Wäre ein Zweithund unvernünftig?

Diskutiere Wäre ein Zweithund unvernünftig? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallöchen. Ich habe ja einen Hund, einen 3 Jahre alten dt. Pinscher-Mix. Nun können meine Mutter und ich einfach nicht aufhören drüber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

Fatum

Registriert seit
12.10.2009
Beiträge
273
Reaktionen
0
Hallöchen. Ich habe ja einen Hund, einen 3 Jahre alten dt. Pinscher-Mix.
Nun können meine Mutter und ich einfach nicht aufhören drüber nachzudenken einen Zweithund zu holen.
Felix hat allerdings nicht das beste Sozialverhalten. Das heißt manchmal versteht er nicht was andere Hund von ihm wollen und wird unsicher.
Wir hatten letztens zum Beispiel die weisse Schäferhündin einer Freundin zu besuch. Die hat sich vor dem kleinen auf den Rücken gedreht und gezüngelt, womit Felix nichts anzufangen wusste und gegrummelt hat. Lucy wolte ihm dann das Gesicht abschlecken. Felix hat das aber ehr Angst gemacht. Bei größeren Hunden wird er eh immer etwas unsicher.
Wenn andere Hunde ihn aber deutlich zum Spiel auffordern versteht er das und gerade mit kleineren Hunden spielt er manchmal sehr schön.
Denkt ihr Felix könnte das noch lernen? Vielleicht auch erst im Laufe der Zeit?

Jetzt habe ich mich in diese Zauberhafte Hündin verliebt, meine Ma ist auch hin und weg. Sie ist 60cm hoch, also auch nicht soo riesig.

Ach was sagt ihr denn dazu? Ich weiss gar nicht was ich machen soll. Was denkt ihr über die Situation?

Das ist die Maus übrigens :060::
http://www.stray-einsame-vierbeiner...uecklicher-flughund-sucht-gleichgesinnte.html
Notiz von Morastbiene: Link korrigiert, damit er funktioniert. : )
 
30.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu,

ich denke Felix ist noch in der Lage sein Sozialverhalten ein wenig aufzubessern. Allerdings würde ich dazu erstmal keinen Zweithund holen, auch wenn es euch vielleicht erstmal schwer fällt. Ich würde mir lieber einen freundlichen Hundebsitzer suchen, der einen kleinen, ruhigen aber gefestigten Hund besitzt, der deinem Felix noch zeigen kann, wie die Welt läuft. Unsichere Hunde sind immer froh, wenn es jemanden gibt, an dem sie sich orientieren können.
Erst wenn ihr merkt, dass Felix sicherer wird, würde ich mich mit dem Gedanken eines Zweithundes anfreunden und dann ist es eben wichtig, dass ihr den absolut auf Felix abstimmt. Also KEINE unsichere Wurst, sondern einen kleinen- mittelgroßen Hund, am besten schon in einem Alter, in dem er die Welt ausreichend kennenlernen durfte. Ruhig aber bestimmt, der aber auch gut mit anderen Hunden verträglich ist. In die Richtung würde ich dann suchen.

Aber wie gesagt, lieber erstmal einen Spazierhund suchen und mit dem ein paar Monate üben ;)
 
F

Fatum

Registriert seit
12.10.2009
Beiträge
273
Reaktionen
0
Danke für die Antwort!
Ja nach Spazierhunden suchen wäre ne schöne sache. Doch an kleineren Hunden leben hier leider nur Rüden. Wir haben hier noch nie einen Hund getroffen, mit den Felix sich gut verstanden hat. Wir hoffen aber, dass die Spaziergänge mit der Großen auch was bringen. Bei uns im Verein sind auch alle Hunde entweder riesig oder männlich- frag mich nicht warum. Die einzige nette Hündin ,die wir manchmal (alle 3 Monate :) ) in der Nähe treffen geht gassi wenn ich noch in der Schule sitze.

Für uns kommt eh hur ein Hund ab 1 1/2 Jahren in Frage- alles andere ist mit unserer Situation nicht vereinbar.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Sonst schaut doch mal im Tierheim. Vielleicht findet ihr da ja einen souveränen Hund, den ihr regelmäßig Gassi führen könnt und nehmt Felix dann irgendwann mal mit. Wenn alles sitzt, wäre es ja sogar ein potentieller Zweithund.

