Hund hat Angst vorm neuen Freund

Diskutiere Hund hat Angst vorm neuen Freund im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, meine Schwester hat seit ein paar Wochen einen neuen Freund. Nando hat ihn am Anfang geliebt und nie ein Problem mit ihm...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

meine Schwester hat seit ein paar Wochen einen neuen Freund.
Nando hat ihn am Anfang geliebt und nie ein Problem mit ihm gehabt.

Aber dann war er einmal da und meine Schwester ist aus Spaß vor ihm weggerannt und er hinterher, sie
haben laut gelacht und sich ein bisschen gekabbelt. Nando stand an der Treppe und hat sich so fürchterlich erschrocken als sie angerannt kamen, dass er seit dem total Angst vor ihm hat.

Wenn er rein kommt fängt er an zu bellen, wenn er seine Hand nach ihm ausstreckt klemmt er den Schwanz ein und rennt weg und bekommt richtig Stress. Neulich hat er sogar angefangen zu pinkeln, weil er so Angst hatte.

Gleich nachdem Nando sich so erschrocken hat, hat ihr neuer Freund Futter von ihm geholt und ihn aus der Hand gefüttert und er verhält sich immer extra ruhig, um ihn nicht zu erschrecken. Aber es bringt leider alles nichts, Nando steht immer unter Strom wenn er da ist.

Habt ihr vielleicht Tipps, wie man das Verhältnis zwischen den beiden bessern kann?
 
30.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.023
Reaktionen
0
Jetzt sollte der Freund alle Calming Signals anwenden, die es gibt (ok, außer selber aufn Teppich pinkeln) und ganz viel Geduld mitbringen. Außerdem sollte er nichts erzwingen wollen und eher den Hund nach dessen Tempo den ersten Schritt machen lassen.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Wenn der Freund ab und an mal ein Leckerchen mitbringen würde, wäre es bestimmt auch förderlich. Ansonsten sollte der neue Freund den Hund natürlich nicht bedrängen ;)
 
F

Fatum

Registriert seit
12.10.2009
Beiträge
273
Reaktionen
0
Vllt könnte der Freund ja mal mit zum Gassi gehen mitkommen und zwischendurch ein paar Leckerlies geben. Dabei auf jeden Fall Drohgebärden vermeiden.
Falls der Hund gerne spielt könnte man auch gucken ob er vllt mit ihm Spielen mag.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Gut, wir versuchen das mal heute Abend :)

Er hat selber Hunde und kennt sich echt gut aus, versucht auch nichts zu erzwingen, aber ich möchte beiden den Stress ersparen.

Er soll sich ja auch freuen, wenn er kommt ;)
 
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
wielang geht das schon so das der Hund angst hat?
Ist euer Hund sonst auch so leicht zu irritieren?
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Er erschreckt sich leicht, aber das ist nie schlimm. Er hat dann nie so lange Angst vor etwas... Wenn etwas scheppert oder so, dann bekommt er einen Schreck, aber richtig Angst hat er nicht.

So doll erschreckt hat er sich am Donnerstag oder so, ich bin mir nicht ganz sicher..
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.595
Reaktionen
10
Wie alt ist der Hund und wo habt ihr ihn her?
Ist da mal in der Vergangenheit was vorgefallen?

Ich würde mal ausprobieren, das er sich auf seine Höhe begibt und sich einfach mal zu ihm aufm Boden setzt!wie reagiert der Hund da?
Knurrt er ihn auch an?
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Nando ist jetzt ein Jahr und 8 Monate alt und kommt von einer Züchterin. Als er noch ein bisschen kleiner war, ist mal ein fremder Mann einfach auf ihn losgesprungren, als er gebellt hat. Vielleicht hat ihn das auf ihn zu rennen daran erinnert? Das fällt mir grad nur ein...

Wir versuchen das heute Abend mal mit dem auf den Boden sitzen!

Ich habe das Gefühl, dass er zu ihm hin will, aber sich echt nicht traut. Er renn manchmal ein Stück von ihm weg hin und her und jammert dabei so, als wenn er hin will, aber sich nicht traut.

Oder hat er vielleicht "Angst" um meine Schwester?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.595
Reaktionen
10
Hmm, ich denke, das kann alles zusammen hängen!
Wenn er sich damals, als das mitm Mann war, so erschreckt hat, das er sich bei dem Vorfall nun bei deiner Schwester so erschreckt hat, weil für ihn war es in dem moment evtl so, wie für ihn damals mit dem Mann?!

