Hund

Diskutiere Hund im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, mein Traum geht in Erfüllung. Ich kaufe mir einen Hund!!!:D Ich hatte noch nie einen Hund und firstwollte fragen welche Rassen denn für...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Animalfriend

Registriert seit
19.06.2010
Beiträge
153
Reaktionen
0
Hallo, mein Traum geht in Erfüllung. Ich kaufe mir einen Hund!!!:D
Ich hatte noch nie einen Hund und
wollte fragen welche Rassen denn für "Anfänger" wie mich gut wären... Mir gefallen viele Rassen besonders aber: Australian Shephert, Labradore,... :)
Würdet ihr dann einen Rüden oder eine Hündin kaufen? Ich will nicht züchten sondern vielleicht Agility machen. Der Hund muss unbedingt kinderlieb sein un nicht aggressiv. Danke :clap:
LG Animalfriend :D:roll:
 
02.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey :)
Willkommen in der Welt der Hundehalter :)
Also als Anfänger würde ich dir nicht zum Aussie raten.
Dann eher einen Labrador.
Mit denen kannst du auch Agility machen, er muss dazu nur gesund sein. Das kannst du aber durch Röntgenbilder untersuchen lassen.
Was hast du dir denn noch vorgestellt ?
Jetzt nicht an Rassen, eher an Beschäftigung ?
Was möchtest du von deinem Hund und was kannst du ihm bieten ?

Lg
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Erst einmal Glückwunsch zu deiner Entscheidung und herzlich willkommen hier.

Allerdings möchte ich deinen Enthusiasmus gleich zu Anfang mal ein bisschen bremsen, denn noch bevor du dir einen Hund holst, solltest du dir ein (oder mehrere) gute Hundebücher holen. Agressivität und Kinderliebe sind nämlich keine Eigenschaften, die ein Hund von Natur aus mitbringt, sondern sie sind eine Frage von Sozialisierung und Erziehung.

Deine beiden Lieblingsrassen hast du dir wahrscheinlich ausschließlich nach dem Äußeren ausgesucht, hm? Denn vom Charakter sind das zwei völlig verschiedene Hunderassen, die ebenso auch unterschiedliche Anforderungen an ihren Besitzer stellen. Um dir da wirklich zum einen oder anderen raten zu können, müssen wir mehr über deine Lebensumstände wissen, z.B. ob du alleine lebst, wie deine Arbeitszeiten aussehen, wieviel Zeit du für den Hund täglich opfern könntest usw.

Ob Rüde oder Hündin ist übrigens vorwiegend dem eigenen Geschmack überlassen. Kein Hund ist aufgrund seines Geschlechts nun besonders dominant/devot, ausdauernd/faul, anhänglich/eigenständig oder sonstiges.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
Hey :)
Willkommen in der Welt der Hundehalter :)
Also als Anfänger würde ich dir nicht zum Aussie raten.
Dann eher einen Labrador.
Mit denen kannst du auch Agility machen, er muss dazu nur gesund sein. Das kannst du aber durch Röntgenbilder untersuchen lassen.
Was hast du dir denn noch vorgestellt ?
Jetzt nicht an Rassen, eher an Beschäftigung ?
Was möchtest du von deinem Hund und was kannst du ihm bieten ?

