Junges Pferd kaufen

Diskutiere Junges Pferd kaufen im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo Leute, ich nehme seit 2 Jahren 2xmal die Woche unterricht und bin bei einer sehr guten Reitlehrerin. Diese hat mir aus persönlichen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Cappucino

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich nehme seit 2 Jahren 2xmal die Woche unterricht und bin bei einer sehr guten Reitlehrerin. Diese hat mir aus persönlichen Gründen angeboten mich finanziell an einem jungen Pferd zu beteiligen. (Also sozusagen 1/3 zu kaufen). Das
Pferd ist super lieb und hat ein sehr ausgeglichenes Wesen, jedoch ist es erst 5 Jahre alt und ihm fehlen noch ein paar Grundausbildungen, sie wird das Pferd weiterausbilden.
Ich werde auch weiter Reitunterricht nehmen, nur habe ich bedenken, dass ich wenn ich auf diesem Pferd weiter lerne, dem Pferd evtl etwas falsches beibringen könnte.
Sie hat auch noch ältere Pferde auf denen ich trotzdem weiterhin Unterricht nehmen kann, das heißt ich wäre auch nicht immer auf dem Jungen Burschen. Sind meine Bedenken gerechtfertigt? Oder macht es gar nichts aus, wenn die Besitzerin und Reitlehrerin das Pferd regelmäßig reitet und ausbildet und ich am Anfang nur ab und an mitreite?

Was sagt ihr dazu?
Danke

LG
 
26.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Junges Pferd kaufen . Dort wird jeder fündig!
P

Pfötchen 1

Registriert seit
07.02.2010
Beiträge
226
Reaktionen
0
Hört sich doch gar nicht schlecht an. Meine Tochter hatte auch erst die eine Hälfte des Pferdes gekauft, und später dann den Rest dazu. So hat sie sich fast drei Jahre die Kosten für Stall, Tierarzt, Hufschmied mit den Besitzern (Züchtern) geteilt. Nun gehört das Pferd ihr, da meine Tochter die Ausbildung beendet hat und nun genug eigenes Geld verdient. In der Zeit hat sie das Pferd ausgebildet. Sie sind ein eingeschworenes Team geworden. Die Besitzer haben mal Tipps gegeben, sind aber das Pferd nicht geritten.
 
H

HüLotte

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
112
Reaktionen
0
Also was das Reiten und die Ausbildung angeht, mache ich mir nicht so viele Gedanken. Wenn sie das Pferd weiter ausbildet und immer wieder Korrektur reitet, sollte das eigentlich kein Problem sein. Hast Du das Pferd denn auch schon ausprobiert, sagt es Dir überhaupt zu?
Wie ich es verstehe, möchte sie das Pferd kaufen, hat aber nicht genug Geld.

Denk daran, alles vorher schriftlich zu regeln, wer welche Kosten in welchem Umfang übernimmt etc.
Was soll denn auf lange Sicht mit dem Pferd passieren? Willst Du es irgendwann ganz übernehmen, wenn Du merkst, daß es gut passt? Oder soll er ausgebildet und dann weiter verkauft werden? Oder zahlt sie Dir Dein Geld zurück, wenn sie es hat, also daß Du quasi ein Darlehen gewährst?
Das würde ich auf jeden Fall im Vorfeld abklären, damit es hinterher keine "Aber ich dachte.." Diskussionen gibt.

Was das Reiten angeht sehe ich, wie gesagt, keine Probleme - es sei denn, er ist jetzt ein Problempferd wo ungewiss ist, ob er tatsächlich normal reitbar sein wird für Dich.
Wenn er einfach noch nicht viel kann, ist das nicht schlimm.
Schau Dir das Pferd an, reite es Probe und wenn Du sicher bist, daß es Dir gefällt und es keine "aber..." gibt, mach es.
 
muckie^^

muckie^^

Registriert seit
25.01.2011
Beiträge
567
Reaktionen
0
ist das pferd vllt gescheckt?
ich kannte mal n cappo... früher
ich habe auch 3 ponys
 
C

Cappucino

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo,

nein es ist kein Problem Pferd und ja Sie möchte es in Ihrem Stall behalten, hat aber die finaziellen Mittel dazu nicht ganz.

Es ist derzeit super zu reiten und sehr brav, es macht dem jungen auch nix aus, wenn ich da oben sitzte und ab und einen Fehler mache. Er ist zwar manchmal etwas verwirrt, weil er nicht weiß worauf ich hinaus will, naja bin ja leider noch Anfänger in der hinsicht, aber ansonsten ist er sehr treu. Ich bin also echt begeistert von dem Pferd ansonsten würde ich das nicht machen.

Und die Kosten sollen immer so geteilt werden, wie ich die Prozente an dem Pferd habe und ich habe natürlich später auch die Möglichkeit meinen Anteil zu ehöhen. Auch den Rest haben wir sehr genau besprochen und werden bei größeren Änderungen/Anschaffungen immer mit einander sprechen.

Er soll für die Reitschüler weiterausgebildet werden und A oder E Springen gehen, jedoch nicht mehr. (Hier muss ich sagen es ist ein kleiner privater Reitstall, also auch nicht unendlich viele Reitschüler und Pferde, Sie schaut auch, dass die Pferde nicht mehr als 2 mal am Tag geht, eher nur 1mal in der Reitstunde und dann bei Ihr).
Er kann derzeit einfach nur noch nicht sehr viel, nur die Grundlagen, mehr leider noch nicht, das denke ich wird sich ja hoffentlich schnell Ändern und sieht in 1-2jahren schon ganz anderst aus.