Die Maus konnte ich mir leider nicht ansehen, da die Seite nicht funktioniert, aber vielleicht wäre sie ja etwas, erstmal zum Gassi gehen?
 
F

Fatum

Registriert seit
12.10.2009
Beiträge
273
Reaktionen
0
Bei uns im TH Bremen ist das nicht so einfach. Man muss da erst ne Prüfung machen und dann darf man sich nciht aussuchen mit wem man gassi geht. Ich bezweifle auch arg ab ich Felix auch mitnehmen dürfte. Aber in der Nähe ist noch ein anderes TH, da werde ich morgen mal anrufen! Danke für den Tipp

Edit: Das andere Tierheim arbeitet nur mit Pflegestellen :eusa_think:
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Ich bin mir nicht so sicher, ob ein Zweithund da vllt doch sogar was positives bewirken könnte.

Meine Loulou ist auch eine sehr ängstliche Hündin. Vorallendingen mit großen Hunden kann sie nicht so gut umgehen. Sie ist allgemein sehr unsicher.
Kaum zu glauben, dass sie und unser Riesenbabyhund Henry unzertrennlich sind. Die beiden verstehen sich prächtig. Die unsichere Loulou orientiert sich oft am toughen Henry.

Damit wollte ich nur sagen, dass ein Zweithund dem Sozialverhalten von eurem Pinscher-mix vllt sogar gut tun könnte.

Ich finde die Idee von Pewee auch gut, erstmal im Th zu schauen und dann gemeinsam Gassi zu gehen usw.
Wobei ich sagen muss, dass die erste Woche mit Henry und Loulou auch nicht grade prickelnd war. Tag 1 und Tag 2 dachte ich sogar, dass das nie funktonieren würde. Henry "verfolgte" Loulou und Loulou "knurrte" ununterbrochen sobald er sich näherte.
Wie schon gesagt, mittlerweile kann der eine nicht mehr ohne den anderen.

Naja, aber ich denke ihr könnt euren Hund selbst am Besten beurteilen und müsst einfach überlegen ob ihr ihm das "zutraut".
Wäre ein Zweithund vllt wirklich eine "positive Verstärkung"? Oder denkt ihr es könnte eher nach hinten losgehen?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Also bei uns war es auch so, dass der ersthund in etwas unverträglicher trottel war, sich aber an den neuen super gewöhnt hat. Die Frage ist, wie das läuft wenn ihr einen schon etwsa älteren Hund dazunehmt, der sozusagen schon weiß wer er ist und nich alles tolleriert oder sogar euren versucht zu unterwerfen. Wenn euer Hund ein Duckmäuschen ist, unsicher und bei kindern würde man sagen "ein opfer auf dem schulhof" würde ich mich gut überlegen, ob er das psychisch übersteht. Andererseits könnte wirklich eine Verbesserung eintreten und alles geht glatt, das hängt von eurem Hund, dem zweithund und euren verhalten mit beiden ab. Gibt es vll die Möglichkeit, wenn ihr euch schon einen ausgesucht habt, es mal mit genau diesem hund zu versuchen?
LG
 
F

Fatum

Registriert seit
12.10.2009
Beiträge
273
Reaktionen
0
naja unterwürfig würde ich ihn nicht nennen. Das könnte vielleicht ein Problem darstellen, wenn die neue meint sie wäre der Boss. Aber sein Verhalten bessert sich in den letzten Wochen echt. Er hat heute mit einem RÜDEN GESPIELT! :lol:
Ich war so solz auf ihn! Mit Hunden die er kennt hat er auch im Haus kein Problem, solange die nicht zu aufdringlich werden.