Lg
Man kann als Anfänger genauso ein Aussie haben und sie artgerecht halten, wenn man sich ganz viel informiert, mit den Halter redet, mit Hunde Gassi geht, etc.
Sonst kann sie sich ja mal nen Dackel holen und später möchte sie nen Aussie. Dann muss sie sich aber nochmal viel informieren, weil Dackel und Aussie vom Charakter her nun mal nicht gleich sind. Das mal als Beispiel.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hmm so war das auch nicht gemeint.
Sorry falls das so rüberkam.
Ich meinte nur das einen ein Aussie ganz anders fordert als ein Labrador.
Weil sie eben die beiden aufgezählt hat.
Ich weiß ja das es DEN Anfängerhund nicht gibt.
Ich entschuldige mich nochmal !!!
Lg
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
1.716
Reaktionen
0
Mhh so wie es aussieht, hast du noch nicht wirklich viel Erfahrung und wissen.
Aber da helfen wir bestimmt gerne.
Also einen Hund für Anfänger gibt es nicht. Leider ist dieses Gerücht immer noch viel zu verbreitet. Klar gibt es welche die man wohl leichter erziehen kann als andere.
Du sollest dir den Hund nicht nach gefallen oder nicht gefallen aussuchen. Klar ist ein Ausi wunderschön aber er ist nichts für welche die noch keine Erfahrung haben, weil er sonst schnell probleme machen kann. da er einfach nicht artgerecht gehalten wird.
Ein Labrador ist unkomplizierter nur solltest du dir auch im klaren sein das auch die nicht einfach nebenher erzogen werden können. Außerdem wird die Rasse sehr oft gezüchtet und somit gibt es auch ziemlich viele unseriöse Züchter wo dann schnell erbkrankheiten auftauchen wie HD. Ich kenne einen 7 monate alten Hund der schon in allen beingelenken schwere HD hat. Und sowas sollte man nicht unterstützen.
Liste doch ambesten mal alles auf wie du momentan lebst, was du im Monat an Geld für den Hund ausgeben würdest, wieviel Zeit du hast, wie groß dein Haus/wohnung ist, und Garten oder kein Garten. Halt alles so wichtige sachen die man berücksichtigen muss. Und danach solltest du einen Hund auswählen. Klar und nach deinen erfahrungen. Wenn du dann eine passende Hunderasse gefunden hast, leih dir viele Bücher aus der Bücherei aus und les sie dir gut durch.

Hündin oder Rüde ist eigentlich erstmal egal. Beim Rüden ist es so das sie ziemliche Hormone in sich tragen wenn sie eine heiße Hündin schnüffeln. Und da muss man echt aufpassen sonst springen die über alle Zäune ( je nach Größe ) oder buddeln sich durch, nur damit sie dahin kommen. Auch sind sie "oft" vom charakter her dominanter als Hündinnen. was man dann vielleicht auch in der erziehung merken kann.
Hündinnen bekommen zwei mal im Jahr ihre Hitze. Was nicht immer angenehm ist ;).
Auch kann man sie während dessen zB nicht in einer Hundepension unterbringen.
Man muss da echt mega aufpassen das sie nicht schwanger wird.
Kastration ist natürlich bei beiden möglich kostet aber eben auch was.
Aber wenn du einen Hund hast, darf es dir nicht an Geld fehlen weil du immer damit rechnen muss das der Hund eine OP braucht.

Ob der Hund Kinderlieb ist hängt von der Erziehung ab. Also von dir und nicht vom Hund. Klar gibt es welche die eine niedrige reizschwelle haben als andere aber das heißt nicht das sie nicht Kinderlieb sind.
Gute Erziehung ( ein Hundeleben lang ) ist das A und O.
Naja so jetzt hab ich erstmal genug geschrieben.
Achso ja was ich nach sagen wollte. Schau dich doch mal im Tierheim um. Da wird man gut beraten ( in einem guten Tierheim) und da gibt es viele viele Hunde die echt toll sind und nur etwas pech im leben hatten.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ich wollte dich, bevor ich dir eine Rasseempfehlung geb, erstmal was grundsätzliches Fragen, ich hoffe, du verzeihst ;)

1. Wie lange täglich wäre der Hund allein?
2. Wohnst du in einer Wohnung, bzw. hast du Zugang zu einem Garten?
3. Bist du dir über den nicht zu unterschätzenden finanziellen Aspekt im Klaren?
4. Hast du u.a. auch das Geld, um NotOPs zu bezahlen (kann auch in den vierstelligen Bereich gehen)?

5. Was sollte ein Hund für Charaktereigenschaften haben (lieb, ruhig, arbeitswütig, Jagdtrieb...)?
6. Wie viel Zeit würdest du der Fellpflege opfern?

