absolutes Lieblingsleckerlie

Diskutiere absolutes Lieblingsleckerlie im Ratten Ernährung Forum im Bereich Ratten Forum; Hi! Ich muss in der Schule mit Tieren arbeiten und habe mich sofort für Ratten gemeldet weil ich diese Tiere seeeeeeehr faszinierend finde (mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
489
Reaktionen
0
Hi! Ich muss in der Schule mit Tieren arbeiten und habe mich sofort für Ratten gemeldet weil ich diese Tiere seeeeeeehr faszinierend finde (mit anderen Worten: ich rede von nichts anderem mehr).
Also mein Experiment ist:
A:Wie wird das Lernverhalten von Ratten durch ihr Umfeld beeinflusst?
B:Können Ratten
voneinander lernen?
Also ich möchte einer von zwei Ratten mit Hilfe von Clickertraining beibringen einen Ball anzuschubsen (habe das schon mit einem Zwerghamster geschafft und der ist ja wohl etwas..ähem...dümmer) um an Futter heranzukommen. Währenddessen möchte ich die andere Ratte zuschauen lassen, und am Ende des Experiments (dauert mehrere Wochen) selbst versuchen lassen an Futter zu kommen, ohne Training.

Jedenfalls muss ich wissen, welches Leckerlie ich am besten nehme, also ein allgemein Leckerlie das fast allen Ratten schmeckt. Natürlich werde ich rumprobieren aber ich habe nicht die Zeit sie an etwas zu gewöhnen, wovor sie Angst haben.;)
Also ich habe viel positives über:
- Naturjoghurt
- Gurke
- Kolbenhirse
- Bananenchips
gelesen, bin aber ich bin für jeden Vorschlag offen, wo ich nicht jedesmal was backen muss.

Also was mögen eure Nager am liebsten und was würdet ihr mir empfehlen?
 
24.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ernährungsratgeber für Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Ernährung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.647
Reaktionen
198
Ich wuerde von Naturjoghurt und Eiweiss haltigen Sachen abraten. Um die Ratte richtig zu konditionieren, brauchst du viel mehr von den Leckerchen, als Ratten an tierischem Eiweiss zusaetzlich zur normalen Fuetterung aufnehmen sollten. Also Jackpot kann man sowas nutzen, aber nicht als generelles Leckerchen.

Ratten sind individuell, nicht alle moegen die gleichen Leckerchen. Neben den genannten sind auch Cornflakes sehr beliebt, genauso ungezuckerter Mais aus der Dose, Kuerbisskerne, Sonnenblumenkerne, gekochte Ruebli und Erbsen, sowie diverse Pasten, die man Ratten geben kann (Nagermalt, Vitaminpaste, Kaesepaste, Katzenleberwurstpaste).
Generell sollte man sich beim Training nicht auf ein Leckerchen verlassen, sondern Abwechslung reinbringen. So ist das Tier motivierter und man beugt einem Ueberschuss an bestimmten Naehrstoffen vor.

Du solltest aber wissen, dass sich nicht jede Ratte zum Clickertraining eignet (nicht alle lassen sich ueber Leckerchen motivieren oder haben so viel Vertrauen zum Menschen) und dass man mit den Tieren erst am Abend waehrend ihrer natuerlich Wachphase arbeiten kann. Wecken zur Tageszeit versetzt sie in Stress, was das Lernverhalten beeinflusst. Zudem sollten die Tiere absolut artgerecht gehalten werden. Ob du einen Ratte dazu bringen kannst, einer anderen zu zu schauen, ohne sie in ein sie veraengstindes kleines Transportbehaeltnis zu sperren, halte ich ebenfalls fuer fraglich.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.016
Reaktionen
125
Hi,

Ein ähnliches Experiment wurde schon einmal durchgeführt. Eine Ratte wurde in einer Art Glasbox durch ein Labyrinth gefahren, direkt auf dem richtigen Weg zum Leckerli. Ohne den Weg ein einziges Mal gelaufen zu sein, hatte diese Ratte dann viel weniger Fehler im Labyrinth, als man sie hineinsetzte, im Vergleich zu ihren Kollegen, die sich den richtigen Weg selbst suchen mussten.
Vielleicht hilft dir das ja ein bisschen...
 
