wie reagiert meine katze auf eine "neue" katze?

Diskutiere wie reagiert meine katze auf eine "neue" katze? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; hallo ich bin die Mary und habe mich dafür entschieden mir eine 2.katze firstzuzulegen, jetz weis ich aber nich wie meine Katze auf die "neue"...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
marylein89

marylein89

Registriert seit
01.02.2011
Beiträge
21
Reaktionen
0
hallo ich bin die Mary und habe mich dafür entschieden mir eine 2.katze
zuzulegen, jetz weis ich aber nich wie meine Katze auf die "neue" reagiert... muss ich da mit problemen rechnen?z.B. das die neue Katze nicht akzeptiert wird?wie kann ich die beiden am besten zu einander führen?

danke schon mal im voraus ;)
 
02.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Schätzungsweise erst mal nicht erfreut ;). Schließlich ist das zunächst mal ein Eindringling im eigenen Revier. Echte Probleme musst du aber nicht erwarte, deine Katze ist ja noch sehr jung, oder? Fauchen, Knurren, ein paar Ohrfeigen, vielleicht versteckt sich einer erst mal, es wird schlecht gefressen, möglicherweise streßbedingter Durchfall... das dürftest du in den ersten Tagen erwarten. Eine Vergesellschaftung kann dauern: Tage, Wochen oder auch Monate. Bei sehr jungen Tieren geht das aber im Normalfall ganz fix.
Am besten öffnest du die Box mit der neuen Katze in der Nähe des KaKlos und lässt dann einfach der Sache ihren Lauf. Nimm dir ein Buch oder setz dich vor´s TV und entspann dich. Nicht eingreifen, wenn es mal ungemütlich wird, das sollte man erst tun, wenn Blut fließt, ansonsten ist das alles im Rahmen auch wenn es sich mal fies anhört (in dem Fall sollte man auch nie mit den Händen eingreifen, sondern besser eine Ablenkung schaffen, z.B. eine Tür knallen oder was laut fallen lassen). Benimm dich einfach so als sei alles ganz normal und vor allem nicht die Tiere zwischendurch trennen, über Nacht oder so. Dann fängst du am nächsten Tag wieder von vorne an.

Wenn du dich für eine zweite Katze entscheidest sollte sie deiner vorhandenen Katze charakterlich und altersmäßig ähnlich sein. Also besser keine 12 Jahre alte gemütliche Dame zu einem 8 Monate alten Kater mit Hummeln im Hintern ;).
 
F

FoxyLove

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
und wenn ich noch was hinzufügen darf: ich würde dir zu einer gleichgeschlechtlichen katze raten. meistens vertragen sich katze und katze bzw. kater und kater besser. das liegt einfach am unterschiedlichen spielverhalten. ich hab hier schon oft gelesen, dass es probleme gab, weil der kater immer ganz rapiat auf die katze gesprungen ist und diese dadurch total verängstigt wurde und sich letztlich nicht mal mehr aufs kaklo getraut hat. das muss natürlich nicht immer so sein. es gibt auch ausnahmen. aber in vielen fällen ist es so. ;)
 
marylein89

marylein89

Registriert seit
01.02.2011
Beiträge
21
Reaktionen
0
danke für die infos ;)
ja meine mietz is neun monate alt, ich will wir noch ein mädchen dazu holen was ungefähr das selbe alter hat.
 
Carandi

Carandi

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Müsste klappen :)
 
M

micky08

Registriert seit
22.05.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Da freut sich deine Mietz bestimmt über den neuen Spielkameraden.

Lass sie sich in Ruhe kennenlernen und beschnuppern.
Meine Erfahrung ist, dass Katzen das schon unter sich ausmachen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Bei 9 Monaten sollte es noch recht problemlos gehen, wenn sie sich 2-6 Wochen anfauchen ist das aber völlig normal.

Versuch einfach ruhig zu bleiben und sie machen zu lassen, nicht dauernd hinterher rennen, und wenn der Neuling erst mal zwei tage unterm Sofa hockt und nicht raus will ist das auch nicht ungewöhnlich - das wird schon!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wie reagiert meine katze auf eine "neue" katze?