7. In wie weit, hast du dich schon zum Thema Hunde, bzw. Hunderassen/Bedürfnisse informiert?

Lg
 
A

Animalfriend

Registriert seit
19.06.2010
Beiträge
153
Reaktionen
0
hi danke für die vielen Antworten und Tipps.:clap:
Also ich bin Schülerin wohne mit meiner Familie in einem großen Haus mit Garten. Auf die Felder bzw. in den Wald brauchst du u Fuß 2 Minuten. Der Hund wäre nicht viel alleine da meine Mutter in morgens mit in unser Geschäft nehmen kann, da wir dort einen großen Garten haben wo es dem Hund nicht langweilig werden würde. Mittags bin ich zu Hause oder gehe joggen oder reiten wo der Hund auch mitkann. Ich und meine Familie könnten mit dem Hund jeden Tag 2-3Mal ca. 1 Stunde Gassi gehen. Ich würde gerne eine Hundesportart ausüben. Welche Rasse ist für welche Sportart denn besonders geeingnet? Ich habe mir schon viele Bücher gekauft und auch Freunde gefragt die Hunde haben, was zu beachten ist. Stimmt es dass schwarze Labradore weniger Haare verlieren???
Danke für Eure Antworten
LG Animalfriend:)
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Huhu Animalfriend,

Labradore können genauso haaren, wie andere Rassen auch. Es gibt immer solche und solche Expemplare, denn die Haarlänge ist nicht entscheident für den Haarausfall. ;)
Australien Shepherds oder Labradore sind auf jeden Fall für Hundesport geeignet. Aussis brauchen aber eben noch mehr wie nurmal ein bissel Gassi gehen und toben, sie sind richtige Arbeitshunde.

Prinzipiell kannst du aber mit den meisten mittelgroßen bis großen Rassen Hundesport ausüben. Es gibt ja nicht nur Agiltiy, sondern z.B auch Flyball, wo du sogar auf Meisterschaften fahren kannst. :)

Retriever z.B toben und arbeiten alle gern, allerdings haben die meisten einen guten Jagdtrieb. Du kannst das allerdings beeindlussen, wenn du dich von klein auf geschickt anstellst, aber es ist und bleibt nunmal ein Hund mit Instinkten.

Hunde wie Collies, Aussis, usw. brauchen dagegen auch sehr viel Kopfarbeit. Sie verkümmern, wenn sie jeden Tag nur das Selbe sehen. Du solltest dir mal ein Rassebuch zulegen und einfach mal durchblättern, welcher Hund die optisch gefallen würde. Hast du einen ausgemacht, schaust du nach dem Charakter und enscheidest ob er zu dir passt oder nicht.
Es gibt nämlich wirklich viele Rassen die auf deine Bedürfnisse passen könnten, von daher ist es müßig dort jetzt etwas aufzuzählen.

Alternativ kannst du auch immer im Tierheim schauen und die Hunde dort kennen lernen. Natürlich ist und bleibt ein Mischlingswelpe immer ein Stück weit ein Überraschungspacket, aber meist lässt sich ja doch eine Aussage über die Eltern treffen. Ansonsten gibt es auch unheimlich viele tolle Jung-bzw. Erwachsenenhunde, die sehnlich auf ein Zuhause warten und bestimmt gut in dein Leben passen.

Liebe Grüße
 
G

Goldhauch

Guest
Hallo Animalfriend,

wenn du den Hund mit zum Reiten nehmen willst, würde ich darauf achten, dass er keinen zu starken Jagdtrieb hat (auch wenn man in der Nähe vom Wald lebt, von Vorteil) und nicht all zu klein ist.

Anschauen könntest du dir mal

Wolfsspitz/Großspitz
Großpudel/Kleinpudel
Collie

Der Pudel muss regelmäßig geschoren werden, haart dafür aber nicht so stark - was auf Spitz und Collie zutrifft. Vor allem der Collie ist sehr sensibel. Agility könntest du mit allen machen.
Spitz und Collie sind bellfreudig - worauf man bei der Erziehung vielleicht ein Auge haben müsste.
Allein im Garten wissen die meisten Hunde übrigens nichts mit sich anzufangen - naja, außer bellen.;)

