheuen Katze Horrorszenario.
2. Verringert sie nicht die Gesundheitsrisiken. Über kurz oder lang läuft es auch bei Pille auf eine Kastration hinaus.
3. Sie ist nicht 100%ig sicher. Da hört man leider oft genug von Unfallwürfen.
4. Speziell in deinem Fall: Du weißt nicht, ob es eine Katze oder ein Kater ist - da auf gut Glück zu der Pille zu greifen ist... etwas seltsam.


Ich bin übrigens nach 9 Jahre Einzelhaltung einer Freigängerkatze sehr überzeugt davon, dass es einen Unterschied macht, ob der Kontakt zu anderen Katzen nur Draußen stattfindet, oder die Katze integriert in der Familie lebt.
Manche Katzen kommen mit der Draußen-Version super zurecht. Unser Nachbarskater hier zum Beispiel, in dem Fall ist das okay.
Aber bei meiner Großen hätte ich nie einen schlimmeren Fehler machen können und ich bereue es bis heute.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meine Katze fällt mich an

Meine Katze fällt mich an - Ähnliche Themen

  • Zugelaufene Katze fällt die alten Katzen an!

    Zugelaufene Katze fällt die alten Katzen an!: Hallo! Wir haben ein Problem. Uns ist vor circa 2 Monaten eine Katze zugelaufen, die zuerst einmal täglich kam und etwas zu Fressen bekommen hat...
  • brauche dringend rat! Katze fällt Hund an.

    brauche dringend rat! Katze fällt Hund an.: Hallo, also ich habe eine 2 Jährige Birma zu hause die eigentlich sehr ruhig ist. Hatte dann vor einem halben Jahr einen Retrieverwelpen zu uns...
  • Meine Katzen verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht!

    Meine Katzen verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht!: Hallo allerseits, meine Katzen Millie und Nala verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht und ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen...
  • Kater und Katze werden nicht Stubenrein

    Kater und Katze werden nicht Stubenrein: Hallöchen, das leidige Thema mit dem Stubenrein werden. Wir haben seit vier Wochen eine Katze (13 Wochen) und seit drei Wochen einen Kater (15...
  • Mobbing unter den Katzen

    Mobbing unter den Katzen: Hallo, ich habe ein problem mit meinen 3 katzen, welches immer schlimmer wird. Ich habe einen 4 Jahre alten europäischen Kurzhaar Kater und vor...
  • Ähnliche Themen
  • Zugelaufene Katze fällt die alten Katzen an!

    Zugelaufene Katze fällt die alten Katzen an!: Hallo! Wir haben ein Problem. Uns ist vor circa 2 Monaten eine Katze zugelaufen, die zuerst einmal täglich kam und etwas zu Fressen bekommen hat...
  • brauche dringend rat! Katze fällt Hund an.

    brauche dringend rat! Katze fällt Hund an.: Hallo, also ich habe eine 2 Jährige Birma zu hause die eigentlich sehr ruhig ist. Hatte dann vor einem halben Jahr einen Retrieverwelpen zu uns...
  • Meine Katzen verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht!

    Meine Katzen verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht!: Hallo allerseits, meine Katzen Millie und Nala verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht und ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen...
  • Kater und Katze werden nicht Stubenrein

    Kater und Katze werden nicht Stubenrein: Hallöchen, das leidige Thema mit dem Stubenrein werden. Wir haben seit vier Wochen eine Katze (13 Wochen) und seit drei Wochen einen Kater (15...
  • Mobbing unter den Katzen

    Mobbing unter den Katzen: Hallo, ich habe ein problem mit meinen 3 katzen, welches immer schlimmer wird. Ich habe einen 4 Jahre alten europäischen Kurzhaar Kater und vor...