Umstellung

Diskutiere Umstellung im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hey ich konnte meine freundin endlich überreden von TroFu auf FriFu umzustellen :) allerdings wissen wir beide nicht genau wie das gehen soll.Bei...
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
2.185
Reaktionen
0
Hey
ich konnte meine freundin endlich überreden von TroFu auf FriFu umzustellen :)
allerdings wissen wir beide nicht genau wie das gehen soll.Bei Diebrain steht das man das es in 4 wochen halt umgestellt is...aber iwie gefällt mir die erklärung gar nicht das hört sich alles viel zu schnell
an :/
wollte deswegen mal fragen wie man das am besten macht und so das es wirklich richtig ist.Und welches futter nimmt man da am besten?!
Die kaninchen haben vorher nen ganzen napf voll TroFu bekommen.(http://www.zoo-ove.de/bilder/produkte/gross/45194.png sonen napf hat sie) Heu haben die ninis auch immer genug bekommen.(war am anfang nicht so hab ihr aber gesagt das sie das immer brauchen und so)
Und ich wollte da noch fragen ob man denen einbisschen TroFu geben kann.Also so ein EL pro Tier oda ob das auch schädlich sein könnte.
Ach ja mir fällt noch ein:meine freundin hat im TV gesehn da hat ne TÄ gesagt die brauchen TroFu zum zähneabnutzen da hab ich ihr gesagt das man das mit zweigen erreichen kann aber nicht mit TroFu aber das glaubt sie mir nicht stimmt das den das die mit TroFu die zähne abnutzen?!
Danke schonmal für die antworten
Lg
AngelLou21
 
28.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
L

Leelo

Registriert seit
11.09.2010
Beiträge
116
Reaktionen
0
Hallo,

finde es toll, dass Du Deine Freundin überreden konntest. Nach der Beschreibung gehe ich mal davon aus, dass die Kaninchen gar kein FriFu kennen. In dem Fall würde ich die Umstellung besonders langsam durchzuführen, wobei das Ziel am Ende schon sein sollte gar kein TroFu mehr zu füttern (TroFu, insbesondere getreidehaltiges, schädigt den Darm des Kaninchens und ist - betrifft jetzt auch getreidefreies pelletiertes TroFu- zudem nicht gut für den Zahnabrieb da die Kaninchen zu schnell gesättigt sind und einfach zu wenig kauen müssen). Das TroFu für den Zahnabrieb gut sein soll, ist also falsch, da es nicht auf die Härte des Futters ankommt, sondern auf die Anzahl der notwendigen Kaubewegungen. Je öfter das Kaninchen kaut, desto öfter reiben die Zähne aneinander. TroFu schlucken Kaninchen aber (neben den anderen Nachteilen) oft fast unzerkaut. Da sind Äste wirklich besser, wobei schon FriFu und insbesondere auch Heu für einen guten Zahnabrieb sorgen.

Die Umstellung muss halt langsam erfolgen, d.h. Deine Freundin sollte mit einer kleinen Menge -eine Sorte- gut verträglichem FriFu (z.B. Möhre, Sellerie, Petersilie, Dill, Petersilienwurzel) anfangen und im Gegenzug das TroFu etwas reduzieren. Wenn die Kaninchen nicht mit Verdauungsproblemen reagieren würde ich einfach die Mengenverhältnisse ganz langsam (so alle zwei Tage) verändern. Vertragen die Kaninchen die erste Sorte in einer größeren Menge, kann Deine Freundin eine zweite Sorte langsam anfüttern. Usw. ....

Wie lange die Umstellung dauert würde ich jetzt nicht in einem bestimmten Zeitraum bemessen wollen, da es dabei auch darauf ankommt wie gut die Kaninchen das Futter vertragen, was wiederum davon abhängt welchen Schaden das TroFu schon verursacht hat. Kann also ggf. auch länger als 4 Wochen dauern. Deine Freundin muss in der Zeit halt sehr genau auf die Verdauung achten. Wenn sie Matschköttel oder sogar Durchfall feststellt, muss sie das Grünfutter erstmal wieder etwas reduzieren und den Kaninchen mehr Zeit für die Umgewöhnung geben.

Viel Erfolg und Geduld bei der Umstellung.

Viele Grüße von Leeloo & Linus
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Huhu,
ich kann dir jetzt nur sagen, wie ich es machen würde, aber es kommen bestimmt noch erfahrenere Antworten.
Wichtig ist ja grundsätzlich erstmal, dass du nicht von einem auf den anderen Tag umstellst. Ich würde also die Hälfte des Trockenfutters weglassen und gut verträgliche Sorten wie Möhre, Petersilienwurzel/Pastinake, Fenchel (wird oft nicht sooo gern gefressen) geben. Erstmal auch gar nicht viel und auch nicht viele Sorten. Nicht viel hieße für mich vielleicht 4cm Möhre o.ä. Das Ganze dann über ca. 4 Tage so lassen (so lang kann Kaninchens Verdauung dauern) und wenn dann nichts passiert (Durchfall/Verstopfung,...), die nächste Sorte und weniger TroFu.
Am Ende wird dann wirklich kein TroFu mehr benötigt.
Zur Zahnabnutzung ist TroFu auch gar nicht geeignet. Dafür ist Rohfaser verantwortlich und die existiert in TroFu so gut wie gar nicht mehr. Abnutzung kommt also durch Gemüse und Heu.
 