Viele Grüße
Goldhauch
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hallo,
Also ich bin ja nicht so ein Freund vom Reiten mit Hund, da du ihn gerade auch als Anfänger nur schwer unter Kontrolle bekommen wirst und vor allem wenn du ausreiten gehen willst auch nur schwer sofort eingreifen kannst.
Aber ich sage mal als "Anfängerhund" würde ich eine Rasse wählen, die nicht gerade unter die Riesenrassen fällt und möglichst nicht für ihren Jagdtrieb bekannt ist.
Ein Labrador finde ich eine schöne Wahl, ein Bordercolli wäre natürlich ein guter Agilityhund, könnte dich aber überfordern. Vielleicht könntest du ja auch einem Mischling eine Chance geben, muss ja nicht immer reinrassig sein ;) (s. meine Benutzername :D)
Rüde oder Hündin spielt weniger eine Rolle, gibt zwar viele Vorurteile, dass ein Rüde langsamer lernt, Hündin ist verschmuster etc., ist aber immer vom Hund abhängig. Einzig werden der Hormone würde ich vielleicht zu einer Hündin tendieren, der Rüde könnte einen ausgeprägten Geschlechtstrieb aufweisen und dann mal abhanden kommen.

Würde mal vorschlagen: Collie, Labrador, wenns kleiner sein soll vll ein Spitz.
LG und viel Spaß mit dem zukünftigen Hund ;)
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Off-Topic
Wieso denkt in letzter Zeit jeder, dass Labradore, wie andere Retriever auch, keinen Jagdtrieb haben?


Collie kann ich nicht unbedingt empfehlen. Er gehört auch zu den Hütehunden und fordert dementsprechend viel geistige und körperliche Auslastung. An Aussi und BC kommt er zwar nicht ganz ran, aber er kommt ihnen schon sehr nahe. Ich weiß wovon ich rede, und ich hab "nur" einen Mix.
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Off-Topic
Es wird übrigens Australian Shepherd geschrieben. Der Aussie besitzt übrigens Hütetrieb und unter Umständen Jagdtrieb, weshalb er jetzt vllt. nicht optimal ist, wenn du ihn zum Reiten mitnehmen willst, auch wenn er sehr sportlich ist. Bei deiner Beschreibung dachte ich als erstes an einen Spitz.
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.899
Reaktionen
16
Von deiner Beschreibung her könnten auch Schäferhunde passen, da sie für fast alles zu haben sind: Agility, Flyball, Cani- Cross, Schutzsport etc. Allrounder eben.
Hast Du dich schon mal über Groenendael, Tervueren, Weißer schweizer Schäferhund, Beauceron und co. erkundigt? Es gibt viele tolle Schäferhunde.
Bezüglich weissem Schäferhund kann ich dir vielleicht ein bisschen weiterhelfen, kannst mir bei Interesse ja gern ne PN schreiben.

LG
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Da du nach einem "Anfängerhund" fragst, würde ich dir erstmal von einem Welpen abraten. Es sei denn, ihr seid euch im Klaren was da wirklich alles auf euch zukommt und ihr dafür die nötige Zeit und Geduld und das nötige Wissen habt.
Als Reitbegleithund würde ich euch den Dalmatiner empfehlen, da er von Natur aus ein besonderes Verhältnis zu Pferden hat und auch für die meisten Hundesportarten sehr gut geeignet ist.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hallo,

Aber ich sage mal als "Anfängerhund" würde ich eine Rasse wählen, die nicht gerade unter die Riesenrassen fällt und möglichst nicht für ihren Jagdtrieb bekannt ist.
;)
Von einer Riesenrasse würde ich auch abraten, aber nicht weil sie nicht anfängergeeignet sind, sondern weil sie als Reitbegleithunde eher ungeeignet sind. Während dem Wachstum (und das sind immerhin 1,5 Jahre) dürfen sie nur geringer Belastung ausgesetzt sein und möglichst nicht zulange am Stück laufen. Diego ist auch mit 7 Monaten nach 30 Minuten Gassi-GEHEN (also nicht auf der Wieso toben oder vor sich hinschlendern) richtig müde und trappt nurnoch hinterher.

