Hund trotz Job?

Diskutiere Hund trotz Job? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, eine Bekannte von mir hätte sehr gerne einen Hund. Ich frage mich aber, wie sie sich die Zeit nehmen firstsoll, da sie täglich von...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Caro91

Guest
Hallo,

eine Bekannte von mir hätte sehr gerne einen Hund. Ich frage mich aber, wie sie sich die Zeit nehmen
soll, da sie täglich von 7-16.30 Uhr arbeitet (außer Freitag, da ist es nicht so lange).
Als ich ihr sagte, dass man dafür viel Zeit braucht, meinte Sie nur "Ach man kann die Hunde auch gleich so erziehen, dass sie langes allein-bleiben gewöhnt sind oder im TH gibt es auch Hunde, die man lange allein lassen kann".

Wie ist eure Meinung dazu?
 
01.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund trotz Job? . Dort wird jeder fündig!
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Ich glaube, unsere Meinung dazu wird ziemlich eindeutig ausfallen, denn neuneinhalb Stunden sind definitiv zuviel für einen Hund, wenn er nicht wenigstens zwischendurch von einem Sitter betreut wird. Allerdings fürchte ich, dass die Entscheidung deiner Bekannten längst gefallen ist und unsere Meinung da eh nicht mehr viel ausrichten kann. Bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass der Hund während des Alleinseins so viel Blödsinn anstellt, dass sie ihn recht schnell wieder abgeben möchte, denn das hat kein Rudeltier verdient.
 
R

Retic

Registriert seit
14.07.2009
Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Das hat nicht viel mit "Meinung" zu tun. Sowas geht einfach nicht. Wenn Hunde so einfach wären, hätte ich auch schon längst einen eigenen.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich würde ihr davon abraten.
Selbst wenn der Hund so lange allein bleiben könnte, wäre er nicht glücklich !!

Lg
 
Anna-Lena

Anna-Lena

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.112
Reaktionen
0
Also von 7-16.30 find ich wirklich zu lang. Ganz ehrlich, kein Tierheim wird ihr unter diesen Vorraussetztungen einen Hund vermitteln. Selbst ich habe schon schwierigkeiten (will mir zum Sommer einen Hund holen und arbeite dann Schicht von 7-13 oder 13-20 Uhr, obwohl ich gesagt habe dass meine Mutter mir hilft und auch da ist). Hat sie denn die Möglichkeit in der Mittagtspause nach Hause zu fahren?
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Ich fürchte dann kannst du deiner Bekannten auch gleich ausrichten, dass sie sich direkt einen Tiertrainer engagieren kann, der ihr erklärt, wieso der Hund die Tapete abknabbert, alles kaputt macht und die Nachbarschaft zusammen heult ;)

Wen sie unbedingt einen Hund haben muss, würde ich auf jedenfall auf sie reinreden, dass es zumindest dann auch einen Sitter geben muss, oder Hund mit zur Arbeit kommen sollte, sofern möglich. 9 Stunden sollten wirklich nur eine seltene Ausnahme sein.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Und im TH wird sie keinen Hund bekommen, bei uns werden die Hunde bis max. 6 Stunden alleine sein pro Tag vermittelt. Und ich glaub auch nicht, dass deine Bekannte nach der langen Arbeit noch genügend Zeit/Lust hat, um einen Hund in der benötigten Weise zu beschäftigen. Rate ihr bitte davon ab.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ja die Lust wird fehlen.
Vor allem im Winter wenn es so früh dunkel und kalt ist.
Bitte rede ihr nochmal ins Gewissen. Hunde sind Rudeltiere, sie fühlen sich allein nicht wohl..
Lg
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Ob sie einen Hund bekommt, da wäre ich mir nicht so sicher, es gibt leider auch nicht so tolle Tierheime. Auch hinter Vermittlungsanzeigen stecken manchmal Leute, die ihren Hund einfach nur loswerden wollen. Und nachher holt sie sich einfach einen Welpen vom Vermehrer.

Du könntest ja vielleicht mal in eurem Tierheim anrufen und fragen wie das bei denen ist. Wenn du dann weißt, dass sie einen Hund nicht in solche Verhältnisse vermitteln, kannst du ja mal deiner Bekannten dieses Tierheim empfehlen, die werden sie dann wohl aufklären.

Wenn es dir nicht unangenehm ist, könntest du ihr ja mal ein paar Fragen stellen, ob sie weiß, was z.B. gutes Hundefutter ausmacht und welche Intelligenzspiele sie mit ihm machen möchte und wenn sie darauf nichts zu antworten weiß, könntest du ihr ans Herz legen, dass sie erstmal (gute) Bücher über Hunde lesen sollte.

Vielleicht wären 2 Katzen auch die besseren Haustiere für sie.