LG
 
I

Irish-Coffee

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
hei,

also,das problem was ich bei dem ganze sehe ist,wernn du mit der reitlehrerin mla streit hast...wer kümmert sich dann um das pferd,wer zahlt usw...

wenn du seit 2 jahren reitest,weiß man ja nicht wie gut du mit einem jungpferd zurecht kommst.Ich meine,es gibt auch leute,die nach 2 jahren schon gute reiter waren..=)

ich selber bin gerade dabei mir einen 3 jährigen zu kaufen...ich reite nun schon seit 12 jahren in denen ich unterricht habe...das pferd das ich mir kaufe kenne ich seit der geburt und ich habe hier auch genug hilfe bei der ausbildung.
ich wünsche dir aber viel erfolg wenn es klappt =)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

vor allem kläre mit ihr ab,was des weiteren dann passiert...nicht das du NUR zahlst,zahlst,zahlst und am ende evtl. 2 mal drauf gesessen hast....
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cappucino

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Ich verstehe das Problem, ich bin mir auch bewusst, dass ich alleine diese Pferd nicht korrekt versorgen könnte und auf die Hilfe der Reitlehrerin angewiesen bin.
Ich muss dazu sagen, dass sie eine Freundin von mir ist und ich natürlich nicht hoffe, dass wir einen solchen Streit haben werden.
Jedoch ist dieses Risiko da und muss bedacht werden. Derzeit werde ich nur 1/3 kaufen, sodass der Rest bei ihr bleibt, sollte also mal etwas vorliegen, hat sie die meisten Rechten, wenn wir das so ausdrücken wollen.
Auch wird die Versorgung und andere Verpflichtungen in ihrer Obhut bleiben, wie regelmäßige Impfungen, Schmied, TA, etc..
Dies wird auch im Vertrag so festgehlten, sowie das ein regelmäßiger Beritt stattfindet, entweder durch sie oder ihre Tochter.
Nur kann ich leider nicht einschätzen, ob dies meine Fehler beim Reiten korrigiert und der Bursche keine Fehler von mir beigebracht bekommt.
 
B

Brieftaube

Registriert seit
08.08.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
eigentlich sehe ich darin auch kein Problem, nur was mich stört ist, das er für die reitschüler ausgebildet werden soll?

Was ist dann mit dir, wenn es soweit ist? gibst du ihn dann wieder ab? Ich persönlich hätte kein prob mir ein pferd mit jemanden zu teilen, aber wenn dazu dann noch reitschüler kommen, würde ich das ganz und gar nicht toll finden.

Wegen dem Vereiten mach dir da keine sorgen, so schnell kann man kein Pferd vereiten. Vor allem nicht, wenn da regelmäßig jemand drauf ist, der "Korrektur" reitet :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Junges Pferd kaufen

Junges Pferd kaufen - Ähnliche Themen

  • Wer hat ein Junges Pferd gekauft, und hat es heute noch?

    Wer hat ein Junges Pferd gekauft, und hat es heute noch?: Hallo, mich würd mal interessieren wer sein Pferd ganz jung gekauft hat und es immer noch hat. Ich meine Junge Pferde verändern sich ja auch und...
  • Mein junger Wilder

    Mein junger Wilder: Als ich ihn das erste mal gesehen habe. wieherte er mit heller Stimme hinter mir her, es klang wie eine Herausforderung. Er war noch ganz klein...
  • Eltern zu Reitunterricht überreden

    Eltern zu Reitunterricht überreden: Hallo Ich bin 14 Jahre alt und ein ziemlich Pferdebegeitsertes Mädchen. Als ich noch klein war wollte ich unbedingt reiten. Heute ist es immer...
  • Eltern zum eigenen Pferd überreden

    Eltern zum eigenen Pferd überreden: Hallo; Ich möchte mir hier im Forum einen Rat holen. Nämlich ist es mein größter Wunsch , ein eigenes Pony / Kleinpferd zu „bekommen“. Ich bin (...
  • Moderne Nomaden - Zu Pferd durch Österreich?

    Moderne Nomaden - Zu Pferd durch Österreich?: Guten Abend, Eine gute Schulfreundin von mir würde gerne für ein paar Monate im nächsten Jahr nur zu Pferd durch Österreich ziehen und sucht...
  • Ähnliche Themen
  • Wer hat ein Junges Pferd gekauft, und hat es heute noch?

    Wer hat ein Junges Pferd gekauft, und hat es heute noch?: Hallo, mich würd mal interessieren wer sein Pferd ganz jung gekauft hat und es immer noch hat. Ich meine Junge Pferde verändern sich ja auch und...
  • Mein junger Wilder

    Mein junger Wilder: Als ich ihn das erste mal gesehen habe. wieherte er mit heller Stimme hinter mir her, es klang wie eine Herausforderung. Er war noch ganz klein...
  • Eltern zu Reitunterricht überreden

    Eltern zu Reitunterricht überreden: Hallo Ich bin 14 Jahre alt und ein ziemlich Pferdebegeitsertes Mädchen. Als ich noch klein war wollte ich unbedingt reiten. Heute ist es immer...
  • Eltern zum eigenen Pferd überreden

    Eltern zum eigenen Pferd überreden: Hallo; Ich möchte mir hier im Forum einen Rat holen. Nämlich ist es mein größter Wunsch , ein eigenes Pony / Kleinpferd zu „bekommen“. Ich bin (...
  • Moderne Nomaden - Zu Pferd durch Österreich?

    Moderne Nomaden - Zu Pferd durch Österreich?: Guten Abend, Eine gute Schulfreundin von mir würde gerne für ein paar Monate im nächsten Jahr nur zu Pferd durch Österreich ziehen und sucht...