gesunde Maus hat plötzlich Atemnot und stirbt

Diskutiere gesunde Maus hat plötzlich Atemnot und stirbt im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hey =/ Mein Farbmauskerlchen Micky war heute nachmittag nicht im Schlafhaus, weswegen ich mal näher an den Käfig bin und gesehen hab, dass er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
347
Reaktionen
0
Hey =/

Mein Farbmauskerlchen Micky war heute nachmittag nicht im Schlafhaus, weswegen ich mal näher an den Käfig bin und gesehen hab, dass er nach Luft schnappt.
Hab ihn rausgenommen und er war auch shcon ganz schlapp und hat sich gegen nichts gewehrt. Sein Körper und Fell waren furchtbar kalt und ich hab auch sofort meine Schwester alamiert, dass wir sofort
zum TA fahren müssen (wenigstens um ihn die Qual des Erstickens zu ersparen).

Leider ist er schon gestorben, bevor wir überhaupt ne Hose überziehen konnten...

Seine Zunge war nicht blau angelaufen, ebenso wenig seine Füße oder Schwänzchen und es waren auch sonst keine äußerlichen Auffälligkeiten zu sehen.
Gerade Micky war meiner Meinung nach der fitteste von allen, er wog 40g, war immer aufgeweckt, hatte nie Schnupfen (so wie die anderen schonmal). Gestern vormittag erst war er noch ganz wuselig und zeigt nicht im geringsten Anzeichen für irgendeine Erkrankung.

Letzte Nacht so gegen halb 2, wo ich mich ins Bett legte, hörte ich ein ähnliches Geräusch, so wie es meine Daisy momentan macht, da sie gerade Schnupfen hat, hab es aber nicht weiter beachtet, da das ja momentan "normal" ist.
Jetzt bin ich mir gar nicht mehr so sicher ob sie das war und mach mir echt Vorwürfe nicht nochmal ins Nest geschaut zu haben =/


Meine Frage ist einfach wie das passieren konnte? Wie kann eine gesunde Maus plötzlich ersticken? Ich versteh das einfach nicht....er war nichtmal ein Jahr alt, topfit...
 
29.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: gesunde Maus hat plötzlich Atemnot und stirbt . Dort wird jeder fündig!
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
1.549
Reaktionen
0
wie alt war er denn?

das kann schon mal vorkommen... evlt. herzinfarkt. sowas sieht man einer maus nicht an.
 
Kröte

Kröte

Registriert seit
30.06.2007
Beiträge
60
Reaktionen
0
Hi!

Es kann sein, dass sie sich einfach an etwas verschluckt hat, sowas kommt ja auch bei Menschen vor.
Mir ist mal eine Ratte so gestorben: Ich habe sie fast bewusstlos im Käfig gefunden, sie war halb in die Streu eingegraben.
Ich bin sofort zur Tierärztin und die hat noch alles mögliche versucht, hat ihr Sauerstoff gegeben und versucht zu sehen, was die Kleine im Hals hat. Als sie dann angefangen hat zu krampfen, hat sie sie erlöst, es war einfach nichts zu machen.
Irgendein Stück vom Futter muss ihr ganz tief in den Hals gerutscht sein.

Es tut mir leid für deine Maus, aber ich denke nicht, dass du was falsch gemacht hast.
Nager sind so unglaublich empfindlich, man kann nicht jedes Unglück vorhersehen und verhindern!

Liebe Grüße!
Rike
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
6.444
Reaktionen
0
Das Gleiche was Nikara beschreibt, ist gerade mit unserem Ava passiert :(. Er war heute noch mit beim Tierarzt, wo wir leider seine Schwester einschläfern lassen mussten. Eben wollten wir die Mäuse füttern und sauber machen. Da saß er völlig star und kalt. Wir haben ihn sofort unter die Wärmelampe gesetzt. Innerhalb von Minuten ist er gestorben. Heute vormittag war er noch topfit. Ich versteh das nicht.
Zwei Mäuse an einem Tag. Der ganze Wurf stirbt. Einer nach dem anderen. Die Mädels an Tumoren und nun auch noch die Jungs? Sie sind gerade ein Jahr.
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
347
Reaktionen
0
Vielleicht hatte er ja auch was an der Lunge, einen kleinen Tumor womöglich, der einen Lugennflügel hat kollabieren lassen? Es gibt da bestimmt tausende Erklärungen =/ Hach man...

Es ist furchtbar zu sehen wie eine Maus erstickt, dass musste ich jetzt schon zwei mal miterleben und ich wünsche es keinem...

@simone
Hört sich auch nach einem ganz plötzlich auftretendem Faktor an, der da verantworlich war =/ Das der halbe Wurf gerade irgendwas hat ist natürlich richtig blöde...da steckt man manchmal echt nich drin.