Hoffentlich überlegt sie es sich noch einmal anders.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich denke schon, dass es möglich ist, aber nicht mit ihrer Einstellung von "das klappt schon". Eine Bekannte arbeitet auch den ganzen Tag, aber sie hat eine lange Mittagspause, in der sie zwei Stunden mit dem Hund rausgeht. Und ab Mittags ist ihr Sohn zu Hause beim Hund (erwachsener Sohn), d.h. der Hund ist effektiv vier Stunden alleine, geht aber davor eine Stunde und danach zwei Stunden spazieren/spielen etc. Sie hat sich auch für die ersten Wochen frei genommen, als der Hund da war, und dann ein paar weitere Wochen nur halbtags gearbeitet, um den Hund langsam zu gewöhnen. Es braucht also viel Zeit und Planung und ein Hundesitter wird unumgänglich sein, wenn sie über Mittag nicht nach Hause kann, finde ich es fast unmöglich.
Dass sie im TH einen Hund bekommt, glaube ich nicht, bei uns bekommt man keinen wenn man halbtags arbeitet, einen zwieten Hund gleichen Geschlechts hat etc., dürfte also schwierig werden. Würde auch eher zu einer Katze raten, da die wirklich so lange alleine bleiben, allerdings natürlich auch nur nach Eingewöhnung und bevorzugt mit Zweitkatze daheim.
LG
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Es gibt Hundetagesstätten, ich kennen viele beruftätige die so etwas nutzen, nur sollte man sich auch im klaren sein, das das eben auch mit zusätzlichen Kosten verbunden ist ;)
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
In Obernburg gibts einen Hundesitter. Ich kann mal schauen ob ich noch seine Emailadresse habe.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
ich persönlich find es nicht dramatisch wenn man einen hund hat trotz vollzeitbeschäftigung. sonst könnten sich wohl fast nur arbeitslose einen hund nehmen ;)

ABER der hund sollte trotz allem nicht die ganze zeit über alleine sein müssen. entweder man kann zu mittag nach hause fahren oder man hat jemanden der den hund zu mittag betreut.
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
ich persönlich find es nicht dramatisch wenn man einen hund hat trotz vollzeitbeschäftigung. sonst könnten sich wohl fast nur arbeitslose einen hund nehmen ;)
Ohh nee, wie ich diesen Satz hasse .... :( Es gibt durchaus auch Vollzeitberufstätige, deren Arbeit(szeiten) mit der Hundehaltung zu vereinbaren sind ... Threads dazu findet man hier auch einige ...

Ansonsten schließe mich mich der Meinung der meisten an: Einen Hund regelmäßig so lange alleine zu lassen ist in meinen Augen Tierquälerei. Der Hund ist ein Rudeltier und kein Hund mag es, alleine zu sein. Die einen fangen an zu Zerstören oder zu Jaulen, die anderen werden einfach "apathisch" - glücklich wird ein Hund in der Isolation sicher nie.

Natürlich kann kaum jemand seinem Hund 24/7 Gesellschaft bieten - aber trotzdem sollte man eine Möglichkeit haben, Berustätigkeit und Hund gut zu vereinbaren oder eben - aus Tierliebe - auf einen Hund verzichten.

Lg Ida
 
Anna-Lena

Anna-Lena

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.112
Reaktionen
0
Was mir noch eingefallen ist, hat sich deine Bekannte auch schon darüber gedanken gemacht, dass man einen Hund nicht direkt allein lassen kann? Selbst wenn man einen ausgewachsenen Hund aus dem Tierheim holt, in der Eingewöhnungszeit sollte man ihn noch nicht mal 2 Stunden allein lassen.
 
C

Caro91

Guest
Natürlich habe ich ihr schon 100 mal davon abgeraten aber um sie noch mehr zu überzeugen gibts ja jetzt diesen Thread!
1 Stunde hat sie täglich Mittagspause, in der Zeit könnte sie nach Hause fahren..
Ich versuchs einfach weiterhin ihr auszureden. Ich persönlich wollte auch schon immer einen Hund aber bei mir ist das unmöglich. Meine ganze Familie arbeitet und ich auch von 6 - halb 4. Wenn ich Rentnerin bin dann hol ich mir einen :D
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Natürlich habe ich ihr schon 100 mal davon abgeraten aber um sie noch mehr zu überzeugen gibts ja jetzt diesen Thread!
1 Stunde hat sie täglich Mittagspause, in der Zeit könnte sie nach Hause fahren..
Ich versuchs einfach weiterhin ihr auszureden. Ich persönlich wollte auch schon immer einen Hund aber bei mir ist das unmöglich. Meine ganze Familie arbeitet und ich auch von 6 - halb 4. Wenn ich Rentnerin bin dann hol ich mir einen :D
finde ich persönlich zu wenig, wenn er die restliche zeit alleine sein soll.

man muss ja auch bedenken dass man eventuell nach der arbeit mal einkaufen gehen muss oder andere erledigungen zu machen hat. dann ist der hund ja gleich nochmal ein stück alleine. :(
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

ich vertrete ja immer noch die Meinung "wer nicht alleine für seinen Hund sorgen kann sollte sich keinen nehmen" Wenn ICH mir einen Hund zulege dann brauch ich keinen Sitter auser es ist MANCHMAL ansonsten stimmt was nicht.

