Protestpinkeln

Diskutiere Protestpinkeln im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; ja, ich jetzt auch mal mit dem Thema. Allerdings weniger als um Hilfe suchende, sondern einfach als Erfahrungsbericht, weil die Sachlage sooo...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
ja, ich jetzt auch mal mit dem Thema. Allerdings weniger als um Hilfe suchende, sondern einfach als Erfahrungsbericht, weil die Sachlage sooo eindeutig ist.

Also: Ferdl hatte ja vor knapp 3 Wochen eine Blasenentzündung und diese Phosphatkristalle. Das war 3 Tage vor meinem Urlaub. Also ging es 3 Tage lang nur Ferdl
hier, Ferdl da, armer kleiner Ferdl, und nein Lilly, aus DEM Napf darfst Du nicht fressen, DAS ist Deiner. Viel mehr Aufmerksamkeit hatte sie nicht, außer dem obligatorischen Streichler :uups: Und dann fahr ich genau danach bzw. in der Phase für 2 Wochen auf Urlaub.

Wenn ich weg bin mach ich es immer so: ich beziehe mein Bett extra nicht neu, und lege mein getragenes Nachthemd aufs Bett damit sie was haben, das nach mir riecht. Hat bisher auch immer toll funktioniert, ich hab gemerkt auf dem Nachthemd wurde geschlafen, fein. Und diesmal ... heb ich es hoch, und es trieft buchstäblich. Ebenso die Daunenbettdecke, bis durch auf die Matratze. Ferdl ist ganz normal, laut meiner Katzensitterin hat sie auch die obligatorischen "Böller" aus dem Klumpstreu gefischt, also nein, er ist nicht auf was weiches ausgewichen. Plus daß es so ganz gezielt ausschließlich dieses Nachthemd war - da war jemand böse auf mich :uups:
 
29.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Protestpinkeln . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Joar, das kommt mir flüchtig bekannt vor ;)
Nicht von unseren Katzen, zum Glück - die haben wir ja bisher noch nie allein gelassen - aber von der damaligen Katze meiner Frau...
Die wusste ganz genau - da werden Koffer gepackt, das heißt, Frauchen lässt mich allein... also strulle ich mal in den Koffer...
Oder aber: Frauchen packt Koffer - die will wegfahren - da kacke ich doch mal gezielt hinter die Schlafzimmertür, damit Frauchen die Kacke auch schön durchs ganze Zimmer schlört, wenn sie an ihre Klamotten will...
Oder aber auch: Frauchen ist zurück aus dem Urlaub: Wie schön für sie, da piesel ich ihr doch gleich mal die Urlaubswäsche voll...

Katzen können ganz schöne Biester sein, wenn sie wollen ;)
Wie gesagt, mit unseren haben wir sehr viel Glück, aber wir haben sie eben auch noch nicht länger als einen Arbeitstag allein gelassen - und ich glaube, ich möchte das auch gar nicht... welcher Urlaubssitter würde schon 2x täglich Audrey vom Kratzbaum sammeln und aufs Klo tragen, weil die arme Katze zu viel Schiss vor Poldi und Dinah hat?
Und welcher Urlaubssitter würde sich mehrere Stunden täglich auf die Couch hocken, um Dinah auf seinem Schoß zu streicheln?
Ich denke, das würde wirklich nur in einer Katastrophe enden ;)

LG, seven
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Das liest sich bei Dir fast so kompliziert wie bei meiner Freundin mit den Leinen-Gassi-geh-Katzen... ;)

Zum Glück hab ich (normaler Weise...) 2 sooo unkomplizierte Zeitgenossen, Ferdl hat selbst von meinen Sitterinnen die Medis genommen, nur bei Sittern läuft Lilly halt so nebenbei, weil sie im Vergleich zu ihm so zurückhaltend ist. Und wenn sie schon vorher vernachlässigt wurde... ach ja. Ich hoff nur daß es jetzt nicht bei ihr zur Marotte wird. Schlafzimmer zu ist keine Lösung. Jedes Mal neues Federbett aber auch nicht....
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Audrey, ich denke, das wird sich ganz schnell wieder geben....
Katzen können ( aber wem erzähl´ ich das ;)) echte Biester sein, aber soooo lange halten sie ihren Protest dann doch nicht durch. Da überwiegt dann doch irgendwann die Freude, dass Du wieder da bist - sie wollen´s nur anfangs nicht zugeben ;)
Ich hab´ gut Reden, ich weiß... Ich hab´ sowas zum Glück noch nicht durch - ich drücke die Daumen, dass sich Lilly und Ferdl bald wieder einkriegen und sich mehr über Deine Rückkehr freuen als ihren Protest äußern zu wollen ;)