Ach ich weiss es nicht. *grübel*

Oh in den Oserferien nehmen wir vermutlich 2 Wochen den Hund einer bekannten, da wird sich dann zeigen wie Felix reagiert,wenn er längere Zeit mit dem anderen Hund zusammen sein muss
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
An und für sich stimme ich dir zu Losca. Allerdings würde ich mir keinen Zweithund holen, wenn man schon einen Hund mit Baustellen hat, es ist sehr anstrengend, wenn man 2 Hunde hat mit denen man intensiv arbeiten muss.
Dann lieber Gassihund oder Tierheimhund suchen, den man dafür "missbrauchen" kann und wenn der Ersthund dann halbwegs sicher im Umgang mit anderen ist, würde ich mir ggf. den Tierheimhund mit dem man üben durfte ausgucken und behalten ;)

Ein Zweithund rennt nicht weg. Lieber eine Woche zu lang, als zu kurz warten. Bei meinem Zweithund haben wir auch 3 Jahre überlegt und wir bereuen es auch nicht. Dadurch war ich wenigstens auch über längeren Zeitraum sicher, dass Jerry keine größeren Baustellen hat.
 
F

Fatum

Registriert seit
12.10.2009
Beiträge
273
Reaktionen
0
Klar ,lieber zu spät als zu früh!
Ich werde wohl auf jeden Fall die "Generalprobe" in der Osterferien abwarten.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Fände ich auch super. Zumal bis dahin ja noch jede Menge Zeit zum trainieren ist :)
 
F

Fatum

Registriert seit
12.10.2009
Beiträge
273
Reaktionen
0
genau und im Sommer findet man ja auch mehr Hunde um zu üben! Ich weiss nicht wo die im Winter immer alle mit ihren Hunden bleiben... :eusa_think:
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ach verschwinden bei euch auch alle Tiere von der Strasse, sobald es regnet, windet oder Schnee liegt?? Dann sind diese Saisonhunde nicht nur bei mir unterwegs ;) Ob die im Winter plötzlich wissen, wie man das Klo bedient? :eusa_eh:
Wünsche dir und deinem Hund viel Glück und hoffe das es klappt!
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Jop, heute war ich auch wieder völlig allein unterwegs *seufz*

In 1-2 Monaten kann man sich dann wieder kaum retten vor lauter Hunden :roll:
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
2.844
Reaktionen
0
Off-Topic
Fatum hast du nicht in einem andern Thread geschrieben , das du als Spaziergängerin einen Weißen Schäferhund hast?Oder verwechsel ich grade was?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Wie wärs denn mal mit ner Gassigehkontaktanzeige hier im Forum?? Vll gibts hier ja noch jemanden, der nen Gassikumpel sucht^^
 
F

Fatum

Registriert seit
12.10.2009
Beiträge
273
Reaktionen
0
Ja hab ich, aber mit großen Hunde hat er es nicht so. Die beiden dulden sich (bzw die große vergöttert ihn) Den kleinen interessiert sie aber nun gar nicht. Ich denke deshalb auch nicht, dass er sich da sooo viel abschaun wird. Wir machen das aber trotzdem, der großen gefällts und vllt. hilfts ja. Schaden tuts bestimmt nicht!

Leider konnte ich hier im Forum noch niemanden finden, aber eine Anzeige ist eine gute Idee!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blacki&Ina

Registriert seit
12.02.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Halllo!!!

Ich habe einen deut. Schäfer- deut. Drahthaar Mischling er wird jetzt 10 Jahre. Ich überlege auch um einen 2. Hund aber,

1. habe ich Angst das der neue Hund mehr Beachtung bekommt
2. mein Hund evnt. eifersüchtig wird

Er ist den sozialen Kontakt mit Hunden gewöhnt.
Er ist eigentlich ein dominanter Hund obwohl er seine Grenzen bzw Schwächen kennt gegenüber einen anderen dominanten Hund zB. und sich auch zurück ziehen kann.
Ich bin deswegen am überlegen, weil ich gerne einen Spielgefährten für ihm haben möchte, aber drau mich nicht eben Alter, Ängste...

