10jähriger Katze geht es sehr schlecht..

Diskutiere 10jähriger Katze geht es sehr schlecht.. im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Huhu ihr, wir machen uns seit ca. 4 Tagen totale Sorgen um unsere 10jährige (Freigänger-)Katze Büssy. Ja, wir waren Montag und Dienstag beim...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Huhu ihr,

wir machen uns seit ca. 4 Tagen totale Sorgen um unsere 10jährige (Freigänger-)Katze Büssy. Ja, wir waren Montag und Dienstag beim Tierarzt und ich geh in ca. einer Stunde wieder
mit ihr hin.

Ich zähle erstmal ein paar Krankheitsanzeichen auf:
- Appetitlosigkeit
- Schwindel (torkelt)
- bricht sehr oft
- starker Durchfall
- und ansonsten sie liegt nur noch da...

Tierarzt:
- Blutwerte: Super
- Gestern 39,5 Fieber
- bekam bisher zweimal Antibiotika und Aufbbauspritze
- Anonsten kein Plan


Könnte es vielleicht etwas bin dem Magen zu tun haben? Wir haben echt keine Ahnung mehr.. Ich werde nachher nochmal zu diesem Tierarzt gehen und wenn er wirklich nicht weiter weiß, werd ich wohl einen weiteren Tierarzt hinzuziehen müssen..

Wisst ihr vielleicht noch was es sein könnte? Vielleicht kommen irgendwem die Symptome bekannt vor?

Hmm.. Danke im voraus.
 
02.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Ich hätte von dem Symptomen her jetzt auf Magen-Darm getippt. Das geht ja zurzeit unter Mensch und Tier um.
Aber sowas "banales" hätte de Tierarzt ja sicher gleich diagnostizieren können.:eusa_think:
 
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Manchmal braucht er.. Wie soll ich sagen.. Nen kleinen Anstupser oder so.

Aber das war dann auch mein Verdacht.. Wegen des Durchfalls und dem kotzen.. Hm.. Sie tut mir so leid. Aber wenns ihr morgen immer noch gleich geht werd ich mal wanders hinfahren.. Ich hoffe das wird wieder.. :(
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Eventuel nen Schlaganfall.

Dusty bekam damals auch Schwindel,Torkelte nur rum Erbrach und Stuhl war auch mehr flüssig wie fest. Lag nur noch rum da es ihm so dreckig ging. Schau ihr mal ganz genau in die Augen. Wenn sie Ticken (hin und her ticken) dürfte das auf nen Schlaganfall hindeuten.
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Dass die Blutwerte in Ordnung sind ist doch schonmal ein gutes Zeichen.

Hat der TA Magen-Darm denn ausgeschlossen?

Ich drücke die Daumen, dass es der ärmsten bald besser geht!
 
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Also die Augen sind normal...

Sie hat jetzt mal wieder ein Spritzchen bekommen und 4 große, wegen der Flüssigkeit, da wurd sie plötzlich wieder "fit" und hat mich sogar gebissen, das Biest..
Morgen dürfen wir dann wieder mit ihr antanzen. Ich hab ihm gesagt, das es doch evtl. eine Magen-Darm-Sache sein kann.. Er meinte, dass er das auch vermutet. Hm.
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Wie geht es ihr denn heute? Hat es sich denn schon etwas gebessert oder zumindest nicht noch weiter verschlechtert?
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Huhu^^
Also erstmal drücken hier alle die Daumen für euch das die kleine wieder schnell fit wird.;)
Dann ..die Katze meiner oma hatte auch mal diese Anzeichen & raus kam eine Margendarm grippe.:(

LG
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Habs gerade erst gelesen. Und meine erste Frage ist natürlich: wie gehts dem kleinen Patienten heute?

Eigentlich sprechen ja alle Symptome für ne "Magen-Darm-Geschichte", aber das Torkeln passt nicht dazu:(:eusa_think:

Meine hatten Fieber, haben gekotzt wie die Weltmeister, hatten Dünnschiss und keinen Appetit bei Magen-Darm-Infekten. Aber getorkelt hat keiner :eusa_think:

Wie auch immer, ich wünsche von Herzen gute Besserung!
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Registriert seit
04.04.2009
Beiträge
1.147
Reaktionen
0
Findus schlägt sich gerade auch mit Durchfall und Erbrechen herum, hier kamen auch Würmer ins Gespräch. Allerdings hat sie regelmäßige Wurmkuren, die ich nun auf Anraten des TA erneut gegeben habe. Torkeln tut sie nicht, sie war allerdings gestern morgen zu schwach sich ernsthaft gegen die Transportbox zu wehren. Nach einem Tag nur Wasser und kein Futter hat sie ihr Frühstück heute verschlungen und ich hoffe es bleibt drin. ABs hat der TA ihr zusätzlich zu Wurmkur auch verordnet und ich bin sehr dankbar für den Tablettenspender, den ich für 5 Euro erworben habe!
Wie geht es denn Deiner Katze heute? Sind Würmer/Parasiten ausgeschlossen? Könnte das Torkeln einfach nur mit allgemeiner Schwäche zusammen hängen?
 
