Stresshecheln ohne erkennbaren Grund?!

Diskutiere Stresshecheln ohne erkennbaren Grund?! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallihallo! ...Sorry, dass ich so lange "abgetaucht" war, aber ich stecke jetzt endgültig mitten im Staatsexamen (schriftliche Prüfungen in zwei...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Löwin

Löwin

Registriert seit
02.03.2010
Beiträge
160
Reaktionen
0
Hallihallo!

...Sorry, dass ich so lange "abgetaucht" war, aber ich stecke jetzt endgültig mitten im Staatsexamen (schriftliche Prüfungen in zwei Wochen)! :roll: Neben Studium und Jogilein bleibt da auch von einem 17-Stunden-Tag immer nicht viel Zeit für anderes übrig... ;)
Mit meinem kleinen "Staubwedel" läuft
alles wunderbar! Wir haben übrigens den Zahnwechsel schon geschafft, und so langsam geht das Beinchen beim "Bisimachen" immer mehr in die Höhe! :mrgreen:

...Aaaber dem aufmerksamen Frauchen entgeht nichts, und mir ist da etwas aufgefallen: :eusa_think:
So ein- bis zweimal am Tag bekommt Jogi etwas eigenartige "Stressschübe". Er hechelt dann sehr stark (auch im Liegen), und ist insgesamt recht unruhig - um nicht zu sagen, manchmal auch etwas unleidlich! Dauert meist so ca. eine Viertelstunde und passiert interessanterweise immer am späten Nachmittag.

Ich kann keinen äusseren Grund feststellen, alles ist dann wie sonst auch tagsüber. Hängt auch nicht mit "kurz nach dem Spielen" zusammen, und auch nicht mit einem dringenden Bedürfnis (letzter Gassigang vor eineinhalb Stunden).
Kann das vielleicht "hormonell" sein, so als Pubertätsschub? Gibt's das bei Hunden? Oder liegt es an etwas anderem? :eusa_think:
 
30.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Kersi78

Kersi78

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
346
Reaktionen
0
Meine Kleine hatte das auch schon des öfteren. Hab mich dann auch immer gefragt, warum sie das macht??? Das ist allerdings, wenn ich es mir so recht überlege, jetzt doch schon etwas her. Jetzt ist sie 8 Monate alt und ich finde es hat sich gelegt. Sie hatte mit 5, 6 Monate das auch sehr oft, das war dann manchmal schon richtig nervig. Ich denke einfach, dass es vielleicht einfach an dem einen oder anderen Tag einfach zu viele eindrücke auf einmal sind, die auf so einen kleinen Hund einströmen, oder war der Tagesablauf mal nicht so abgelaufen wie immer! Hecheln könnte auch ein Anzeichen für Schmerzen sein. Könnte auch mit dem Zahnen zu tun gehabt haben!
Also so richtig helfen kann ich dir da nicht, aber ich denke es legt sich!
Wie alt ist dein Kleiner jetzt?
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
Vielleicht zum TA?
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Ich würde auch mal zur Sicherheit zum Tierarzt gehen,
es kann vielleicht nur kurzzeitig sein aber vielleicht auch länger
andauern. Aber das sind halt nur spekulationen;)
 
Löwin

Löwin

Registriert seit
02.03.2010
Beiträge
160
Reaktionen
0
...Hmmm, Schmerzen oder krank? Den Eindruck hatte/habe ich eigentlich nicht. :eusa_think: (Glaubt mir, ich bin die Erste, die zur TÄ rennt, wenn ich mir diesbezüglich Sorgen mache! Als ich wegen der Schneegastritis (unnötigerweise) mehrmals kam, hat sie schon etwas geschmunzelt. :mrgreen:)

Es sind auch alle äusseren Zeichen okay, soweit ich das feststellen kann (Augen klar, keine Verletzungen erkennbar, Pfoten okay, Schleimhaut-Drucktest okay, Stuhlgang und "Bisi" ganz normal).

Vielleicht wird er nur langsam etwas "flegelig"? :eusa_think:


Meine Kleine hatte das auch schon des öfteren. Hab mich dann auch immer gefragt, warum sie das macht??? Das ist allerdings, wenn ich es mir so recht überlege, jetzt doch schon etwas her. Jetzt ist sie 8 Monate alt und ich finde es hat sich gelegt. Sie hatte mit 5, 6 Monate das auch sehr oft, das war dann manchmal schon richtig nervig.
Es nervt noch nicht so richtig, dazu ist es zu schnell wieder vorbei, Gottseidank! Aber es bringt schon eine gewisse Unruhe 'rein, weil man ja doch rätselt, was eigentlich los ist.

Ich denke einfach, dass es vielleicht einfach an dem einen oder anderen Tag einfach zu viele eindrücke auf einmal sind, die auf so einen kleinen Hund einströmen, oder war der Tagesablauf mal nicht so abgelaufen wie immer!
Kann natürlich auch sein...

Also so richtig helfen kann ich dir da nicht, aber ich denke es legt sich!
Wie alt ist dein Kleiner jetzt?
Trotzdem danke für die nette Antwort! :D
Jogi wird nächste Woche ein halbes Jahr alt!
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Nochmal für mein Verständnis:uups::mrgreen:
Hächelt er jeden Tag so oder eher unregelmäßiger?
Weil dann würde ich auch vermuten das es einfach zu viiile Eindrücke
für deinen Hundi waren;)
 
Löwin

Löwin

Registriert seit
02.03.2010
Beiträge
160
Reaktionen
0
Nochmal für mein Verständnis:uups::mrgreen:
Hächelt er jeden Tag so oder eher unregelmäßiger?
Weil dann würde ich auch vermuten das es einfach zu viiile Eindrücke
für deinen Hundi waren;)
Hallo Malti,

das Hecheln kommt seit ein paar Wochen (fast) jeden Tag, aber eben jeweils nur für kurze Zeit und in der Regel abends, wen wir uns eigentlich langsam zur "Couchruhe" begeben.

Langsam glaube ich auch, dass es eher Stress/kurzzeitige Aufregung ist - warum, das weiß aber nur mein Hundi! Vielleicht kommt er ja abends an seinen "Müdepunkt", wie es auch bei kleinen Kindern passiert, die dann lauthals brüllen? :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Stresshecheln ohne erkennbaren Grund?!

Stresshecheln ohne erkennbaren Grund?! - Ähnliche Themen

  • Bellen ohne erkennbaren Grund

    Bellen ohne erkennbaren Grund: Huhu zusammen! :) Vielleicht hat jemand von euch ne Idee was das Verhalten von einer meiner Border Hündinnen auf sich hat. Nala ist jetzt 2...
  • Plötzliche Angstanfälle (ohne erkennbaren Grund)

    Plötzliche Angstanfälle (ohne erkennbaren Grund): die hündin kam vor 5 monaten zu meiner mutter. damals war der wohnort noch an einer lauten strasse, viel verkehr, lärm im und ums haus herum...
  • Plötzliche Angstanfälle (ohne erkennbaren Grund) - Ähnliche Themen

  • Bellen ohne erkennbaren Grund

    Bellen ohne erkennbaren Grund: Huhu zusammen! :) Vielleicht hat jemand von euch ne Idee was das Verhalten von einer meiner Border Hündinnen auf sich hat. Nala ist jetzt 2...
  • Plötzliche Angstanfälle (ohne erkennbaren Grund)

    Plötzliche Angstanfälle (ohne erkennbaren Grund): die hündin kam vor 5 monaten zu meiner mutter. damals war der wohnort noch an einer lauten strasse, viel verkehr, lärm im und ums haus herum...