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
489
Reaktionen
0
Hi! Also, ich weiß das jede ratte unterschiedlich ist, deshalb habe ich mir auch eins von den zwei Tieren ausgesucht. Sie sidn super neugierig, obwohl sie mich bis vor ein paar Tagen noch gar nicht kannten kommen sie jetzt schon ab und zu mal auf meine Schulter und das, obwohl sie eigentlich noch gar nicht richtig zahm waren. :shock:
Also selbst für normales Futter machen sie seehr viel, ich habe ihnen jetzt mal probehalber Kolbenhrise gegeben, sie haben sofort gefressen und wollten unbedingt noch mehr.:lol:
ich würde sie niemals einsperren, ich kann sie jetzt schon rumtragen und auf einen Tisch setzen, wenn ich sie danach belohne und wieder in den Käfig bringe. Die Übungen werde ich auf dem Tisch absolvieren, er ist an den Seiten abgesperrt, so dass die Ratte nicht runterfallen kann.

Vermutlich werde ich sie mir mal auleihen und für ein paar Wochen in meinem Haus halten. Einen Käfig hätte ich schon und lese gerade felißig Rattenseiten durch.:D
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Kann mir mal jemand sagen, was ihr von dem Futter: JR Farm Ratten-Schmaus haltet?
ich bin mal durch die Zoogeschäfte in meiner Nähe gelaufen und habe nach verschiedenen abwechslungsreichen Futtersorten gesucht, bisher fand ich diese am besten (Rattima kann ich höchstens im Internet bestellen und das darf ich nicht...).
 
Zuletzt bearbeitet:
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.647
Reaktionen
198
Vermutlich werde ich sie mir mal auleihen und für ein paar Wochen in meinem Haus halten. Einen Käfig hätte ich schon und lese gerade felißig Rattenseiten durch.:D
Grundsaetzlich eine gute Idee, dann musst du nicht am Abend zu den Tieren fahren.
Aber bitte nimm das ganze Rudel mit, sonst musst du die Tiere nach dem Ende zurueck integrieren und schau, dass der Kaefig gross genug ist fuer die Tiere.
Hast du genug Zeit und Geld, die Tiere zu versorgen, auch im Krankheitsfall ?

Was sind das eigentlich fuer Tiere, also wo leben die sonst ?
 
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
489
Reaktionen
0
Wir haben in der Schule eine Bio-Station, dort leben seeeehr viele Tiere. Zwar gefällt mir die Vogelvoliere von der (fehlenden) Größe her nicht soo gut...:?, aber die Ratten haben ein riesiges Gehege. Also es sind insgesamt vier, zwei hatte ich in Frage gezogen, weil die so negierig waren und eine habe ich wegen ihres Wagemuts ausgewählt (sie ist als erstes auf meinen Arm gekommen). Das ich alle mitnehme lässt sich machen, ich hab einen Käfig 1.20m lang, 1,20m hoch, laut Internet müsste das reichen, wenn ich noch Frelauf gebe(kein problem, habe ein sicheres Zimmer ohne Kabel im Haus). Wenn nicht kann ich zwei Käfige verbinden.
Zeit habe ich massenhaft, bald sind ferien, über die und noch ein bisschen länger möchte ich sie ja haben. ;)
Also so ca. 4 Wochen würde ich sie haben und auch wenn es unwahrscheinlich ist, das sie krank werden, einen Tierarzt hätte ich parat.:D
Kennst du das Futter, was ich oben geschrieben habe? Kann ich das nehmen?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Natürlich noch Frischfutter etc. dazu, damit würde ich sie besser versorgen als die Bio-Sation die ständig Geldmangel hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.647
Reaktionen
198
Ratten werden schneller krank, als man denkt. Ein Umzug ist da nicht selten der Ausloeser, und schwubs hat man einen Schnupfen im Rudel .. Auch koennen sie Tumore bekommen oder Abzesse, die recht schnell operativ entfernt werden sollten .. Und es gibt weitere Krankheiten, die sie vllt schon im Anfangsstadium haben aber noch gut verstecken und ueber Nacht scheinen sie dann sehr krank geworden zu sein .. Unwahrscheinlich ist es nie, dass ein Tier krank wird. Man muss immer damit rechnen.

JR Rattenschmaus ist ein gutes Futter, das kannst du problemlos weiter fuettern. Nur einen Futterwechsel solltest du fuer nur vier Wochen nicht machen ..