Ich würde mal versuchen auf seine Augen höhe zukommen!
Dann mit vielen Leckerlies, evtl auch mit Frischem Fleisch?Leber?Herz?Pansen?
Sowas in die richtung!
Evtl auch mit einem Kongo arbeiten und ihn ein wenig zum Spielen animieren!
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Wir werden uns Mühe geben :)

Heute war es schon etwas besser als er kam, er ist nicht gleich abgehauen, aber Schiss hatte er noch immer...
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.595
Reaktionen
10
Wie verhaltet ihr euch wenn er zu besuch kommt?
Ihr dürft ihn auf keinenfall bestätigen!
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ich bin immer etwas hin und her gerissen...
Ich nehme ihn nie auf den Arm, wenn er so Angst hat oder streichel ihn, wenn er bellt dann schimpfe ich auch. Aber ich weiß nicht, ob das richtig ist...
Wir versuchen einfach ruhig zu bleiben und ihn zu loben, wenn er nichts macht..
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu,

der Freund deiner Schwester, deine Schwester und du -kurz die ganze Family -sollte sich ganz einfach so normal wie möglich verhalten -also so wie immer.Sobald ihr in irgendeiner Form angespannt seit - merkt das euer offensichtlich sehr sensibler (das ist eigendlich super toll...) Hund. Also in derRuhe liegt die Kraft.....

Der Freund selbst sollte euren Hund in der Wohnung die nächste Zeit ganz einfach ignorieren -sorry Sunnybunny - aber auf keinen Fall gezwungene Augenhöhe bzw.Augenkontakt.

Sitzt ihr gerne/öfters auf dem Boden? -dann tut es - aber der Freund sucht KEINEN speziellen Kontakt zum Hund. ..... nicht ansprechen, nicht hingehen nix.....dann geht ihr gemeinsam spazieren und auf "neutralem" Boden hat dann der Freund die Belohner /Geflügelfleischwurst Bröckchen bestechen hervorragend ) in der Tasche....Hund kommt...Freund wirft Bröckchen c.a 2 Meter entfernt weg und sagt erstmal gar nichts -später dann ganz ruhig "such"...ansonsten soll er den hund in Ruhe lassen bzw.ignorieren....nur wenn der Freund es will, fliegen die Leckerlies aus seiner Hand.....

der Hund soll lernen :
1.Freund ist da aber nicht aufregend. Alles ist wie immer = gut
2. Freund=Stimme=Hand= gut.

und dann müßt ihr die Zeit für euch arbeiten lassen....
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Er ist wirklch ein kleines Sensibelchen :)

Ja, wir sitzen öfter auf dem Boden, weil er das liebt :)

Seit es diesen "Vorfall" gab, ist Nando im Haus total angespannt und bellt und knurrt bei jedem kleinen Geräusch...

Sollen wir auch das Bellen komplett ignorieren?
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu,

ich denke mal habt da ein paar mehr Baustellen.....denn der Hund bellt ja auch wenn der Freund nicht da ist oder?

Das mit dem Ignorieren ist so eine Sache.

Man muss nämlich (leider) an der richtigen Stelle (sehr dosiert/gezielt) ignorieren,an der richtigen loben, an der richtigen eingreifen.......wo und wann welche ist- dazu muss man die alltäglichen Situationen genau analysieren und dann gezielt daran arbeiten....

"Mein" ignorieren war jetzt nur auf den neuen Freund gemünzt-und ignorieren ist in diesem Fall keine aktive Sache -sondern eine passive.

Weißt Du was ich meine?
Wenn ein Mensch einen anderen absichtlich "ignoriert" bedeutet dies dem anderen AKTIV zu zeigen -"ich weiß daß du da bist - und strafe/verletzte/ärgere dich indem ich deine ganze Person ganz klar mit meinem Verhalten ablehne -in dem ich dich nicht nur OFFENSICHTLICH nicht anschaue ,nicht mit dir spreche, dir nicht antworte...etc. sondern abweisend bin.
DAS meine ich NICHT.

Passiv ignorieren ist - selbst anwesend zu sein, die Anwesendheit (in dem Fall Hund) des anderen wahr zu nehmen/ zu akzeptieren aber absolut nichts zu fordern und nichts zu geben.
Weder Stress, noch Liebe noch Ansprache noch sonstwas....man ist gemeinsamin einem Raum - und das ist gut so....mehr aber auch nicht....(also für den Freund im Haus)

Wie du genau auf bellen und so reagieren solltest/könntest ,da müßte man schon ganz speziell wissen wann und wo und wie der Hund sich so verhält.

