Rassen - Offenstall

Diskutiere Rassen - Offenstall im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Welche größeren Rassen firsteignen sich denn besonders zur Offenstall und Robusthaltung?
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Welche größeren Rassen
eignen sich denn besonders zur Offenstall und Robusthaltung?
 
31.01.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
4.237
Reaktionen
0
Also ich finde es gibt keine besonderen Rassen. Da jedes pferd sich auch über die robusthaltung freut ;)
 
Seeley

Seeley

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
641
Reaktionen
0
Genau!
Bei uns steht alles bunt gemischt von 90cm bis 175cm alles draussen! Gibt keine Probleme!

LG
 
Lillium

Lillium

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
803
Reaktionen
0
Ich stimme da den anderen zu. Wichtig ist nur, dass Pferde, die zuerst in Boxen gehalten wurden richtig darauf vorbereitet werden. Auf eine Gemeinschaft mit anderen Pferden und auch darauf draußen zu stehen.

lg
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Also kann man auch Rassen aus wärmeren Ländern, Araber zum Beispiel, an unsere kalten Winter gewöhnen?

Und in einem anderen Thread hab ich gelesen dass es bei Friesen z.b. Probleme mit Mauke geben kann wegen dem Behang?
 
H

HüLotte

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
112
Reaktionen
0
Auch ich würde das nicht Rassen, sondern Pferdeabhängig machen.
Alles, was Behang hat, ist anfälliger für Mauke. Offenstall wird anscheinend gleichgesetzt mit Matsch und Dreck - das muss aber nicht sein. Wenn man einen richtig angelegten Paddock hat und den Übergang zur Weide entsprechend gestaltet, dann entstehen gar nicht erst solche Matschlöcher.

Und Pferde mit Behang bedürfen immer einer aufwändigeren Pflege, damit Mauke nicht durch Schmutz entsteht.
 
Seeley

Seeley

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
641
Reaktionen
0
Genau Lotte!
Also meine RB sthet draussen - sie ist ein Tinket und hat vieeeeeel Behang! Natürlich ist es mal nass.... aber sie hat nur wenig Probleme - wichtig ist hierbei auch die Behangpflege, wie Lotte ja schon sagte!
Unser früheres Kutschpferd - ein Friese - stand die letzten 8 Jahre im Offenstall - glücklich nie wieder in engen 4 Wänden eingesperrt zu sein - ebenfalls ohne Probleme.
Allerdings haben wir einen Ponywallach - ohne Behang - der auch zu Mauke neigt.... da ist eben Vorsicht und viel Pflege geboten.

Aber wenn die Herdenkonstellation stimmt und das Pferd - wenn es dies vorher nicht gekannt hat - daran gewöhnt wurde, ist es echt keinProblem!

Wegen Arabern, etc. - in einer Herde stand ca. 2 Jahre eine Araberstute, wie die anderen Pferde auch hat sie Winterfell bekommen und verloren.....

Unter jeder Rasse gibt es empfindlichere und robustere Exemplare - es kommt eben auch auf die Aufzucht / Gewöhnung an.

LG
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
vielen Dank für die Antworten, das mit der Pflege ist ja selbstverständlich ;) dachte nur ich hab das mal irgendwo gehört mit den Arabern aber anscheinend geirrt :) Danke nochmal
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi,

zu den Arabern: meiner (Traber) steht mit 6 Arabern im Offenstall - eingedeckt sind nur meiner und ein Warmblut, aber nur weil sie schon die 'Opis' sind ;)

Generell eignet sich jede Rasse für den Offenstall, aber es gibt immer mal wieder Pferde denen es doch zu kalt wird, ist aber rasseunabhänig und läßt sich meist mit einer dünnen (Regen)decke lösen.

Unser Offenstall ist zb gepflastert, da haben auch Friesen und Shire keine Probleme trotz Behang - man muss halt nur den Boden sauber halten. Aber das sollte man sowieso.

LG Lilly
 
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
Also auch bei uns steht eine Araberstute im Offenstall und hat damit übrhaubt keine Probleme.
Wir haben auch einen Bunt gemischten Haufen vom Shettys über Traber, Tinker, Araber, Criollos, Hafis, Isis, alles mögliche ;)
Und alle fühlen sich Pudelwohl.
Unser Offenstall ist zum Teil gepflastert zum teil mit so Sand/Kiesschickt belegt.
Ich denke es ist wichtig das die Pferde eben nicht im Matsch stehen ;)


Ich denke das musst nur wirklich Pferdeabhängig machen.
Eine die Ihren Pferde bei uns im Stall (Paddock) stehen hat hat erzählt das ihr Wallach mal in einem Offenstall war kurzzeitig, sich dort aber garnicht wohl gefühlt hat.
Er hat sich von den anderen Pferden immer vom Fressen wegdrängen lassen und selbst als es mehr Futterstellen wie Pferde gab hat er sich immer beleidigt in ne ecke gestellt als ihn ein Pferd weggeschickt hat.
;)
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Alles klar super.
Noch eine Frage, eine Bekannte muss ihre Herde verkaufen. Sie waren immer zusammen und standen ihr Leben lang in Robusthaltung auf riesigen Flächen. Kann man diese Pferde überhaupt trennen und dann an eine neue Haltungsform gewöhnen im schlimmsten Fall sogar an Boxen?