Ich rate deiner Freundin zu einem Stoffhund der kann lange alleine sein (Sorry aber das passt grad)

Was ich damit sagen will: Die anderen haben recht ein Hund soollte höchstens 5-6 Stunden alleine sein mehr geht echt nicht
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
also ich persönlich muss sagen, dass ich auf meinem hundeplatz einige bekannte habe, bei denen die hunde 8 stunden am stück alleine sind. und ich weiß, weil ich die leute und hunde kenne, dass das klappen KANN. nun siehe aber eine "aber".

ABER keiner hier kann sich vorstellen, wie irrsinnig viel arbeit damit verbunden ist. diese leute haben keinerlei leben neben dem hund. jede minute nach einem 8stunden job gehört dem hund. da kann man sich keinen durchhänger leisten.

einkaufen, zum arzt gehen, kino, freunde treffen etc. fällt alles flach. sämtliche hobbys haben sich an die hunde angepasst. 3x die woche auf den hundeplatz. wenn es regnet wie verrückt, sind das die leute, die trotzdem auf dem platz stehen um den hunden was zu bieten.

für die ist das aber eine erfüllung. für die ist das in ordnung. aber ist deine freundin bereit, sowas zu leisten? wenn nämlich nicht, sollte sie dringend die finger vom hund lassen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund trotz Job?

Hund trotz Job? - Ähnliche Themen

  • Hund trotz Job? Hilfe

    Hund trotz Job? Hilfe: Hallo und guten Morgen, ich möchte nun endlich einen Hund :-) Ich arbeite auch auf einem Arbeitsplatz, wo ich den Hund mitnehmen könnte, sofern...
  • neuer Hund trotz "altem" bei den Eltern?

    neuer Hund trotz "altem" bei den Eltern?: Hallo zusammen, nach Ewigkeiten melde ich mich auch mal wieder mit folgendem "Problem" (Falls das Thema im falschen Thread ist, sorry) Ich habe...
  • Hund trotz Katzenhaarallergie???

    Hund trotz Katzenhaarallergie???: Hallo liebes Forum, ich habe eine Frage die mich sehr beschäftigt und wollte mal ein paar Ratschläge oder Tipps einholen. Ich bin...
  • kleiner hund trotz treppenhaus ?? :/

    kleiner hund trotz treppenhaus ?? :/: hallo ich möchte mir mit meiner famielei ein hund anschaffen einen havanessen.Aber wir wohnen in einem treppenhaus und meine mutter sagt er macht...
  • Hund aus Tierheim trotz Beruf

    Hund aus Tierheim trotz Beruf: Ich bin Voll Berufstätig ab 16 Uhr, habe 4 Vögel u stehe vor einem riesigen Problem. Im Tierheim ist ein älterer Hund ( Geschichte Fundtier, hat...
  • Ähnliche Themen
  • Hund trotz Job? Hilfe

    Hund trotz Job? Hilfe: Hallo und guten Morgen, ich möchte nun endlich einen Hund :-) Ich arbeite auch auf einem Arbeitsplatz, wo ich den Hund mitnehmen könnte, sofern...
  • neuer Hund trotz "altem" bei den Eltern?

    neuer Hund trotz "altem" bei den Eltern?: Hallo zusammen, nach Ewigkeiten melde ich mich auch mal wieder mit folgendem "Problem" (Falls das Thema im falschen Thread ist, sorry) Ich habe...
  • Hund trotz Katzenhaarallergie???

    Hund trotz Katzenhaarallergie???: Hallo liebes Forum, ich habe eine Frage die mich sehr beschäftigt und wollte mal ein paar Ratschläge oder Tipps einholen. Ich bin...
  • kleiner hund trotz treppenhaus ?? :/

    kleiner hund trotz treppenhaus ?? :/: hallo ich möchte mir mit meiner famielei ein hund anschaffen einen havanessen.Aber wir wohnen in einem treppenhaus und meine mutter sagt er macht...
  • Hund aus Tierheim trotz Beruf

    Hund aus Tierheim trotz Beruf: Ich bin Voll Berufstätig ab 16 Uhr, habe 4 Vögel u stehe vor einem riesigen Problem. Im Tierheim ist ein älterer Hund ( Geschichte Fundtier, hat...