Dinge abgeben

Diskutiere Dinge abgeben im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey ihr. Der ein oder andere hat bestimmt einen Hund der gern apportiert oder ? Meiner liebt es, die Krake zu bringen oder auch mal firsteinen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey ihr.
Der ein oder andere hat bestimmt einen Hund der gern apportiert oder ?
Meiner liebt es, die Krake zu bringen oder auch mal
einen Ball.
ABER: Er gibt es nicht ab.
Also er holt und muss auch begriffen haben, das er es nur holen kann, wenn ich es werfe, aber er gibt es nicht ab.
Manchmal legt er es von sich aus ab aber wenn ich danach greifen will, beißt er wieder zu und kaut drauf rum.
Ich habe schon versucht "umzutauschen", quasi Bringsel gegen Keks/Käasestückchen.
Aber darauf lässt er sich nicht ein.
Hat jemand noch einen Tipp?

Lg
 
24.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Albhexe

Albhexe

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
595
Reaktionen
0
Hallo zusammen
Über Tips hierzu würde ich mich auch freuen.
Drago verhält sich nämlich genau gleich wie Maxi.
Tztz Dackeldickköpfe.:roll:
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Als ich Abeni bekam, stand ich vor demselben Problem. Auch sie hat die "Beute" abgelegt, aber kaum griff ich danach, schnappte sie es sich und ich hatte bei dieser Boxerbeißkraft das Nachsehen.

Ich bin damals einen Umweg gegangen. Zuerst brachte ich ihr das Kommando "zurück" bei. Als das saß, kam quasi dann beim Apportieren eine ganze Kommandoreihe: aus, zurück, platz. So lag sie immerhin einen halben Meter vom Bringsel weg und ich hatte den nötigen Raum, mich zwischen sie und die Beute zu stellen. Anfangs musste ich dann zusätzlich noch verdammt schnell sein, denn Madamme sprang natürlich direkt auf, um doch noch die Beute zu erhaschen. Und jedes Mal, wenn sie aufsprang, ging es natürlich nicht eher weiter, bis sie wieder brav vor mir saß.

Nein, die erste Zeit machte es keinen Spaß - weder ihr noch mir. Doch wer spielen will, muss mit Regeln leben und wir lernten eigentlich beide, uns zu disziplinieren und geduldig zu sein. Auch heute klappt es noch nicht jeden Tag gleich gut und die Pferde gehen noch immer ab und zu mit ihr durch, doch es wird stetig besser. Und wenn es mal so gar nicht klappen mag, machen wir es, wie die kleinen Kinder... spielen wir halt was anderes. ;)
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Patch bringt mittlerweise alles! Am liebsten bringt er seinen Dummy, den ich auch verstecken kann! Er sucht ihn dann und bringt ihn!
Wie man das bringen beibringt?? So ganz ohne nachschnappen des Hundes??? Einfach ein leckerchen geben und zeitgleich den Dummy nehmen! Mit ein bißchen Timing sollten es die Hunde recht schnell verstehen, dann kann man auch darauf umsteigen das man den Dummy(oder was auch immer^^) mit dem Komando aus, gib oder sonst was, direkt aus dem Mund des Hunds nehmen kann! patch darf seinen Dummy z.B. nicht mir vor die Füße fallen lassen sondern muß ihn mir geben!
Leider klappt es mit dem Sitz und dann Aus noch nicht!
Ich hoffe ich konnte euch helfen!

Lg Yvi
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Ich habe Hanna die erste Zeit an die Leine genommen, Sie neigt auch arg dazu zu bunkern, daher durfte ich gar nicht lange fackeln :?

Ich hatte sie an der Schleppe, warf den Dummy und rief sie zurück. Anfangs hatte ich das Problem, dass sie den Dummy zwar ablegte, aber wenn ich danach greifen wollte, nahm sie ihn fix und lief weg. Durch die Leine vermied ich das. Ich holte sie jedesmal zurück, packte den Dummy, sagte "aus" und öffnete vorsichtig die Schnauze. Dann ließ ich sie sitz machen und dann gab es erst die Belohnung aus dem Dummy.
Ich dachte, es würde erstmal reichen, nur das "aus" Kommando zu benutzen, aber sie sprang mir sofort auf den Schoß und versuchte wieder den Dummy zu klauen, von daher gibt es dem Umweg über sitz machen.
Es war anstrengend und hat auch einige Wochen gedauert, mittlerweile funktioniert es aber.

Wenn er in dem Moment keine Lust auf Leckerchen hat, sollte man damit auch nicht weiter arbeiten. So eine motivationsfixierte "Arbeit" würde ich nur mit dem Belohnen, was er wirklich gut findet. Hanna verzichtet an manchen Tagen auch gerne auf das Leckerchen, wenn ich den Dummy nur schnell genug wieder schmeiße, oder verstecke. Da muss man sich irgendwie anpassen.