LG, seven
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Oh, so meinte ich das auch gar nicht. Lilly klebt an mir wie Pattex, ich hab mich eben schon liebesbeißen lassen mitsamt Klammergriff (das kommt sonst alle Schaltjahr mal vor...). Mein schwarzer Schatten ist IMMER dabei ;)

Ich meinte nur bei weiteren Urlauben - weil ja, ich reise nunmal gern :uups: Im März bin ich (immerhin nur) 5 Tage weg, dafür Ende Juni dann wieder 12 Tage... und dann...?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Hmpf....
Dann vielleicht einfach nächstes Mal das Nachthemd weglassen?
Und dann gibt es auch noch so spezielle Unterlagen fürs Bett... Inkontinenzia lässt grüßen... vielleicht wäre das auch noch ´ne Maßnahme? (Wobei diese Unterlagen natürlich auch nur begrenzt aufnahmefähig sind...)
Ansonsten - puuuuh.... Du siehst mich ratlos...
Aber das Forum hat ja noch mehr User, wir müssen ja hier keinen Dialog führen :D
Vielleicht gibt´s doch noch ein paar hilfreiche Tipps? (Die würden mich auch interessieren, da wir ja dann doch evtl. mal vorhaben, ein paar Tage zu verreisen, wenn wir einen geeigneten Katzensitter gefunden haben...)

LG, seven
 
S

Sunny259

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
194
Reaktionen
0
In meiner Kindheit hatten wir 2 Familienkatzen, die beide auf ihre Art etwas speziell waren...
Muggelchen war der Kater und ist immer, wenn wir in Urlaub gefahren sind, auch in Urlaub gegangen :shock: Er kam dann einfach 2 Wochen nicht nach Hause und hat sich sein Futter gejagt. Prima, da konnte sich meine Tante die Lunge wund schreien um ihn nach Hause zu locken. Keine Chance! Wenn wir dann aus dem Urlaub heim kamen, kam Muggelchen immer angelaufen, hat sich vor uns gestellt und uns regelrecht angebrüllt :lol: Das hatte mit maunzen oder miauen nicht mehr viel zutun. Zu guter letzt hat er uns dann 3 Tage lang komplett ignoriert (!), dann war er wieder normal...
Minzie hingegen hat auch, wie dein Ferdl Audrey, alles angepinkelt. Bevorzugt in unsere Kleiderschränke ;) Aber wenn schon, dann in die allerletzte hinterste Ecke. Frauchen und Herrchen sollen das Geschenk ja nicht sofort finden! :?

An Muggelchens Verhalten konnten wir nie etwas ändern, das ging gar nicht. Minzie hingegen haben wir immer super-ausführlich bespaßt, gekrault etc. Er durfte dann sogar im Bett schlafen ;) Zum Abschied gab es noch stundenlanges kuscheln und alle Zimmer mit Kleiderschränken wurde abgeschlossen :lol:
Seit diesem Zeitpunkt wurde es besser. Und irgendwann hörte Minzie dann damit auf.

Ich weiß nicht, ob dir das bei deinen weiterhilft... Es ist immerhin ein Erfahrungsbericht ;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Also mal die Vorgeschichte: ich hab die beiden seit etwas über 5 Jahren. Ebenso lang fahr ich auch auf Urlaub, sogar gleich zu Anfang. Es war NIE ein Thema. Auch 2 Wochen nicht. Beide waren danach immer sehr klettig, aber es ist nie etwas passiert. Lilly hat eine kleine Vorgeschichte - sie war anfangs extrem zurückgezogen, wer die beiden kennt versteht das auch: Ferdl (ihr Bruder) ist der Charmeur, der wickelt jeden um den Finger, sofort und ungefragt. Lilly will halt erst gefragt werden. Und das hab ich gemacht. Ich hab sie wochenlang quasi bevorzugt, bis sie zu der souveränen, verschmusten Katzenlady wurde, die sie jetzt ist. Insofern war es wohl für sie ein totaler Rückschlag, daß Ferdl wegen seiner Krankheit sooo im Mittelpunkt stand... und ich gleich danach weg bin => bödes Timing. Lilly ist nur leider auch eine sehr schlaue Katze, insofern hoffe ich sie kombiniert das nicht dauerhaft...
 