Wie gesagt "ignorieren" ist kein Allheilmittel und will (-richtig angewandt) auch erst gelernt sein.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
so ein ähnliches "problem" hat auch mein hund mit meinem freund.
teilweise pinkelt er sogar rein weil er sich unwohl fühlt. :(

wir wissen nach wie vor nicht woran es liegt, mein freund hat ihm nie was angetan. er spielt auch mit ihm, gibt ihm leckerlis, streichelt ihn.... aber trotzdem hab ich das gefühl dass er ihn nicht einschätzen kann. :roll:
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Also Nando bellt nur, wenn er da ist bei jedem Geräusch. Wenn er nicht da ist, dann ist er im Haus auch ganz entspannt.

Ok, ich glaube das Passive Ignorieren habe ich verstanden, klingt auch sehr logisch für mich :)

Also der Freund macht es gerade so, dass er ihn lobt wenn er ganz ruhig zu ihm kommt und vorhin hat er ihm ein Spielzeug gegeben. Sonst macht er nichts mit ihm, auch wenn es ihm schwer fällt ;)
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu

....nicht, daß ich eine Patent-Lösung parat hätte ...aber was mich interessieren würde,ist :

bellt Nando (wenn der Freund zu Besuch ist) - während der Hund den Freund tatsächlich sieht
-oder ist dem Hund lediglich die Anwesenheit des Freundes im Haus bewußt und er bellt dann die Geräusche aus?

Beobachte das mal...je nach Antwort hätte ich vielleicht den Hauch einer Idee zur Analyse...oder zumindest etwas worüber wir hier gemeinsam nach denken könnten.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Hey,

danke für die eifrige Hilfe :)

Wenn der Freund da ist, bellt Nando bei jedem kleinen Geräusch, auch wenn er ihn nicht sieht und wenn er um eine Ecke kommt, geht die Post ab...

Heute läuft es schon besser, total komisch. Sie lagen eben zusammen bei meiner Schwester auf dem Bett (eigentlich soll er nicht aufs Bett :roll:) und da war er ganz entspannt und gerade fing er schon wieder an mit ihm zu toben. Aber so ganz traue ich dem Frieden nicht ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund hat Angst vorm neuen Freund

Hund hat Angst vorm neuen Freund - Ähnliche Themen

  • Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung

    Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung: Hallo, Ich habe hier ein Problemchen. Meine Hündin 1 1/2 Jahre alt hat plötzlich Angst vor einer anderen Hündin. Und zwar sind die beide...
  • Angsthund

    Angsthund: Hallo mein Name ist Tammi, wir haben jetzt seit 4 Wochen einen Rüden bei uns, Leo. Er wird im Oktober 2 Jahre und ist ein totaler Angsthund. Wir...
  • Angst bei Hunden

    Angst bei Hunden: Hund aus Rumänien hat angst vor Händen. Wir habe n ihn jetzt 5 Wochen und er lässt sich weder anfassen noch können wir ihn an eine Leine legen um...
  • Hund hat Angst und pinkelt Fahrstuhl voll

    Hund hat Angst und pinkelt Fahrstuhl voll: Hey Leute, jetzt habe ich mich auch mal in diesem Forum angemeldet, da wir gerade nicht weiter wissen. Folgende Situation: Wir haben uns vor 7...
  • Hund hat angst vor Hundegebell

    Hund hat angst vor Hundegebell: Hallo ihr Lieben, wir haben vor knapp 6 Wochen einen Welpen aus Rumänien bekommen. Sie war sehr ängtlich mit allem aber zum Glück sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung

    Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung: Hallo, Ich habe hier ein Problemchen. Meine Hündin 1 1/2 Jahre alt hat plötzlich Angst vor einer anderen Hündin. Und zwar sind die beide...
  • Angsthund

    Angsthund: Hallo mein Name ist Tammi, wir haben jetzt seit 4 Wochen einen Rüden bei uns, Leo. Er wird im Oktober 2 Jahre und ist ein totaler Angsthund. Wir...
  • Angst bei Hunden

    Angst bei Hunden: Hund aus Rumänien hat angst vor Händen. Wir habe n ihn jetzt 5 Wochen und er lässt sich weder anfassen noch können wir ihn an eine Leine legen um...
  • Hund hat Angst und pinkelt Fahrstuhl voll

    Hund hat Angst und pinkelt Fahrstuhl voll: Hey Leute, jetzt habe ich mich auch mal in diesem Forum angemeldet, da wir gerade nicht weiter wissen. Folgende Situation: Wir haben uns vor 7...
  • Hund hat angst vor Hundegebell

    Hund hat angst vor Hundegebell: Hallo ihr Lieben, wir haben vor knapp 6 Wochen einen Welpen aus Rumänien bekommen. Sie war sehr ängtlich mit allem aber zum Glück sehr...