Lacy wird zur Rebellin ...

Diskutiere Lacy wird zur Rebellin ... im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Also eigrntlich hab ich keine großen Probleme mit Lacy ... Nur , wie schon mal erwähnt maßregelt sie den Kater nun ist es so wenn ich sie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
ice.age

ice.age

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
7.090
Reaktionen
0
Also eigrntlich hab ich keine großen Probleme mit Lacy ...

Nur , wie schon mal erwähnt maßregelt sie den Kater nun ist es so wenn ich sie schimpfe und wegziehe dann knurrt sie mich an weil ich Sie maßregle oO
Ich kann eig alles
mit ihr machen sie lässt sich alles von mir gefallen aber da :(

Und, sie bellt immer wenn wer klingelt, klopft oder was im Hausgang hört.
Meine Cousine hat jetz ein Baby und letztens war meine Tante auf dem Balkon , lacy kam ins schlafzimmer ( wo sie eig gar ned rein darf ) sieht wen auf dem Balkon und bellt ... Die kleine hatte geschlafen is so erschrocken und hat natürlich bitterlich geschriehen ...

Ich weiss nicht was ich noch gegen das bellen machen soll, sie auf ihren platz schicken hab ich versucht hält sie aber ned vom bellen ab ... :roll:


- Schäfermischling
- 10 jahre
- kastriert
Wenn ich sie wegen dem knurren schimpfe wird Sie noch saurer ... :evil:

Danke schonmal =)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Auserdem schleicht sie sich neuerdings abends aus dem Wohnzimmer und schläft im bett :eusa_eh:
 
Zuletzt bearbeitet:
31.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Also anknurren geht mal gar nicht, da muss schnell was passieren, bevor sie noch nach dir schnappt. Auf Kommandos hört sie nicht mehr, wenn sie dich anknurrt? Dann würde ich sie fast mal mit sanfter Bestimmtheit im Genick nehmen, ob sie dann ruhig ist. Wenn dein Hund dir vertraut, kannst du ihr auch einfach die hand auf die Schnauze legen, um sie zu beruhigen. Wenn sie dir "nichts tun will" wird sie dann ruhig sein.
Beim Bellen gibts verschieden Sachen... Zum einen kannst du dir helfen wenn es an der Tür klingelt, indem du sie einfach wortlos anleinst und mit ihr zur Tür gehst (s. Rütter ;)), das dauert halt n paar wochen.... Das Bellen bei jeglicher Regung vor dem Haus etc. kannst du wirklich abstellen, wenn du sie auf ihren Platz schickst, aber dann muss eben auch Ruhe sein, durch Kommando, Schnauze zuhalten usw.
Dass sie ins Schlafzimmer geht ist logisch, wenn du sie tagsüber ab und an mal reinlässt, macht sies auch nachts. Du musst dich vielleicht einfach insgesamt konsequenter durchsetzen. Das Schlafzimmer kannst du zum Beispiel mit einem Kindergitter sichern, oder einfach die Türe schließen.
Allgemein schadet es gegen das Bellen natürlich auch nicht, den Hund richtig auszulasten, körperlich und geistig, sprich Spielen, Hundeplatz oder Ähnliches.
LG
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Wie lange lebt der Hund denn schon mit dem Kater zusammen und seit wann maßregelt sie ihn? Wie genau sehen diese Maßregelungen aus?

Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass dein Hund gerade etwas angefrustet ist. Ich denke mal, dass du momentan viel mehr mit ihm schimpfst als früher, wahrscheinlich, weil jetzt das Baby da ist. Immerhin ist die Dame zehn Jahre alt und bellt bestimmt nicht erst seit gestern, wenn es klingelt. Ihre Welt ist gerade einfach nur doof: Kater doof, Kater zur Raison bringen doof, Besuch melden doof, ins Schlafzimmer gehen doof, Baby vor Menschen auf dem Balkon beschützen doof usw.

Dann kommt noch dazu, dass du auf sie auch nicht gerade den souveränsten Eindruck machst, denn schimpfen ist meistens viel zu emotional, zu hektisch und zu laut, als dass deine Maus in dir noch den Chef ansehen könnte (Rudelführer sind nicht laut und hektisch). Versuch mal, ganz ohne Worte auszukommen, wenn du sie in ihrem Verhalten korrigierst und nur mit dem Körper zu sprechen und zu handeln. Zwing dich dabei zur Ruhe und zu minimalen aber eindeutigen Bewegungen.

Auch die Maßregelungen des Katers sind kleine Gratwanderungen. Ich persönlich finde, dass ein Hund sich nicht alles von der Katze (oder den Katzen) des Hauses gefallen lassen muss. Ich beobachte das bei mir zuhause auch. Übertreibt Matou es bei Abeni und ist zu wild, zu ruppig und einfach zu frech, dann zeigt sie das deutlich. Bei kleineren "Vergehen" des Katers, flüchtet sie kurzerhand vor ihm, wenn es ihr aber zu doll wird und er hört nicht auf, sie zu ärgern, dann schubst sie ihn auch mal unsanft mit der Nase von der Couch (oder über den Teppich), so als wolle sie sagen: "Warte, ich helf dir eben, du wolltest doch gerade gehen, oder?" Sie beißt ihn dabei nicht und er schlägt dann auch nicht nach ihr. Es ist deren Art, miteinander zu kommunizieren und einander zu zeigen, was noch ok ist und was nicht.