S

Sunny259

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
194
Reaktionen
0
Das kann ich mir nur schlecht vorstellen :eusa_think: Wenn du das nächste mal wegfährst und vorher alles so ist wie es sein soll, dann wird sich Lilly auch normal verhalten. Denke ich. Sie liebt dich nach wie vor noch, jetzt ist sie aber leider erstmal etwas beleidigt.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
ich denke auch dass Lilly durch das, ihr ungewohnte Verhalten Deinerseits, und Deine anschließende Abwesenheit total verwirrt war und deshalb so reagiert hat (für Lilly einfach eine ungewohnte Situation vor Deiner Abreise)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Ok ... das Verhalten damals versteh ich, absolut. In der Zwischenzeit hat sie mindestens so viel Aufmerksamkeit wie Ferdl bekommen, ich hab sie als Sensibelchen akzeptiert und meine kleine Klette darf kletten wie sie mag. Jetzt war ich nur für 4 (!) Tage weg (davon nur 3 Tage ganz - also Samstag früh bis Mittwoch Abend) - und prompt hat mir wieder jemand ins Bett gemacht, und mein Gefühl sagt ganz sicher, daß das sie war. Das war noch ganz frisch, es war auch offensichtlich nur das eine Mal, also es ging zum Glück diesmal nicht durch... aber warum diesmal?? Ich hab mir jetzt echt nix vorzuwerfen, ich war auch wirklich nicht lang weg - warum??
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Sie hatte ein paar Tage niemanden zum Kletten?;) Solche kleinen Sensibelchen reagieren halt auf jede Veränderung ihres Tagesablaufs...sagen wir mal....merkwürdig;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Ja, das würde ich vom Prinzip her auch verstehen - aaaber ich fahr ja nicht erst seit diesem Jahr auf Urlaub ;) Seit ich die beiden hab verbring ich meinen gesamten Jahresurlaub von 30 Tagen auf Reisen - mal eben nur 4 Tage, aber mind. 1x im Jahr auch 14 Tage. Das war bisher auch nie ein Thema... deswegen versteh ich diese plötzlichen "Verlustängste" (?) so rein gar nicht - sie weiß doch seit wir uns kennen, daß ich immer wieder komm...
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
... und das am besten irgendwo, wo's eben intensiv nach "Klettbaum" riecht, leuchtet schon ein. Aber der Sinneswandel eben nicht - 5 Jahre lang ging's gut... also hilft wohl nur für den nächsten Urlaub: Decke wegräumen, getragenen Bezug liegen lassen und Inkontinenzunterlage drunter... (denn nein, das Schlafzimmer zu geht natürlich gar nicht....)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Manche Katzen werden eben mit zunehmendem Alter immer anhänglicher!;)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Mach mich nicht fertig - NOCH anhänglicher?? Ich hab doch so schon 2 Klettkatzen, und die sind erst ca. 7 Jahre alt....
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich sag nur Max.... Der Kerl ist auch wie ne Klette. Er verfolgt mich überall hin. In die Küche, ins Treppenhaus, aufs Klo, wenn ich dusche sitzt er vor der Duschkabine und wartet, bis ich endlich wieder rauskomme, wenn ich Zähne putze hockt er auf dem Klodeckel und lässt mich nicht aus den Augen, beim Fernsehen starrt er mich an ...und so weiter...:roll:
Und natürlich nächtigt er schnurrenderweise auf meinem Busen...
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Wenn eine Katze erst mal Pinkeln als "Ventil" gefunden hat, um sich deutlicher auszudrücken, dann nutzen sie auch leichter diese Möglichkeit wieder.