Liebe Grüße
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Mir fällt gerade noch eine Hunderasse ein. Klein aber sportlich: Jack Russel Terrier :)
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.899
Reaktionen
16
Kommt halt drauf an, ob Show- oder Arbeitslinie. Ich kenn bisher nur die von mir genannten Rassen als sehr angenehm (Achtung, subjektive Erfahrung) - klar, sportliche Betätigung ist von jedem Hundebesitzer gefordert, aber so extrem wie Malinois oder andere sind sie nicht :)
Je nach Linie hält sich auch der Schutztrieb in Grenzen, muss man halt auf den Züchter achten. Einen perfekten Anfängerhund gibt es leider nicht.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Off-Topic
Wieso denkt in letzter Zeit jeder, dass Labradore, wie andere Retriever auch, keinen Jagdtrieb haben?


Collie kann ich nicht unbedingt empfehlen. Er gehört auch zu den Hütehunden und fordert dementsprechend viel geistige und körperliche Auslastung. An Aussi und BC kommt er zwar nicht ganz ran, aber er kommt ihnen schon sehr nahe. Ich weiß wovon ich rede, und ich hab "nur" einen Mix.
Weil diese Hunde nicht zum Jagen gezüchtet wurden sondern zum apportieren. Mein Labbi hat null Jagdtrieb er apportiert dafür leidenschaftlich Bälle ect.
Man muß bei einem Labrador das endlos geknutsche mögen, das ist Programm bei diesen Hunden.
Übrigens jeder Hund egal ob groß oder klein braucht Halter mit viel Zeit und Geduld.Haaren tut ein Labbi auch egal war er für eine Farbe hat.:lol:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund

Hund - Ähnliche Themen

  • Welcher Hund passt zu uns?

    Welcher Hund passt zu uns?: Hallo Ihr Lieben, ich bedanke mich schon im Voraus bei allen, die sich Zeit nehmen, uns bei unserer Entscheidung zu unterstützen. Wir möchten...
  • Welcher Hund wäre für uns geeignet? Bitte um Ratschläge

    Welcher Hund wäre für uns geeignet? Bitte um Ratschläge: Hallo Ihr Lieben, ich bedanke mich schon im Voraus bei allen, die sich Zeit nehmen, uns bei unserer Entscheidung zu unterstützen. Wir möchten...
  • Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt

    Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt: Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn eine person die einfahrt...
  • Hunde- und Katzenzucht: Sollte man Wildhybride bzw. mit Wildhybriden züchten oder nicht?

    Hunde- und Katzenzucht: Sollte man Wildhybride bzw. mit Wildhybriden züchten oder nicht?: demona, glaub Du einfach, was Du willst, die Statistik sieht Leiter anders aus, ach ja da wäre ja noch die Show Zucht auch eine Zucht wo nahe...
  • Neuer Hund - aber von welcher Rasse ?

    Neuer Hund - aber von welcher Rasse ?: Hallo, nach dem Tot meiner Hündin( Kooikerhondje), möchte ich nun wider einen neuen Hund in unser Haus holen. Bevorzugt, ein Welpe, der eine...
  • Neuer Hund - aber von welcher Rasse ? - Ähnliche Themen

  • Welcher Hund passt zu uns?

    Welcher Hund passt zu uns?: Hallo Ihr Lieben, ich bedanke mich schon im Voraus bei allen, die sich Zeit nehmen, uns bei unserer Entscheidung zu unterstützen. Wir möchten...
  • Welcher Hund wäre für uns geeignet? Bitte um Ratschläge

    Welcher Hund wäre für uns geeignet? Bitte um Ratschläge: Hallo Ihr Lieben, ich bedanke mich schon im Voraus bei allen, die sich Zeit nehmen, uns bei unserer Entscheidung zu unterstützen. Wir möchten...
  • Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt

    Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt: Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn eine person die einfahrt...
  • Hunde- und Katzenzucht: Sollte man Wildhybride bzw. mit Wildhybriden züchten oder nicht?

    Hunde- und Katzenzucht: Sollte man Wildhybride bzw. mit Wildhybriden züchten oder nicht?: demona, glaub Du einfach, was Du willst, die Statistik sieht Leiter anders aus, ach ja da wäre ja noch die Show Zucht auch eine Zucht wo nahe...
  • Neuer Hund - aber von welcher Rasse ?

    Neuer Hund - aber von welcher Rasse ?: Hallo, nach dem Tot meiner Hündin( Kooikerhondje), möchte ich nun wider einen neuen Hund in unser Haus holen. Bevorzugt, ein Welpe, der eine...