Klar sucht sie nach einer Möglichkeit alle Tiere zusammen annähernd so unterzubringen wie sie es gewöhnt sind aber ich glaube nicht dass man so schnell jemanden findet der 12 Tiere nehmen kann
 
Tiernärrisch

Tiernärrisch

Registriert seit
02.06.2010
Beiträge
1.456
Reaktionen
0
Heey

Wir haben n Friesen im Offenstall der auch zur Mauke neigt,
aber da unser Paddock so gut wie möglich sauber gemacht wird,
ist das kaum noch ein Problem.
Dazu haben wir noch einen Pinto, ein Dt. Reitpony-Isimix, Pole-iwas,
Trabermisch, Hannoveraner.. und alle kommen gut klar.

Sauberkeit ist hald wichtig..
 
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
Ich denke es ist wichtiger wenn deine Bekannte verucht die Pferde in eine Robusthaltung unterzubringen, als alle zusammen zu lassen, vll kann sie die Pferde "Stückchenweise" verkaufen, also immer 2 oder 3 zusammen oder so...
Denn ich glaube kaum das jemand 12 Pferde auf einmal nimmt...

Aber ein Pferd von Jahrelanger Robusthaltung auf eine Box umzugewöhnen wäre meiner meinung nach echt heftig...
 
Lillium

Lillium

Registriert seit
06.08.2009
Beiträge
803
Reaktionen
0
Araber sind sogar eine sehr robuste Rasse, manche wirken nur gebrechlicher im gegensatz zu anderen Pferde, tatsächlich sind sie sehr zäh und widerstandsfähig, da sie auch die Strapazen der Wüste wegstecken. Sie sind anpassungsfähig und leben sehr gut im Offenstall.

Natürlich gibt es Pferde ( und das bei fast jeder rasse) deren Winterfell nicht richtig wächst, aber dafür gibt es Decken.

lg
 
Arabie 96

Arabie 96

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
und in der Wüste wird es Nachts auch sehr sehr kalt, deswegen vertragen sie auch kälte (und bekommen ein ziemlich flauschiges Winterfell :mrgreen: )
 
Z

Zafirah

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ich denke auch nicht, dass es auf die Rasse ankommt.
Bei uns steht neben den Isis und Norwegern auch eine Hannoveraner Stute mit im Offenstall. :)
 
Tierpfleger

Tierpfleger

Registriert seit
01.12.2010
Beiträge
66
Reaktionen
0
Ich habe eine Frage: Sind Haflinger weniger anfällig für Krankheiten in Offenstall haltung?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rassen - Offenstall

Rassen - Offenstall - Ähnliche Themen

  • Erstes eigenes Pferd? Wann anfangen zu suchen?

    Erstes eigenes Pferd? Wann anfangen zu suchen?: Hallo:) Ich spiele mit dem Gedanken, mir im Mai 2016, nachdem ich mein Abitur gemacht habe mein erstes eigenes Pferd zu kaufen. Mit der...
  • Wie Offenstall pachten?

    Wie Offenstall pachten?: Hallo ihr lieben, ueber die Suchfunktions habe ich nicht wirklich was gefunden bzw irgendwie gar nichts :silence: Wo kann ich mich hin wenden...
  • Pferd mit Stauballergie in Offenstall

    Pferd mit Stauballergie in Offenstall: Hi ihr Lieben Aus aktuellem Anlass und auch aus Neugierde habe ich mal eine Frage: Habt ihr Erfahrungen damit, ein Pferd mit Stauballergie im...
  • Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?

    Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?: Hallo Pferdefreunde, Ich habe seit 13 Jahren eine heute 27-jährige Oldenburgerstute als RB. Da sich die Besitzerin nie wirklich kümmerte, war...
  • Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km)

    Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km): Hey Leute, ich habe mir vor ein Pferd zu kaufen. Ich habe auch schon das passende für mich gefunden nur habe ich jetzt das Problem, dass ich...
  • Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km) - Ähnliche Themen

  • Erstes eigenes Pferd? Wann anfangen zu suchen?

    Erstes eigenes Pferd? Wann anfangen zu suchen?: Hallo:) Ich spiele mit dem Gedanken, mir im Mai 2016, nachdem ich mein Abitur gemacht habe mein erstes eigenes Pferd zu kaufen. Mit der...
  • Wie Offenstall pachten?

    Wie Offenstall pachten?: Hallo ihr lieben, ueber die Suchfunktions habe ich nicht wirklich was gefunden bzw irgendwie gar nichts :silence: Wo kann ich mich hin wenden...
  • Pferd mit Stauballergie in Offenstall

    Pferd mit Stauballergie in Offenstall: Hi ihr Lieben Aus aktuellem Anlass und auch aus Neugierde habe ich mal eine Frage: Habt ihr Erfahrungen damit, ein Pferd mit Stauballergie im...
  • Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?

    Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?: Hallo Pferdefreunde, Ich habe seit 13 Jahren eine heute 27-jährige Oldenburgerstute als RB. Da sich die Besitzerin nie wirklich kümmerte, war...
  • Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km)

    Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km): Hey Leute, ich habe mir vor ein Pferd zu kaufen. Ich habe auch schon das passende für mich gefunden nur habe ich jetzt das Problem, dass ich...