Ich warte darauf, dass der Boden endlich weich wird, auf unserem Balkon warten jetzt schon 3 Mäuse auf ihre Beerdigung. In den letzten Tagen Wochen sterben sie einfach alle weg =/
 
Nikara

Nikara

Registriert seit
22.09.2009
Beiträge
347
Reaktionen
0
Nähere mich dem so langsam...unsere Omi Tiffy ist gerade gestorben...Maus Nr. 4 .__.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Gerade ist Maus Nr. 5 dazugekommen...
War den Abend über bei einer Freundin (von da auch mein letzter Beitrag) und habe mit meinem kleinen Bruder wegen Tiffy telefoniert. Hab ihm erklärt, wie er sie am besten rausholt, wo er sie erstmal reinlegt etc.

Die Mäuse sind gerade in einem Aqua, weil ein kleines Mädchen (Kiki) dazukam und diese Kiki ist eine sehr aufgeweckte und vor allem unerschrockene Maus, die vor nichts Angst hat.
Dummerweise kamen heute einige blöde Zufälle zusammen die den heutigen Abend ziemlich dramatisch enden ließen.

Mein Bruder hat Tiffy aus dem Aqua geholt, dabei nicht ganz die Abdeckung wieder draufgelegt und war so sehr damit beschäftigt Tiffy einen schönen "Sarg" zu basteln, dass er nicht merkte wie Kiki abgehauen ist.

Wir wollten sie vorhin nochmal gemeinsam suchen.

Normalerweise ist das Zimmer meiner Schwester IMMER zu...nur heute war die Tür einen Spalt breit offen und die neugierige Kiki ist natürlich da rein..
Meine Schwester hat drei Ratten und Kiki die blöde ist natürlich in den Käfig reingehopst...
Was Ratten mit einer halbwüchsigen Farbmaus anstellen und wie das ausgeht könnt ihr euch denken...

Mein Bruder macht sich Vorwürfe, aber ich mach ihn dafür nicht verantwortlich. Ist echt sch**** gewesen, wir waren beide durch den Wind wegen Tiffy und ich hab gleichzeitig mit ihm telefoniert, alles drehte sich um die Mäuseomi und dann ist es eben passiert...es ist wahnsinnig traurig und ich fühl mich auch echt beschi**en, aber jetzt nur noch rumzujammern "hätte ich nur bla" macht das alles auch nicht mehr rückgängig...

Morgen setzt ich die übrige Truppe wieder in ihren Käfig zurück...das wären dann noch Nicky, Minnie,Buzzy und Daisy =/ Es wird langsam leer -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
6.444
Reaktionen
0
Oh je, das ist übel. Armes Mäuschen :(.
Aber bei uns sind auch noch zwei über die Regenbogenbrücke gehuscht :(. Unsere beiden Omas haben uns verlassen. Nun sind es sieben. 5 sind noch da.

Ich mag nicht mehr, aber meine Tochter möchte die Mausehaltung nicht aufgeben. Nur in der jetzigen Situation neu Vergesellschaften wäre doch auch purer Stress für die 5 verbliebenen.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Herzliches Beileid Euch beiden.

@simone: Wie alt sind die fünf denn? Ist die Gruppe stabil? Sind sie gesund?
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
6.444
Reaktionen
0
Die fünf sind soweit ich das beurteilen kann, noch gesund. Es sind unsere Babys vom Dezember 09. Nur waren die Geschwister auch alle "gesund". Sie bekamen innerhalb ganz kurzer Zeit riesige Tumore (die Mädels) oder magerten innerhalb kürzester Zeit total ab (eine der vorher dicken roten Mäuse). Bruder Ava starb von jetzt auf gleich. Jetzt sind es noch drei Mädels und zwei Kastraten. Nur kann sich das scheinbar von heute auf morgen ändern.
Ich vermute mal, Akis Babys stammten aus totaler Inzucht. Anders kann ich mir das nicht erklären.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Mhmm... Ich werfe mal ganz leise "Leukose?" in den Raum. Wurde mal eine der Tumormäuse obduziert?
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Ich will Dir keine Angst machen. Es kam mir nur gerade so in den Sinn.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
6.444
Reaktionen
0
Ich will Dir keine Angst machen. Es kam mir nur gerade so in den Sinn.
Könnte aber gut möglich sein. Habe gerade gelesen, das es keine Behandlungsmöglickkeiten gibt. Wird durch Viren übertragen. Toll. Rauskriegen kann man es scheinbar auch nur an den toten Mäusen. Die vorübergehend begrabenen kann ich nicht mehr untersuchen lassen :?.
Also erstmal keine neuen Mäuse.
Kann man den Käfig dann irgendwann so desinfizieren, das es für neue Mausels ungefährlich ist?
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Damit kenne ich mich (zum Glück) überhaupt nicht aus. Ich schicke Dir mal eine PN.
 