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
2.185
Reaktionen
0
hey
danke schonmal für die antworten schreibe mir das auf und gebe ihr das schonmal.
also sie haben schon mal FriFu bekommen z.B. Möhre,gurke,salat und auch einmal weintrauben.Hab sone seite im inet gefunden wo halt steht was sie fressen dürfen und was nicht(ich meine das war sweetrabbits.de).Auf der seite stand auch das man den ninis keine gurke mit schale geben soll weil in der schale schadstoffe sind stimmt das?!Meine freundin gibt denen auch ab und an mal getrocknetes brötchen ich hab ihr gesagt das das sehr schädlich ist weil da schimmelspuren(die wir noch nicht sehen)dran sein können sie meinte dan nur ja sind ja frische brötchen da kann nix dran sein.Aber das is doch egal oder also ob die frisch sind oda nicht...na ja werde ihr aber sagen wenn sie die ninis artgerecht ernähren will darf sie das nicht füttern...
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
ob frisch oder nicht ist bei brot und brötchen egal, sie sind so oder so schädlich, schon allein wegen des getreides und der gewürze. die gehören einfach in keinen kaninchenmagen und sind schädlich. ich würde es so wie fräuleingrün machen. anfangen mit kleinen stücken möhre, das ein paar tage lang. trofu dabei aber weitergeben und nur ein bischen reduzieren (ich finde die hälfte am tag wegzulassen zu viel) ich würde das löffelweise machen also die ersten tage einen löffel weniger, nach 4 tagen zwei löffel weniger, also quasi immer wenn du neue Gemüsesorte einführst ein bis zwei löffel weniger von dem trofu. welche gemüsesorten am verträglichsten sind haben die beiden anderen ja schon geschrieben. ich würde auch noch kräuter hinzufügen, also nach der möhre zum beispiel mal basilikum probieren, am anfang nur ein blatt davon pro tier pro tag. etc
 
Thema:

Umstellung

Umstellung - Ähnliche Themen

  • Getrennte Fütterung bei Umstellung?

    Getrennte Fütterung bei Umstellung?: Hallo zusammen. Ich brauche dringend eure Empfehlungen und Gedanken, da ich wirklich ratlos bin. Nachdem eins unserer Zwergwidder letzte Woche...
  • Umstellung auf Winterfütterung

    Umstellung auf Winterfütterung: Hallo allerseits, ich habe meine drei Kaninchen erst dieses Jahr übernommen. Ich habe sie auf Wiese ad libitum umgestellt - das bekommen sie...
  • Trinkgewohnheiten einfach umstellen?

    Trinkgewohnheiten einfach umstellen?: Guten Morgen :), ich brauch mal Hilfe also mein Puschel (männlich, kastriert, 1 Jahr) liebt sein trinkfläschchen. Mia (weiblich, nicht...
  • Umstellung des Ernährungsplanes!!

    Umstellung des Ernährungsplanes!!: Also, da ich gelesen hab das Trockenfitter/Fertigfutter ungesund ist will ich die auf Grünfutter und Gemüse umstellen das Problem ist , ich hab...
  • Umstellung auf Frischfutter

    Umstellung auf Frischfutter: Hi, kann ich das Trockenfutter meines Neuzugangs (herrlich mit Getreide und allem) auch auf Trockengemüse und ähnliches wechseln? J.R. ist jetzt...
  • Ähnliche Themen
  • Getrennte Fütterung bei Umstellung?

    Getrennte Fütterung bei Umstellung?: Hallo zusammen. Ich brauche dringend eure Empfehlungen und Gedanken, da ich wirklich ratlos bin. Nachdem eins unserer Zwergwidder letzte Woche...
  • Umstellung auf Winterfütterung

    Umstellung auf Winterfütterung: Hallo allerseits, ich habe meine drei Kaninchen erst dieses Jahr übernommen. Ich habe sie auf Wiese ad libitum umgestellt - das bekommen sie...
  • Trinkgewohnheiten einfach umstellen?

    Trinkgewohnheiten einfach umstellen?: Guten Morgen :), ich brauch mal Hilfe also mein Puschel (männlich, kastriert, 1 Jahr) liebt sein trinkfläschchen. Mia (weiblich, nicht...
  • Umstellung des Ernährungsplanes!!

    Umstellung des Ernährungsplanes!!: Also, da ich gelesen hab das Trockenfitter/Fertigfutter ungesund ist will ich die auf Grünfutter und Gemüse umstellen das Problem ist , ich hab...
  • Umstellung auf Frischfutter

    Umstellung auf Frischfutter: Hi, kann ich das Trockenfutter meines Neuzugangs (herrlich mit Getreide und allem) auch auf Trockengemüse und ähnliches wechseln? J.R. ist jetzt...