Würde gerne Eure Meinung dazu hören. Damit es mir leichter fällt.;)

Hätte an ein Weibchen gedacht, da er Kastriert ist. Aber welche Rasse, Mischling, Alter, Größe... soll ich dann nehmen? okay sympathie heißt das Zauberwort:D

Danke für`s zuhören

LG
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu,

vielleicht kannst du uns ein wenig mehr zu deinem Hund erzählen? Ist er verträglich mit beiderlei Geschlecht? Ist er eher aktiv oder eher gelassen? Leidet er unter Gruppenzwang? Hat er lieber seine Ruhe oder hat er gerne andere Artgenossen um sich?
Hast du wirklich den Eindruck, dass du ihm (ist ja auch ein stolzes Alter für so einen Hund) noch einen gefallen mit einem zweiten Hund tun würdest?
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Mal unabhängig davon, ob ein Zweithund in eurer Situation wirklich sinnvoll wäre, würde ich wohl nicht die Hündin aus dem Link dazu holen. Die Hündin ist größer (was deiner nicht so gern mag) und spielt laut deinem Link gerne ruppig. Davon würde ich auf jeden Fall Abstand nehmen.

Wenn überhaupt, würde ich einen gleich großen oder kleineren Hund wählen. Du merkst ja bei deinen Spaziergängen, welche Art von Hund deinem sympathisch sind und mit welchen er gern spielt. Danach würde ich mich bei der Wahl auf jeden Fall richten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wäre ein Zweithund unvernünftig?

Wäre ein Zweithund unvernünftig? - Ähnliche Themen

  • Wäre ein Zweithund bei uns klug?

    Wäre ein Zweithund bei uns klug?: Hallo ihr Lieben! Ich schreibe hier heute in erster Linie im Namen meiner Mutter. Also, sie bzw. wir haben eine Hündin, Appenzeller Sennenhund...
  • Wäre ein Hund für mich geeignet?

    Wäre ein Hund für mich geeignet?: Hallo alle miteinander!;) Ich bin jetzt 13 Jahre alt und wünsche mir schon immer nichts sehnlicher als einen Hund. Die Großeltern meiner besten...
  • Wäre Hundehaltung so möglich ?

    Wäre Hundehaltung so möglich ?: Hallo, also ich habe ein riesiges Problem. Wie villeicht der ein oder andere mitbekommen hat, habe ich meinen Hund in den Vermittlungsthread...
  • Wäre ein Hund bei uns gut aufgehoben?

    Wäre ein Hund bei uns gut aufgehoben?: Hallo, Es ist das erste Mal, dass ich einen neues Thema mache, also wenns nicht passt tuts mir leid =) Ich weiß, es gibt schon 1.000 Beiträge...
  • Hundekauf, ja oder nein? - Wäre froh um jede Hilfe :-)

    Hundekauf, ja oder nein? - Wäre froh um jede Hilfe :-): Hey zusammen! Ich bin ganz neu hier, also ich hoffe ich mache das alles richtig ;) Ich mache mir schon mein Leben lang gedanken darüber, mir...
  • Ähnliche Themen
  • Wäre ein Zweithund bei uns klug?

    Wäre ein Zweithund bei uns klug?: Hallo ihr Lieben! Ich schreibe hier heute in erster Linie im Namen meiner Mutter. Also, sie bzw. wir haben eine Hündin, Appenzeller Sennenhund...
  • Wäre ein Hund für mich geeignet?

    Wäre ein Hund für mich geeignet?: Hallo alle miteinander!;) Ich bin jetzt 13 Jahre alt und wünsche mir schon immer nichts sehnlicher als einen Hund. Die Großeltern meiner besten...
  • Wäre Hundehaltung so möglich ?

    Wäre Hundehaltung so möglich ?: Hallo, also ich habe ein riesiges Problem. Wie villeicht der ein oder andere mitbekommen hat, habe ich meinen Hund in den Vermittlungsthread...
  • Wäre ein Hund bei uns gut aufgehoben?

    Wäre ein Hund bei uns gut aufgehoben?: Hallo, Es ist das erste Mal, dass ich einen neues Thema mache, also wenns nicht passt tuts mir leid =) Ich weiß, es gibt schon 1.000 Beiträge...
  • Hundekauf, ja oder nein? - Wäre froh um jede Hilfe :-)

    Hundekauf, ja oder nein? - Wäre froh um jede Hilfe :-): Hey zusammen! Ich bin ganz neu hier, also ich hoffe ich mache das alles richtig ;) Ich mache mir schon mein Leben lang gedanken darüber, mir...