Tracy

Tracy

Registriert seit
05.01.2007
Beiträge
1.865
Reaktionen
0
ohmann das klingt ja schlimm. So viele kleine mäuse die wegsterben.
Ich fang grad an mit der mäuser haltun habe grad 2 einzelne böckchen sitzen der eine wurde vor paart tagen kastriert der andere wartet noch auf seine kastra und in 2-3 wochen sollen eigentlich noch weitere 2 einziehen.
Da bekommt man ja richtig angst wenn man sowas ließt
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
6.444
Reaktionen
0
Nein, mach Dich mal nicht verrückt. Unsere anderen Mäuse sind fast immer gesund, sehr alt geworden. Und es macht Spaß, die kleinen Wusels zu sehen und zu beobachten.
Die Mutter unserer Babys stammte aus dem Zooladen hier in Berlin, dem die Tierhaltung untersagt wurde. Ich vermute mal, das die Mäuse aus Inzucht bzw. schlechter Haltung kommen. Da kommt vermutlich vieles zusammen.

Es ist nur Megatraurig, die Babys (sind jetzt allerdings schon 14 Monate), die hier geboren wurden, so sterben zu sehen. Das sie irgendwann sterben ist ja normal. Aber eben nicht so :(.

Ich wünsch Dir viel Spaß mit Deinen Mausels und vorallem, das sie gesund bleiben und solche alten Zausels werden, wie es unsere anderen Omas waren.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

gesunde Maus hat plötzlich Atemnot und stirbt

gesunde Maus hat plötzlich Atemnot und stirbt - Ähnliche Themen

  • problem mit der maus

    problem mit der maus: Yo Leute , meine Ahnung wie das hier so geht oder sonst was. Also meine Schwester hat sich farbmäuse angeschafft, so jetz ist die schön im Urlaub...
  • Junge Mäuse sterben. Wieso?

    Junge Mäuse sterben. Wieso?: Hallo, ich hatte drei Farbmäuse. Hanni, Lilith und Lulu. Lilith und Lulu waren Schwetsern, Hanni ist alerdings mit ihnen "aufgewachsen". Sie waren...
  • Maus wird nicht gesund - was tun?

    Maus wird nicht gesund - was tun?: Hallo, ich bräuchte euren Rat. Einer meiner Mäuseriche hat vor einer Woche von einem Tag auf den anderen angefangen zu schniefen und zu niesen...
  • Maus: Schwanger? Tumor?

    Maus: Schwanger? Tumor?: Hallo, mein Freund und ich haben uns voriges Wochenende zwei Farbmäuse (weiblich) gekauft. Nachdem wir heute den Käfig gereinigt haben, fiel uns...
  • Dürfen Mäuse Zimt fressen?

    Dürfen Mäuse Zimt fressen?: Hey Leute, ich hab gerade im Internet folgendes gefunden: "Zimt und seine Wirkung auf Krankheitserreger Zimt wirkt keimtötend gegen Pilze...
  • Dürfen Mäuse Zimt fressen? - Ähnliche Themen

  • problem mit der maus

    problem mit der maus: Yo Leute , meine Ahnung wie das hier so geht oder sonst was. Also meine Schwester hat sich farbmäuse angeschafft, so jetz ist die schön im Urlaub...
  • Junge Mäuse sterben. Wieso?

    Junge Mäuse sterben. Wieso?: Hallo, ich hatte drei Farbmäuse. Hanni, Lilith und Lulu. Lilith und Lulu waren Schwetsern, Hanni ist alerdings mit ihnen "aufgewachsen". Sie waren...
  • Maus wird nicht gesund - was tun?

    Maus wird nicht gesund - was tun?: Hallo, ich bräuchte euren Rat. Einer meiner Mäuseriche hat vor einer Woche von einem Tag auf den anderen angefangen zu schniefen und zu niesen...
  • Maus: Schwanger? Tumor?

    Maus: Schwanger? Tumor?: Hallo, mein Freund und ich haben uns voriges Wochenende zwei Farbmäuse (weiblich) gekauft. Nachdem wir heute den Käfig gereinigt haben, fiel uns...
  • Dürfen Mäuse Zimt fressen?

    Dürfen Mäuse Zimt fressen?: Hey Leute, ich hab gerade im Internet folgendes gefunden: "Zimt und seine Wirkung auf Krankheitserreger Zimt wirkt keimtötend gegen Pilze...