Wie gewaehrleistet man in der Schule eigentlich, dass die Tiere ihrer Natur entsprechend gehalten werden ? Ihr seid ja nur am Morgen und fruehen Nachmittag dort, oder irre ich mich da ?
Haben sie dort ein eigenes Zimmer fuer den Auslauf oder sind die Voegel auch dort bei den Ratten ?
Und wenn sie schon nicht genug Geld fuer eine artgerechte Fuetterung haben, wie finanzieren sie dann den Tierarzt Oo
 
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
489
Reaktionen
0
Ohoh, hoffentlich werden sie bei mir ncith krank, das wäre richtig dooof.:(

Aaalsooo...für die Bio-Station sind nicht wir Schüler verantwortlich, zwar helfen wir aus, spenden Nahrung und putzen auch öfters mal Käfige und spielen mit den Tieren, aber den Großteil der Arbeit macht die "Cheffin", das ist eine Frau, die nur für die Bio-Station arbeitet. Für das Ausleihen von Tieren ist allerdings ein Lehrer verantwortlich. Wenn ein Tier krank wird, werden Kuchenbasare gestartet, spenden gesammelt, die letzten Geldreserven mobilisiert und alles getan, damit das Geld auch zusammenkommt. Bisher ist noch kein Tie bei uns wegen des fehlenden Geldes gestorben. Es gibt zwei Zimmer, im einen sind die Aquarien und die Kröten und Frösche, in dem anderen sind die ganzen Säugetiere und in einem abgetrennten Bereisch die Reptilien untergebracht. Die Schildkröte darf überall herumlaufen, täglich einmal. Die Kaninchen und Meerschweinchen haben ein extra Gehege und ein Außengehege. Die Ratten haben eine riesige Voliere, aber keinen Freilauf. Die Vögel *grummel* dürfen ihre (kleine)Voliere nie verlassen. bei der Nahrung sind wir auf Spenden von Schülern und dem Supermarkt um die Ecke angewiesen.
Ich weiß, die Haltungsbedingungen sind nicht ideal, aber was soll man machen, ich kann ja schlecht zur Polizei gehen. Die Bio-Station ist alles, was die Schule ausmacht.

Ich meinte mit dem Futter keinen Futterwechsel, aber damit sie Abwechslung bei den Leckerlies haben, kann ich diese ja auch mal mit anderem Futter vermischen, so das sie nicht so viel ungesundes kriegen.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu xena,

du meinst sicher das sie im moment keine spezielle hauptfuttersorte bekommen, sondern spendenfutter.(das war in dem TH wo ich meine 2 her hab auch so.die haben alles bekommen!!:roll:) das was halt gerade zu verfügung steht. (Hamsterfutter, Chinchillafutter, Hasenfutter, etc)

idealerweise sollte das futter langsam umgestellt werden. damit die ratten sich umstellen und unverträglichketen schnell festgestellt werden können. wenn das wirklich der fall ist, solltest du in der zeit bei dir rattenschmaus füttern. Der Bio-Station würde ich aber trotzdem nahe legen, in zukunft bei einer rattengeeigneten hauptfuttersorte zu bleiben. zum wohle der tiere! ich hoffe das wird sich auch mit geldmangel irgendwie realisieren lassen. sowas darf kein dauerzustand bleiben!

lg
 
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
489
Reaktionen
0
Hi! Aaaalso...die Futterumstellung war super einfach, weil sie alle Inhaltsstoffe aus anderen Futtern schon kannten, ich musste gar nichts machen. :D
Ich habe sie einen Tag in Ruhe lassen wollen, doch als ich ein paar Stunden nach dem Umzug das Wasser auswechseln wollte, saß plötzlich eine Ratte auf meinem Arm!:shock:
Die sind ja im Grunde noch nicht zahm, lassen sich auch nicht hochnehmen, aber anscheinend bin ich ein prima Klettergerüst, sie wollten gar nicht mehr runtergehen :lol:.
Ist das normal, das sie sich so schnell eingewöhnen, ich hatte mit 3 Tagen Aufregung und Angst gerechnet?
Hmm...ich stelle die Frage lieber im Verhaltensforum, danke für deine Hilfe!
 
S

sweetlittle

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Meine drei süßen lieben getrocknete bannane,
fürs training würde ich etwas mit eiweiß nehmen für die konzentration des tieres

LG sweetlittel:lol:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

absolutes Lieblingsleckerlie

absolutes Lieblingsleckerlie - Ähnliche Themen

  • Ratten mögen absolut kein Obst o. Gemüse!

    Ratten mögen absolut kein Obst o. Gemüse!: hi hab ja jetzt seit knapp ´ner woche meine ersten beiden ratten und wollte mal fragen, ob das normal ist, dass die kein obst oder gemüse...
  • Ähnliche Themen
  • Ratten mögen absolut kein Obst o. Gemüse!

    Ratten mögen absolut kein Obst o. Gemüse!: hi hab ja jetzt seit knapp ´ner woche meine ersten beiden ratten und wollte mal fragen, ob das normal ist, dass die kein obst oder gemüse...