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Ja, eben.. Fieber hat sie ja.. Und statt niedriger wird es höher. Gestern wurde 39,8 gemessen. Heute sieht sie wieder ncih so gut aus... Gestern ging es, da hat sie auch etwas Fleisch gefressen, aber nur 4 kleine Stückchen. Nachher gehts dann wieder zum Tierarzt..

Würmer können es auch nicht sein.. Sie hat sogar vor zwei Wochen eine Wurmkur bekommen...
 
M

micky08

Registriert seit
22.05.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Also die Augen sind normal...

Sie hat jetzt mal wieder ein Spritzchen bekommen und 4 große, wegen der Flüssigkeit, da wurd sie plötzlich wieder "fit" und hat mich sogar gebissen, das Biest..
Morgen dürfen wir dann wieder mit ihr antanzen. Ich hab ihm gesagt, das es doch evtl. eine Magen-Darm-Sache sein kann.. Er meinte, dass er das auch vermutet. Hm.
Der Tierartz vermutet einen Magen-Darm.Infekt???!!!

Dass es ihr nach der Flüssigkeitszufuhr besser ging, ist klar - Durchfall und Erbrechen rauben auch uns Menschen die Flüssigkeit und man dehydrit leicht, wenn man nicht ausreichend trinkt.
Wenn der Doc schon eine Vermutung hat, warum behandelt er dann nicht auch entsprechend?
Fieber und torkeln passt doch auch zusammen. Könnt ihr nach so vielen Tagen hohes Fieber noch "normal" laufen? Grade wenn man dann noch das wenige Essen, den Flüssigkeitsmangel und die Magen-Darm Probleme dazuzählt?!

Was hat der Doc denn gestern gesagt oder getan?
 
Ü

Überdosis

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
2.720
Reaktionen
0
Also seit Montag waren wir täglich beim Tierarzt. Sie hat jeden Tag drei Spritzen bekommen. Ich weiß aber nicht mehr genau was.. Da müsst ich meine Eltern fragen.. Und einmal hat sie dann vier große Spritzen bekommen, wegen der Flüssigkeit eben.

Sie frisst immer wieder mal ein paar Bröckchen und trinkt auch Katzenmilch und ganz bisschen Wasser.. Durchfall hat sie immernoch etwas, gebrochen hat sie schon ein paar Tage nicht mehr. Als gestern Fieber gemessen wurde hatte sie 38,9 also ich denke es geht bergauf.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

10jähriger Katze geht es sehr schlecht..

10jähriger Katze geht es sehr schlecht.. - Ähnliche Themen

  • Nach fip neue katzen

    Nach fip neue katzen: Hallo, bei meinem Kater wurde FIP 1:10 schwach positiv getestet. Er lebte ein paar monate bei meiner uns und ist jetzt bei meiner mutter, da er...
  • Katze "röchelt" zwischendurch.

    Katze "röchelt" zwischendurch.: Hallo zusammen Eventuell könnt Ihr mir bei meiner "Probleme " einen Nützlichen Rat geben. Mein Kater (ca.10 Jahre alt) röchelt und würgt immer...
  • Alte Katze mit Tierarztphobie

    Alte Katze mit Tierarztphobie: Hallo liebes Forum, ich habe ein großes Problem mit meiner alten Katzendame. In letzter Zeit leidet sie vermehrt an Atemproblemen, die für mich...
  • Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich

    Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich bin verzweifelt und brauche dringend Hilfe! 😭 Lilly will partout nicht fressen 😢 ... Nachdem man so Krasses...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen

    Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen: Hallo, nun nachdem meine Yessi doch trotz ihrer gelenkunterstützenden Medizin gerade vermehrt Probleme mit ihrer Hüftgelenksdysplasie hat, habe...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen - Ähnliche Themen

  • Nach fip neue katzen

    Nach fip neue katzen: Hallo, bei meinem Kater wurde FIP 1:10 schwach positiv getestet. Er lebte ein paar monate bei meiner uns und ist jetzt bei meiner mutter, da er...
  • Katze "röchelt" zwischendurch.

    Katze "röchelt" zwischendurch.: Hallo zusammen Eventuell könnt Ihr mir bei meiner "Probleme " einen Nützlichen Rat geben. Mein Kater (ca.10 Jahre alt) röchelt und würgt immer...
  • Alte Katze mit Tierarztphobie

    Alte Katze mit Tierarztphobie: Hallo liebes Forum, ich habe ein großes Problem mit meiner alten Katzendame. In letzter Zeit leidet sie vermehrt an Atemproblemen, die für mich...
  • Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich

    Katze verweigert vehement das Futter - auch angeratene Zwangsfütterung ist extrem schwierig bis unmöglich: Hallo liebe Tierfreunde, Ich bin verzweifelt und brauche dringend Hilfe! 😭 Lilly will partout nicht fressen 😢 ... Nachdem man so Krasses...
  • Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen

    Erfahrungen mit Hüftimplantaten bei Katzen: Hallo, nun nachdem meine Yessi doch trotz ihrer gelenkunterstützenden Medizin gerade vermehrt Probleme mit ihrer Hüftgelenksdysplasie hat, habe...