Mittlerweile habe ich ihr noch das "zu mir"- Kommando beigebracht. Hanna lässt das Gerät einen halben Meter vor mir fallen und stupst es mit der Nase zu mir. Wenn der Hund das einmal beherrscht, hat man auch eine gewisse Distanz, sodass man das Spielzeug in Ruhe aufnehmen kann (wobei hier runde Gegenstände natürlich sinnvoller sind ;))
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Also mein Hund ist ziemlich apportierverrückt ;)
Am Anfang hat er die Sachen auch nie hergegeben (bei meiner Mutter macht er es bis heute noch nicht). Zuerst dachte ich daran, dass er einfach nicht auf "Aus" hören wollte und hab mich dann ziemlich schnell von ihm abgewendet. Mittlerweile hab ich aber mitbekommen (mein Vater hatte mir stolz berichtet, dass er ihm aus beigebracht hat...haha), dass er mit dem Kommando was ganz anderes verknüpft hat. Ich hab also ein neues Kommando ("Drop") eingeführt und es immer Konsequent durchgesetzt... zu 100% klappt es nicht, aber zu 95% und das reicht mir persönlich :D
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Ich hab das zum einen über Tauschgeschäfte gemacht und zum anderen habe ich mir die Gegenstände einfach aus dem Maul geholt.

Tauschgeschäfte: Hier ist es sinnvoll, wenn die Tauschgegenstände gleichwertig sind. Tolles Spielzeug z.B. gegen genauso tolles Spielzeug tauschen. Will der Hund nicht, würde ich alleine mit 'meinem' Spielzeug spielen und es selbst noch etwas interessanter machen. ;)
Ebenso kann man natürlich immer gegen Futter tauschen, wenn der Hund gut darauf reagiert. Schnappt der Hund nach, würde ich 4-5 Futterstücke auf den Boden legen. Da reicht dann auch die Zeit, um das Spielzeug zu nehmen.
Im Idealfall kennt der Hund aber den Begriff 'Nein', damit man in aller Ruhe das Spielzeug nehmen kann.
Falls der Hund 'wegrennt' Schleppleine ran. ;D
~§~
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Dinge abgeben

Dinge abgeben - Ähnliche Themen

  • Hund behalten oder abgeben?

    Hund behalten oder abgeben?: Hallo, hab mich hier jetzt extra angemeldet, weil ich ein großes Problem hab und zwar mit meinem neuen Hund. Wird wahrscheinlich länger, weil ich...
  • Dinge abnehmen und fremde Menschen anknurren

    Dinge abnehmen und fremde Menschen anknurren: Hallo ihr Lieben, wir haben Anfang März einen Labbimix (Rüde, kastriert, 6 Jahre) aus einer Familie übernommen. Er ist jetzt unser Zweithund -...
  • Müssen leider Aussie abgeben

    Müssen leider Aussie abgeben: :( Hallo Ihr Lieben, bin neu hier. Wir haben einen zwei Jahre alten Australien Shepard Rüden. Seit einem halben Jahr schnappt er immer wieder...
  • Muss ich meine Hündin abgeben!? Bitte um Hilfe!

    Muss ich meine Hündin abgeben!? Bitte um Hilfe!: Hallo Ihr Lieben, ich schreibe heute hier das erste Mal, da ich bzw. wir im Moment ein dickes Problem haben und nicht mehr weiter wissen. Im Nov...
  • Das Ding mit dem Platz

    Das Ding mit dem Platz: Da mein Freund auf Schicht arbeitet haben wir heute die komplette COmputeranlage in die Stube umgebaut! Leider hat Patch den Hang zum...
  • Das Ding mit dem Platz - Ähnliche Themen

  • Hund behalten oder abgeben?

    Hund behalten oder abgeben?: Hallo, hab mich hier jetzt extra angemeldet, weil ich ein großes Problem hab und zwar mit meinem neuen Hund. Wird wahrscheinlich länger, weil ich...
  • Dinge abnehmen und fremde Menschen anknurren

    Dinge abnehmen und fremde Menschen anknurren: Hallo ihr Lieben, wir haben Anfang März einen Labbimix (Rüde, kastriert, 6 Jahre) aus einer Familie übernommen. Er ist jetzt unser Zweithund -...
  • Müssen leider Aussie abgeben

    Müssen leider Aussie abgeben: :( Hallo Ihr Lieben, bin neu hier. Wir haben einen zwei Jahre alten Australien Shepard Rüden. Seit einem halben Jahr schnappt er immer wieder...
  • Muss ich meine Hündin abgeben!? Bitte um Hilfe!

    Muss ich meine Hündin abgeben!? Bitte um Hilfe!: Hallo Ihr Lieben, ich schreibe heute hier das erste Mal, da ich bzw. wir im Moment ein dickes Problem haben und nicht mehr weiter wissen. Im Nov...
  • Das Ding mit dem Platz

    Das Ding mit dem Platz: Da mein Freund auf Schicht arbeitet haben wir heute die komplette COmputeranlage in die Stube umgebaut! Leider hat Patch den Hang zum...