und ich finde es ja durchaus verständlich, dass sie beunruhigt sind, wenn Frauchen weg bleibt, auch wenn sie das kennen, es macht ihnen Angst. Verlassen werden ist ja eine echte Urangst bei allen Lebewesen, die eine gewisse Brutpflege betreiben, und eben ganz besonders bei solchen, die relativ lange bei Mama bleiben - 12 Wochen sind ja nicht gerade kurz. Und auf ihre Art betrachten unsere Katzen uns ja auch ein Stück weit als Mama-Ersatz, die für Futter sorgt, für Wärme, für Körperpflege durch bürsten und streicheln, die den Kot aus dem Revier entfernt, also sie wirklich rundum bemuttert.

Ich finde es durchaus verständlich, sie können ja nicht wissen, wann du wieder kommst und es macht eben angst. Fürs nächste mal kannst Du ja neuralgische punkte wie Bett und Sofa in Folie hüllen. teppich und so zeug kriegt man mit Reinigern ja wieder hin.
 
kuschel

kuschel

Registriert seit
12.12.2008
Beiträge
210
Reaktionen
0
Kann protstpinkel auch vorkommen wenn das Herrchen wegfährt

Mein Freund fährt weg und die katze hat gestern vor seinen Augen auf unsere Badezimmermatte gepinkelt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Protestpinkeln

Protestpinkeln - Ähnliche Themen

  • Kitten pinkelt ins Bett

    Kitten pinkelt ins Bett: Hallo zusammen, Kurze Einleitung: Ich habe eine etwa 9 Monate alte Heilige Birma und seit letztem Freitag ein zweites Kätzchen dazu geholt...
  • Stubenreine Katze pinkelt in die Ecke

    Stubenreine Katze pinkelt in die Ecke: Heyho Unser Kater ist eigentlich Stubenrein (lebt seit ca. 9 Jahren bei uns und ist seit dem auch stubenrein), aber er hat schon 3 mal...
  • "Protestpinkeln" oder was auch immer - bin mittlerweile hilflos

    "Protestpinkeln" oder was auch immer - bin mittlerweile hilflos: Liebe Leser, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Denn weder ich noch einer meiner mittlerweile drei Tierärzten weiß hier noch weiter. :( Ich...
  • Protestpinkeln?

    Protestpinkeln?: Hallo,<br> <br> ich bin neu hier und hab seit kurzem ein Problem mit einer meiner Katzen.<br> Hab seit 11 Jahren 2 Katzen, sind sterilisiert...
  • Katze ... Protestpinkeln?

    Katze ... Protestpinkeln?: Liebe User, ich bin am verzweifeln und weiß gerade nicht mehr weiter. Ich habe vor etwa vier Wochen eine Katze adoptiert, sie war ca. 8 Wochen...
  • Katze ... Protestpinkeln? - Ähnliche Themen

  • Kitten pinkelt ins Bett

    Kitten pinkelt ins Bett: Hallo zusammen, Kurze Einleitung: Ich habe eine etwa 9 Monate alte Heilige Birma und seit letztem Freitag ein zweites Kätzchen dazu geholt...
  • Stubenreine Katze pinkelt in die Ecke

    Stubenreine Katze pinkelt in die Ecke: Heyho Unser Kater ist eigentlich Stubenrein (lebt seit ca. 9 Jahren bei uns und ist seit dem auch stubenrein), aber er hat schon 3 mal...
  • "Protestpinkeln" oder was auch immer - bin mittlerweile hilflos

    "Protestpinkeln" oder was auch immer - bin mittlerweile hilflos: Liebe Leser, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Denn weder ich noch einer meiner mittlerweile drei Tierärzten weiß hier noch weiter. :( Ich...
  • Protestpinkeln?

    Protestpinkeln?: Hallo,<br> <br> ich bin neu hier und hab seit kurzem ein Problem mit einer meiner Katzen.<br> Hab seit 11 Jahren 2 Katzen, sind sterilisiert...
  • Katze ... Protestpinkeln?

    Katze ... Protestpinkeln?: Liebe User, ich bin am verzweifeln und weiß gerade nicht mehr weiter. Ich habe vor etwa vier Wochen eine Katze adoptiert, sie war ca. 8 Wochen...