Grundsätzlich solltest du dich auch fragen, ob du nicht selbst in einigen Situationen überreagierst. Natürlich ist es für alle nicht gerade toll, wenn ein friedlich schlafendes Baby vom Hundegebell erschrickt und dann weint, aber zum einen meint es der Hund nicht böse, sondern will das Baby nur beschützen (wofür er dann bestraft wird) und zum anderen gewöhnen sich auch Babies an (auch durchaus laute) Geräusche und es wird wahrscheinlich bald nicht mal mehr wach, wenn der Hund bellt. Es ist hier halt die Frage, was auf Dauer weniger Stress macht: den Hund das Baby beschützen lassen, indem er anschlagen darf oder aber die Eiferucht zum kleinen Schatz zu schüren und unter Umständen dadurch noch mehr Probleme zu bekommen. Erziehung ist ja gut und schön, aber der Hund war zehn Jahre gut genug zum Bellen; ich weiß nicht, ob man ihm das ausgerechnet jetzt in der neuen Lebens- und Rudelsituation mit Kind krampfhaft abgewöhnen muss.
 
ice.age

ice.age

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
7.090
Reaktionen
0
Also Maßregeln tut sie schon immer , bekommen hab ich ihn im Juni. Wenn er spielt oder so tut sie nix sie fängt ihn mit der Schnauze lässt aber los wenn sie ihn hatt. Aber sie bellt ihn an wenn er zb. auf dem Küchentisch is oder andre dinge die er nicht darf ...

Und das bellen hatt sie schon immer hab auch schon einiges probiert, das mit der leine geht nicht weil sie ja schon an der tür steht wie soll ich denn dann da mit ihr hingehn ?
Hab auch das mit der Flasche probiert und so ...

Auch seinen Freunden hab ich gesagt sie solln sie nicht immer so freudig begrüssen die dreht schon immer durch wenn wer kommt ... leider halten sie sich ned immer dran -.-

Das Baby is ja nicht bei uns , ich nehm sie halt mit wenn ich mei Cousine Besuche ...

Und sie macht das auch wenn niemand im raum ist. Sie verteidigt überall auch wenn wir wo zum erstenmal sind , wird gebellt wenn wer im hausgang is oder so .... Und da kann man auch ganz schnell mim Vermieter schwierigkeiten bekommen ... gedultet hab ich das bei ihr noch nie !!

Und das mim genick bringt ga nix weil eben wenn ich sie weg ziehe knurrt sie ja und wird dann noch saurer ...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Allerdings habe ich zur Zeit stress mit meinem Freund seit wir zu ihm gezogen sind eben auch viel wegen Ihr , vielleicht merkt sie diese Unruhe in mir ?!
 
Zuletzt bearbeitet:
ice.age

ice.age

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
7.090
Reaktionen
0
Heut gabs ne ganz banale situation ..

Wir liegen im Bett , katz und und fetzen wieder rum, ich möchte Lacy auf den Platz schicken .... bewegt sicht nicht. Ich sags nochmal, bewegt sich nicht ... Ich steh auf nimm sie am halsband, sie knurrt und versucht mich zu beissen oO

Ich blieb ganz cool , hab sie kommentare los auf den platz gebracht und bin gegangen, sie blieb dann dort aber das hatt sie in den ganzen 10 jahren nicht gemacht :(
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
beim bellen hast dus mal mit ignirieren versucht? also es klingelt->hund bellt -> du leist z.b. weiter zeitung. der hund wird dabei oft rutschig und fängt an zwischen tür und mensch hin und herzu renn und bellt bissel. aber einfach weiter cool sitzen beleiben und zeigen "lärm intreressiert mich nicht-> also dich auch nicht"
such dir doch emal ein "klingelmonster" und übt ein wenig.
das mit dem balkon könnte auch ein schreckverbellen gewesen sein,sowas find ich als ausenstehender über schilderungen schwierig einzuschätzen.
 
ice.age

ice.age

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
7.090
Reaktionen
0
Am Balkon das war verteidigung ... das macht sie auch an fenstern und so ... das mim ignoriern werd ich heut mal probiern ...

Ich werdee jettz mal versuchen was is wenn mein freund sie einfach nicht mehr anspricht und so , vlt kennt sie sich im mom ned aus ...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Lacy wird zur Rebellin ...

Lacy wird zur Rebellin ... - Ähnliche Themen

  • Lacy OH Lacy ...

    Lacy OH Lacy ...: HAllo ich hab folgendes Problem und weiss nicht mehr was ich noch tun soll , eine kurze Vorgeschichte : Lacy 10 Jahre hab ich seit sie 8...
  • Lacy OH Lacy ... - Ähnliche Themen

  • Lacy OH Lacy ...

    Lacy OH Lacy ...: HAllo ich hab folgendes Problem und weiss nicht mehr was ich noch tun soll , eine kurze Vorgeschichte : Lacy 10 Jahre hab ich seit sie 8...